Lamictal bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LamictalEpilepsie4 Jahre
Eingetragen am  als Datensatz 13458

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Über mich:
Ich habe Epilepsie (6 Jahre) ursprünglich als komplex-fokale Anfälle und durch Lamictal nicht mehr, aber selten habe ich mal Auren. Kein Bewusstseinsverlust.
Momentane DOsis beträgt 200-0-200mg (seit 4 JAhren).

(Vorher Topamax etc. mit gefährlichen Nebenwirkungen, wie Nierenstein, Nierenkolik, Aphasie.)

Seit kurzem habe ich durch Lamictal SChlafstörungen, Stimmungsschwankungen (manisch-depressiv), durchgehend ein nerviges Glücksgefühl, ab und zu aggressivität, hoher Lipido-Wert (ich brauche GV, Ejakulation, jeden Tag onanieren, sonst gehe ich kaputt).
Ich brauche MEdi-Empfehlungen, gegen SChlafstörungen und zu starkes Glücksgefühl.

Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Einträge zu Lamictal

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewertungsdurchschnitt

 

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:

Sie müssen angemeldet sein um selbst einen Kommentar zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden