Mirena Hormonspirale bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirena HormonspiraleEmpfängnisverhütung7 Monate
Eingetragen am als Datensatz 25033

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

um es kurz zu machen:
2 Monate nach Entbindung meiner Tochter bekam ich die Mirena eingesetzt. Vorher noch nie eine Spirale gehabt.
Habe sie jetzt ca 7 Monate und seit ca 6 Monaten geht es mir stetig schlechter. Habe bis jetzt alle Beschwerden auf diverse andere Sachen geschoben:
1. Schilddrüse -wird noch weiter ärztlich abgeklärt-,
2. Postnatale Probleme -meine Tochter ist aber schon 8 Monate!-,
3. persönliche Lebensumstände -Problemchen hat doch aber jeder-,
4. bestehende Schwangerschafts-Osteoporose -wird medikamentös therapiert-,

Unter folgenden Beschwerden habe ich zu leiden (seit ca. 6 Monaten mit steter Verschlechterung):
1. massiver Haarausfall -hatte immer dickes und viele Haare-,
2. Schuppen -trotz mehrmaligem Schampoo wechsel-,
3. Pickel im Gesicht und am Rücken,
4. starke Müdigkeit
5. Antriebslosigkeit
6. depressive Verstimmungen
7. starke Stimmungsschwankungen
8. Kreislaufprobleme
9. starke Unterleibsschmerzen -ca. 10x pro Monat-,
10. Kopfschmerzen -ca. 5x pro Monat-,
11. Appetitlosigkeit

Nach anderen Berichten von "Mirena-Trägerinnen" ziehe ich jetzt doch paralellen.
Werde mal mit meinem Gyn sprechen, allerdings ist er sehr überzeugt von der Mirena, nur deshalb habe ich mir die legen lassen...und jetzt....sie war auch sehr teuer, aber wenns mir danach besser geht..???

Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr: 1982   Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm): 150   Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg): 45
Geschlecht: weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewertungsdurchschnitt

 

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:

Sie müssen angemeldet sein um selbst einen Kommentar zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden
  • Benutzerbild von NETDOKTR
    NETDOKTRvor mehr als einem Jahr

    Neue Hormonfreie Spirale SCHMERZFREI einlegen! NEBENWIRKUNGSFREI!

    Liegedauer bis zu 10 Jahren problemlos möglich! Jederzeit wieder zu entfernen!

    3 Größen für optimale Sicherheit - Form und Dynamik der werden durch die 3D Flexibilität dieser Spirale ständig der Gebärmutter angepasst! Somit sind Nebenwirkungen wie Schmerzen und Entzündungen eigentlich ausgeschlossen.

    Die bekannten Nebenwirkungen älterer Spiralengenerationen wie Gynfix, Flexi T, Nova T, Multiload und Mirena, sind auf eine oftmals zu große Spiralen zurückzuführen, hierdurch kommt es meist zu einer ständigen Reizung des inneren Muttermundes und hierdurch wiederum zu verstärkten Regelschmerzen. Dies ist hier ausgeschlossen, da diese neuartige Spirale sich ausschließlich in der Gebärmutterhöhle liegt und durch die der Gebärmutterinnenseite nachgeahmten Form immer ihre optimale Lage findet. Kontraktionen der Gebärmutter werden durch die Spirale nicht gehemmt, da die Spirale vollständig flexibel ist und nach einer Kontraktion immer wieder in die ausgangsform zurückgeht und sich wiederum die optimale lager selbst findet. Nach dem Einlegen in die Gebärmutter ist die Spirale nicht mit dem empfindlichen Muttermund in Berührung, sondern schmiegt sich lediglich an die Innenwand der Gebärmutterhöhle. Hierdurch ist nicht nur ein besserer Pearl Index als bei anderen Kupferspiralen erzielbar, sondern auch mit wesentlich weniger Beschwerden zu rechnen. Die Spirale besteht aus Medizinischem Federstahl mit einem reinem Kupferkern und ist fexibel sie eine Feder. Die Spirale ist nicht zu spüren.
    Einlegen zu jedem Tag möglich!

    Es ist kein Rückholfaden notwendig, dadurch ist die Kupfer Spirale auch nicht zu spüren und das Risiko an aufsteigenden Entzündungen zu erkranken ist nicht gegeben. Die Spirale kann mit einem Speziell entwickeltem Entfernungsbügel genau so schmerzlos entfernt werden. Zum einlegen wird die Spirale mit einer nur 3mm kleinen Einführhilfe in der Gebärmuter Platziert. Ein Verrutschen, Einwachsen oder Ausstoßen aus der Gebärmutter ist bisher noch nicht bekannt geworden, und ist aufgrund der Form und Auswahl der richtigen Spiralengröße ausgeschlossen.

    Keine Belastung mit Hormonen!

    Auch zur Notfallverhütung bis 5 Tage danach geeignet.

    In den Zyklus wird nicht eingegriffen.

    Diese Kupferspirale ist auch für junge Frauen die noch nicht geboren haben geeignet da die kleinste Größe nur eine länge von 1,8 cm aufweist.

    Wesentlich weniger Nebenwirkungen wie Schmerzen und Entzündungen als bei Gynfix, Flexi T, Nova T, Multiload, Mirena, Hormonpille, anderen hormonellen Verhütungsmitteln und der Pille danach.

    Menstruationsbeschwerden können sich sogar reduzieren. Pearl Index 0,9 - 1,8.

    Sehr verträgliches, sicheres und günstiges Verhütungsmittel.

    Nach Entfernung ist eine Schwangerschaft sofort möglich.

    Kosten/Mon. = 0,83Euro/Mon. Bei 10 Jahren Liegedauer.

 
/External/redirect/url/http%253A%252F%252Fwww.gesuendernet.de%252F

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.