Nebenwirkung bei Medikament

Absetzerscheinungen bei Seroquel

Insgesamt haben wir 688 Einträge zu Seroquel. Bei 3% ist Absetzerscheinungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 20 von 688 Erfahrungsberichten zu Seroquel wurde über Absetzerscheinungen berichtet.

Wir haben 20 Patienten Berichte zu Absetzerscheinungen bei Seroquel.

Prozentualer Anteil 47% 53%
Durchschnittliche Größe in cm 168 178
Durchschnittliches Gewicht in kg 77 95
Durchschnittliches Alter in Jahren 34 37
Durchschnittlicher BMI in kg/m2 27,29 30,22

Seroquel wurde von Patienten, die Absetzerscheinungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Seroquel wurde bisher von 43 sanego-Benutzern, wo Absetzerscheinungen auftrat, mit durchschnittlich 6,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Absetzerscheinungen bei Seroquel:

 

Seroquel für bipolare Störung mit Schwindel, Blutdruckabfall, Gewichtszunahme, Herzklopfen, Brustenge, Hitzewallungen, Kältegefühl, Absetzerscheinungen

Nach einem Monat lässt sich noch wenig über die Wirkung berichten, Seroquel scheint mir jedoch gut zu tun. Die Nebenwirkungen sind jedoch noch etwas heftig.
Anfangs hatte ich mit Schwindel bzw. Blutdruckabfall zu kämpfen. Die Müdigkeit hilft mir durchzuschlafen, brauche zwar morgens etwas Zeit so richtig wach zu werden, aber das ist absolut tolerierbar. Stärkste Nebenwirkung ist die Gewichtszunahme, starkes Herzklopfen, enges Brustgefühl beim Atmen, Wechsel von Hitzewallungen und Frösteln und die Entzugssymptome (=Aufwallen von Angst bis zur nächsten Dosis) mehr…

 

Seroquel für Depression, Schlafstörung, bipolare Störung mit Leberwerterhöhung, Absetzerscheinungen

Seroquel prolong (300mg) hat mir eine ziemlich ausgeglichene Stimmung beschert, allerdings haben sich meine Leberwerte derartig verschlechtert, dass meine Ärztin sofortiges Absetzen empfohlen hat. Die anschließenden Absetz-/ Entzugserscheinungen waren allerdings heftig. Mit Übelkeit bis zum Erbrechen, Achterbahnfahrt im Gehirn (starker Schwindel), Zittern und Frieren hab ich ca. eine Woche auf dem Sofa verbracht, kaum in der Lage, aufzustehen und irgendwas zu essen oder zu trinken, selbst Wasser hab ich erbrochen. Die Einnahme war unproblematisch, außer ab und zu sehr unruhigen Beinen, aber das Absetzen war der Horror. Wegen Schlafstörungen wurde eine kleinere Dosierung (50 bzw. 100mg) nochmal angesetzt, wegen Wirkungslosigkeit aber nach einiger Zeit wieder abgesetzt. Auch hier zwar nur drei oder vier Tage aber dennoch heftigster Schwindel verbunden mit ebenso heftiger Übelkeit mit Erbrechen und enormem Schwächegefühl. Langsames Ausschleichen empfiehlt sich! mehr…

 

Seroquel für Depression / Burnout mit Sprachschwierigkeiten, Absetzerscheinungen

Hallo alle,

ich nehme seit zwei Jahren täglich 50mg Seroquel Retard und 15mg Mirtazapin.
Die Medikamente haben mir in der Zeit echt super geholfen, ich konnte dadurch wieder am sozialen Leben teilnehmen und meinen Lebensunterhalt bestreiten.
Davor brauchte ich für einfache Dinge, wie z. B. Zähneputzen "drei" Stunden, bis ich meine "Lähmung" überwinden konnte und meinen Arsch hoch bekam, um ins Bad zu gehen!
Nebenwirkungen Seroquel:
Anfangs hatte ich Sprachstörungen: Ich habe gedacht, was ich sagen wollte, aber aus meinem Mund kam was anderes heraus. Meine Freundin hatte deswegen sehr sehr viel Angst um mich und hat sich übelst Sorgen gemacht. Ich kam in der Früh fast gar nicht aus dem Bett, total K.O.
Nach einer Woche war das aber weg und ich habe die Medikamente super vertragen, zumindest habe ich bis jetzt keinerlei Nebenwirkungen gespürt und hoffe, dass ich keine "verdeckten" Schäden davon getragen habe.
Versuche aktuell nun die Medis zum 3. Mal abzusetzen:
Habe seit fünf Tagen gefühlte fünf Stunden geschlafen. Am Tag schwankt mein Befinden von total kaputt bis superfit und überdreht, wo ich sogar meine sportliche Leistung aufrecht erhalten kann.
Bin leicht reizbar und werde schnell agressiv.
Bin gespannt, wie lange mein Körper diesmal den fehlenden Schlaf mit Alltagsleistung mit macht.
Absetzen auch bei kleiner Dosis sehr schwierig, kann einfach null schlafen.
Versuche es diesmal mit pflanzlichen Schlafmitteln wie Baldriparan.

Liebe Grüsse mehr…

 

Seroquel für Panikattacken, Paranoide Psychose mit Mundtrockenheit, Müdigkeit, Benommenheit, Kopfschmerzen, Absetzerscheinungen

Mundtrockenheit, Müdigkeit/ besonders in den Morgenstunden, Benommenheit, ab und zu Kopfschmerzen, besonders bei höherer Dosis fühlt man sich leer, weich... schlecht Absetzbar nach längerer Anwendung. Besonders bei pychotischen Eigenschaften während einer Psychose sehr gut geeignet. Die pychotischen Eigenschaften stellen sich kurz nach Einnahme relativ gut ein. Um Rückfälle einer Pychose oder Depression zu vermeiden, muss dieses Medikament mind. 1 Jahr in einer bestimmten Dosis eingenommen werden. Um in akuten Phasen schnell zu sättigen, wird dieses Medikament zunächst in einer sehr hohen Dosis angesetzt. Dies kann bis zu 1200 mg und höher sein. Besonders Patienten, die mit Antidepressiva schlechte erfahrungen bezüglich der Nebenwirkungen gemacht haben ist dieses Medikament erste Wahl.

Prolong retard Medikament besteht aus einer retardierten, also später-einsetzenden-Wirkung.
Das einfache Seroquel setzt seine Wirkung direkt frei und ist damit zur schnellen Anwendung bei PAnickattacken besonders gut geeignet.

Wenn das Medikament nach längerer Anwendung einfach abgesetzt wird, ergeben sich starke Enzugserscheinungen bis hin zum Rückfall einer Pychose. Die Dosis sollte dann nicht wieder auf die Ursprüngliche Dosis erhöht werden, sondern sollte nur mit 50 mg normalem Seroquel leicht erhöht werden. mehr…

 

Seroquel für Borderline F60.31 und weitere mit Aggressivität, Gewichtszunahme, Hangover, Absetzerscheinungen

Ich nehme jetzt seit 6 Monaten 400 mg Seroquel.
Beim Seroquel sind die Anfangsnebenwirkung ziemlich heftig. Leicht Reizbar,
bis hinzu starken auftretenden Aggressionen.
Da das Medikament 3 std braucht bis es wirkt,
Sollte man das Medikament schon frühzeitig einnehmen.
Leider nimmt man bei Seroquel Gewichtstechnisch ziemlich stark zu.


Mann kann aber super Nachts durch schlafen.

Nachteil ist demzufolge aber das man Morgens
Ziemlich k.o ist.

Ich habe mal Seroquel abgesetzt, und muss sagen es ist ziemlich
heftig. Konnte 24 Std lang nicht schlafen. Musste dann Truxal nehmen,
Sonst hätte ich wahrscheinlich 48std nicht schlafen können und war
In dieser Absetzzeit ziemlich gereizt und Aggressiv mehr…

 

Seroquel für Depression, Angstzustände, Unruhe mit Wirkungsverlust, Absetzerscheinungen, Müdigkeit, Gewichtszunahme

Nebenwirkungen waren bei mir zwar so gut wie gar nicht aber nach 2,5 Jahren half es mir einfach nicht mehr, hatte keine positive Wirkung mehr verspürt. Angstzustände waren dann mindestens 3 mal so schlimm. Depression stand eher im Hintergrund. Medikament wurde dann nach und nach reduziert. Von 600mg auf irgendwann null. Entzug war trotzdem noch jahre später. Schlafstörung, Ängste, Panick Attacken, Herzrasen, Kopfschmerzen, Unruhe, Derealisation usw. Mein Körper hat Insgesamt komplett 3 Jahre gebraucht um sich davon zu erholen. Ansonsten half es in der Zeit der einnahme super:-) mehr…

 

Seroquel für Depression mit Gewichtszunahme, Wassereinlagerungen, Kurzatmigkeit, Müdigkeit, Absetzerscheinungen

Gewichtszunahme von mehr als 15kg innerhalb kürzester Zeit.
Wassereinlagerung besonders am Bauch und in den Beinen.
Kurzatmigkeit.
Schlafbedürfnis 24 Stunden.
Von den Angehörigen wurde der Gesamteindruck zombiemäßig empfunden.
Starke Absetzschwierigkeiten, die sich äußerten in aggressiven Durchbrüchen, gestörtem Wärme/Kälteempfinden, extremen Albträumen, Schwindel, "Kopfsausen", Gleichgewichtsstörungen usw

Nie wieder würde ich dieses Medikament einnehmen. mehr…

 

Seroquel für Eisenmangel, Magenbeschwerden, Darmbeschwerden, Angststörungen, Borderline-Störung, starke Depressionen mit Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Schwindel, Absetzerscheinungen

Nehme seit ca. 2,5 Jahren Seroquel. Habe bei einem Klinikaufenthalt damit angefangen, nachdem Jarsin nichts gebracht hat. Habe langsam angefangen und bin in der Klinik dann auf eine Tagesdosis von 300mg gegefangen. Ungefähr ein halbes Jahr danach habe ich dann in Absprache mit meinem Therapeuten 10 mg Fluoxetin dazu genommen. Das ging dann einige Zeit gut, aber irgendwann reichte es nicht mehr. Musste dann auf 400 mg Seroquel und 10 mg Fluoxetin gehen. Also morgens und abends je 200 mg Seroquel und morgens 10 mg Fluoxetin. Irgendwann kam wegen Eisenmangel Ferro Sanol dazu. Kurze Zeit später musste ich nochmal 50 mg mit dem Seroquel höher gehen, also 450 mg täglich. Anfang dieses Jahres kamen dann noch 20 mg Nexium mmorgens wegen Problemen mit Magen und Darm dazu. Musste mich im Krankenhaus einer Magen- und Darmspeigelung unterziehen. Es hat sich rausgestellt, dass ich eine Magenschleimhautentzündung, eine Darmentzündung und chronisches Sodbrennen habe. Somit muss ich für dem Magen jetzt Nexium nehmen. Mitte dieses Jahres wurde die Seroqueldosis erneut um 50 mg erhöht. Nehme also jetzt 500 mg Seroquel, 10 mg Fluoxetin, 20 mg Nexium, 40 mg Ferro Sanol und Yasmin. Sin ganz schön viele Tabletten jeden Tag, aber ohne geht es nicht. Als ich mit dem Seroquel angefangen habe, war ich die ersten 2 Wochen ganz schön platt. Ich war den ganzen Tag müde und wollte einfach nur schlafen. Am liebsten den ganzen Tag, aber das war in der Klinik wegen der Therapien ja nicht möglich. Nach ca. 3 Wochen würde die Müdigkeit immer weniger. Danach war mein Tagesablauf wieder okay. Als das Seroquel dann in diesem Jahr auf 500 mg hoch gesetzt wurde, kam die Müdigkeit wieder. Ich habe bis zu 17 Stunden am Tag geschlafen. Das aufstehen viel mir tierisch schwer. Ich habe total lange gebraucht um mich erstmal aufzuraffen. Nach dem Schlafen habe ich nicht viel auf die Reihe bekommen. Ich war wie wie gerädert. Hinzu kam dort auch Schwindel. Als nach 3 Wochen die Müdigkeit und der tägliche Schwindel weniger wurden, war ich auch wieder zu etwas zu gebrauchen. Mittlerweile komme ich so mit den ganzen Medikamenten ganz gut klar. In den 2,5 Jahren habe ich selber mehrmals versucht das medikament abzusetzen. Dieses würde ich keinem ohne ärztliche Betreuung, so wie ich es gemacht habe, empfehlen. Ich war total überdreht und hatte ziemliche Stimmungsschwankungen, die von einer auf die andere Minute umgeschlagen sind. Schlafen konnte ich auch nicht mehr. War dann bis zu 3 Tage am Stück wach. Als ich gemrkt habe, dass es so nicht geht habe ich die Medikamente wieder genommen. Bis sich der Spiegel erstmal wieder aufgebaut hat gingen auch 2-3 Tage ins Land. Danach konnte ich auch wieder schlafen. Ich würde es keinem raten, es so zu machen, wie ich es gamacht habe. Die Zeiten ohne die Medikamente waren der Horror. Da ich meine Erfahrungen damit gemacht habe, versuche ich es erst gar nicht mehr, sie allein abzusetzen. Ich nehme meine Medikamente so, wie es mit meinem Therapeuten abgesprochen ist und das ist auch gut. Allerdings brauche ich mindestens 8 Stunden schlaf. Darunter geht nichts. 8 Stunden sind so die Grenze. Schlafe im durchschnitt so um die 9-9,5 Stunden pro Nacht. Merke aber auch deutlich, dass ich die brauche. mehr…

