Übelkeit bei Ciprofloxacin

Nebenwirkung Übelkeit bei Medikament Ciprofloxacin

Insgesamt haben wir 518 Einträge zu Ciprofloxacin. Bei 4% ist Übelkeit aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 20 von 518 Erfahrungsberichten zu Ciprofloxacin wurde über Übelkeit berichtet.

Wir haben 20 Patienten Berichte zu Übelkeit bei Ciprofloxacin.

Prozentualer Anteil 88%12%
Durchschnittliche Größe in cm170175
Durchschnittliches Gewicht in kg6686
Durchschnittliches Alter in Jahren3646
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,0728,22

Ciprofloxacin wurde von Patienten, die Übelkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Ciprofloxacin wurde bisher von 70 sanego-Benutzern, wo Übelkeit auftrat, mit durchschnittlich 4,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Übelkeit bei Ciprofloxacin:

 

Ciprofloxacin für harnwegsinfekt mit Schlaflosigkeit, Gelenkschmerzen, Juckreiz, Übelkeit, Durchfall, Unterleibskrämpfe, Gliederschmerzen

Wurde verschrieben aufgrund eines starken Harnweginfektes. Nach der ersten Einnahme (2 x 250 mg) Schlaflosigkeit, Gelenkschmerzen, Juckreiz am ganzen Körper und Übelkeit. Am nächsten Morgen Durchfall und starke Übelkeit, begleitet von Unterleibskrämpfen und Schmerzen in den Gliedern. Abends Blut und Schleim im Stuhl. Nach reichlicher Recherche habe ich gesehen, dass dieses Medikament erschreckend häufig stärkste NWs hervorruft, die bisweilen sogar zu irreversiblen Sehnen- und Nervenschädigungen etc. geführt haben (s. auch andere Erfahrungsberichte hier). Muss das Medikament absetzen und morgen zum Notdienst wg. des Blutes im Stuhl und meiner mittlerweile geschwollenen Knie, die heftig schmerzen. Ich habe noch niemals so starke Nws bei einem Medikament gehabt und mich bei der Einnahme noch nie so schlecht gefühlt. Werde es zukünftig auch bestimmt kein 2. Mal "ausprobieren".

Ciprofloxacin bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinharnwegsinfekt3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wurde verschrieben aufgrund eines starken Harnweginfektes. Nach der ersten Einnahme (2 x 250 mg) Schlaflosigkeit, Gelenkschmerzen, Juckreiz am ganzen Körper und Übelkeit. Am nächsten Morgen Durchfall und starke Übelkeit, begleitet von Unterleibskrämpfen und Schmerzen in den Gliedern. Abends Blut und Schleim im Stuhl.

Nach reichlicher Recherche habe ich gesehen, dass dieses Medikament erschreckend häufig stärkste NWs hervorruft, die bisweilen sogar zu irreversiblen Sehnen- und Nervenschädigungen etc. geführt haben (s. auch andere Erfahrungsberichte hier). Muss das Medikament absetzen und morgen zum Notdienst wg. des Blutes im Stuhl und meiner mittlerweile geschwollenen Knie, die heftig schmerzen. Ich habe noch niemals so starke Nws bei einem Medikament gehabt und mich bei der Einnahme noch nie so schlecht gefühlt. Werde es zukünftig auch bestimmt kein 2. Mal "ausprobieren".

Eingetragen am  als Datensatz 49674
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Blasenentzündung mit Muskelschmerzen, Achillessehnenschmerzen, Magenschmerzen, Gelenkschmerzen, Sehstörungen, Schwindel, Übelkeit, Depressive Verstimmungen, Müdigkeit, Haarausfall, Atembeschwerden

Hände weg von diesem Medikament. Ich habe dieses Zeug wegen ständiger Blasenentzündungen 5 Jahre pro Jahr 4-5 mal eingenommen, ohne meine Beschwerden damit in Verbindung zu bringen. Ich habe unzählige Ärzte konsultiert, alle konnten die Ursachen für die Symtome nicht finden. Vor allem Schmerzen plagen mich, in den Muskeln, Achillessehnen, im Darm, im Magen, Kniegelenken u.a. Weitere Symptome sind: Sehstörungen, Schwindel, Übelkeit, Halluzinationen, Depression,ständige Müdigkeit, Angststörungen, Haarausfall, Atemnot. Mein Leben hat sich vollkommen verändert. Ich habe mich verändert. Ich bin nicht mehr in der Lage am normalen Leben teilzunehmen, wie z.B. Hausarbeit zu verrichten.

Ciprofloxacin bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBlasenentzündung5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hände weg von diesem Medikament. Ich habe dieses Zeug wegen ständiger Blasenentzündungen 5 Jahre pro Jahr 4-5 mal eingenommen, ohne meine Beschwerden damit in Verbindung zu bringen. Ich habe unzählige Ärzte konsultiert, alle konnten die Ursachen für die Symtome nicht finden. Vor allem Schmerzen plagen mich, in den Muskeln, Achillessehnen, im Darm, im Magen, Kniegelenken u.a. Weitere Symptome sind: Sehstörungen, Schwindel, Übelkeit, Halluzinationen, Depression,ständige Müdigkeit, Angststörungen, Haarausfall, Atemnot. Mein Leben hat sich vollkommen verändert. Ich habe mich verändert. Ich bin nicht mehr in der Lage am normalen Leben teilzunehmen, wie z.B. Hausarbeit zu verrichten.

Eingetragen am  als Datensatz 67788
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Nierenbeckenentzündung mit Übelkeit, Erbrechen, Kreislaufbeschwerden, Schwindel, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, Benommenheit, Zittern der Hände, Konzentrationsschwierigkeiten

Habe das Medikament zur Behandlung einer beidseitigen Nierenbeckenentzündung verschrieben bekommen und sollte es morgens und abends zu einer Mahlzeit einnehmen, weil das magenschonender sei. Allerdings trat jedes Mal nach Einnahme starke Übelkeit mit Spucken auf, was ziemlich unangenehm ist, wenn man das Medikament 10 Tage anwenden soll. Dazu kam Schwindel, wodurch ich teilweise stundenlang nicht aus dem Bett kam und Kreislaufprobleme, v.a. nach dem Aufstehen wurde mir immer schwarz vor Augen. Weitere Nebenwirkungen waren: - Muskelschmerzen in Oberschenkeln und Armen - Kopfschmerzen - starkes Benommenheitsgefühl und zittrige Hände - Konzentrationsschwierigkeiten Habe schon oft Antibiotika genommen, hatte allerdings noch nie so starke Nebenwirkungen wie bei diesem Präparat.

Ciprofloxacin bei Nierenbeckenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinNierenbeckenentzündung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe das Medikament zur Behandlung einer beidseitigen Nierenbeckenentzündung verschrieben bekommen und sollte es morgens und abends zu einer Mahlzeit einnehmen, weil das magenschonender sei. Allerdings trat jedes Mal nach Einnahme starke Übelkeit mit Spucken auf, was ziemlich unangenehm ist, wenn man das Medikament 10 Tage anwenden soll. Dazu kam Schwindel, wodurch ich teilweise stundenlang nicht aus dem Bett kam und Kreislaufprobleme, v.a. nach dem Aufstehen wurde mir immer schwarz vor Augen.

Weitere Nebenwirkungen waren:
- Muskelschmerzen in Oberschenkeln und Armen
- Kopfschmerzen
- starkes Benommenheitsgefühl und zittrige Hände
- Konzentrationsschwierigkeiten

Habe schon oft Antibiotika genommen, hatte allerdings noch nie so starke Nebenwirkungen wie bei diesem Präparat.

Eingetragen am  als Datensatz 61702
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Magen-Darm-Infekt mit Durchfall, Haarausfall, Schlafstörungen, Übelkeit, Depressive Verstimmungen, Antriebslosigkeit, Angstzustände, Panikattacke, Herzrasen, Appetitlosigkeit, Mundtrockenheit, Atembeschwerden, Sehnenschmerzen, Gewichtabnahme, Gliederbeschwerden

BITTE NICH EINNEHMEN! Ich habe wegen eines Magen Darm İnfekts dieses Antibiotikum verschrieben bekommen. 2x taeglich 500mg. Anfaenglich hatte ich nur Sodbrennen, Übelkeit, Kopfschmerzen und war antriebslos. Leider dachte das diese Zustaende von meinem Infekt kommen. Leider habe ich da falsch gedacht. Am Tag der letzten Tablette bekam ich plötzlich Depressive Zustaende. Am naechsten Tag bekam ich dann meine erste Panikattacke. Es ging weiter mit Angstzustenden welche den ganzen Tag dauerten. In den ersten Wochen nach Absetzen nahm ich durch die Angst und Panikattacken rapide ab und konnte nichts mehr essen. Ich war sehr antriebslos und konnte nichts mehr erledigen und nur im Bett liegen. Wenn ich schlafen konnte, wachte ich bereits sehr früh am morgen mit schlimmen Herzrasen auf. Von den aufgeführten Nebenwirkungen sind bei mir die Angst und Panikattacken am schlimmsten. Es ist jetzt mittlerweile 6 Wochen her seitdem ich meine ersten Symptome bekam. Ich habe noch immer Angst und Panikattacken. Ich empfehle dieses Medikament keinem in keinster Weise. Es handelt sich um ein...

Cipro (Ciprofloxacin) bei Magen-Darm-Infekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cipro (Ciprofloxacin)Magen-Darm-Infekt7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

BITTE NICH EINNEHMEN!
Ich habe wegen eines Magen Darm İnfekts dieses Antibiotikum verschrieben bekommen. 2x taeglich 500mg. Anfaenglich hatte ich nur Sodbrennen, Übelkeit, Kopfschmerzen und war antriebslos. Leider dachte das diese Zustaende von meinem Infekt kommen. Leider habe ich da falsch gedacht.
Am Tag der letzten Tablette bekam ich plötzlich Depressive Zustaende. Am naechsten Tag bekam ich dann meine erste Panikattacke. Es ging weiter mit Angstzustenden welche den ganzen Tag dauerten. In den ersten Wochen nach Absetzen nahm ich durch die Angst und Panikattacken rapide ab und konnte nichts mehr essen. Ich war sehr antriebslos und konnte nichts mehr erledigen und nur im Bett liegen. Wenn ich schlafen konnte, wachte ich bereits sehr früh am morgen mit schlimmen Herzrasen auf. Von den aufgeführten Nebenwirkungen sind bei mir die Angst und Panikattacken am schlimmsten. Es ist jetzt mittlerweile 6 Wochen her seitdem ich meine ersten Symptome bekam. Ich habe noch immer Angst und Panikattacken. Ich empfehle dieses Medikament keinem in keinster Weise. Es handelt sich um ein Ersatzantibiothikum welches nur in aeussersten Notfallen genommen werden sollte (wenn kein anderes Medikament mehr hilft).
Es gibt besonders auf englisch sprachigen Internetseiten Informationen über dieses Teufelsmedikament.

Eingetragen am  als Datensatz 56602
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Blasenentzündung mit Übelkeit, Frieren, Kreislaufbeschwerden, Schweißausbrüche

Ich nehme erst seit zwei Tagen das Medikament und fühle mich kranker als zuvor. Ich bin zum Arzt gegangen wegen einer Blasenentzündung und nach der Verschreibung von Ciprofloxacin-ratiopharm, habe ich nach zwei Tagen den unbedingten Willen das Medikament abzusetzen. Ich leide nun unter Übelkeit, Frieren, Kreislaufschwäche und Schweißausbrüchen. Ferner muss ich ständig auf Toiletten, da das Medikament offensichtlich den Darm extrem beansprucht. Ich fühle mich nun richtig krank. Ich bin alleinerziehend und kann es mir nicht leisten im Bett zu liegen um die Nebenwirkungen zu ertragen. Sollte ich noch einmal eine Blasenentzündung bekommen, werde ich dieses Medikament nie wieder einnehmen.

Ciprofloxacin bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBlasenentzündung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme erst seit zwei Tagen das Medikament und fühle mich kranker als zuvor. Ich bin zum Arzt gegangen wegen einer Blasenentzündung und nach der Verschreibung von Ciprofloxacin-ratiopharm, habe ich nach zwei Tagen den unbedingten Willen das Medikament abzusetzen. Ich leide nun unter Übelkeit, Frieren, Kreislaufschwäche und Schweißausbrüchen. Ferner muss ich ständig auf Toiletten, da das Medikament offensichtlich den Darm extrem beansprucht. Ich fühle mich nun richtig krank. Ich bin alleinerziehend und kann es mir nicht leisten im Bett zu liegen um die Nebenwirkungen zu ertragen. Sollte ich noch einmal eine Blasenentzündung bekommen, werde ich dieses Medikament nie wieder einnehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 23837
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Chlamydieninfektion mit Chronische Sehnenscheidenentzündung, Übelkeit, Müdigkeit, Gelenkschmerzen, Chinoloninduzierte Tendopathie

Sehnenschmerzen. Habe durch eine 6-wöchige Einnahme eine chronische Sehnenscheidenentzündung (Chinoloninduzierte Tendopathie) davon getragen. Siehe dazu http://www.aerztekammer-bw.de/25/10praxis/88arzneimitteltherapie/0504a.pdf Zudem hatte ich starke Gelenkschmerzen, war sehr müde, ständige leichte Übelkeit und Mundwinkeleinrisse.

