Abhängigkeit bei Lyrica

Nebenwirkung Abhängigkeit bei Medikament Lyrica

Insgesamt haben wir 780 Einträge zu Lyrica. Bei 3% ist Abhängigkeit aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 20 von 780 Erfahrungsberichten zu Lyrica wurde über Abhängigkeit berichtet.

Wir haben 20 Patienten Berichte zu Abhängigkeit bei Lyrica.

Prozentualer Anteil 26%74%
Durchschnittliche Größe in cm175179
Durchschnittliches Gewicht in kg6495
Durchschnittliches Alter in Jahren4550
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,5329,45

Lyrica wurde von Patienten, die Abhängigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Lyrica wurde bisher von 33 sanego-Benutzern, wo Abhängigkeit auftrat, mit durchschnittlich 6,5 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Abhängigkeit bei Lyrica:

 

Lyrica für Gürtelrose Gesicht+Auge mitAbhängigkeit, Absetzerscheinungen, Magenschmerzen, Kaltschweißigkeit, Zittern der Hände, Muskelzuckungen, Depressionen, Gereiztheit

Nach einem starken Herpes Zoster im Gesicht mit Lyrica 150mg und Targin 5/10mg (und vielen weiteren Medikamenten) behandelt worden

Ich führe insbesondere diesen beide Medikamente auf, da sie doch extrem stark abhängig machen.
Ich versuche zur Zeit eine Reduzierung um die Hälfe der vorher genommenen Menge (von 3x tgl. auf mittlerweile nur 1x tgl.).

Nebenwirkungen des Entzuges finde ich sehr extrem ausgeprägt.
Starke Magenschmerzen, Kaltschweißigkeit, starkes Zittern der Hände, Muskelzucken, Deppressionen, Gereiztheit, unruhig und die Gedanken kreisen permanent um die Medikamente.

Versuche aber durchzuhalten, obwohl ich Zuhause noch schwächer dossierte Tabletten von meinem Hausarzt habe (Quasi als "Notfalltablette").mehr…

 

Lyrica für Polytoxikomanie mitAbsetzerscheinungen, Abhängigkeit

In der Drogenszene ist Pregabalin schon seit einigen Jahren im kommen... Ist einfach zu beschaffen --> Kassenrezept, einfach zu erhalten wegen z.B. simulierten Depressionen oder neuropatischen Schmerzen... kaum Ärzte wussten bisher um das Abhängigkeistpotential wirklich bescheid bis vor einiger Zeit im Ärzteblatt berichtet worden ist, das Lyrica ( Pregabalin) stark abhängig macht... jedoch ist es auch weiterhin nicht schwierig sich Rezepte zu erschleichen... Jedoch würde ich sehr davon abraten hohe Mengen Pregabalin einzunehmen, die Wirkung kann wirklich zum Exitus führen und die Absetzerscheinungen sind wirklich sehr extrem und kaum mit anderen Medikamenten zu behandeln... Der Entzug kann mit dem von Methadon, Polamidon und evt.l Benzodiazepinen verglichen werden, also sehr extrem... Ich kann jedem nur abraten sich bewusst mit dem Zeug zu berauschen, man zahlt sehr viel für diesen Rausch, dies Zeugs sollte nicht so leicht verschrieben werden, die Langzeitschäden sind bisher nicht bekannt....mehr…

 

