Spasmo-Mucosolvan bei Allergie, Verengte Bronchien

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Spasmo-MucosolvanAllergie, Verengte Bronchien4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe nach 20 Jahren auf einmal eine Allergie bekommen. Dabei hatte ich nicht die typischen Merkmale, sondern lediglich Atemnot. Die Bronchien waren total verengt. Der Arzt verordnete mit Allergietabletten, und Spasmo-Mukosolvan. Nach der Einnahme der 1. Tablette verbesserte sich mein Zustand sofort, ich bekam wieder besser Luft. Am 2. Tag der Einnahme bemerkte ich leichtes Zittern meiner Hände. Dachte mir aber nichts dabei und schob es darauf, dass ich nicht gegessen hatte. Am 3. Tag, also nach dem ich die 6. Tablette genommen hatte begann plötzlich das Zittern, vorallem an den Händen, ich konnte nichteinmal mehr mein Brot schmieren, ein wahnsinnig unangenehmes Gefühl.
Zudem kam noch Durchfall. ABER meine Atembeschwerden sind seit der Zeit weg.

Eingetragen am  als Datensatz 33513
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clenbuterol, Ambroxol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Einträge zu Spasmo-Mucosolvan

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewertungsdurchschnitt

 

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:

Sie müssen angemeldet sein um selbst einen Kommentar zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden
  • Benutzer gelöscht?vor mehr als einem Jahr

    Ich habe auch mit Asthma zutun, kenne das Zittern, es ist schrecklich. In einem Lebensmittelgeschäft meinte ein Kunde zu mir, ob ich noch keinen Alkohol getrunken hätte. Mittlerweile habe ich gelernt, dumme Anmache zu ignoieren.

 
[]