Sulpirid 200 mg bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Sulpirid 200 mgPsychose9 Jahre
Eingetragen am als Datensatz 11279

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Sulpirid mehrere Jahre sehr gut vertragen, hat mir auch sehr geholfen. Es wirkt angstlindernd und verbesserte meine Stimmung sehr. Nach ca. 4 Jahren traten die ersten mich störenden Nebenwirkungen schleichend ein, die ich zunächst gar nicht auf das Med. zurück führte. (Speichelfluss, Agressive Phasen, Veränderung der Persönlichkeit ect.) Habe daraufhin Sulpirid mehrfach versucht abzusetzen, die Absetzerscheinungen waren sehr heftig. Habe daraufhin das Med. innerhalb von 1,5 Jahren sehr vorsichtig auf eine geringe Menge von 6,25 mg reduziert. Die Nebenwirkungen traten daraufhin zurück, sodass ich mich nun viel wohler fühle. Das Reduzieren war jedoch sehr schwierig, und kostete mich viel Kraft. Die 6,25 mg benötige ich tatsächlich, eine Wirkung spüre ich, sodass ich sie ebenfalls ausschleichen muss. Zusammendfassend kann ich sagen, Sulpirid, auch in der Dosierung 200 mg, wie ich es Jahre genommen habe, hat mir sehr geholfen, aber es zu reduzieren, war unglaublich schwer.

Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sulpirid

Patientendaten:

Geburtsjahr: 1971   Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm): 173   Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg): 72
Geschlecht: weiblich

Einträge zu Sulpirid

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewertungsdurchschnitt

 

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:

Sie müssen angemeldet sein um selbst einen Kommentar zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden
  • drsauervor mehr als einem Jahr

    Dass Du 6,25 mg Sulpirid pro Tag brauchst ist reine Einbildung, denn 6,25 mg dieser Substanz haben so gut wie keinen Einfluss auf den Stoffwechsel!

 
/External/redirect/url/http%253A%252F%252Fwww.gesuendernet.de%252F

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.