Nebenwirkung bei Medikament

Übelkeit bei Neo-Eunomin

Insgesamt haben wir 64 Einträge zu Neo-Eunomin. Bei 6% ist Übelkeit aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 4 von 64 Erfahrungsberichten zu Neo-Eunomin wurde über Übelkeit berichtet.

Wir haben 4 Patienten Berichte zu Übelkeit bei Neo-Eunomin.

Prozentualer Anteil 100% 0%
Durchschnittliche Größe in cm 162 0
Durchschnittliches Gewicht in kg 54 0
Durchschnittliches Alter in Jahren 23 0
Durchschnittlicher BMI in kg/m2 20,76 0,00

Neo-Eunomin wurde von Patienten, die Übelkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Neo-Eunomin wurde bisher von 4 sanego-Benutzern, wo Übelkeit auftrat, mit durchschnittlich 5,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Übelkeit bei Neo-Eunomin:

 

Neo-Eunomin für Akne, zur Einleitung der Menstruation mit Kopfschmerzen, Übelkeit, Appetitsteigerung, Gewichtszunahme, Unterleibskrämpfe, Schwindel, Schmierblutungen, Nierenschmerzen

Ich habe die Pille zur Einleitung meiner Tage bekommen.
Bei einer Hormonuntersuchung kam raus, dass ich einen hohen Testosteronspiegel habe, was das Ausbleiben der Tage sowie eine mittelschwere Akne zur Folge hat(te).

erster Monat
sehr schlecht vertragen:
- Ständige Übelkeit
(morgens beim aufstehen, abends beim einschlafen)
- Kopfschmerzen! (wobei ich eigt nie welche hatte)
- enorm gesteigerter Appetit (gewichtszunahme)
- Unterleibsschmerzen
- Unterleibkrämpfe
- Schwindel
- Schmierblutungen
- Nierenstechen nach der Einnahme

zweiter Monat (derzeit)
Besserung:
- verbessertes Hautbild, allerding immernoch Auftreten von Akne..
- Unterleibskrämpfe/-schmerzen haben sich gebessert
- gesteigerten Appetit durch gezielte Beobachtung des Essverhalten gehemmt (Ernährungstagebuch)
- Kopfschmerzen & Schwindel seltener

Minus:
- Allerding immernoch beinah täglich Schmierblutungen!
- Preis

Arzt hat mir jetzt eine ähnliche verschrieben. Madinette.
Fange nächsten Monat damit an :) mehr…

 

Neo-Eunomin für Verhütung mit Kopfschmerzen, Übelkeit

HALLO MEINE LIEBEN, ICH HABE VOR 4 MONATEN DIE PILLE NEO EUNOMIN EINGENOMMEN UND DANN ABGESETZT, WEIL ICH EINFACH NICHT DIE ZEIT GEFUNDEN HABE, ZUM FRAUENARZT ZU GEHEN. SEIT 1 WOCHE NEHME ICH SIE ABER WIEDER UND DIE NEBENWIRKUNGEN SIND MAL WIEDER DIE SELBEN WIE AUCH VOR 4 MONATEN... ALSO ICH MUSS DA RICHTIG STARK MIT KÄMPFEN, DIE ERSTE ZEIT, WO SICH DER KÖRPER UMSTELLEN MUSS, IST BESONDERS SCHWER, ALSO FÜR MICH. ICH KÖNNTE MICH 23 STUNDEN AM TAG ÜBERGEBEN UND HABE KOPFSCHMERZEN UND ÜBERHAUPT KEINEN APETTIT. ICH HABE NACH 2 TAGEN SCHON 1 KILO WENIGER AUF´E RIPPEN. HEUTE IST WIEDER SO EIN TAG, WO ICH EINFACH NICHT MEHR SCHLAFEN KANN UND JETZT SCHON UM 7 UHR MORGENS WACH BIN UND MIR KOTZÜBEL IST. NACH EINEM MONAT MÜSSTE DAS DANN ABER EIGENTLICH NICHT MEHR VORKOMMEN, MEIN BH IST MEHR AUSGEFÜLLT UND MAN MERKT ES AUCH RICHTIG, DAS MAN MEHR IN DER HAND HAT, ALS WENN MAN NICHT DIE PILLE NEHMEN WÜRDE. DAS IST AUCH EIGENTLICH DER GRUND DAFÜR, WESWEGEN ICH SIE NEHME, ICH WOLLTE MEHR BUSEN HABEN UND DANN MEINTE MEINE FRAUENÄRZTIN, ICH SOLLE DIE MAL AUSPROBIEREN, DIE PILLE HAT ZIHMLICH VIELE WEIBLICHE HORMONE, ABER WIE GESAGT, MAN HAT DIE ERSTE ZEIT DAMIT ZU KÄMPFEN... VIELLEICHT HABT IHR GLÜCK UND DIE ERSTE ZEIT IST AUCH EIN KLACKS FÜR EUCH!

LIEBE GRÜßE :-) mehr…

 

Neo-Eunomin für Verhütung, Akne mit Migräne, Bluthochdruck, Schwindel, Übelkeit, Akne, Atemnot

Sehr schlechte Erfahrung:
-Migräne i.d. Pillenpause
-Bluthochdruck
-Schwindel, Übelkeit
-Akneknoten und Pusteln am ganzen Körper
-Atemnot mehr…

Neo-Eunomin wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Neo Eunomin, NeoEunomin, Neo-Eunomin, Neo-Eunomin N1, Pille Neo Eunomin

alles über Übelkeit
alles über das Medikament Neo-Eunomin

/External/redirect/url/http%253A%252F%252Fwww.gesuendernet.de%252F

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.