Belara bei Vorbeugung Eierstockszysten

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraVorbeugung Eierstockszysten1 Monate
Eingetragen am  als Datensatz 30806

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich wurde bereits nach 2 Wochen Einnahme depressiv, müde, schlapp, antriebs- und lustlos für jegliche Aktivitäten. Mein Studium litt unter meinem Gemütszustand, sodass ich sie nach 1 Monat absetzte und auf Yasmin umstieg.

Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewertungsdurchschnitt

 

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:

Sie müssen angemeldet sein um selbst einen Kommentar zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden