Fluoextin bei Borderline-Störung; Lyrica bei Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoextinBorderline-Störung60 Tage
LyricaBorderline-Störung180 Tage
Eingetragen am als Datensatz 30571

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im Rahmen meiner aufwendig diagnostizierten Borderline-Störung (ICD10 - F60.31) habe ich nun für mich die richtige Einstellung auf Medikamente gefunden. Es wurde experimentiert mit Zoloft, Cipralex, Trevilor und einigen TZA.
Letztendlich war die Kombination von Lyrica und Fluoextin (Prozac) genau die richtige. Lyrica schafft eine gewisse Grundruhe, wirkt auch als Anti-Craving - Medikament (so meine Erfahrung!) und ist auch angstlösend. Fluoxetin wiederum steigert enorm den Antrieb, verhindert endlich einmal die Gedankenschleifen und hält mich im „Hier und Jetzt“. Kein Drang mehr zum SVV, keine konkrete suizidale Handlungsmotivation mehr. Man kann die Wirkung so beschreiben, dass sich eine relative Zufriedenheit einstellt. OHNE die Emotionen zu kappen und ohne das Gefühl dabei geblockt oder sediert zu sein. Man sollte die Medis allerdings recht zeitversetzt einschleichen. Lyrica kann beim Ersteinschleichen durchaus Gangataxie verursachen und auch einen gewissen Heißhunger, dies ging aber bei mir nach einer Woche weg. Fluoxetin „flasht“ wie viele SSRI in den ersten zwei Tagen, was ich nicht als negativ empfunden habe. Die erwartete Wirkung tritt relativ schnell ein. Nebenwirkungen bei mir: Keine! Soweit ich weiß ist Fluoxetin die „Mutter“ aller SSRI (Selektiver Serotonin Wiederaufnahmehemmer). Oft verschreiben die Ärzte lieber „aktuelle“ Präparate, so meine Erfahrung. Wem die allerdings nicht helfen, der sollte es durchaus -nach Rückfrage mit dem Arzt- einmal mit Fluoextin versuchen.
Aktuell bin ich eingestellt.auf Lyrica 75 - 0 - 0 - 75, FLuoexetin 20 - 0 - 0 - 0, Seroquel 0 - 0 - 0 - 75.
Seroquel habe ich in dem Erfahrungsbericht vernachlässigt, es wir bei mir lediglich als Einschlafhilfe in bewußt niedriger Dosierung angewandt. Nebenwirkungen, bis auf die gewollte Müdigkeit: Keine.

Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin, Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr: 1972   Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm): 176   Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg): 84
Geschlecht: männlich

Einträge zu Fluoxetin

Einträge zu Lyrica

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewertungsdurchschnitt

 

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:

Sie müssen angemeldet sein um selbst einen Kommentar zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden
 
/External/redirect/url/http%253A%252F%252Fwww.gesuendernet.de%252F

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.