Absetzerscheinungen bei Lamictal

Nebenwirkung Absetzerscheinungen bei Medikament Lamictal

Insgesamt haben wir 114 Einträge zu Lamictal. Bei 3% ist Absetzerscheinungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 3 von 114 Erfahrungsberichten zu Lamictal wurde über Absetzerscheinungen berichtet.

Wir haben 3 Patienten Berichte zu Absetzerscheinungen bei Lamictal.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1700
Durchschnittliches Gewicht in kg860
Durchschnittliches Alter in Jahren400
Durchschnittlicher BMIin kg/m229,970,00

Lamictal wurde von Patienten, die Absetzerscheinungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Lamictal wurde bisher von 4 sanego-Benutzern, wo Absetzerscheinungen auftrat, mit durchschnittlich 6,7 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Absetzerscheinungen bei Lamictal:

 

Lamictal für Epilepsie, Schwere Depression mit Suizidversuch mit Gewichtszunahme, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Schweißausbrüche, Zittern, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Absetzerscheinungen

Ich habe Cipralex über 9 Monate eingenommen, 20 mg täglich morgens. Am Anfang war noch alles gut, ich habe es sehr gut vertragen, meine Beschwerden waren weitaus besser als zuvor. Die ersten Nebenwirkungen waren: Gewichtszunahme bis zu 15 Kg in den 9 Monaten, ich konnte nicht mehr weinen, ich war so gefangen in dem Medikament, dass ich keine Trauer mehr zulassen konnte. Ich war total müde und erschöpft, abgeschlagen, antriebslos, hatte zu nichts mehr lust, konnte mich auch zu nichts aufraffen. Ich hatte sehr starke Schweißausbrüche, vermehrtes Zittern, üble Kopfschmerzen und Muskelschmerzen. Das Aufstehen viel mir schwer, ich saß nur noch in meinem Zimmer. Im Mai habe ich nach Absprache mit meinem Arzt Cipralex abgesetzt. Seitdem habe ich vermehrt dieses Restles Leg Syndrom, die sogenannten unruhigen Beine. Das bringt mich bald um den Verstand, ich kann vor ein oder zwei Uhr morgens nicht einschlafen, habe sehr wirre Träume, wache Schweißgebadet auf. Und seit ich Cipralex abgesetzt habe, bin ich wieder sehr nahe am Wasser gebaut, das hat mir schon sehr gefehlt, dass ich...

Cipralex bei Schwere Depression mit Suizidversuch; Lamictal bei Epilepsie, Schwere Depression mit Suizidversuch

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexSchwere Depression mit Suizidversuch9 Monate
LamictalEpilepsie, Schwere Depression mit Suizidversuch10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Cipralex über 9 Monate eingenommen, 20 mg täglich morgens.
Am Anfang war noch alles gut, ich habe es sehr gut vertragen, meine Beschwerden waren weitaus besser als zuvor.
Die ersten Nebenwirkungen waren: Gewichtszunahme bis zu 15 Kg in den 9 Monaten, ich konnte nicht mehr weinen, ich war so gefangen in dem Medikament, dass ich keine Trauer mehr zulassen konnte. Ich war total müde und erschöpft, abgeschlagen, antriebslos, hatte zu nichts mehr lust, konnte mich auch zu nichts aufraffen.
Ich hatte sehr starke Schweißausbrüche, vermehrtes Zittern, üble Kopfschmerzen und Muskelschmerzen.
Das Aufstehen viel mir schwer, ich saß nur noch in meinem Zimmer.
Im Mai habe ich nach Absprache mit meinem Arzt Cipralex abgesetzt. Seitdem habe ich vermehrt dieses Restles Leg Syndrom, die sogenannten unruhigen Beine. Das bringt mich bald um den Verstand, ich kann vor ein oder zwei Uhr morgens nicht einschlafen, habe sehr wirre Träume, wache Schweißgebadet auf.
Und seit ich Cipralex abgesetzt habe, bin ich wieder sehr nahe am Wasser gebaut, das hat mir schon sehr gefehlt, dass ich einfach mal weinen kann.

Ich empfehle Cipralex nicht unbedingt länger als nötig einzunehmen, besonders nicht in Kombination mit anderen Psychopharmaka. Die Wirkung kann dadurch beeinträchtigt werden.

Ich kann nur von mir sagen, dass Cipralex mir zur Zeit der Krise sehr gut geholfen hat, aber nach längerem Einnehmen mein Leben sehr zum Nachteil beeinträchtigt hat.

Ich wünsche euch allen, dass ihr wieder gesund werdet und ein gutes und gesundes Leben ohne Cipralex und all den anderen Psychopharmaka leben könnt.

Eingetragen am  als Datensatz 35125
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lamictal für Stimmungsschwankungen, Depressionen, Borderline-Störung, Schlafstörungen, Aggressivität, Depressionen. Schlafstörungen mit Kreislaufstörung, Absetzerscheinungen

Also bei Trevilor hatte ich Anfangs ziemliche Kreislaufprobleme. Ich konnte kaum laufen, aber das verschwand dann nach 2 Wochen wieder und mein Allgemeinzustand hat sich dadurch verbessert...aber als ich meine Medikamente absetzen wollte..auch das Trevilor bekam ich echt starke Absetzerscheinungen wie Erbrechen, Kopfschmerzen, Kreislaufprobleme und die Depression kam wieder. Ich nehme das Medikament jetzt wieder.

Promethazin bei Aggressivität, Depressionen. Schlafstörungen; Truxal bei Schlafstörungen; Trevilor bei Depressionen, Borderline-Störung; Lamictal bei Stimmungsschwankungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PromethazinAggressivität, Depressionen. Schlafstörungen-
TruxalSchlafstörungen-
TrevilorDepressionen, Borderline-Störung-
LamictalStimmungsschwankungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also bei Trevilor hatte ich Anfangs ziemliche Kreislaufprobleme. Ich konnte kaum laufen, aber das verschwand dann nach 2 Wochen wieder und mein Allgemeinzustand hat sich dadurch verbessert...aber als ich meine Medikamente absetzen wollte..auch das Trevilor bekam ich echt starke Absetzerscheinungen wie Erbrechen, Kopfschmerzen, Kreislaufprobleme und die Depression kam wieder. Ich nehme das Medikament jetzt wieder.

Eingetragen am  als Datensatz 11997
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Promethazin, Chlorprothixen, Venlafaxin, Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lamictal für Angst mit Kreislaufstörung, Bauchschmerzen, Absetzerscheinungen, Übelkeit, Erbrechen

alle medis machen mir nebenwirkungen unrealistsche gedanken. reagiere sehr stark auf alle medis . truxal hat mich die niedrigste dosis umgehauen und ich hatte ein kreislauf kolaps. beim deroxat hatte ich immer bauchweh aber sonst ok spürte aber keine wirkung mehr. und das absetzten war der horrer mega entzug.da ich eigentlich ein normales leben führern möchte möchte ich ein medi wo ich schwanger werden darf so habe ich auf zoloft umgestellt am anfang war mr kotz übel konnte essen und eine viertelstunde kam unten alles wieder raus. habe seit ich zoloft nehme wieder mehr attaken möchte wieder weg davon leider habe ich zur zeit keinen richtigen arzt den seit ich aus der klinik draussen bin bin ich nach der suche nach einem nehme im ta 100 mg mich dünkt das mega viel . und ich habe seit zoloft auch mega blöde gedanken die machen mir angst habe das gefühl verrückt zu werden. scheiss medis echt. heute habe ich einfach eine halbbe tablette weniger genommen mal schauen was passiert. auch macht mir angst das ich schon viel gelesen habe das zoloft sie zu selbstmord gebracht hat

Lamictal bei Angst; Zoloft bei Angst; deroxat bei Angst; Truxal bei Angst

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LamictalAngst3 Jahre
ZoloftAngst2 Monate
deroxatAngst12 Jahre
TruxalAngst1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

alle medis machen mir nebenwirkungen unrealistsche gedanken. reagiere sehr stark auf alle medis . truxal hat mich die niedrigste dosis umgehauen und ich hatte ein kreislauf kolaps.
beim deroxat hatte ich immer bauchweh aber sonst ok spürte aber keine wirkung mehr. und das absetzten war der horrer mega entzug.da ich eigentlich ein normales leben führern möchte möchte ich ein medi wo ich schwanger werden darf so habe ich auf zoloft umgestellt am anfang war mr kotz übel konnte essen und eine viertelstunde kam unten alles wieder raus. habe seit ich zoloft nehme wieder mehr attaken möchte wieder weg davon leider habe ich zur zeit keinen richtigen arzt den seit ich aus der klinik draussen bin bin ich nach der suche nach einem nehme im ta 100 mg mich dünkt das mega viel . und ich habe seit zoloft auch mega blöde gedanken die machen mir angst habe das gefühl verrückt zu werden. scheiss medis echt. heute habe ich einfach eine halbbe tablette weniger genommen mal schauen was passiert.
auch macht mir angst das ich schon viel gelesen habe das zoloft sie zu selbstmord gebracht hat

Eingetragen am  als Datensatz 19091
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin, Sertralin, Chlorprothixen

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]