Übelkeit bei Canephron N

Nebenwirkung Übelkeit bei Medikament Canephron N

Insgesamt haben wir 6 Einträge zu Canephron N. Bei 33% ist Übelkeit aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 2 von 6 Erfahrungsberichten zu Canephron N wurde über Übelkeit berichtet.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Übelkeit bei Canephron N.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1730
Durchschnittliches Gewicht in kg720
Durchschnittliches Alter in Jahren310
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,060,00

Canephron N wurde von Patienten, die Übelkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Canephron N wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Übelkeit auftrat, mit durchschnittlich 8,7 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Übelkeit bei Canephron N:

 

Canephron N für immer wiederkehrende Blasenentzündung mit Blut mit Übelkeit

Hallo alle zusammen, ich möchte hier allen Geplagten, die wie ich ständig und immer wieder unter Blasenentzündungen (BE´s) leiden, Mut machen! Bei mir hat nichts geholfen! Nichts. Weder Cranberries, noch bestimmte Hygienmaßnahmen, noch Antibiotika, noch eine Blasenspiegelung... ich hatte alle 2 Monate eine böse Blasenentzündung! Seit dich Canephron benutze, ist das alles geschichte! Ich bin befreit von meinen Problemen (inklusive der Reizblse nach den BE´s) Ich bekomme zwar ab und an Übelkeit von den Tabletten, aber das ist es mir allemal Wert! Auch den Preis nehem ich gerne in Kauf, denn ich bin total befreit von meinen Problemen. Selbst Kälte und GV kann mir nichts mehr anhaben. ÜBERGLÜCKLICH!!!!

Canephron N bei immer wiederkehrende Blasenentzündung mit Blut

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Canephron Nimmer wiederkehrende Blasenentzündung mit Blut3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo alle zusammen,
ich möchte hier allen Geplagten, die wie ich ständig und immer wieder unter Blasenentzündungen (BE´s) leiden, Mut machen! Bei mir hat nichts geholfen! Nichts. Weder Cranberries, noch bestimmte Hygienmaßnahmen, noch Antibiotika, noch eine Blasenspiegelung... ich hatte alle 2 Monate eine böse Blasenentzündung! Seit dich Canephron benutze, ist das alles geschichte! Ich bin befreit von meinen Problemen (inklusive der Reizblse nach den BE´s) Ich bekomme zwar ab und an Übelkeit von den Tabletten, aber das ist es mir allemal Wert! Auch den Preis nehem ich gerne in Kauf, denn ich bin total befreit von meinen Problemen. Selbst Kälte und GV kann mir nichts mehr anhaben. ÜBERGLÜCKLICH!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 57156
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Tausendgüldenkraut, Liebstöckelwurzel, Rosmarinblätter

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Canephron N für Blasenentzündung mit Übelkeit

Es hilft! Ich habe Canephron verschrieben bekommen, da ich sehr häufig unter starken Blasenentzündungen litt. Ich war Dauergast bei meinem Hausarzt und beim Urologen. Ich habe plötzlich und aus heiterem Himmel immer wieder sehr starke Blasenentzündungen bekommen, die mich seelisch an meine Grenzen getrieben haben. Ich habe alles ausprobiert und als meine Apothekerin mich auf diese Canephron-Kur ansprach, winkte ich erst ab. Ich sollte 16,20 EUR für 60 Tabletten bezahlen. Jeden Tag 3 mal täglich 2 TAbletten einnehmen. Jeweils zu den Mahlzeiten. Was soll ich sagen, ich nehme Canephron jetzt seid fast 3 Monaten und hatte seitdem nicht eine Blasenentzündung! Das gute an den Tabletten ist, dass man sie unbedenklich einnehmen kann. Auch mal mehr als angegeben, da keine Chemie darin enthalten ist. Das bedeutet, wenn ich mal wieder merke, dass es ein wenig "unangenehm" in der Blasengegend wird und ich einen Rückfall vermute, nehme ich 1 TAblette ausserhalb der Regel und schwupps ist alles wieder gut. Ich kann die Tabletten wirklich nur empfehlen. Ich werde sie auch weiterhin nehmen, auch...

Canephron N bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Canephron NBlasenentzündung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es hilft! Ich habe Canephron verschrieben bekommen, da ich sehr häufig unter starken Blasenentzündungen litt. Ich war Dauergast bei meinem Hausarzt und beim Urologen. Ich habe plötzlich und aus heiterem Himmel immer wieder sehr starke Blasenentzündungen bekommen, die mich seelisch an meine Grenzen getrieben haben. Ich habe alles ausprobiert und als meine Apothekerin mich auf diese Canephron-Kur ansprach, winkte ich erst ab. Ich sollte 16,20 EUR für 60 Tabletten bezahlen. Jeden Tag 3 mal täglich 2 TAbletten einnehmen. Jeweils zu den Mahlzeiten. Was soll ich sagen, ich nehme Canephron jetzt seid fast 3 Monaten und hatte seitdem nicht eine Blasenentzündung! Das gute an den Tabletten ist, dass man sie unbedenklich einnehmen kann. Auch mal mehr als angegeben, da keine Chemie darin enthalten ist. Das bedeutet, wenn ich mal wieder merke, dass es ein wenig "unangenehm" in der Blasengegend wird und ich einen Rückfall vermute, nehme ich 1 TAblette ausserhalb der Regel und schwupps ist alles wieder gut. Ich kann die Tabletten wirklich nur empfehlen. Ich werde sie auch weiterhin nehmen, auch wenn die 3 Monate um sind. Ich hätte es niemlas für möglich gehalten, aber es gibt einen Weg aus dem Teufelskreis. Einfach versuchen.

Eingetragen am  als Datensatz 57239
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Tausendgüldenkraut, Liebstöckelwurzel, Rosmarinblätter

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]