Ciprofloxacin AbZ bei Chlamydieninfektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacin AbZChlamydieninfektion-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sehnenschmerzen. Habe durch eine 6-wöchige Einnahme eine chronische Sehnenscheidenentzündung (Chinoloninduzierte Tendopathie) davon getragen. Siehe dazu http://www.aerztekammer-bw.de/25/10praxis/88arzneimitteltherapie/0504a.pdf
Zudem hatte ich starke Gelenkschmerzen, war sehr müde, ständige leichte Übelkeit und Mundwinkeleinrisse.

Eingetragen am  als Datensatz 54
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Blasenentzündungzündung mit Übelkeit

Ich leide seid über 20 Jahren immer wieder unter schlimmen Blasenentzündungen.Oft mit Blut im Urin.Einige Medikamente helfen nicht wie Cotrim forte oder es dauert 2 Tage bis die Behandlung anspricht.Jeder der schon mal eine Entzündung hatte ,weiß was das heißt: durch die Hölle gehen.Letzte Wche bekam ich zum ersten mal in der Notaufnahme eines Krankenhauses Cipro. verschrieben.Meine bereits seit 4 Tagen! andauernde Blasenentzündung wurde nicht besser und ich halb irre vor Schmerz.Der behandelnde Arzt machte mich auf alle Nebenwirkungen aufmerksam und das es ein sehr hochdosiertes Medikament sei. Aber es funktionierte.Innerhalb 3 Stunden waren meine Schmerzen weg.Nach 6 Stunden war ich beschwerde frei.Da nahm ich die 2 Stunden andauernde Übelkeit nach Tabletteneinnahme gerne in kauf.Blutige Blasenentündungen sind eine fürchterliche Qual.

Ciprofloxacin bei Blasenentzündungzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBlasenentzündungzündung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich leide seid über 20 Jahren immer wieder unter schlimmen Blasenentzündungen.Oft mit Blut im Urin.Einige Medikamente helfen nicht wie Cotrim forte oder es dauert 2 Tage bis die Behandlung anspricht.Jeder der schon mal eine Entzündung hatte ,weiß was das heißt: durch die Hölle gehen.Letzte Wche bekam ich zum ersten mal in der Notaufnahme eines Krankenhauses Cipro. verschrieben.Meine bereits seit 4 Tagen! andauernde Blasenentzündung wurde nicht besser und ich halb irre vor Schmerz.Der behandelnde Arzt machte mich auf alle Nebenwirkungen aufmerksam und das es ein sehr hochdosiertes Medikament sei. Aber es funktionierte.Innerhalb 3 Stunden waren meine Schmerzen weg.Nach 6 Stunden war ich beschwerde frei.Da nahm ich die 2 Stunden andauernde Übelkeit nach Tabletteneinnahme gerne in kauf.Blutige Blasenentündungen sind eine fürchterliche Qual.

Eingetragen am  als Datensatz 44887
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):49
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für harnwegsinfekt mit Übelkeit, Kopfschmerzen, Pilzinfektion

Ich habe Ciprofloxacin zur Behandlung eines Harnwegsinfektes verschrieben bekommen und daraufhin 3 Tage eingenommen. Die Wirkung gegen den Infekt selbst empfand ich als sehr gut. Schon am 2.Tag der Einnahme hatten die Symptome deutlich nachgelassen und am 3. Einnahmetag hatte ich überhaupt keine Beschwerden im Harnleiter mehr. Die häufigsten Nebenwirkungen Übelkeit und Kopfschmerzen kann ich jedoch nur bestätigen. Diese traten am 2. Einnahmetag auf, aber am 3. Tag waren sie wieder weg. Als weitere Nebenwirkung bekam ich gegen Ende der Behandlung eine Pilzinfektion im Vaginalbereich. Da Antibiotika im Allgemeinen die schlechten aber auch die guten Bakterien abtöten, ist das Risiko einer solchen Infektion insbesondere bei Frauen wohl sehr hoch. Wie ich von der Frauenärztin erfuhr, sollte frau während der Antibiotika-Einnahme eine Milchsäurekur (gibt's rezeptfrei in der Apotheke) machen, um die Scheidenflora zu stärken und so dem ungehinderten Pilzwachstum vorzubeugen. Das hätte mir mein Hausarzt gern vorher sagen können, sofern er es gewusst hat. So musste ich das leider durch...

Ciprofloxacin bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinharnwegsinfekt3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Ciprofloxacin zur Behandlung eines Harnwegsinfektes verschrieben bekommen und daraufhin 3 Tage eingenommen.
Die Wirkung gegen den Infekt selbst empfand ich als sehr gut. Schon am 2.Tag der Einnahme hatten die Symptome deutlich nachgelassen und am 3. Einnahmetag hatte ich überhaupt keine Beschwerden im Harnleiter mehr. Die häufigsten Nebenwirkungen Übelkeit und Kopfschmerzen kann ich jedoch nur bestätigen. Diese traten am 2. Einnahmetag auf, aber am 3. Tag waren sie wieder weg. Als weitere Nebenwirkung bekam ich gegen Ende der Behandlung eine Pilzinfektion im Vaginalbereich. Da Antibiotika im Allgemeinen die schlechten aber auch die guten Bakterien abtöten, ist das Risiko einer solchen Infektion insbesondere bei Frauen wohl sehr hoch. Wie ich von der Frauenärztin erfuhr, sollte frau während der Antibiotika-Einnahme eine Milchsäurekur (gibt's rezeptfrei in der Apotheke) machen, um die Scheidenflora zu stärken und so dem ungehinderten Pilzwachstum vorzubeugen. Das hätte mir mein Hausarzt gern vorher sagen können, sofern er es gewusst hat. So musste ich das leider durch eigene Erfahrung lernen. Auf dem Beipackzettel von Ciprofloxacin ist eine Pilzinfektion unter den Top 3 der über 40(!) Nebenwirkungen aufgeführt.

Eingetragen am  als Datensatz 41061
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Epididymitis mit Übelkeit, Abgeschlagenheit, Schwäche, Schlafstörungen

Starke Übelkeit, Abgeschlagenheit und Schwäche, Schlafstörungen. Die Nebenwirkungen halten auch nach Absetzen weiter an, bis jetzt zwei Wochen.

