Nebenwirkung bei Medikament

Akne bei Mirena

Insgesamt haben wir 1170 Einträge zu Mirena. Bei 2% ist Akne aufgetreten.

  • alles über Akne
  • alles über das Medikament Mirena
Kreisdiagramm Bei 20 von 1170 Erfahrungsberichten zu Mirena wurde über Akne berichtet.

Wir haben 20 Patienten Berichte zu Akne bei Mirena.

Prozentualer Anteil 100% 0%
Durchschnittliche Größe in cm 168 0
Durchschnittliches Gewicht in kg 62 0
Durchschnittliches Alter in Jahren 37 0
Durchschnittlicher BMI in kg/m2 21,98 0,00

Mirena wurde von Patienten, die Akne als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirena wurde bisher von 61 sanego-Benutzern, wo Akne auftrat, mit durchschnittlich 5,7 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Akne bei Mirena:

 

Mirena für Verhütung mit Krämpfe, Kreislaufbeschwerden, Brustspannen, Müdigkeit, Akne, Augentrockenheit, Hauttrockenheit, Haarveränderung

Hallo zusammen,

ich habe hier schon viele Erfahrungsberichte gelesen und möchte mich erstmal dafür bedanken, durch eure Berichte wurde mir klar dass alle meine Nebenwirkungen von Mirena kommen - bin mir zu 100% sicher.

Also: meine 8 Monate mit Mirena fingen damit an, dass das mir vom FA versichert wurde dass seine Patientinnen keinerlei Nebenwirkungen mit der Spirale haben. Sie gibt ja nur sehr geringe Hormonmengen ab, usw. ..

Auf jeden Fall war das Einsetzen für mich die Hölle! Ich habe noch kein Kind, wusste daher auch nicht was für Schmerzen man "da unten" haben kann! Ich wäre fast wieder vom Stuhl geklettert - es tat echt höllisch weh. Hätte ich das geahnt, hätte ich mir das niemals angetan!!! Nach dem Einsetzen konnte ich vor Krämpfen und Kreislaufproblemen nicht einmal stehen. Ich musste mich hinlegen und dachte mein letztes Stündlein hat geschlagen. Bin heute noch davon traumatisiert.

Die Schmerzen waren aber bereits am nächsten Tag weg - keinerlei Probleme mehr. Dann freute ich mich weil und dachte es war die Schmerzen wert.

Nach zwei Monaten ohne Probleme ging es dann los: Brustspannen, Müdigkeit, Akne (hatte noch nie Probleme mit Akne auch vor der Pille nicht), trockene Augen die ich morgens fast nicht öffnen konnte vor Schmerz, trockene Haut die spannte, Haarausfall, fettige Haare nach 48 Stunden nach dem Waschen, ...

Nach 8 Monaten reichte es mir dann und gestern habe ich sie mir ziehen lassen - endlich. Hat gar nicht weh getan - war nicht zu spüren. Ich hatte natürlich noch Angst vom Einsetzen aber war echt nicht schlimm.

Heute habe ich schon meine Tage bekommen und ich fühle mich auch nicht mehr so müde wie sonst.
Außerdem merke ich schon dass meine Augen nicht mehr trocken sind.

Ich würde Mirena NIEMANDEM empfehlen. Es gibt sicher viele die sie gut vertragen aber ich werde meinem Körper nie wieder mit künstlichen Hormonen quälen!

Ich hoffe meine restlichen Probleme bessern sich bald :)

Lg Susanne mehr…

 