 

Seroquel für redezvierende Depression mit Gereiztheit, Schwindel, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Wortfindungsschwierigkeiten, Albträume, Absetzerscheinungen

Starke Reizbarkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Sehr sehr starke Schläfrigkeit, Morgentief, Denkblockaden, Wortfindeungstörungen, Alpträume, ziemliches Teufelszeug beim entzug Schlaflosigkeit, Angstzustände, gefühl einen Herzinfakt zu bekommen.

Ich würde keinen Raten dieses Medikament einzunehmen die Entzugserscheinungen sind 100mal schlimmer als von Kiffen weg zu kommen nur leider wird dieses Medikamnet in Vielen Phychatrischen Kliniken als Standart medikament verordnet leider auch bei Cannabisentzug sollte mit vorsicht dieses Medikament genommen werden. Am besten meinen da ich es Persönlich als Phychopille mit sehr hohen Abhänigkeitpottenzal meine Ex Freundin Boderliner ist davon nur sehr schlecht weg gekommen.

Bei Cannabisentzug besser 1 Liter Melisse statt dieses Teufelszeug mehr…

 

Seroquel für Schlafstörung mit Antriebslosigkeit, Gewichtszunahme, Absetzerscheinungen

Nahm 3 Monate seroquel 150mg und im laufe der zeit war ich träge und faul (zu nix Bock und habe sehr oft nur gegessen +5 kg

Habe langsam angefangen die Tabletten abzusetzen was wohl möglicherweise ein Fehler war nehme jetzt seid 3 Tagen kein seroquel mehr,folgen:einschlafprobleme,Juckreiz,unruhig,Kreislaufprobleme,Übelkeit ,tagsüber bin ich aber sehr fit und mache lange Spaziergänge was ich mit den Tabletten nicht gemacht habe, aber Abends bin ich den Tränen nah Weine wegen Kleinigkeiten oder nix... Ob das alles so seine Richtigkeit hat ich weiß ja nicht versuche jetzt was auf natürlichen weg zu finden lg Mandy.B 25J von 70 auf 75 kg dank seroquel 22.05.2013 mehr…

 

Seroquel für bipolare Störung mit Absetzerscheinungen, Gangstörung, Sprachstörungen, Medikamentenüberhang, Benommenheit, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Schwindel

