Abgeschlagenheit bei Abilify

Nebenwirkung Abgeschlagenheit bei Medikament Abilify

Insgesamt haben wir 348 Einträge zu Abilify. Bei 2% ist Abgeschlagenheit aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 8 von 348 Erfahrungsberichten zu Abilify wurde über Abgeschlagenheit berichtet.

Wir haben 8 Patienten Berichte zu Abgeschlagenheit bei Abilify.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm165174
Durchschnittliches Gewicht in kg7379
Durchschnittliches Alter in Jahren3237
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,9025,96

Abilify wurde von Patienten, die Abgeschlagenheit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Abilify wurde bisher von 12 sanego-Benutzern, wo Abgeschlagenheit auftrat, mit durchschnittlich 6,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Abgeschlagenheit bei Abilify:

 

Abilify für Depression, Borderline mit Müdigkeit, Gewichtszunahme, Abgeschlagenheit

Nehme seit 5 Monaten Abilify und bin relativ zufrieden damit, da meine Stimmungschwankungen fast und meine Aggressionen gänzlich weg sind. Wobei ich vom Antrieb nichts merke und eher innere Leere und Angespanntheit fühle. Das äußert sich mitunter mit Zähneknirschen. Außerdem habe ich vermehrt Hunger auf Süßes oder zeitweise garkeinen Appetit. Sowie Angstattacken in öffentlichen Verkehrsmitteln, die ich früher nicht hatte. Anfangs ging es mir super, dann musste ich aber die Dosis aber steigern und habe sie abends genommen, da sie mich richtig betäuben haben und ich sonst tagsüber die ganze Zeit geschlafen hätte. Mittlerweile nehme ich sie wieder morgens, 5 bzw. 10 mg und habe mich bereits an die Müdigkeit gewöhnt. Keine Besserung merke ich bei meinem impulsiven Essverhalten und bei den Selbstverletzungen - daher auch +5kg zugenommen seitdem ich mit Abilify angefangen hab. Alles in allem kann ich dieses Medikament trotzdem empfehlen, da ich mich nun viel ausgeglichener fühle.

Abilify bei Depression, Borderline

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyDepression, Borderline5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit 5 Monaten Abilify und bin relativ zufrieden damit, da meine Stimmungschwankungen fast und meine Aggressionen gänzlich weg sind. Wobei ich vom Antrieb nichts merke und eher innere Leere und Angespanntheit fühle. Das äußert sich mitunter mit Zähneknirschen. Außerdem habe ich vermehrt Hunger auf Süßes oder zeitweise garkeinen Appetit. Sowie Angstattacken in öffentlichen Verkehrsmitteln, die ich früher nicht hatte.

Anfangs ging es mir super, dann musste ich aber die Dosis aber steigern und habe sie abends genommen, da sie mich richtig betäuben haben und ich sonst tagsüber die ganze Zeit geschlafen hätte.
Mittlerweile nehme ich sie wieder morgens, 5 bzw. 10 mg und habe mich bereits an die Müdigkeit gewöhnt.

Keine Besserung merke ich bei meinem impulsiven Essverhalten und bei den Selbstverletzungen - daher auch +5kg zugenommen seitdem ich mit Abilify angefangen hab.

Alles in allem kann ich dieses Medikament trotzdem empfehlen, da ich mich nun viel ausgeglichener fühle.

Eingetragen am  als Datensatz 60437
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für Schizophrene Psychose mit Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Konzentrationsschwierigkeiten, Symptomverstärkung

Ich bin antriebslos, fühle mich nicht, als gehöre ich nicht in meinen Körper...ganz ganz schlimm, müdigkeit, schlapp, gelangweilt, lustlos, Konzentration aufgrund der Müdigkeit und schwere unmöglich...Angstzustände, Klaustrophobie-verstärkende, ich dachte ich müsse sterben. Ich glaube ich lasse mir was anderes verschreiben. Das geht jetzt schon eine ganze Weile so. mit 5mg legte sich der Spuk aber jeden zweiten oder dritten Tag kamen die nebenwirkungen zurück. Also vorsicht. Es ist schon urkomisch wie unterschiedlich Abilify wirkt, aber 10 mg sind mir anscheinend schon zu viel! Einzig positiv: Weniger Zwangsgedanken