Mirena für Schwangerschaftsverhütung mit Akne

Hallo zusammen, habe 24 Jahre lang die Pille ,erst Ovosiston ,dann Belara ,eingenommen,unterbrochen nur durch meine zwei Schwangerschaften.Hatte keinerlei Probleme.
Vor Jahren entwickelten sich zahlreiche Nahrungsmittelunverträglichkeiten,die ich durch Nahrungsmittelkarenz und gelegentlich Prednisolut Tbl. gut in den Griff bekommen hatte.
Nach der Geburt meines zweiten Sohnes vor 12 Jahren sind die Probleme explodiert,hatte immer wieder juckende und nässende Ausschäge im Gesicht und nahm immer mehr Kortison bis nichts mehr ging.Habe mich zeitweise nur von Kartoffeln und Reis ernährt ,weil ich überhaupt nichts anderes mehr essen konnte.
Dann suchte ich eine Heilpraktikerin auf,die hat mir mein Leben gerettet,ich hätte mich sonst wahrscheinlich zu Tode gehungert,habe nämlich durch meine unfreiwillige Diät in nichtmal 2 Monaten 18 kg abgenommen und wog bei einer Größe von 167 cm nur noch 50 kg.
Die Heilpraktikerin hat meinen Körper mit diversen Mitteln entgiftet,ich habe meine Amalgan-Plomben durch Kunststoff ersetzt und um eine Komplettheilung zu erreichen,hat sie mir geraten die stark östrogenhaltige Pille abzusetzen.
Habe daraufhin mit die Mirena einsetzen lassen,schließlich verhütete eine Freundin auch damit und war superzufrieden.
Einsetzen der Spirale war höchst unschön,aber erträglich,hatte dann noch für ca 2 Monate leichte Schmierblutungen,aber nicht der Rede wert.
Seit 2 Jahren habe ich gar keine Blutung mehr gehabt.Dafür hat ca 6 Monate nach Einsetzen der Spirale meine Haut angefangen unreiner und pickeliger zu werden.
Dachte ist halt so in der Eingewöhnugszeit...
Pustekuchen,wurde immer schlimmer und seit ca 1 Jahr vergeht praktisch kein Tag,an dem nicht irgendwo ein neuer Pickel sprießt .Ich bin 43 und sehe schlimmer aus wie meine Teenager!
Keine Kosmetik,auch aus der Apotheke konnte helfen,ohne Abdeckstift und Abdeckpuder kann ich nicht mal um die Ecke einkaufen gehen.
Als Teen hatte ich ein paar Pickel,aber jetzt sehe ich schlimmer aus als je zuvor. vor allem sprießen die Dinger an Stellen,wo ich noch nie im Leben welche hatte und es dauert ewig,bis nach einer Elend langen Zeit auch die dunklen Stellen endlich verblassen,die die fiesen Entzündungen hinterlassen.
Habe dann angefangen zu überlegen,wann das Akne-Elend anfing ,und merkte schnell,dass es einen Zusammenhang mit meinem Absetzen der Pille gab.Aber welchen? Fehlten mir die Östrogene?
Habe dann in diversen Foren stundenlang die anderen Berichte gelesen und war fassungslos: Es war wohl weniger mein geringerer Östrogenspiegel ,als vielmehr wohl meine Spirale.
Prima...,wollte aber nicht ewig auf einen Termin zum Entfernen warten und hatte auch keine Lust auf eine Diskussion mit meiner Gyn.
Also selbst ist die Frau ,hab mich aufs Klo gesetzt und vorsichtig am Rückholfaden gezogen ...tata ..raus war das Teil.War wie Tampon entfernen,wahrscheinlich wollte die auch raus.
Bin gespannt wann das Hautbild besser wird,pflege mich weiter mit meinen Aknemitteln,mache Heilerdemasken und nehme zusätzlich Soja- Isovlavone mit anderen Mineralien und Spurenelementen ein.
Mal sehen ,wann die Regel wieder kommt.
Melde mich wieder,wenn es was Neues gibt. mehr…

 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Dauerblutungen, Akne, fettige Haare, Übelkeit, Schwindel, Panikattacken, Atemnot, Stimmungsschwankungen, Brustspannen, Depressive Verstimmungen

hallo zusammen
ich stell mich kurz vor: ich bin 22jahre alt keine kinder und verhüte seit oktober 2009 mit der mirena, der grund für das einlegen war ganz einfach: ich wollte geld sparen.
den ab dem 20. lebensjahr muss man die pille selber finanzieren und ich dachte die mirena wäre eine super alternative.
was in gewissen maßen auch stimmt. sie ist zwar in der anschaffung teuer aber weitere kosten gibt es bis dann auch nicht. bis irgendwann die nebenwirkung einsetzen.
es fing schon mit dauer blutungen an.
3 monate nach einsetzen hatte ich blutungen, mein frauenarzt beruhigte mich und sagte das es normal wäre in den ersten 6 monaten. aber dann wurde es schlimmer: AKNE aber richtige überall hatte ich pickel und nicht zu wenig, zudem habe ich ständig fettige haare, was ich vorher nie hatte im allgemeinem meine haut wirkt fettiger. ich bin sowieso vorbelastet den in den teenagerjahren hatte ich auch akne aber nicht schlimme. ich wusste zwar das dies passieren kann aber wie man halt so ist man meint das passiert einem nicht und wenn doch dann wirds schon icht so schlimm werden. als die akne garnicht weniger werden wollte habe ich mir einige erfahrungsberichte durchgelesen und stellte fest das es einigen frauen so ging wie mir. dabei hatte ich auch gelesen das viele frauen psychische probleme aufweisten, das konnte ich bei mir nicht feststellen und dar die akne nach ca1 jahr nachgelassen hatte fühlte ich mich auch besser.
doch die schlimmsten nebenwirkungen kamen schleichend, ich zähl die mal auf:

1) übelkeit
2) schwindel
3) panikattacken
4) atemnot
5) stimmungsschwankungen
6) sekretbildung aus der linken brust + spannungschmerzen
7) depressionen
8) vermehrter haarwuchs

normaler weise bin ich ein entspannter mensch, mich bringt nichts so schnell aus der ruhe und verkrafte seelische belstung ganz gut, aber seit einigen wochen fing es an mit panikattacken und atemnot, ich bin zum notarzt gefahren und wurde durchgecheckt aber die konnten nichts organsichen finden. was ja gut ist aber die ungewiesheit bleibt doch, und die attacken hörten nicht auf, mitten im untericht bekam ich panikattacken aus heiterm himmel mit atemnot, nur mit viel kraft kann ich mich beruhigen um nicht panisch aus dem klassenraum zurennen.
irgendwann war ich soweit das ich dachte es geht mit mir zuende, ausgerechnet ich bin ein psycho geworden. und ich hätte NIE IM LEBEN gedacht das das alles was mit der mirena zutun haben könnte. ich war schon kurz davor zu meiner hausärtzin zugehen und mir antidepressiver verschreiben zulassen da mein freund auch bemerkte das ich in den letzten jahren immer mehr schlecht gelaunt bin.
bis mir die erfahrungsberichte von damals wieder eingefallen sind. ich habe SEHR VIELE gelesen und war geschockt das es SO VIELEN frauen genauso wie mir geht. und das kann doch kein zufall sein. NIEMALS. natürlich kann man nicht alles auf die mirena schieben, man hat nunmal ein ein schlechten tag oder zeitweise schlechte haut, aber wie lassen sich panikattacken erklären die ich sonst nie hatte? ich bin mittlerweile davon überzeugt das die mirena das auslöser ist. ich werde gleich montag meinen frauenartz anrufen und ein termin zum entfernen machen. lieber heute als morgen. die nachteile überwiegen den vorteilen. erstmal möchte ich auch keine hormone mehr nehmen, ich muss mich erstmal erholen von dem dreck den ich mir da selber angetan habe. den es war ja mein wunsch den mit mein frauenartz erfüllt hat,also kann ich ihm kein großen vorwurf machen, selbst wenn er mir diese nebenwirkung aufgezählt hätte (was er nicht getan hat) hätte ich mich wahrscheinlich doch dafür entscheiden. manchmal muss man selber auf den hinter fliegen um daraus zu lernen. es kann nur noch besser werden.
dabei möchte ich mich bei allen frauen bedanken den nur durch deren erfahrungsberichte konnte ich feststellen das ich genaso unter den nebenwirkung leide wie sie. VIELEN DANK!!! und ich hoffe das ich auch jemandenn mit meinerr erfahrung helfen konnte. wenn die mirena raus íst werde ich davon berichten wie es mir ohne geht.

lg mehr…

 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Libidoverlust, Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme, Akne, Schwitzen, Gereiztheit, Stimmungsschwankungen, Depressive Verstimmungen, Haarwuchs

Liebe Damen :)

Ich bin 33 Jahre alt und trage seit der Geburt meiner Tochter in 2001 mittlerweile die 2. Mirena. Das Einlegen ist trotz Entbindung wirklich sehr schmerzhaft, eigentlich nicht vorstellbar angesichts der minimalen Größe der Hormonspirale.
Positiv ist zu berichten, dass bereits nach wenigen Wochen die Regel vollständig ausblieb. Das nenne ich schon Luxus. Aber die NACHTEILE überwiegen deutlich!!!
Die schlimmen Nebenwirkungen stellten sich erst schleichend ein und keiner der aufgesuchten Ärzte von Gyn, Hausarzt, Dermatologe bis hin zum Chirurg hatte keine Erklärung bzw. sah den Zusammenhang zur Mirena.

