Aggressivität bei Atosil

Nebenwirkung Aggressivität bei Medikament Atosil

Insgesamt haben wir 119 Einträge zu Atosil. Bei 1% ist Aggressivität aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 119 Erfahrungsberichten zu Atosil wurde über Aggressivität berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Aggressivität bei Atosil.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1700
Durchschnittliches Gewicht in kg00
Durchschnittliches Alter in Jahren380
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,000,00

Atosil wurde von Patienten, die Aggressivität als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Atosil wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Aggressivität auftrat, mit durchschnittlich 3,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Aggressivität bei Atosil:

 

Atosil für Depressionen, Angststörungen mit Symptomverstärkung, Suizidgedanken, Aggressivität

Hab es wg Angststörung und Depression bekommen und Atosil hat alles noch viel schlimmer gemacht. Ich wollte nur noch schlafen, das war im nachhinein das einzig gute, denn ich hatte Suizidgedanken und Aggressionen. Wäre ich nicht so müde gewesen, wäre ich wahrscheinlich zu den nahelegenen Schienen gegangen und hätte mich vor den nächsten Zug geworfen. Vor Einnahme hatte ich keinerlei Suizidgedanken oder Aggressionen. Nach 7 Tagen habe ich die Einnahme abgebrochen und der Spuk hatte zum Glück sofort ein Ende.

Atosil bei Depressionen, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AtosilDepressionen, Angststörungen10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hab es wg Angststörung und Depression bekommen und Atosil hat alles noch viel schlimmer gemacht. Ich wollte nur noch schlafen, das war im nachhinein das einzig gute, denn ich hatte Suizidgedanken und Aggressionen. Wäre ich nicht so müde gewesen, wäre ich wahrscheinlich zu den nahelegenen Schienen gegangen und hätte mich vor den nächsten Zug geworfen.
Vor Einnahme hatte ich keinerlei Suizidgedanken oder Aggressionen.
Nach 7 Tagen habe ich die Einnahme abgebrochen und der Spuk hatte zum Glück sofort ein Ende.

Eingetragen am  als Datensatz 48651
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Promethazin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]