Abilify bei Schizophrene Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifySchizophrene Psychose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin antriebslos, fühle mich nicht, als gehöre ich nicht in meinen Körper...ganz ganz schlimm, müdigkeit, schlapp, gelangweilt, lustlos, Konzentration aufgrund der Müdigkeit und schwere unmöglich...Angstzustände, Klaustrophobie-verstärkende, ich dachte ich müsse sterben.
Ich glaube ich lasse mir was anderes verschreiben. Das geht jetzt schon eine ganze Weile so. mit 5mg legte sich der Spuk aber jeden zweiten oder dritten Tag kamen die nebenwirkungen zurück. Also vorsicht.

Es ist schon urkomisch wie unterschiedlich Abilify wirkt, aber 10 mg sind mir anscheinend schon zu viel!
Einzig positiv: Weniger Zwangsgedanken

Eingetragen am  als Datensatz 35492
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für Psychose mit Schlafstörungen, Abgeschlagenheit, Gewichtszunahme

Das Medikament hat bei mir Halluzinationen, ständige Müdigkeit, Schlaflosigkeit und Herzprobleme ausgelöst. Außerdem habe ich zugenommen und mußte vom ersten Tag an Schlaftabletten nehmen. Ich konnte kaum etwas im Haushalt machen. Wie kann man ein Medikament entwickeln das genau das auslösst worfür es verschrieben worden ist. Ich würde keinem diese Medikament empfehlen.

Abilify bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyPsychose15 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament hat bei mir Halluzinationen, ständige Müdigkeit, Schlaflosigkeit und Herzprobleme ausgelöst. Außerdem habe ich zugenommen und mußte vom ersten Tag an Schlaftabletten nehmen. Ich konnte kaum etwas im Haushalt machen. Wie kann man ein Medikament entwickeln das genau das auslösst worfür es verschrieben worden ist. Ich würde keinem diese Medikament empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 73516
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für bipolare Störung mit Müdigkeit, Kribbeln, Abgeschlagenheit, Zittern der Hände

Ich nehme das Medikament aufgrund meiner Bipolaren Störung nun seit ca. 6 Wochen. Anfänglich (die ersten zwei Wochen unter stationären Behandlung, damals bekam ich 15 mg) starke Sedierung, Müdigkeit, Kribbeln und Zittern in den Fingern, das Gefühl das keine Kraft im Körper ist. Die Einnahme erfolgte morgens gegen 8 Uhr und die Nebenwirkungen traten meisten dann zwischen 9 und 15 Uhr auf. Nachmittags wurde es dann besser. Inzwischen nehme ich 10 mg, das Kribbeln ist komplett weg, ab und zu noch leicht zittrige Hände. Müdigkeit weiterhin ca. 1 Std. nach Einnahme und hält dann für 2-3 Std. an. Insgesamt habe ich das Gefühl gar nicht mehr "richtig wach zu werden"...aber das ist dann wohl so. Die Stimmung ist besser. Kein Gefühl mehr von Depression. Vereinzelte Tiefpunkte aufgrund von äußeren Einflüssen, aber immerhin keine grundlose Niedergeschlagenheit.

Abilify bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Abilifybipolare Störung6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das Medikament aufgrund meiner Bipolaren Störung nun seit ca. 6 Wochen. Anfänglich (die ersten zwei Wochen unter stationären Behandlung, damals bekam ich 15 mg) starke Sedierung, Müdigkeit, Kribbeln und Zittern in den Fingern, das Gefühl das keine Kraft im Körper ist. Die Einnahme erfolgte morgens gegen 8 Uhr und die Nebenwirkungen traten meisten dann zwischen 9 und 15 Uhr auf. Nachmittags wurde es dann besser.
Inzwischen nehme ich 10 mg, das Kribbeln ist komplett weg, ab und zu noch leicht zittrige Hände. Müdigkeit weiterhin ca. 1 Std. nach Einnahme und hält dann für 2-3 Std. an. Insgesamt habe ich das Gefühl gar nicht mehr "richtig wach zu werden"...aber das ist dann wohl so.
Die Stimmung ist besser. Kein Gefühl mehr von Depression. Vereinzelte Tiefpunkte aufgrund von äußeren Einflüssen, aber immerhin keine grundlose Niedergeschlagenheit.