Auf Grund von schlechten Werten der Niere, hier überwiegend der Wert für die Harnsäure, wurde nach jahrerlanger Behandlung mit Lithcium und dem Antidepressiva Citalopram, auf die oben genannte Kombination von Seroquel und Lamotrigin umgestellt.
Diese soll eine weitere Verschlechterung der Nierenwerte verhindern. Bei dem Ausschleichen von Lithcium und gleichzeitigem Aufbau der neuen Präparate kam es zu starken Nebenwirkungen: Unmittelbar eine Stunde nach Einnahme kommt es zu Störungen des Bewegungsablaufes beim Gehen (Torkeln), unkontrollierte Aussprache und Satzbildung und Flashmerkmalen. Es ist hierbei unbedingt vom Autofahren abzuraten. Als langfristige Nebenwirkungen ist ein starker Überhang der Medikamente in den nächsten Tag festzustellen, wenn das Saroquel zu spät abends (22:30) genommen wurde. Benommenheit, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Schwindel und ein Gefühl, wie wenn man neben sich selbst steht, stellten sich am Folgetag bis zum späten Nachmittag ein. Wird das Zeitfenster auf eine Stunde nach vorne verlegt, sind diese Nebenwirkungen am Folgetag wesentlich besser. Positiv macht sich aber eine Verbesserung der Konzentration (überwiegend Langzeitgedächtnis), Antrieb und all der kleinen Dinge, die man in der Depression verliert, bemerkbar. Die Möglichkeit wieder am Arbeitsprozess und seinem sozialen Umfeld teilzunehmen steigt erheblich. Was bleibt ist die Frage der Nebenwirkungen auf die Körperorgane im Langzeittest. mehr…

 

Seroquel für Schizoaffektive Psychose mit Gewichtszunahme, Kreislaufstörungen, Verstopfung, Absetzerscheinungen

Gewichtszunahme und die ersten Wochen probleme mit dem Kreislauf und Verstopfungen. Mir wurde häufig schwarz vor Augen. Mit der Zeit verschwanden die Kreislauf- und Darmprobleme wieder.

Dosis: Während der Akutphase morgens/abends jeweils 400mg, später nur noch 300mg nachmittags

Seroquel wurde bei mir vor ein paar Wochen in der Klinik auf eigenen Wunsch ausgeschlichen und ich hatte dadurch etwas Kopfschmerzen. Diese verschwanden aber.

Es ist ein gutes Medi aber auch sehr teuer.

So nach eine längeren Zeit ohne und extremen Schlafstörungen und eine leichten manischen Phase trauere ich dem Medi etwas nach. Scheint mehr bewirkt zu haben als mir bewusst war. mehr…

 

Seroquel für Drogeninjizierte Phsychose mit Benommenheit, Emotionslosigkeit, Müdigkeit, Heißhungerattacken, Gewichtszunahme, Pickel, Bluthochdruck, Magenbeschwerden, Absetzerscheinungen