Hier die lange Liste meiner NW:
- Gewichtszunahme von rund 20 kg in knapp 10 Jahren
- starke Akne im Gesicht und Pobereich mit großen, tiefliegenden Knoten, die sich von Zeit zu Zeit stark entzünden
- Abszesse im Schambereich, Po, Innenseite der Oberschenkel
- starker Haarwuchs im Gesicht, Bikinizone bis zum ersten Drittel der Oberschenkel, unterhalb des Bauchnabels, Fußrücken, teilweise dunkle, lange Härchen auf den Unterarmen...
- Libido gleich Null
- starkes Schwitzen
- Stimmungsschwankungen, Niedergeschlagenheit, Gereiztheit
- Wassereinlagerungen in den Beinen
- Sekretabsonderung aus den Brustwarzen
- Pigmentstörungen

Aktuell wurden mir in den letzten 3 Wochen 1 Abszess im Schambereich (übrig ist vom Venushügel nur noch ein Venustal:(( ) und 2 Abszesse aus der Oberschenkelinnenseite entfernt. Die Wundhöhlen am Bein, die von innen ausheilen müssen, würden durchaus als Eierbecher oder Teelichthalter dienen. Für die letzten OP´s war jedesmal eine Spinalanästhesie von Nöten, weitere OP´s mit Voll- oder Rückenmarksnarkose sind seit 2003 vorausgegangen. Außerdem Abszessspaltungen mit örtlicher Betäubung und bereits während der Stillzeit (also wenige Wochen nach Beginn mit der Mirena) Abszessspaltungen ohne Betäubung! Die Ausheilung der Wunden ist langwierig und schmerzhaft, tägliches Spülen, Ausstopfen, Sitzbäder usw.
Die Laborergebnisse von Blut, Brustsekret, Wundabstrich waren immer ohne Befund und kein Arzt konnte mir sagen, woher all diese Nebenwirkungen kommen. Warum erkennt nicht wenigstens der Gyn einen Zusammenhang zur Mirena? Mir wäre eine jahrelange Leidensgeschichte, etliche Arztbesuche, viele Medikamentenversuche zur Behandlung der NW, hohe Kosten für die Krankenkasse, über 1000 Euro zur kosmetischen Haarentfernung (entzuckern) auf Oberlippe, Kinn, äußerer Wangenbereich erspart geblieben!!!
Diese Woche ergab eine erneute Blutuntersuchung einen etwas niedrigen Östrogenspiegel. Kein weiterer Kommentar durch den Hausarzt!! Stattdessen solle ich für die beiden neuen Abszesse, die sich bereits ankündigen, obwohl die Wunden der ersten OP am 24.8. noch nicht einmal verheilt sind und die letzte OP gerade mal 11 Tage zurück liegt, mal eine Salbe für Schuppenflechte ausprobieren. Ich kann es einfach nicht glauben!

Für mich war der niedrige Östrogenspiegel jedoch ein neuer Ansatzpunkt, um nach Folgen hiervon zu googeln...
Durch Hunderte Erfahrungsberichte zur Mirena und verschiedene Foren ist mir leider erst gestern Abend ein Licht aufgegangen. Unzählige negative Berichte über Nebenwirkungen/Beschwerden unter Mirena passen nahezu 100 prozentig auf meine "Krankengeschichte". Warum gibt es von ärztlicher Seite keine Aufklärung hierzu? Sie die Ärzte einfach nur unwissend oder vom Hersteller "gekauft"??? Es ist erschreckend und frustrierend, dass ich mir die Leiden quasi selbst zugefügt habe!