Lyrica für Schmerzen nach OP`s mitAbhängigkeit

Als ich das erste Mal mit Lyrica behandelt wurde, dies war nach der dritten OP im vergangenen Jahr, war zu Beginn ein Nachlassen der Schmerzen zu bemerken, dies hielt allerdings nicht lange an,welches zur Folge hatte, dass die Dosis erhöht wurde. Nach meiner 4. OP,wobei endlich mein Leistenbruch ordentlich versorgt wurde, wurde ich weiter mit diesem Mittel (Lyrica, werde es nur als solches im weiteren Verlauf so nennen) behandelt, da meine Schmerzen kurz nach der OP, genau nach 14 Tagen, wieder genau so stark waren wie zuvor. Da ich nicht mehr weiter wusste, begab ich mich Anfang diesen Jahres in die Obhut eines "Schmerztherapeuten", welcher mich auch weiterhin mit Lyrica und zusätzlich mit Opiaten behandelte. Meine Schmerzen wurden aber leider nicht weniger. Nach meinem x. Besuch bei diesem Therapeuten und einem erneuten Griff in den Medizinschrank war ich es leid und suchte mir einen anderen.
Und dann geschah das Unfassbare, nein, ich war noch immer nicht meine Schmerzen los, diese Schmerztherapeutin wollte mir etwas Gutes tun und wollte Lyrica durch ein anderes Medikament ersetzen mit welchem sie nach eigenen Angaben gute Erfolge hatte.
So wurde innerhalb einer Woche das Mittel durch das andere Medikament ersetzt. Nach dem ich dieses Mittel nicht mehr einnahm, bekam ich über Nacht extreme Platzangst, diese war so heftig, dass ich kaum noch schlafen konnte, und ich mich nur in Räumen aufhalten konnte die sehr groß sind und über einen Ausgang ins Freie hatten. Nach dem ich auch noch Suizidgedanken bekamm, übrigens ich nahm zu diesem Zeitpunkt immernoch Opiate, habe ich mich von meiner Therapeutin in eine eintsprechende Klinik einweisen lassen. In dieser Klinik habe ich eine komplette Entgiftung durchgemacht. Waren die schlimmsten 5 Wochen. Und dann passierte es, ich war über Nacht meine Platzangst los und das beste war, ich war, und bin es auch heute noch, 80% bis 90% schmerzfrei. Und war mir im Klaren, dass der Chirurg recht hatte, dass ich keine Schmerzen haben könne, desweiteren wurde mir klar, dass ich abhängig war von diesem Mittel. Es täuschte mir Schmerzen vor, die es garnicht gegeben hat. Aus diesem Grund kann ich nur jeden raten FINGER WEG VON DIESEM MITTEL (LYRICA) es macht nur SÜCHTIG und hilft nur der Pharmaindustrie und nicht den Patienten. Übrigens, es gibt noch mehr Betroffene ausser mir, habe solche Leidensgenossen kennengelernt.mehr…

 

Lyrica für Schmerzen (Rücken), chron.Rückenschmerzen, Depression, diab.Neuropathie mitÜbelkeit, Blähungen, Durchfall, Müdigkeit, Unwohlsein, Herzrasen, Benommenheit, Abhängigkeit

Ariclaim - Am Anfang der Behandlung ist Übelkeit,Durchfall,Blähungen und extreme Müdigkeit aufgetreten
Den Einfluß auf die Schmerzen kann ich nicht beurteilen,dazu müßten Medis abgesetzt werden.

Lyrica - Außer Müdigkeit,sind keine Nebenwirkungen aufgetreten

Tramal - Schnell wirkendes Schmerzmittel - Nebenwirkung - Müdigkeit,Unwohlsein,Herzrasen,Benommen-
heit - nicht für den ständigen Gebrauch geeignet,da Gefahr der Abhängigkeitmehr…

 

Lyrica für Prostatitis mitÜbelkeit, verschwommenes Sehen, Konzentrationsstörungen, Depressionen, Abhängigkeit, Absetzungserscheinungen

Versuch wegen vermuteter "Samenstrangneuralgie", die sich allerdings im Nachhinein als durch Entzündungswerte nachgewiesene verdeckte Prostatitis herausstellte, für deren Behandlung Schmerzmittel natürlich erst mal fehl am Platze sind, erst recht solche, die zu solcher ABHÄNGIGKEIT führen wie Pregabalin (Lyrica):

Während Einnahme vom 300 mg/d über Monate zunehmend latente Übelkeit, heftige Magenentleerungsstörungen tagelang und Konzentrationsstörungen, massiv verschwommenes Sehen, depressive Gedanken.