Wurde in meinem 7wöchigen stationärem Aufenthalt innerhalb von den ersten 4 Wochen auf 800mg Seroquel retard täglich eingestellt.
Bei einer Körpergröße von 191cm und einem Gewicht von 110kg guter Masse, kann ich nur sagen, das Zeug ist übel.
Ich konnte fast nicht mehr gehen so benommen und platt war ich. Gefühlslosigkeit und eine gewisse Fremdheit zum eigenen Körper nahm ich war. Schlafen oder der Wunsch danach war extrem ausgeprägt. Ein extremes Hungergefühl und der damit verbundene Gewichtsanstieg stellte sich auch sehr schnell ein (ca.10kg in 7Wochen).Durch die 3 wöchige anfängliche Zugabe von Haldol bin ich dementsprechend auch noch total eingeschränkt in meiner Motorik gewesen. Pickel und Bluthochdruck stellten sich ebenfalls ein. Magenprobleme in Form von extremer Magensäure und Aufstoßen waren mind. 6 Monate mein Begleiter.
Bin dann innerhalb der letzten 3 Wochen auf 600mg eingestellt worden.Ohne stationärem Aufenthalt auf 400mg für 2 Monate und dann auf 200mg für 2 Monate danach auf 100mg für 2 Monate und schleiche gerade aus von 50mg. Kurze Schlafphasen in Form von ständigem Aufwachen und Kaltschweißattacken lassen jetzt grüßen.
War vor kurzem bei einem Heilpraktiker der auch Chiropraktik, Osteopathie, Klassische Homöopathie ausübt, da ich der Schulmedizin nun nicht mehr vertraue und der bestätigte mir ganz klar, dass dieses Medikament in meinem Körper richtig Schaden hervorgerufen hat. Nieren,Leber, Magen und Darm wurden in Mitleidenschaft gezogen.
Was mir am meisten half war nach dem "Ruhig stellen" in der Klinik mein Phsychotherapeut der den Grund für mein Befinden mit mir erarbeitete und mir neue Wege aufzeigte.
Ich kann jedem nur empfehlen... lasst euch nicht mit Tabletten vollstopfen die euch sowieso nur ruhig stellen und vegetieren lassen und mit denen viel Geld verdient wird!! sondern lasst euch von einem Phsychotherapeuten richtig helfen, denn jede Krankheit hat einen tieferen Grund. mehr…

 

Seroquel für Depressionen, Borderline-Störung, Schlafstörung mit Gewichtszunahme, Abhängigkeit, Lethargie, Kreislaufbeschwerden, Unruhe, Absetzerscheinungen, Übelkeit, Schwindel, Sehstörungen, Blutdruckanstieg, Mundtrockenheit

Nebenwirkung Seroquel: starke Gewichtszunahme, starke Abhängigkeit (bereits nach einer Woche Anwendung), Lethargie, Kreislaufprobleme/-zusammenbrüche;
Nebenwikrung Tavor: keine
Nebenwirkung Citalopram ratiopharm: nur bei Beginn der Therapie: starke Unruhe; nur bei Absetzen der Therapie: starke Unruhe, Schwindel, Unwohlsein, schlechte Reaktionszeit, unscharf Sehen, Mundtrockenheit, wie in Watte gepackt;
Nebenwirkunge Citalopram: nur bei Beginn der Therapie: sehr starke Uhruhe, Schwindel, Übelkeit, unscharfes Sehen, Blutdrucksteigerung, Nervösität, Mundtrockenheit; Nebenwikungen beim Absetzen: innere Unruhe, Unwohlsein, Entzugserscheinungen; mehr…

 

Seroquel für Depression mit Absetzerscheinungen

Ich habe Seroquel vor ca. 1 jahr angefangen zu nehmen aufgrund von Depression. Mir geht es jetzt wesentlich besser und habe mit meiner Ärztin besprochen das Seroquel abzusetzen. Ich muss ganz ehrlich sagen, mir geht es jetzt super scheiße habe echt heftige absetzsymptome: Schlaflosigkeit, heftige Kopfschmerzen, Übelkeit und erbrechen, Unruhe usw. echt heftig fühle mich wie auf Entzug!!! Ich fand Seroquel für die Zeit wo meine Depression sehr stark war hilfreich. Das absetzen von Seroquel kann ich aber nicht empfehlen!!! mehr…

 

Seroquel für schizophrenie mit Absetzerscheinungen, Benommenheit, Gewichtszunahme, Müdigkeit

Ich wollte wegen Prolaktinspiegel von Solian auf Seroquel umsteigen, das Seroquel half aber nicht gegen die Psychotischen Zustände, aber das Problem war ich bekam dieses Seroquel auf einmal auch nicht mehr weg, immer wenn ich reduziere bekomme ich Depressive Zustände und Suizidgedanken, also bleibt mir nichts anderes übrig als beide zu nehmen, ich nehme ein Antidepressiva, das mit immer geholfen hat, aber jetzt lässt sich das Seroquel nicht mehr wegtun mehr…

 

