Qlaira bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaEmpfängnisverhütung26 Tage
Eingetragen am als Datensatz 33800

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach langem hin und her, ich habe lange die Cilest genommen, davon Pickel, fettige Haare und zunehmend Stimmungsschwankungen bekommen, empfahl mir meine FÄ die Qlaira. Ich war sehr gespannt, hab mich auf endlich pickelfreie Haut und bessere Stimmung gefreut. Allerdings kam es dann leider anders...die Blutung kam nach dem Wechsel wie gewohnt, ging allerdings 14 Tage. Meine Lust auf Sex schwand dahin, was ich von mir gar nicht kenne. Hinzu wurde ich aggressiv, impulsiv, leider auch sehr depressiv mit unschönen Gedanken. Auf die Blutung warte ich noch, ich nehme sie erst seit einem Monat. Ich weiß jetzt nicht, ob ich sie weiternehmen oder doch wechseln soll. Meine FÄ meinte, so viele gäbe es nicht mehr, was ich noch probieren könnte (was ich nicht wirklich glauben kann, auch wenn ich schon einige durch habe). Ich weiß nur, dass ich nicht wirklich so bin, wie ich phasenweise mich gefühlt und verhalten habe, das macht mir (und meinem Freund auch) schon so langsam Angst.

Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr: 1978   Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm): 164   Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg): 58
Geschlecht: weiblich

Einträge zu Qlaira

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewertungsdurchschnitt

 

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:

Sie müssen angemeldet sein um selbst einen Kommentar zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden
 
/External/redirect/url/http%253A%252F%252Fwww.gesuendernet.de%252F

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.