Ich kann jedenfalls kaum das WE abwarten, um am Montagmorgen umgehend einen Termin zum Entfernen der Mirena zu vereinbaren. Und zwar ohne weiteren Zeitaufschub!
Ich hoffe, dass sich mein Hormonhaushalt schnell wieder einspielt und ich nach und nach meine schlimmen Beschwerden loswerde. Würde mich freuen, wenn die ein oder andere von euch ihre Erfahrung über >> DAS LEBEN NACH MIRENA << berichten könnte. Und wie sieht es eigentlich angesichts meines aktuellen Hormonhaushalts mit einer weiteren Schwangerschaft aus? Können sich nach 10 Jahren Mirena dort Schwierigkeiten ergeben? Wenig Östrogen = Hormonhaushalt einer Frau in den Wechseljahren? mehr…

 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Akne, Schmierblutungen, Stimmungsschwankungen, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Pigmentstörungen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit

Katastrophales Hautbild(eitrge Pustelbildung besonders im Gesicht,z.Teil am Rücken),
ständige Schmierblutungen(\"Geh nie ohne Tampon aus dem Haus!!!!\"),starke Stimmungsschwankungen, Blockaden beider Ileosacralgelenke-sprich starke Rückenschmerzen im LWS-Bereich,Kopfschmerzen,die auch z.Teil nach Einnahme von Schmerzmedikamenten unbeeinflussbar sind-so auch heute!!! Pigmentstörungen insbesondere Mundpartie und Stirn, Müdigkeit und Abgeschlagenheit mehr…

 

Mirena für Verhütung mit Schwindel, Libidoverlust, Kopfschmerzen, Akne, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Depressive Verstimmungen, Menstruationsstörungen, Augentrockenheit

Ich habe mirena von meinem Frauenarzt empfohlen bekommen. Argumente waren; günstiger im Vergleich zur Pille, kaum Nebenwirkungen, super Verträglichkeit. Nach dem einsetzten begann die Qual! 2 Jahre hatte ich fast durchgehend Schmierblutungen, kurz nach dem einsetzen 0% Lust auf GV! Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen und wenn mal GV hat mein Partner die Spirale gespürt und ich hatte Schmerzen! Ich ging zum Frauenarzt und bat ihn diese direkt zu entfernen, leider war dies nicht möglich, da diese blöde xxxxx fest an meine Gebärmutter fest saß! Sie musste unter Narkose entfernt werden. Früher habe ich nur extreme Schmerzen verursacht durch meine endometriose während der Periode gehabt, seit der Spirale (2jahre nach dem entfernen) ist mein Hormonhaushalt wahnsinnig geworden! Der Zyklus ist nicht mehr regelmäßig, mir wachsen Haare am Kinn, ich bekomme Zyklus bedingte Pickel usw. Ich würde keiner Frau die mirena Spirale empfehlen. Mit der einfachen Baby Pille hatte ich 0 Beschwerden! mehr…

 

Mirena für Verhütung mit fettige Haare, Brustspannen, Schmierblutungen, Akne

also ich hab jetzt seit guten 2 jahren die mirena spirale drin und war anfangs sehr skeptisch weil ich im internet viel negatives gelesen habe, aber ich hab sie mir dennoch einsetzen lassen.
das einsetzen war sehr schmerzhaft und ich habe schon ein kind. trotzdem war der tag damals gelaufen für mich. hatte schmerzen ohne ende und lag zusammengerollt im bett, aber am nächsten tag war alles völlig weg.

hab so keinerlei probleme großartige beschwerden muss ich sagen. so kleinigkeiten wie schnell fettende haare und brustspannen ganz selten mal. aber das ist wirklich nicht weiter schlimm. merkt man kaum.
hatte vor nach 1,5jahren das erste mal für zwei tage ne ganz leichte schmierblutung, das kaum der rede wert war. leichte akne hab ich aber die hab ich durch androcur in griff bekommen. hat mir mein fa verschrieben.

ansonsten würde ich sie jeder frau weiter empfehlen. ist billiger wie 5jahre pille am stück. zumindest für mich. hatte vorher die valette und die war teuer...... mehr…

 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Akne, Kopfschmerzen, Schwitzen, Hautveränderungen

Starke Akne und Hautunterlagerungen im Gesicht, Dekoltée und Rücken (schubweise). Vermehrt Kopfschmerzen und Schwitzen. Am stärksten betroffen ist jedoch die Verschlechterung des Hautbildes (durch Kratzen und ausdrücken der Pickel begünstigt --> bleibende Narben) mehr…

 

Mirena für Verhütung mit Angststörung, Panikattacken, Depressionen, Juckreiz, Akne, Schlafstörungen, Brustspannungen, Libidoverlust, Schwitzen, Frieren