Während des seeeeehr langen Ausschleichprozesses (8 Wochen) heftige und hartnäckige Entzugserscheinungen: Überschießende heftige (!) Schmerzen im Beckenbereich, die erst nach Wochen abnahmen und bisweilen wiederkamen, Schwäche, Übelkeitsanfälle, generell Magen-Darm-Störungen. Häufig Schlaflosigkeit, dauerhafter Schläfrigkeitszustand, zumindest fast immer Einschlafstörungen und Durchschlafstörungen mit Albträumen. Absetzerscheinungen heftiger in den ersten Tagen nach Runtersetzen der Dosis. Übelkeitsanfälle abnehmend, aber durchaus noch nach Wochen nach letztem Runtersetzen möglich.
Absetzrate durchschnittlich etwa 25 mg alle 10 Tage.


Nach kompletten Absetzen (nun, Stand 16.09., seit drei Wochen) ebenso heftige Entzugserscheinungen: Schlaflosigkeit, tagsüber Schläfrigkeitszustand, dauerhafte Einschlaf- und Durchschlafstörungen mit Albträumen, Übelkeitsanfälle und sonstige Magen-/Darmstörungen (aufgewühltes Nervensystem). Tagelange heftige Magenentleerungsstörungen treten allerdings nach komplettem Absetzen nicht mehr auf.

Stand 14.10.: Nach wie vor heftige Magenprobleme mit Übelkeitsanfällen, Magenschmerzen, Magendruck etc.

Also: Bevor man so etwas angedreht bekommt, besser Zweitmeinungen einholen und wenn möglich vermeiden.mehr…

 

Lyrica für Bandscheibenvorfall, Fibromyalgie, Gelenkschmerzen, Arthroseschmerzen, Ganzkörperschmerzsyndrom mitMagenschmerzen, Abhängigkeit

Ich nehme Tilidin schon mehrere Jahre. Zuerst habe ich Novaminsulfon bekommen...hat aber nichts geholfen.
Danach bekam ich Tramadol...war für mich auch nicht wirksam. Seit ca. 5 Jahren nehme ich Tilidin comp. Zunächst normal dosiert 30-30-30....jetzt bin ich bei 70-70-70 +80 (+nachts manchmal bis 80 Tropfen) + 1Kaps.Lyrica am Morgen. Lyrica bekomme ich seit 2 Monaten zusätzlich, weil die Wirkung der Tropfen nicht mehr ausreichend ist, bekomme aber zeitweise Magenschmerzen davon. Es wirkt jedoch sehr gut.
Sonstige Nebenwirkungen habe ich bislang nicht an mir feststellen können. Sicherlich stehe ich in einer gewissen Abhängigkeit...immer noch besser, als täglich diese Schmerzen aushalten zu müssen. mehr…

 

Lyrica für Nervenschmerzen mitMüdigkeit, Abhängigkeit, Benommenheit, Absetzerscheinungen

am Anfang war es ganz toll, fast 100%ige Wirkung, also Schmerzfreiheit, hat aber nach 2 Wochen schon nachgelassen.

Allerdings sind die Nebenwirkungen heftig, man verblödet total verletze mich dauernd, muss aufpassen nicht vor ein Auto zu laufen. Starke Müdigkeit, lässt aber nach 2 Wochen nach, genau wie die Wirkung. Blöd bin ich trotzdem noch, merke es aber nicht, hinterlistig.

Nehme alle 12 Std 150mg, die Enzugserscheinungen fangen aber nun schon nach etwa 8 Stunden an.

Entzugserscheinungen: Frieren, Schwitzen, Zittern, starke Schmerzen durch und durch, Kraftlosigleit, starke Atemnot, hab das Gefühl das Herz ist schwach, krieche echt am boden. Hab mir das bisher nur ein paar Stunden angeguggt, dann Pillen genommen, nach 5 Minuten wurd mir wohlig warm, Kraft kehrt zurück. Fühle mcih wie ien Junkie, hab große Angst vor dem Entzug irgendwann!