Ciprofloxacin Bayer bei Epididymitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacin BayerEpididymitis12 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Starke Übelkeit, Abgeschlagenheit und Schwäche, Schlafstörungen.
Die Nebenwirkungen halten auch nach Absetzen weiter an, bis jetzt zwei Wochen.

Eingetragen am  als Datensatz 540
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Scheidenentzündung mit Mundtrockenheit, Übelkeit, Panikattacke

Wegen Scheidenentzündung zur Bereitschaftsärztin (vorgestern) gefahren. Die stellte eine Kokkenbesiedlung fest und verschrieb mir dieses Antibiotikum. Musste beim Lesen des Beipackzettels erstmal schlucken, aber wenn man Schmerzen hat, möchte man die natürlich loswerden, also Tablette genommen ( vorgestern abends). Was sich einstellte, war Mundtrockenheit, Übelkeit und eine Panikattacke mitten in der Nacht. Getsern Morgen trotzdem brav die zweite Tablette genommen, aber dann nochmal bei der Ärztin angerufen, NW geschildert. Sie meinte, ich solle es nicht mehr nehmen und wollte mir ein anderes aus der gleichen Gruppe verschreiben (ich nebenbei schnell gegoogelt, festgestellt, dass das neue nicht besser ist in den NW und auf ein lokal anzuwendendes AB bestanden (Sobelin). Nach den zwei Tabletten wurden meine Beschwerden im Vaginalbereich im Übrigen immer schlimmer, statt besser. Erst durch die Sobelincreme erfahre ich aktuell eine Linderung. Fazit: Ich würde die Finger von diesem Antibiotikum lassen, ich hatte von Anfang an kein gutes Gefühl dabei und bin froh, dass ich es...

Ciprofloxacin bei Scheidenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinScheidenentzündung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen Scheidenentzündung zur Bereitschaftsärztin (vorgestern) gefahren. Die stellte eine Kokkenbesiedlung fest und verschrieb mir dieses Antibiotikum. Musste beim Lesen des Beipackzettels erstmal schlucken, aber wenn man Schmerzen hat, möchte man die natürlich loswerden, also Tablette genommen ( vorgestern abends).

Was sich einstellte, war Mundtrockenheit, Übelkeit und eine Panikattacke mitten in der Nacht. Getsern Morgen trotzdem brav die zweite Tablette genommen, aber dann nochmal bei der Ärztin angerufen, NW geschildert. Sie meinte, ich solle es nicht mehr nehmen und wollte mir ein anderes aus der gleichen Gruppe verschreiben (ich nebenbei schnell gegoogelt, festgestellt, dass das neue nicht besser ist in den NW und auf ein lokal anzuwendendes AB bestanden (Sobelin).

Nach den zwei Tabletten wurden meine Beschwerden im Vaginalbereich im Übrigen immer schlimmer, statt besser. Erst durch die Sobelincreme erfahre ich aktuell eine Linderung.

Fazit: Ich würde die Finger von diesem Antibiotikum lassen, ich hatte von Anfang an kein gutes Gefühl dabei und bin froh, dass ich es nach 2 Tabletten abgesetzt habe. Ich hoffe, dass keine Spätfolgen mehr auftreten.

Eingetragen am  als Datensatz 72934
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Nierenentzündung mit Gelenkschmerzen, Kältegefühl, Herzrasen, Schwindel, Übelkeit

Nach zwei Tagen im ganzen Körper Gelenkschmerzen, Frieren, Neuropathien, Herzrasen, Steife Füsse..Musste zum Notdienst, dieser sagte, sofort absetzen. Das ist nun schon ein halbes Jahr her. Die Schmerzen kommen in Schüben immer wieder. Wie kann so ein Medikament verschreiben werden, das mehr kaputt macht als nutzt???

Ciprofloxacin bei Nierenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinNierenentzündung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach zwei Tagen im ganzen Körper Gelenkschmerzen, Frieren, Neuropathien, Herzrasen, Steife Füsse..Musste zum Notdienst, dieser sagte, sofort absetzen.
Das ist nun schon ein halbes Jahr her.
Die Schmerzen kommen in Schüben immer wieder.
Wie kann so ein Medikament verschreiben werden, das mehr kaputt macht als nutzt???

Eingetragen am  als Datensatz 66254
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Blasenentzündung mit Panikattacken, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Schwindel, Verwirrung, Kopfschmerzen, Gedächtnisprobleme, Schmerzen, Gewichtsverlust, Appetitlosigkeit

Panik attacken die nicht aufhoeren wollten und immer schlimmer wurden auch nach dem ende der einnahme...Wochen und MONATE danach Ueblkeit, Brechen, Durchfall, auch Wochn nach einnahme, Schwindel, Verwirrung, Kopfschmerzen, Erinnerungsvermoegen ist beeintraechtigt Schmerzen ueberall, habe 10kg gewicht verloren, wegen andauerndem Erbrechen, und Appetitslosigkeit Ekelhaft Denke das Cipro mein Nervensystem dauerhaft geschaedigt hat. Bin jetzt auf Benzos deswegen. Dreckszeug Bitte NIE nehmen!! WARNUNG! In den USA laufen mehrere Klagen gegen Bayer soweit ich weiss

Ciprofloxacin bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBlasenentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Panik attacken die nicht aufhoeren wollten und immer schlimmer wurden auch nach dem ende der einnahme...Wochen und MONATE danach

Ueblkeit, Brechen, Durchfall, auch Wochn nach einnahme, Schwindel, Verwirrung, Kopfschmerzen, Erinnerungsvermoegen ist beeintraechtigt

Schmerzen ueberall, habe 10kg gewicht verloren, wegen andauerndem Erbrechen, und Appetitslosigkeit

Ekelhaft


Denke das Cipro mein Nervensystem dauerhaft geschaedigt hat.

Bin jetzt auf Benzos deswegen.

Dreckszeug

Bitte NIE nehmen!! WARNUNG! In den USA laufen mehrere Klagen gegen Bayer soweit ich weiss

Eingetragen am  als Datensatz 19596
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Grippaler Infekt mit Abgeschlagenheit, Benommenheit, Übelkeit, Magenkrämpfe, Durchfall, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Nachtschweiß

Vor der Einnahme ging´s mir besser, hatte da eigentlich "nur" starken eitrigen Husten und Schnupfen - war aber soweit noch mobil. Nach der ersten Einnahme bin ich 9 Stunden nicht mehr aus dem Bett gekommen. Benommenheit, Übelkeit, leichte Magenkrämpfe, Durchfall, Müdigkeit u. Abgeschlagenheit, Kopfdruck, Nachtschweiß, Appetitlosigkeit - mir ging´s richtig dreckig. Dann kam auch erst das Fieber. Diese Symptome o. Nebenwirkungen zeigten sich während der 5 Tage Einnahmedauer unterschiedlich stark. Jetzt, 2 Tage nach Absetzen, ist zwar mein Schnupfen und Husten immernoch nicht ganz weg aber mir geht´s wesentlich besser.

Ciprofloxacin bei Grippaler Infekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinGrippaler Infekt5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vor der Einnahme ging´s mir besser, hatte da eigentlich "nur" starken eitrigen Husten und Schnupfen - war aber soweit noch mobil. Nach der ersten Einnahme bin ich 9 Stunden nicht mehr aus dem Bett gekommen. Benommenheit, Übelkeit, leichte Magenkrämpfe, Durchfall, Müdigkeit u. Abgeschlagenheit, Kopfdruck, Nachtschweiß, Appetitlosigkeit - mir ging´s richtig dreckig.
Dann kam auch erst das Fieber. Diese Symptome o. Nebenwirkungen zeigten sich während der 5 Tage Einnahmedauer unterschiedlich stark. Jetzt, 2 Tage nach Absetzen, ist zwar mein Schnupfen und Husten immernoch nicht ganz weg aber mir geht´s wesentlich besser.

Eingetragen am  als Datensatz 21057
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Atemwegsinfekte mit Übelkeit, Gelenkschmerzen, Depressive Verstimmungen

2 X 250mg pro Tag, bei der Einnahme nur leichte Übelkeit, 2 Tage nach der Einnahme ging der Horror los, fast sämtliche Sehnen und Gelenke schmerzen stark, sind scheinbar entzündet, das läuft jetzt schon seit dem 11.9.2015, das ganze passiert in regelrechten Schüben, manchmal geht es mir besser und den nächsten Tag kommt dann ein Schub, der schlimmer ist als der Vorrangegangene, Besserung kaum in Sicht. Das steht auch in den Nebenwirkungen drin und nach Aussage diverser Ärzte ist das auch bekannt.Dazu kommen psychische Störungen wie Depressionen, leichte Panikattacken.

Ciprofloxacin bei Atemwegsinfekte

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinAtemwegsinfekte5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

2 X 250mg pro Tag, bei der Einnahme nur leichte Übelkeit, 2 Tage nach der Einnahme ging der Horror los, fast sämtliche Sehnen und Gelenke schmerzen stark, sind scheinbar entzündet, das läuft jetzt schon seit dem 11.9.2015, das ganze passiert in regelrechten Schüben, manchmal geht es mir besser und den nächsten Tag kommt dann ein Schub, der schlimmer ist als der Vorrangegangene, Besserung kaum in Sicht.
Das steht auch in den Nebenwirkungen drin und nach Aussage diverser Ärzte ist das auch bekannt.Dazu kommen psychische Störungen wie Depressionen, leichte Panikattacken.

Eingetragen am  als Datensatz 70300
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für harnwegsinfekt mit Gliederschmerzen, Übelkeit, Magen-Darm-Beschwerden, Juckreiz, Appetitlosigkeit, Blut im Stuhl, Schlaflosigkeit, Blähungen

Ich habe die Tabletten im Krankenhaus bekomme. Anfangs war alles gut bis ich schlimme Gliederschmerzen bekommen habe. Ich hatte Extreme Schmerzen im Unterleib und von dort aus abwärts vom Po bis über die Beine zu den Füßen. Mir war sehr unwohl ich bekam Weinkrämpfe vor Schmerzen und Übelkeit. Der Unterbauch schmerzte und es rumorte in mir. Ich konnte kaum gehen geschweige denn zur Toilette. Ich konnte meinen Darm kaum entleere da ich keine kraft hatte und Schmerzen im Po. So ca 3 Tage nachdem ich das Medikament fertig genommen hatte und mal einen guten mal einen schlechten Tag erwischt habe, fing der Juckreiz an. Meine Beine juckten mein Po, meine arme, mein Gesicht....... Es war kaum zum aushalten. Ich konnte die ganze zeit kaum schlafen und fühlte mich sehr schwach. Ich habe nichts gegessen, da ich so eine Appetitlosigkeit verspürte und mir schon vom ansehen des Essens schlecht wurde. Ich hatte wenn ich mal auf Toilette konnte schleimiges Blut im Stuhl und enorme Schmerzen. Dieses Medikament hat eigentlich mehr angerichtet wie es gut gemacht hat. Ich habe paracetamol gegen die...

Ciprofloxacin bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinharnwegsinfekt5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Tabletten im Krankenhaus bekomme. Anfangs war alles gut bis ich schlimme Gliederschmerzen bekommen habe. Ich hatte Extreme Schmerzen im Unterleib und von dort aus abwärts vom Po bis über die Beine zu den Füßen. Mir war sehr unwohl ich bekam Weinkrämpfe vor Schmerzen und Übelkeit. Der Unterbauch schmerzte und es rumorte in mir. Ich konnte kaum gehen geschweige denn zur Toilette. Ich konnte meinen Darm kaum entleere da ich keine kraft hatte und Schmerzen im Po. So ca 3 Tage nachdem ich das Medikament fertig genommen hatte und mal einen guten mal einen schlechten Tag erwischt habe, fing der Juckreiz an. Meine Beine juckten mein Po, meine arme, mein Gesicht....... Es war kaum zum aushalten. Ich konnte die ganze zeit kaum schlafen und fühlte mich sehr schwach. Ich habe nichts gegessen, da ich so eine Appetitlosigkeit verspürte und mir schon vom ansehen des Essens schlecht wurde. Ich hatte wenn ich mal auf Toilette konnte schleimiges Blut im Stuhl und enorme Schmerzen. Dieses Medikament hat eigentlich mehr angerichtet wie es gut gemacht hat. Ich habe paracetamol gegen die Schmerzen eingenommen und MCP Tropfen gegen die Magenkrämpfe. Das Jucken ist jetzt eine Woche später immer nichts, wobei es abends immer schlimmer wird. Schlaflosigkeit besteht immer noch.

Eingetragen am  als Datensatz 61156
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Nierenbeckenentzündung mit Schwindel, Unterleibsschmerzen, Unterleibskrämpfe, Herzrasen, Schwitzen, Magen-Darm-Beschwerden, Verstopfung, Sodbrennen, Übelkeit

Aufgrund einer Nierenbeckenentzündung Einnahme von 250mg Ciprofloxacin 2 täglich, 10 Tage lang. Die Nierenbeckenentzündung ging nach Einnahme auch nachweislich zurück (Keine Bakterien mehr im Blut, Nieren im Ultraschall wieder "normal"). Während Einnahme keine Nebenwirkungen, außer leichtes Ziehen im Unterleib (kann auch noch von der Entzündung sein sagte Arzt) 2 Tage nach Einnahmebeendigung kamen ähnliche Symptome wie zu Beginn der Nierenbeckenentzündung. Ich dachte zunächst, sie sei nicht 100% ausgeheilt, wieder Arzt, Blut, Blase und Nieren waren aber ok. In der nächsten Woche kamen Verstopfung hinzu und ein furchtbares Brennen im Unterleib, das bis in den Po und Unterschenkel ausstrahlte, dazu krampfartige Unterleibsschmerzen. Wieder Arzt. Blutbild, Ultraschall, Organe alles ok.. Schmerzen waren immer stärker, ständiges Brennen im Unterleib, was Durchschlafen nachts unmöglich machte. Abklärung beim Frauenarzt: ohne Befund.. Nochmal Notaufnahme, sono, CT..ohne Befund.. In der darauffolgenden Woche verschwanden die Unterleibsschmerzen, die Verstopfung ist auch fast vorbei....

Ciprofloxacin 250mg 2x täglich bei Nierenbeckenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacin 250mg 2x täglichNierenbeckenentzündung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aufgrund einer Nierenbeckenentzündung Einnahme von 250mg Ciprofloxacin 2 täglich, 10 Tage lang.
Die Nierenbeckenentzündung ging nach Einnahme auch nachweislich zurück (Keine Bakterien mehr im Blut, Nieren im Ultraschall wieder "normal"). Während Einnahme keine Nebenwirkungen, außer leichtes Ziehen im Unterleib (kann auch noch von der Entzündung sein sagte Arzt)
2 Tage nach Einnahmebeendigung kamen ähnliche Symptome wie zu Beginn der Nierenbeckenentzündung.
Ich dachte zunächst, sie sei nicht 100% ausgeheilt, wieder Arzt, Blut, Blase und Nieren waren aber ok.
In der nächsten Woche kamen Verstopfung hinzu und ein furchtbares Brennen im Unterleib, das bis in den Po und Unterschenkel ausstrahlte, dazu krampfartige Unterleibsschmerzen. Wieder Arzt. Blutbild, Ultraschall, Organe alles ok.. Schmerzen waren immer stärker, ständiges Brennen im Unterleib, was Durchschlafen nachts unmöglich machte. Abklärung beim Frauenarzt: ohne Befund.. Nochmal Notaufnahme, sono, CT..ohne Befund..
In der darauffolgenden Woche verschwanden die Unterleibsschmerzen, die Verstopfung ist auch fast vorbei. Aber es kamen weitere Symptome hinzu: Sodbrennen, ein ständiges Übelkeitsgefühl, aber nicht das Bedürfnis sich zu ebrechen müssen, und mal mehr oder weniger Darmkrämpfe. Ich muß dazu sagen, dass ich jedoch NIE Durchfall hatte.
Das Sodbrennen ist nun vorbei. Seit ca. 2 Wochen habe ich mit Magen-Darm Problemen zu kämpfen, und dieses ständige Übelkeitsgefühl. Ich kann normal Essen, ohne danach erbrechen zu müssen, aber es nervt mich extremst. Seit ca. 2 Wochen fast permanent Herzrasen. Wurde damals im KKhaus abgeklärt: EKG, Herzecho alles ok. Nun sind ca 5 Wochen seit Einnahmebeginn vergangen, und ich fühle mich schlechter als vor der Einnahme. Warum dauern NW noch solange nach Einnahme an?
Das Herzrasen un das Übelkeitsgefühl sind die schlimmsten NWs, ich hoffe, das hat alles bald ein Ende.
Das Antibiotika half zwar, die Nierenbeckenentzündung zu bekämpfen, aber ich würde es nie mehr nehmen.
Die ganzen NW schränken mich sehr in meinem alltäglichen Leben ein.
Ich will mein altes Leben zurück.

Eingetragen am  als Datensatz 59336
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für harnwegsinfekt mit Durchfall, Übelkeit, Gelenkschmerzen, Darmentzündung

Ich hatte schon in einem anderen Beitrag (den ich leider nicht "updaten" kann, da ich keine angemeldete Userin bin) erwähnt, dass ich bereits nach der Einnahme von 2 x 250 mg starke Beschwerden hatte (geschwollene, stark schmerzende Gelenke, Übelkeit, Durchfall, Blut im Stuhl). Nachdem ich beim Notdienst war, kam dann das große Aha: Ich habe durch Ciprofloxacin eine Darmentzündung bekommen, der eigentliche Infekt (die Blasenentzündung) war zudem auf die Nieren übergangen und das Medikament hatte nach 2 Tagen eine einen solchen Schaden, aber nicht einen einzigen Nutzen. Ich habe bis heute (4 Tage ohne das Zeug) schmerzende Gelenke, Dauerdurchfall, leichtes Fieber und eine "richtig schöne" Darmentzündung.

Ciprofloxacin bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinharnwegsinfekt3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte schon in einem anderen Beitrag (den ich leider nicht "updaten" kann, da ich keine angemeldete Userin bin) erwähnt, dass ich bereits nach der Einnahme von 2 x 250 mg starke Beschwerden hatte (geschwollene, stark schmerzende Gelenke, Übelkeit, Durchfall, Blut im Stuhl). Nachdem ich beim Notdienst war, kam dann das große Aha:

Ich habe durch Ciprofloxacin eine Darmentzündung bekommen, der eigentliche Infekt (die Blasenentzündung) war zudem auf die Nieren übergangen und das Medikament hatte nach 2 Tagen eine einen solchen Schaden, aber nicht einen einzigen Nutzen. Ich habe bis heute (4 Tage ohne das Zeug) schmerzende Gelenke, Dauerdurchfall, leichtes Fieber und eine "richtig schöne" Darmentzündung.

Eingetragen am  als Datensatz 49773
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Blasen-Nieren-Erkrankungen mit juckender Ausschlag, Übelkeit

Habe vor einigen Jahren Ciprofloxacin einnehmen müssen, wegen einer angehenden Nieren-Beckenentzündung. HORROR! Angefangen hat es mit Rückenschmerzen, die ich erstmal mit Aspirin unterdrücken konnte. 2 Tage später ging es mit Unterleibsschmerzen weiter, die aber hin und her wanderten, erst Richtung Nieren, dann wieder im Unterleib... Da ich die Schmerzen nicht einordnen konnte bin ich erstmal zum Frauenarzt. Sie konnte nichts feststellen, nahm mir Blut ab und bat mich am Nachmittag nochmal in die Praxis mit der Bemerkung ich solle einige Sachen mitnehmen, ich müsse ins Krankenhaus. :o/ Hin zu ihr und direkt ins Krankenhaus, dort bekam ich Ciprofloxacin und durfte zum Glück wieder nach Hause. :o) Schon nach der ersten Einnahme fing es an, natürlich mitten in der Nacht. Ausschlag und Pusteln in den Armbeugen, in den Kniekehlen und im Gesicht. Meine Eltern haben mich gar nicht wieder erkannt *lach* Also ganz schlimm! Also wieder ins Krankenhaus und dort bekam ich Cortison und ein anderes Antibiotikum (den Namen weiß ich leider nicht mehr). Also sobald solche Nebenwirkungen...

Ciprofloxacin bei Blasen-Nieren-Erkrankungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBlasen-Nieren-Erkrankungen1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe vor einigen Jahren Ciprofloxacin einnehmen müssen, wegen einer angehenden Nieren-Beckenentzündung. HORROR!
Angefangen hat es mit Rückenschmerzen, die ich erstmal mit Aspirin unterdrücken konnte. 2 Tage später ging es mit Unterleibsschmerzen weiter, die aber hin und her wanderten, erst Richtung Nieren, dann wieder im Unterleib...
Da ich die Schmerzen nicht einordnen konnte bin ich erstmal zum Frauenarzt. Sie konnte nichts feststellen, nahm mir Blut ab und bat mich am Nachmittag nochmal in die Praxis mit der Bemerkung ich solle einige Sachen mitnehmen, ich müsse ins Krankenhaus. :o/
Hin zu ihr und direkt ins Krankenhaus, dort bekam ich Ciprofloxacin und durfte zum Glück wieder nach Hause. :o)
Schon nach der ersten Einnahme fing es an, natürlich mitten in der Nacht. Ausschlag und Pusteln in den Armbeugen, in den Kniekehlen und im Gesicht. Meine Eltern haben mich gar nicht wieder erkannt *lach* Also ganz schlimm! Also wieder ins Krankenhaus und dort bekam ich Cortison und ein anderes Antibiotikum (den Namen weiß ich leider nicht mehr).
Also sobald solche Nebenwirkungen auftreten, gar nicht lange warten, Absetzen und direkt zum Arzt oder Krankenhaus.
Aber es wirkt ja sowieso bei jedem anders, dies war eben meine Erfahrung. Weiß aber vom Arzt das sehr viele auf dieses AB allergisch reagieren.

Eingetragen am  als Datensatz 39505
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für vergrößerte lymphknoten mit Durchfall, Schwindel, Beinschmerzen, Übelkeit

hallo,, also ich sollte die tabletten wegen vergrößerte lymphknoten unter der achsel nehmen,da ich heute morgen erst abgebrochen habe,sprich die letzte nicht mehr genommen habe wegen der ganzen nebenwirkungen kann ich nich wirklich sagen obs geholfen hat,,,ich möchte sagen is immer noch gleich groß geschwollen...aber mich haben die nebenwirkungen echt aus der bahn geworfen obwohl man ja nur 2 am tag nehmen muß und das 5 tage lang,,,anfänglich wurde mir schwindelig und dann bekam ich durchfall (jeden tag )dazu...gestern taten mir auf einmal die beine weh,was sich bis heute fortsetzt,und als mir heute morgen auch noch total übel wurde hatte ich entgültig die nase voll und hab die letzte in den müll geworfen,,,ist zwar nicht auf anraten des arztes zu tun aber mir war es im moment egal...also ich bin mit lang,,,aber seine erfahrungen sollte jeder selbst machen,schließlich haben die meisten antibiotika irgend welche nebenwirkungen,und diese verträgt auch jeder anders...vielleicht bin ich bei diesen sehr überempfindlich,,,was wie gesagt ja nicht bei euch auch sein muß...lg

Ciprofloxacin bei vergrößerte lymphknoten

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinvergrößerte lymphknoten5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hallo,,
also ich sollte die tabletten wegen vergrößerte lymphknoten unter der achsel nehmen,da ich heute morgen erst abgebrochen habe,sprich die letzte nicht mehr genommen habe wegen der ganzen nebenwirkungen kann ich nich wirklich sagen obs geholfen hat,,,ich möchte sagen is immer noch gleich groß geschwollen...aber mich haben die nebenwirkungen echt aus der bahn geworfen obwohl man ja nur 2 am tag nehmen muß und das 5 tage lang,,,anfänglich wurde mir schwindelig und dann bekam ich durchfall (jeden tag )dazu...gestern taten mir auf einmal die beine weh,was sich bis heute fortsetzt,und als mir heute morgen auch noch total übel wurde hatte ich entgültig die nase voll und hab die letzte in den müll geworfen,,,ist zwar nicht auf anraten des arztes zu tun aber mir war es im moment egal...also ich bin mit lang,,,aber seine erfahrungen sollte jeder selbst machen,schließlich haben die meisten antibiotika irgend welche nebenwirkungen,und diese verträgt auch jeder anders...vielleicht bin ich bei diesen sehr überempfindlich,,,was wie gesagt ja nicht bei euch auch sein muß...lg

Eingetragen am  als Datensatz 34434
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Campylobacter-Infektion mit Kribbeln, Muskelschmerzen, Blutdruckschwankungen, Schlafprobleme, Atembeschwerden, Achillessehnenschmerzen, Schwindel, Migräne, Tinnitus, Übelkeit, Augentrockenheit, Muskelschwäche

Ciprofloxacin kann verheerend sein. Ich habe ebenfalls im September letzten Jahres während 10 tagen 2x500mg am Tag genommen. Das Medikament wurde mir gegen eine Campylobakter Infektion verschrieben. Nach den 10 tagen waren die Campylobakter wohl weg allerdings begann am ersten Tag nach der letzten Tablette eine Horror-Reise. Ich bekam Schmerzen, Kribbeln, Brennen in den Füssen und Beinen. Der Arzt wusste nicht wirklich wodurch das kam. Mir wurden nur Entzündungshemmer verschrieben gegen die Schmerzen. Es wurde allerdings schlimmer. Ich hatte schon bald schmerzen in allen Muskeln, meine Kraft ließ nach, ich bekam Probleme mit sehr schwankendem Blutdruck und unregelmäßigem Puls. Dann konnte ich nicht mehr richtig schlafen: Kurz nach dem einschlafen wachte ich immer in Panik auf und hatte Atmungsprobleme als ob die Atmung ausgesetzt hätte. Dazu kamen Schmerzen in den Waden und an der Achillessehne sowie starke Schmerzen in den Füssen. Ich konnte tagelang fast gar nicht mehr gehen. Nach Internet Recherchen bin ich auf das Guillain-Barré Syndrom gefallen. Alles was ich hatte...

