Cotrim forte rationpharm bei Kopfschmerzen, Unruhe, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Hautausschlag

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cotrim forte rationpharmKopfschmerzen, Unruhe, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Hautausschlag3 Tage
Eingetragen am als Datensatz 31903

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hallo,
hatte nun wiederholt ne Blasenentzündug habe wie immer es erstmal mit pflanzlichen Sachen versucht.Da ich aber leichtes ziehen im Rücken hatte,bin ich dann liber zu meiner Frauenärztin gegangen,wo mein Urin dann getestet wurde und er positiv auf Nitrit war.Die Ärztin meinte das es besser wäre wenn ich ein Antibiotikum nehmen würde da die Bakterien ja aus die Blase raus müßten.War erst noch an überlegen da unsere Kinderärztin bei solch einen Wert kein Antibiotikum geben würde.Nun gut hatte mich dann doch dazu entschieden,meine Ärztin (Vertretungsärztin ) verschrieb mir Cotrim da ich da schon öfters hatte und bis auf einen kaputten Mund und einen Vaginalpilz alles ganz okay war in Sachen Nebenwirkung.Habe dann sogleich ich zu Hause war mit Cotrim angefangen,nach der ersten Einnahme bekam ich leichte Kopfschmerzen dachte aber das es Wetterbedingt ist.Nach der zweiten Tablette am Abend bekam ich dann heftige Magen und Oberbauchschmerzen dazu und heftige Übelkeit!!Am nächsten Morgen machte ich mit der Einnahme ganz normal weiter da ich nicht gedacht hätte das ich auf das Medikament reagiere,gegen Abend merkte ich dann einen Ausschlag am Hals und meine Haut war mega heiß es brannte so dolle das ich nicht schlafen konnte.Dazu kam noch Herzrasen und heftige unruhe und Übelkeit,hatte immer noch nicht an Nebenwirkung gedacht und nahm auch am dritten Tag noch die zwei Tabletten und das gab mir den rest.Mein Hals der Ausschlag brannte ich war so platt müde und zugleich unruhig,essen konnte ich auch nicht mehr dachte immer das ich mich übergeben müßte fühlte mich als wenn ich ne mega Grippe hätte....nie wieder Cotrim!!!!Habe am vierten Tag dann meine Frauenärztin angerufen und sie meinte das könnte passieren dann man irgendwann mal auf das Medikament reagiert...und sollte das Medikament sofort absetzen!!!Hoffe das die drei Tage gereicht haben und die Bakterien abgetötet wurden...........!!

Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cotrimoxazol

Patientendaten:

Geburtsjahr: 1970   Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm): 161   Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg): 66
Geschlecht: weiblich

Einträge zu Cotrim

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewertungsdurchschnitt

 

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:

Sie müssen angemeldet sein um selbst einen Kommentar zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden
 
/External/redirect/url/http%253A%252F%252Fwww.gesuendernet.de%252F

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.