Angst- und Panikattacken, Depressionen, starker Juckreiz am ganzen Körper, Akne, Schlafstörungen, Brustspannen, Libidoverlust, starkes Schwitzen und Frieren im Wechsel, Übelkeit, chronische Schnupfen, ständiger Kloß im Hals.
Entfernt am 14.06.06- danach langsame aber spürbare Besserung. mehr…

 

Mirena für Gewichtszunahme, Libidoverlust, Magen-Darm-Probleme, sehr starke Akne die ich mit drei Monaten Antibiotika nehmen kaum weg gebracht habe.. Starker Haarausfall, Schmerzen beim und nach dem Sex, unangenem riechender Ausfluss, ein gefühl schwanger zu sein mit Magen-Darm-Beschwerden, Gewichtszunahme, Libidoverlust, Akne, Haarausfall, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Unterleibsschmerzen, Zystenbildung, Augenrötung, Augentrockenheit, Rückenschmerzen, Heisshunger, Haarwuchs

Magen-Darm-Probleme,Gewichtszunahme,Libidoverlust,sehr starke Akne die ich mit drei Monaten Antibiotika nehmen kaum weg gebracht habe.. Starker Haarausfall,Schmerzen beim und nach dem Sex, unangenem riechender Ausfluss, ein gefühl schwanger zu sein,Unterleibsschmerzen,Zystenbildung, trockene und rote Augen,verstärkte Rückenschmerzen , heisshunger, verstärkter Haarwuchs an Oberschenkel,Stimmungsschwankung.. mehr…

 

Mirena für Abgeschlagenheit, Angst, Wassereinlagerung, Depris, Unzufrieden mit dem Leben! mit Angst, Depressive Verstimmungen, Kreislaufprobleme, Wassereinlagerungen, Akne, Sehstörungen

Mir gehts seit langem schlecht und immer schlehcter, angefangen mit Angst, Depris (schwere!!!), Unzufrieden mit allem und jedem, Kreislaufprobleme, Wassereinlagerungen, Akne uvm. seit kurzem habe ich tierische Sehstörungen (ich dachte schon, ich sei Bekloppt!!!)....einfach schrecklich!!!
Entschluss steht fest: ich lasse sie nach 4J und 3 Monaten nun ziehen: Aber: ich habe Todesnagst, wer hat Erfahrungen gemacht??? bitte meldet Euch über ***mein. norden@ewetel.net*** bei mir, ich würde mich freuen, der Termin soll in der nächsten Woche sein. Danke und liebe Grüße aus Ostfriesland! mehr…

 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Akne

Ich bin 37 und haben die Mirena Spirale nun seit 15 Jahren schon, also die dritte in Folge.
Im Frühjahr 2014 kommt nun die vierte Spirale. Bin sehr zufrieden und die einzige Nebenwirkung bei mir ist die Akne, mal mehr mal ist sie ganz weg. Sonst kann ich von keinerlei Nebenwirkungen berichten.
Die Ausbleibende Regelblutung und die Bauchschmerzen sind ein großes Plus.
Ist meine Erfahrung und nicht jeder ist so glücklich damit - so wie ich das hier bei anderen Frauen lesen konnte - schade drum.
Ich werde die Mirena auch weiterhin anwenden, mein Kinderwunsch ist nach 2 Kinder abgeschlossen. mehr…

 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Müdigkeit, Gewichtszunahme, Rückenschmerzen, Brustschmerzen, Akne, Unterleibsschmerzen, Durchfall, Magenbeschwerden, Übelkeit

ich habe meine mirena am 15.02.12 volle 5 jahre. nachdem ich nun einen termin habe diese entfernen zu lassen, zähle ich die stunden. JUHUUUUUUUUUUUUU, sie kommt raus... so krank wie in den letzten 5 jahren, habe ich mich noch nie gefühlt. es geht los mit müdigkeit, gewichtszunahme, brust- u. rückenschmerzen, akne die im gesicht verschwand, kam dafür extrem am rücken usw. das schlimmste war jedoch die zeit der unterleibsschmerzen. verdacht auf blinddarmentzündung, darmspiegelung usw. machten mir das leben zur hölle. die mirena ist bestimmt eine tolle lösung für frauen, die sie vertragen. positives: zwar ist der preis am anfang etwas heftig, aber über die zeit gerechnet hatte ich die summe nach 2,5 jahren wieder drin. man muss ebenfalls nicht darauf achten verhüterlis in der tasche zu haben oder die pille nicht zu vergessen. des weiteren hatte ich in dieser zeit keine periode... alles in allem würde ich die mirena empfehlen, das einsetzen ist weniger schön, aber dafür hat man 5 jahre ruhe.
toi toi toi den nächsten wählerinnen der mirena - ich jedenfalls muss mir "leider" was anderes suchen mehr…