Seroquel für bipolare Störung mit Absetzerscheinungen

Habe zu meinem Langzeit- AD Lamotrigin erst "normales" Seroquel 50mg und dann noch die Prolong- Version 50mg zusätzlich bekommen. Hatte eine sehr stabile Stimmungslage, aber meine Leber ging in die Knie. Musste die Behandlung auf Anraten meiner Ärztin ohne Ausschleichen sofort abbrechen, was mir eine Woche Entzugserscheinungen (Übelkeit, Erbrechen, Schwindel)eingebrockt hat. Wirkung also gut, Nebenwirkung trotz relativ geringer Dosis auf die Leber gar nicht gut und auch das Aufhören hatte eine sehr negative Auswirkung. Ein Teufelszeug... mehr…

 

Seroquel für Borderline-Störung mit Absetzerscheinungen

Mit Seloquel habe ich gute Erfahrungen gemacht sie haben mir sehr geholfen habe auch keine Nebenwirkungen gespürt...
Beim absetzten der Medikamente ist es nicht so angenehm!!! Schlafen war nicht möglich und ich hatte schweißausbrüche.

Zu Venlafaxin wenn ich sie einen oder zwei Tage mal nicht nehme bekomme ich komische Schwindelgefühle und wenn ich meinen Kopf bewege ist so ein komisches ja schwierig zu sagen Kitzeln im Kopf hört sich irgendwie blöd an.... :-) mehr…

 

Seroquel für Borderline Persönlichkeitsstörung mit Müdigkeit, Empfindungsstörungen, Aggressivität, Halluzinationen, Panikattacken, Absetzerscheinungen

Mit 25 mg Seroquel habe ich angefangen.
Die morgendliche Dosis von 50 mg habe ich schnell wieder abgesetzt, da die Müdigkeit zu groß war um den Tag über aktiv zu bleiben.
So nahm ich über Jahre jeden Abend dann 100 mg Seroquel. Ca. 1 bis 2 Stunden nach der Einnahme von Seroquel bekam ich Empfindungsstörungen (Spannungsgefühle und Kribbeln in den Armen und Beinen). Das war sehr unangenehm.
Ich wurde immer aggressiver und rücksichtsloser gegenüber meinen Mitmenschen.
Nachts wurde ich von Computerstimmen geweckt (Halluzinationen). Was wiederum Panikattacken bei mir auslöste.
Ich entschloss das Seroquel 100 abzusetzten und mußte starke Entzugsenrscheinungen dabei in Kauf nehmen.
Heute bin ich froh, dass ich Seroquel abgesetzt habe und möchte es nie wieder nehmen.
Ich halte es für sehr bedenklich, wenn ich höre, dass Ärzte bei schlechtem Befinden eines Patienten die Dosis von Seroquel ständig erhöhen.
Meiner Meinung nach sollte das Medikament Seroquel vom Markt genommen werden oder zu mindest nur über einen kurzen Zeitraum gegeben werden. mehr…