Kosten-/Nutzenfaktor ist schwierig auszumachen, ich hatte wirklich sehr starke Schmerzen, und nix anderes half, hab mir schon Abschiedsworte überlegt, insofern hat mich dieses Zeug echt gerettet. Der Entzug ist aber zu krass, absolut unzumutbar, dass sowas überhaupt verschrieben werden darf...mir wurde auch nicht gesagt dass es überhaupt abhängig macht. *Wut!*

Würde davon abraten es zu nehmen, war nach 2 Wochen schon so süchtig.mehr…

 

Lyrica für Schmerzen (chronisch) 10 mitMüdigkeit, Schlaflosigkeit, innere Unruhe, Abhängigkeit, Libidoverlust

Habe Lyrica 300 über 2 Jahre Genommen Morgens 1x300 Abends 1x300. Ständig müde bis zum umfallen, bin kaum in der Lage gewesen einen vernünftigen Tagesablauf zu koordinieren. Nebenwirkungen: Müdigkeit, Schlaflosigkeit, totale innere Unruhe und Rastlosigkeit,Abhängigkeit, Verlust jeglichem Interesse an Sex. Habe Lyrica unter großen Problemen über mehrere Wochen abgesetzt. Habe jetzt eine Vorstellung, wie es Trogenabhängigen auf Entzug geht.mehr…

 

Lyrica für Depressionen, Schmerzen (Rücken), Bandscheiben-OP, schmerzen (neuropathische), Schmerzen (chronisch), Bandscheibenprothese mitAbhängigkeit, Magen-Darm-Beschwerden, Müdigkeit

Das sind meine Top Medikamente ohne die ich nicht zurecht kommen würde. Die Nebenwirkungen sind nach der langen Einnahme natürlich vorhanden wobei die Abhängigkeit im Vordergrund steht.
Die Jurnista (48 mg) betäubt zwar meine Schmerzen einigermaßen aber sie lähmt durch die orale Einnahme auch alles andere vom Magen an. Ohne sie aber was dann?
Lyrica befreit mich von meinen nervlichen Schikanen und das bis auf die Müdigkeit ganz gut. Obwohl die Müdigkeit auch vom Morphin kommt.
Rantudil ist mein Langzeitpräparat. Es bringt Hilfe gegen sämtliche endzündlichen Erscheinungen in meinem Körper. (Rheuma, Gicht usw.)
Cymbalta ist der Sonnenschein für den Tag. Es gibt mir Hilfe beim weiteren durchhalten wenn die Wolken ganz tief hängen.mehr…

 

Lyrica für CHRONISCHE SCHMERZEN, Querschnittslähmung mitAbhängigkeit

Es besteht eine Abhängigkeit, d.h. beim Absetzen dieser Medikamente beginnt ein "Kribbeln", ein Zeichen dafür, dass man die Medikamente wieder einzunehmen hat, da spätestenseinige Stunden später sehr starke Schmerzen wieder auftreten.

Aber...

Ich habe zuvor Tramal in allen Formen, dann Oxydesic und auch Pflaster bekommen ohne einen Erfolg. Die Kombination Palladon und Lyrika ist m.E. optimal.