Eingetragen am  als Datensatz 68358
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für Prä Diabetes, bipolare Störung, Schlafstörungen, Depression mit Mundtrockenheit, Muskelschmerzen, Wortfindungsschwierigkeiten, Abgeschlagenheit, Konzentrationsschwierigkeiten, Unruhe

Meine Stimmung ist mit dem Abilify und den anderen Medikamenten in Kombination insgesamt ausgeglichener. Ich weine nur noch sehr wenig und bleibe in allen Situationen ruhig. Die Qualität meines Schlafes in der Nacht ist auch verbessert. Im Fazit; es hilft und stabilisiert mich genug, um endlich meinen ganz normalen Alltag gestalten zu können. Allerdings gibt es Nebenwirkungen, die für mich leider nicht immer so angenehm sind.

Elontril 300 mg bei Depression; Lamotrigin 300 mg bei bipolare Störung; Atosil bei Schlafstörungen; Abilify bei bipolare Störung; Metformin bei Prä Diabetes

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Elontril 300 mgDepression6 Monate
Lamotrigin 300 mgbipolare Störung18 Monate
AtosilSchlafstörungen18 Monate
Abilifybipolare Störung3 Wochen
MetforminPrä Diabetes5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Stimmung ist mit dem Abilify und den anderen Medikamenten in Kombination insgesamt ausgeglichener. Ich weine nur noch sehr wenig und bleibe in allen Situationen ruhig. Die Qualität meines Schlafes in der Nacht ist auch verbessert. Im Fazit; es hilft und stabilisiert mich genug, um endlich meinen ganz normalen Alltag gestalten zu können.
Allerdings gibt es Nebenwirkungen, die für mich leider nicht immer so angenehm sind.

Eingetragen am  als Datensatz 75568
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion, Lamotrigin, Promethazin, Aripiprazol, Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):103
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für Unruhe mit Emotionslosigkeit, Schwindel, Kreislaufbeschwerden, Hautausschlag, Abgeschlagenheit

Um Ehrlich zu sein ; Dieses Medikament ist ein Scheiß, es hat mir Kraft genommen und ich konnte mich wirklich Kaum Bewegen selbst mal zur U-bahn Laufen ist mir Schwer gefallen ich fühlte mich wie gelähmt und diese Medikamente machen emotionslos zB. beim einkaufen mit meiner Mutter war mir egal was sie einkauft alles scheiß egal. Diese Tabletten führen auch zu Schwindel und Kreislauf Problemen jedenfalls bei mir und Hautausschlag.

Abilify bei Unruhe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyUnruhe14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Um Ehrlich zu sein ; Dieses Medikament ist ein Scheiß, es hat mir Kraft genommen und ich konnte mich wirklich Kaum Bewegen selbst mal zur U-bahn Laufen ist mir Schwer gefallen ich fühlte mich wie gelähmt und diese Medikamente machen emotionslos zB. beim einkaufen mit meiner Mutter war mir egal was sie einkauft alles scheiß egal. Diese Tabletten führen auch zu Schwindel und Kreislauf Problemen jedenfalls bei mir und Hautausschlag.

Eingetragen am  als Datensatz 43565
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für Depressionen, bipolare Störung, Depression, Schizoaffektive Störung mit Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Gewichtszunahme

Moin , nehme seroquel seid ca. 3 Jahren , Nebenwirkungen je nach Dosierung ( zur Zeit 600 mg ) Abgeschlagenheit , Müdigkeit den ganzen Tag über , Antriebslosigkeit , leichte Depressionen ( Niedergeschlagenheit, negative Gedanken , KEINE Suizidgedanken, Gwichtszunahme ca. 25 kg ) , bisher habe ich gegen die Depression Cipramil genommen , ca. 3 Jahre 300mg Seroquel und Cipramil 10mg , war eigentlich Symptomfrei was die Schizoaffektiv Störungen angeht , bis auf dieses Frühjahr , ist aufeinmal die Psychose wiedergekommen ( Beziehungswahn , Paranoid , Gedanken lesen können .... ) , also mal wieder ab in die ambulanz , Cipramil abgesetzt , nurnoch Seroquel erhöht auf 600 mg - 3 Monate leicht manisch - Negativ symptome begannen - Abilify 10 mg - Stimmungsaufhellend , leicht Hallus in den Augenwinkeln , ANtriebssteigernd - Nebenwirkungen - innere Unruhe , Beklemmungsgefühle , Angst , soll ab heute 20 mg vorher 10 mg nehmen , naja mal schauen , man muss den Medis immer ne chanche von ein paar wochen einräumen , diese innere Unruhe ist leider nur schwer zu ertragen . Schönen Abend...

