Abgeschlagenheit bei Bicalutin

Nebenwirkung Abgeschlagenheit bei Medikament Bicalutin

Insgesamt haben wir 4 Einträge zu Bicalutin. Bei 25% ist Abgeschlagenheit aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 4 Erfahrungsberichten zu Bicalutin wurde über Abgeschlagenheit berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Abgeschlagenheit bei Bicalutin.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0182
Durchschnittliches Gewicht in kg077
Durchschnittliches Alter in Jahren066
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0023,25

Bicalutin wurde von Patienten, die Abgeschlagenheit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Bicalutin wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Abgeschlagenheit auftrat, mit durchschnittlich 4,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Abgeschlagenheit bei Bicalutin:

 

Bicalutin für Prostatakarzinom mit Erektionsstörungen, Libidoverlust, Brustschwellung, Müdigkeit, Hautempfindlichkeit, Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Gereiztheit, Haarwuchs

Beginn der Einnahme im August 2013. Im Oktober Start einer 28maligen Strahlentherapie bei täglicher Bestrahlung der Prostata von außen ( außer am Wochenende ). Im Dezember 2013 innerhalb von 3 Wochen jeweil unter Vollnarkose After-Loading-Therapie im Westdeutschen Prostatazentrum in Köln. Ausgangswert PSA: 6 Nachkontrollen in 2014 bei 0,77 bzw. 0,90 Begleitend dazu die Einnahme von Becalutin 150mg für die Dauer von 2 Jahren. Medikament abgesetzt wegen neuer Erkrankung. T-Zell Lymphom non Hodkings hochmaligne und der vorher bestehenden Nebenwirkungen. Vollständiger Erektionsverlust, keinerlei Sexualempfinden, Schwellung der Brust trotz Nachbestrahlung und starker Berührungsschmerz, Müdigkeit, keine Power, allgemeine Lustlosigkeit, sehr sensibel, manchmal gereizt, Bildung von überlangen Haare an Armen, Beinen und Brust. Das Medikament ist schlichtweg zu teuer. Als Privatpatient muss ich erst einmal mehr als 600€ vorstrecken. Ich hatte Schwierigkeiten, weil der Apotheker meine Kreditkarte nicht annehmen wollte auf Grund seiner finanziellen Einbuße.

bicalutin 150mg bei Prostatakarzinom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
bicalutin 150mgProstatakarzinom7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Beginn der Einnahme im August 2013. Im Oktober Start einer 28maligen Strahlentherapie bei täglicher Bestrahlung der Prostata von außen ( außer am Wochenende ). Im Dezember 2013 innerhalb von 3 Wochen jeweil unter Vollnarkose After-Loading-Therapie im Westdeutschen Prostatazentrum in Köln.
Ausgangswert PSA: 6 Nachkontrollen in 2014 bei 0,77 bzw. 0,90
Begleitend dazu die Einnahme von Becalutin 150mg für die Dauer von 2 Jahren.
Medikament abgesetzt wegen neuer Erkrankung. T-Zell Lymphom non Hodkings hochmaligne und der vorher bestehenden Nebenwirkungen.
Vollständiger Erektionsverlust, keinerlei Sexualempfinden, Schwellung der Brust trotz Nachbestrahlung und starker Berührungsschmerz, Müdigkeit, keine Power, allgemeine Lustlosigkeit, sehr sensibel,
manchmal gereizt, Bildung von überlangen Haare an Armen, Beinen und Brust.
Das Medikament ist schlichtweg zu teuer. Als Privatpatient muss ich erst einmal mehr als 600€ vorstrecken. Ich hatte Schwierigkeiten, weil der Apotheker meine Kreditkarte nicht annehmen wollte auf Grund seiner finanziellen Einbuße.

Eingetragen am  als Datensatz 63986
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bicalutamid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1950 
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]