Ödeme bei Carmen

Nebenwirkung Ödeme bei Medikament Carmen

Insgesamt haben wir 61 Einträge zu Carmen. Bei 2% ist Ödeme aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 61 Erfahrungsberichten zu Carmen wurde über Ödeme berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Ödeme bei Carmen.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0183
Durchschnittliches Gewicht in kg0122
Durchschnittliches Alter in Jahren063
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0036,43

Carmen wurde von Patienten, die Ödeme als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Carmen wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Ödeme auftrat, mit durchschnittlich 8,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Ödeme bei Carmen:

 

Carmen für Bluthochdruck mit Ödeme, Sehstörungen, Müdigkeit, Gewichtszunahme

Wegen schlecht einstellbarer Medikation zu meinem artiellen Bluthochdruck 220/130/75 (vor Behandlung mit Carmen) kam ich zur Beobachtung für eine Woche stationär ins Kardiocentrum / Frankfurt. Da sich dort nichts besserte wollte man mich nach 7 Tagen wieder entlassen. Als letzten Versuch gab man mir 40 mg Carmen mit dem Erfolg das mein Blutdruck innerhalb von Minuten von 220 auf 100 gesenkt wurde. Ich lag buchstäblich "in der Ecke" und wäre ich nicht im Krankenhaus gewesen hätte das böse enden können. Inzwischen bin ich gut eingestellt mit diesen Werten: 120/90 Puls 65 Nebenwirkungen bei mir von Carmen: dicke Beine / Ödeme , verschwommenes Sehen , Gewichtszunahme , Müdigkeit zur Entwässerung nehme ich 40 mg Torasemid täglich bin weiter in Behandlung und die Ärzte feilen jetzt an den Nebenwirkungen

Carmen bei Bluthochdruck; Carvidilol bei Bluthochdruck; Clonidin bei Bluthochdruck; Rasilez bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CarmenBluthochdruck6 Wochen
CarvidilolBluthochdruck6 Wochen
ClonidinBluthochdruck8 Monate
RasilezBluthochdruck6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen schlecht einstellbarer Medikation zu meinem artiellen Bluthochdruck 220/130/75 (vor Behandlung mit Carmen) kam ich zur Beobachtung für eine Woche stationär ins Kardiocentrum / Frankfurt. Da sich dort nichts besserte wollte man mich nach 7 Tagen wieder entlassen. Als letzten Versuch gab man mir 40 mg Carmen mit dem Erfolg das mein Blutdruck innerhalb von Minuten von 220 auf 100 gesenkt wurde. Ich lag buchstäblich "in der Ecke" und wäre ich nicht im Krankenhaus gewesen hätte das böse enden können. Inzwischen bin ich gut eingestellt mit diesen Werten: 120/90 Puls 65

Nebenwirkungen bei mir von Carmen: dicke Beine / Ödeme , verschwommenes Sehen , Gewichtszunahme , Müdigkeit

zur Entwässerung nehme ich 40 mg Torasemid täglich

bin weiter in Behandlung und die Ärzte feilen jetzt an den Nebenwirkungen

Eingetragen am  als Datensatz 11582
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lercanidipin, Carvedilol, Clonidin, Aliskiren

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):122
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]