Seroquel bei bipolare Störung, Schizoaffektive Störung; Abilify bei Depression, bipolare Störung, Schizoaffektive Störung; Cipramil bei Depressionen, bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquelbipolare Störung, Schizoaffektive Störung3 Jahre
AbilifyDepression, bipolare Störung, Schizoaffektive Störung4 Wochen
CipramilDepressionen, bipolare Störung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Moin ,

nehme seroquel seid ca. 3 Jahren , Nebenwirkungen je nach Dosierung ( zur Zeit 600 mg ) Abgeschlagenheit , Müdigkeit den ganzen Tag über , Antriebslosigkeit , leichte Depressionen ( Niedergeschlagenheit, negative Gedanken , KEINE Suizidgedanken, Gwichtszunahme ca. 25 kg ) , bisher habe ich gegen die Depression Cipramil genommen , ca. 3 Jahre 300mg Seroquel und Cipramil 10mg , war eigentlich Symptomfrei was die Schizoaffektiv Störungen angeht , bis auf dieses Frühjahr , ist aufeinmal die Psychose wiedergekommen ( Beziehungswahn , Paranoid , Gedanken lesen können .... ) , also mal wieder ab in die ambulanz , Cipramil abgesetzt , nurnoch Seroquel erhöht auf 600 mg - 3 Monate leicht manisch - Negativ symptome begannen - Abilify 10 mg - Stimmungsaufhellend , leicht Hallus in den Augenwinkeln , ANtriebssteigernd - Nebenwirkungen - innere Unruhe , Beklemmungsgefühle , Angst , soll ab heute 20 mg vorher 10 mg nehmen , naja mal schauen , man muss den Medis immer ne chanche von ein paar wochen einräumen , diese innere Unruhe ist leider nur schwer zu ertragen .

Schönen Abend

Tom

Eingetragen am  als Datensatz 16863
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin, Aripiprazol, Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):99
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für Tourette-Syndrom mit Konzentrationsstörungen, Unruhe, Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit

Zuerst 5 mg/Tag: so gut wie keine Nebenwirkungen, aber auch keine erwünschte Wirkung. Nach Erhöhung auf 10 mg: Zunächst Konzentrationsstörungen, innere Unruhe, "wie auf Speed" - das hat sich aber nach ein paar Tagen gelegt. Dann allmählich immer stärkere Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Mutlosigkeit, "Saft- und Kraftlosigkeit", Verringerung der sportlichen Leistungsfähigkeit. Als ich die "Notbremse" gezogen und das Medikament eigenmächtig abgesetzt habe, war ich vermutlich gerade auf dem besten Wege in die Depression... Immerhin: die Tics waren unter Abilify tatsächlich deutlich verringert.

Abilify bei Tourette-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyTourette-Syndrom2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zuerst 5 mg/Tag: so gut wie keine Nebenwirkungen, aber auch keine erwünschte Wirkung.
Nach Erhöhung auf 10 mg: Zunächst Konzentrationsstörungen, innere Unruhe, "wie auf Speed" - das hat sich aber nach ein paar Tagen gelegt. Dann allmählich immer stärkere Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Mutlosigkeit, "Saft- und Kraftlosigkeit", Verringerung der sportlichen Leistungsfähigkeit. Als ich die "Notbremse" gezogen und das Medikament eigenmächtig abgesetzt habe, war ich vermutlich gerade auf dem besten Wege in die Depression... Immerhin: die Tics waren unter Abilify tatsächlich deutlich verringert.

Eingetragen am  als Datensatz 18552
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]