Das man chronische Schmerzen auf Dauer nicht mehr wegbekommt, dies sollte jedem bekannt sein, dafür sind gerade solche Medikamente zu stark... ist eben keine Aspirin oder Spalttablette.mehr…

 

Lyrica für Angststörungen, Panikattacken, Angststörung mitAbhängigkeit

Xanor 0,5mg. Alprazolam. Vorsicht macht sehr schnell psychisch u. Physisch abhängig!
Wirkt so gut das ich manchmal sogar ganz vergeßen habe das ich überhaupt an panikattacken leide! Hatte schwerste suizid gedanken und ca. 20 minuten nach der einnahme von 0,5 mg xanor traf ich mich mit freunden um feiern zu gehen! Leider geht es halt dann ohne tabs gar nicht mehr und ewig tabs is auch scheiße! Abgesehen von den nebenwirkungen die fatal sind echt eine sehr gute erfindung! Aber bitte finger weg von allen benzodiazepinen glaubt mir ich spreche aus erfahrung!mehr…

 

Lyrica für Schmerzen (akut), Schmerzen mitKopfschmerzen, Abhängigkeit, Absetzerscheinungen

blablamehr…

 

Lyrica für Gürtelrose mitKreislaufbeschwerden, Grippesymptome, Abhängigkeit

Nebenwirkungen gab es viele.Vorallem Kreislaufprobleme.Vor zwei Tagen abgesetzt.Kreislauf hat sich stabilisiert.Dafür aber Grippeähnliche Symptome.Ohne Fieber.Und Entzugsprobleme.mehr…

 

Lyrica für Polyneuropathie mitGewichtszunahme, Gedächtnisstörungen, Aggressivität, Abhängigkeit

gewichtszunahme, vergesslichkeit, aggressiv, kann ohne Einnahme nicht mehr schlafen, sonst gut verträglichmehr…

 

Lyrica für Schmerzen im Fuss mitAbhängigkeit, Gewichtszunahme, Verstopfung, Schwitzen, Müdigkeit, Zittern der Hände, Sprachstörungen

Targin und Lyrica machen mich abhängig. Gewichtszuname um ca. 5 kg. Selbständiges geringere Dosierung. Arzt hat mich hierbei nicht unterstützt! Fast gar kein Stuhlgang, wenn dann sehr hart. Medikamente haben mir sehr geholfen. Sehr starkes Schwitzen. Müdigkeit. Zittern der Hände und Finger. Sprachstörung.mehr…

 

Lyrica für Phantomschmerzen, Trigrminusverletzung, Ischias Peronaeus mitGewichtszunahme, Sehstörungen, Abhängigkeit

Lyrica verstärkt andere Medikamente, z.B. Benzodiazepine, Schmerzmittel wie Tramal usw. Große Schwierigkeiten beim Absetzversuch, es war mir, als wirkten die anderen nun nicht mehrmehr…

 

Lyrica für Absetzerscheinungen mitAbhängigkeit

Guten tag , vielleicht könnt ihr mir helfen hoffe ich , ich habe vor über ein jahr mit lyrica angefangen und das 300 und am tag 8-9stück mit alkohol , und vor 6monaten habe ich einen kalten Entzug gemacht. der war krass. dann habe ich suchtverlagaerung gemacht mit alk und vor 1monat eine Entgiftung gemacht. aber jetzt habe ich jeden tag die Symptome vom entzug von lyrica. zwar nicht so schlimm, aber sehr unangenehm was kann ich dagegen tun ????mehr…

 

Lyrica für chronicher Schmerz bei Polyneuropatie mitMüdigkeit, Abhängigkeit, Verdauungsstörungen, Abgeschlagenheit, Gewichtszunahme, Schlafstörungen

Müdigkeit, Abhängigkeit, Verdauungsproblem, Schlappheit, Gewichtszunahme, Schlafstörungmehr…

 

Lyrica für Schmerzen im linken bein mitAbhängigkeit, Übelkeit

meine erfahrung ist: lyrica hat ein sehr hohes abhängigkeitspotenzial. angefangen habe ich mit
600 mg täglich; inzwischen muss ich 1000 bis 1100 mg nehmen , damit die unruhe im linken bein
aufhört. die folge: am nächsten tag leide ich unter ständiger übelkeit.
fazit: lyrica wirkt zwar in hohen dosen, macht aber bald abhängig.mehr…

alles über Abhängigkeit
alles über das Medikament Lyrica

[]