Ciprofloxacin bei Campylobacter-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinCampylobacter-Infektion10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ciprofloxacin kann verheerend sein.
Ich habe ebenfalls im September letzten Jahres während 10 tagen 2x500mg am Tag genommen. Das Medikament wurde mir gegen eine Campylobakter Infektion verschrieben. Nach den 10 tagen waren die Campylobakter wohl weg allerdings begann am ersten Tag nach der letzten Tablette eine Horror-Reise.

Ich bekam Schmerzen, Kribbeln, Brennen in den Füssen und Beinen. Der Arzt wusste nicht wirklich wodurch das kam. Mir wurden nur Entzündungshemmer verschrieben gegen die Schmerzen. Es wurde allerdings schlimmer. Ich hatte schon bald schmerzen in allen Muskeln, meine Kraft ließ nach, ich bekam Probleme mit sehr schwankendem Blutdruck und unregelmäßigem Puls. Dann konnte ich nicht mehr richtig schlafen: Kurz nach dem einschlafen wachte ich immer in Panik auf und hatte Atmungsprobleme als ob die Atmung ausgesetzt hätte. Dazu kamen Schmerzen in den Waden und an der Achillessehne sowie starke Schmerzen in den Füssen. Ich konnte tagelang fast gar nicht mehr gehen. Nach Internet Recherchen bin ich auf das Guillain-Barré Syndrom gefallen. Alles was ich hatte konnte dadurch erklärt werden. ich ging zu meinem Arzt und erklärte ihm das. Er meinte allerdings dass er in seiner ganzen Kariere erst einen Fall davon gehabt hätte und es wäre wohl sehr unwahrscheinlich, dass es das guillain Barré Syndrom sei. Ich habe ihn aber solange genervt bis er mir eine Überweisung zum Neurologen gegeben hat. Der hat dann nach Tests bestätigt, dass es wohl das Guillain-Barré Syndrom sei, in einer leichten Form und dass ich schon das Schlimmste hinter mir hatte. Es würde sich in wenigen Wochen bessern.

Das tat es leider nicht. Ich habe dann weite im Internet recherchiert und bin schlussendlich auf Nebenwirkungen von Ciprofloxacin und ähnlichen Chinolonen gefallen. Es gibt darüber vor allem im englisch-sprachigen Internet sehr viele Seiten. Einfach mal nach "Cipro poisoning, Flox, floxed, Floxing, fluoroquinolones" im Internet suchen.

Durch diese Seiten habe ich dann erst die Verbindung zwischen meinen Beschwerden und Ciprofloxacin gemacht. Alle Beschwerden die ich bisher hatte konnten durch Nebenwirkungen von Ciprofloxacin erklärt werden. Ich ging wieder zu meinem Hausarzt und erklärte ihm was ich herausgefunden hatte. Er war dem allerdings sehr verschlossen. Ciprofloxacin würde jedes Jahr Millionen Mal verschrieben und die Nebenwirkungen hielten nur so lange an wie man das Medikament nehme. Danach verschwänden sie wieder. ich war schon ziemlich enttäuscht, denn ich hatte im Internet eher das Gegenteil gelesen und zwar nicht nur auf Foren sondern auch in publizierten Studien-Resultaten von Experten (u.a. Prof. Dr. med. Ralf Stahlmann von der Charité in Berlin) dass Ciprofloxacin noch sehr lange Nebenwirkungen hervorrufen könnte.

Es kann noch nach Monaten zu Sehnenentzündungen und zur Ruptur der Achillessehne kommen. Das ist bestätigt, aber viele Menschen sehen nicht den Zusammenhang mit Ciprofloxacin, weil es schon so lange her ist, dass sie das Medikament zu sich genommen haben.

In den USA hat dir FDA (Food and Drug Administration) im August 2013 eindringlichst vor Ciprofloxacin gewarnt und endlich auch zum ersten mal auf die Verpackungen schreiben lassen, dass es zu Polyneuropathien kommen kann, die länger dauern oder sogar irreversibel sind. Hier in Europa wird nichts davon erwähnt.

Ich war seither bei vielen Ärzten (Rheumatologe, Orthopäde, Neurologe, Kardiologe, mehrere Hausärzte). Keiner wollte bisher was von diesen Nebenwirkungen wissen. Man solle nicht alles glauben was man so im Internet lese. Nur der Neurologe hat sich die Mühe gemacht sich zu informieren und hat mich beim nächsten Besuch bestätigt. Alles was ich habe könnte effektiv von Ciprofloxacin kommen und er wüsste jetzt auch dass es zu irreversiblen Nebenwirkungen kommen könne.

Mittlerweile sind es über 5 Monate dass alles angefangen hat. Ich habe noch folgende Nebenwirkungen die kommen und gehen:

Schwindel
Kopfschmerzen
Migräne (sonst 1-2x im Jahr, jetzt monatlich 1-2-mal)
Tinnitus
Probleme Worte zu finden und Sätze zu bilden,
Übelkeit
Unverträglichkeit zu jeglichen Schmerzlindernden Medikamenten (Ibuprofen, Aspirin, Paracetamol): Jedes mal wenn ich eines dieser Medikamente nehme, habe ich an den folgenden Tagen wieder Brennen und Schmerzen in den Beinen und Füssen. Vor Ciprofloxacin keinerlei Problem damit.
Unverträglichkeit zu Geschmacksverstärkern (Glutamat): Nach verzehr davon, kann ich nachts nicht mehr schlafen.
Trockene Augen
Muskelschwäche
Brennen in Muskeln und Sehnen
Probleme beim Fokussieren
usw.

Ich bin davon überzeugt dass das alles von Ciprofloxacin kommt. Laut den Berichten die ich gelesen habe kann es sein, dass die Nebenwirkungen nach einem Jahr verschwinden aber es gäbe auch die Möglichkeit dass sie gar nicht mehr verschwinden würden.

Ich habe seither 14 kilo verloren und fühle mich fast jeden Tag schlecht. Nur gut dass ich Beamter bin, denn sonst hätte ich wegen meiner vielen Krankmeldungen schon meinen Job verloren

Bei meinem Bericht steht fälschlicherweise die Nebenwirkunegen seien behonen. Dem ist nicht so! Die Nebenwirkungen sind NICHT behoben und halten weiter an. Ich weiss nicht wo ich das einstellen kann...

Eingetragen am  als Datensatz 59826
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):96
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Übelkeit bei Ciprofloxacin

[]