Seroquel wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Seroquel, Seroquel, 800 mg, Seroquel 300mg, Seroquell, Seroquel 300, Seroquel 200mg ,60 Tabl., Seroquel 200mg, Seoquel, Seroquel 100mg, Seroquel 500mg, Seroquel 25 mg, 50Mg-100Mg -300MGSerquel, Seroquel 100, Saroquel, Seroquel jetzt 400 mg, Seroquell 100mg, Seroqel, Seroquel 100 mg, Seroquel 200, Seroquel 25mg, Seroquel 300 mg, Seroquel prolong 300 mg, Seroquell 300mg, Seroquel 400mg, Seroquel Prolong, Seroquel prolong 50mg, Seroquel Prolong 300mg, Seroquel 25mg (75mg), QUETIAMIN, Seroquel Prolong 400 mg, Seruquel Prolong, Seroquel(abgesetzt), Seroquel Prolong (50 mg) retard, serogquel, Seroquel 100 mg Prolong, seroquel,300mg, Seroquel XR, Seroquel 0-0-100, Seroquel 25, seroquell prolong 400, Seroquel Prolong 400mg abends, Seroquel 75 mg, seroquel 25mg Quetiapin, Seroquel Prolong 400mg, Seroquel 50mg, Seroquel prolöong, scroguel 25 mg 0-0-100, Seroquel25mg, Seroquel Prolong 200, Seroquel 700 mg tägl, Seroquel Prolong 350, Seroquel 150 mg, Seroquel 200 mg, Seroquewl, Seroquel Prolong 500gr., Serqwell150, Seroquel125, Seroquell 25, Seroquel 25mg, Seroquel Prolong 100mg, Seroquel 300 mg, Seroquel 200mg Retard, Seroquel Prolong, Seroquel prolong 150 mg, Seroquel 3x 25 mg, Seoquel prolong, Seroquel 200mg, Seroquel xr 800 mg, Serouqel, Seroquel Prolog 300 mg, Seroquel prlong 50mg, Soroquel Prolong 50mg, Serequel Pro., Seroquel 200 xr, Seraquel, Seroquel Prolong, Seroquel, Seroquel Prolong 50 mg, Seroquel Prolong(xr)50mg, -Seroquel Prolong 50 mg, Seroquel 75mg, sero prolong, Seroquel 600 mg, Seroquel Prolong 800mg, Seroquel Prolong(XR), Seroquel 12,5 mg, Seroquel 600mg, seroquel 100 mlg, Seroquell 200 N3,, zerroquel, Seroquil, Seroquel Prolong 600 mg, Seroquel Prolong 800 mg, Seroquel 6,25 mg, Seroquel 6,25 mg Abends, Seroquel prolong 200mg-0-0-0, Seroquel 0-0-0-250mg, Seroquel (prolong), Serquel, Senoquel, Seroquel 50 mg, Seropuel 200mg 0-0-1, Seroquel Prolong 150mg, 800 mg seroqel, 900 mg seroquel pro long, Seroquel SR 50mg retard, Seroquel Prolongue 50 mg retard, seroqell, Seroquel 150mg, Seroquel Prolong 100 mg, Seroquel 200mg 1x, Seroquelprolong, Seroquel 300mg täg., seroquel ei tolles mittel gegen Depression, syroquel, Seropuel, Seroquel 50mg, seroquel prolog, Seroquel Prolong 600 mg/Tag, Seroquel-prolong, seroguel pro long50 mg, Serequel prolong 200mg Retardtabletten, Seroquel uvam, Seroquel Prolong Retard, Seroquel 12.5-25mg, Seroquel,, Seroquel Prolong n400 mg, SeroquelProlong 50mg, SeroquelXR 400-25mg am tag, Seroquel 0,25mg, Seroquel prolong 300, Seroquel long 300mg, Seroquel-PROLONG 400mg, Seroquel 450, 450 Seroquel, seroquel quetapin, Seroquel 50mg retard, Seroquel Prolong 200mg, Seroquel Prolong 150 mg 1 mal, Seroquel100mg, Seroquel 400 XR, Seroquel 50 mg Trevilor 225 mg, Seroquel 400, sertralin und seroquel, Seroquel Prolong 50 ret., Seroquel Prolong 50, Seroquel -Prolong 300 mg, Seroquel 400 mg, Seroquel 150, seroquel100 und 300, Seroquel 400 mg am tag, Seroquel,noch 25mg, Seroquel 50mg/Elontril 300mg, seroquel prolong 400, Seroquel prolong,50mg, Seroquel,50mg, Seroquel 400mg prolong, Seroquel pro long, Seroquel Xr 200, Seroquel 0,25 mg abends, seroquel pro long, Seroquel prolong 200 mg, Seroquel Prolong 600mg, seroquel(inhaltsstoff:quetiapin, Seroquel prolong retard 200, Seroquel 200 - 400mg, Seroquel 800, Seroquel 6oo, Seroquel prolong 200 retard, 50 mg Seroquel

alles über Absetzerscheinungen
alles über das Medikament Seroquel

/External/redirect/url/http%253A%252F%252Fwww.gesuendernet.de%252F

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.