 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Akne, Depressionen

Ich habe durch die Hormonspirale Mirena leider massive Hautprobleme bekommen. Es fing schleichend an, so dass ich zunächst keinen Zusammenhang mit der Spirale gesehen habe. Nach 2 Jahren habe ich es aber nicht mehr verdrängen können: Ich hatte ständig große entzündete Pickel im Gesicht, die unheimlich langsam (über Wochen!) abheilten - und dann waren längst schon die nächsten unterwegs. Habe sogar ein paar Narben als "Erinnerung" an diese - an für sich super-praktische - Verhütungsmethode.
Ich habe vorher nie Probleme mit Pickeln/Akne o.ä. gehabt; man kann also nicht behaupten, ich wäre dafür besonders anfällig.

Darüber hinaus setzten bei mir ca. 1 Jahr nach dem Einsetzen der Mirena eine depr. Verstimmung ein. Habe das auf die häusliche Situation (2 kleine Kinder, Job) geschoben. Wurde mit Johanniskraut behandelt und hat sich dadurch LEICHT verbessert. Ich weiß aber noch, dass ich oft, wenn ich wieder so gereizt war und schnell aus der Haut gefahren bin, gedacht habe: "Das bin doch nicht ICH, die da so redet!" Das war für mich letztendlich auch der Punkt, an dem ich beschlossen habe, mir die Mirena ziehen zu lassen. Die Stimmung wurde danach recht schnell wieder besser (einige Wochen später); mit der Haut hat es etwas länger gedauert, bis sich alles wieder normalisiert hatte. mehr…

 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Haarausfall, Akne, verstopfte Nase, Kopfschmerzen, Libidoverlust, Gesichtsbehaarung

Von Anfang an haben sich bei mir immer wieder Eierstockzysten gebildet. Zudem blieb die Regelblutung aus was natürlich ein angenehmer Effekt war.
Jetzt nach ziemlich genau 4 Jahren bekam ich gelb-orange Verfärbungen um Mund und Nase. Ich habe am Kinn Akne bekommen. Meine Haare fallen mir büschelweise aus und meine Gesichtsbehaarung hat sich extrem vermehrt, ist schon fast peinlich.. Zudem habe ich permanent eine verstopfte Nase und regelmäßig Kopfschmerzen. Libido hat über die Jahre sehr abgenommen.
Ich werde die Spirale so schnell wie möglich entfernen lassen.
Meine Frauenärztin ist sehr überzeugt von der Spirale und meint die Symptome würden nicht von der Spirale verursacht werden. Werde deshalb auch den Arzt wechseln. mehr…

 

Mirena für Verhütung mit Haarausfall, Akne, Stimmungsschwankungen, Brustspannungen, Wassereinlagerungen, Hautausschlag, Schuppenflechte

Seit ca. 1,5 Jahren habe ich nun die Mirena. Zunächst hatte ich extremen Haarausfall und schlimme Pickel. Daraufhin bekam ich Hormone. Nach dieser Einnahme fing der ganze Schlammassel erst richtig an. Jetzt habe ich regelmäßig richtig dolle Stimmungsschwankungen, Brustspannen mit Wassereinlagerungen, Ausschlag, Hautkribbeln, und was am schlimmsten ist : Schuppenflechte an den Beinen und Armen, welche scheinbar nicht behandelbar ist....
tolle Spirale!!!!! mehr…

 

Mirena für Verhütung mit Brustspannungen, Akne, Blähungen, Gewichtszunahme, Migräne, Übelkeit, Schwindel, Schmierblutungen, Kreislaufprobleme, Parästhesien, Juckreiz, Panikattacken, Tachykardie

Nach gut 1 Jahr habe ich mir die Mirena wieder entfernen lassen. In den ersten 6 Monaten gab es keinerlei Problem. Einfach traumhaft, keine Periode außer 1-2 Tage ganz wenig Schmierblutung. Mit der Zeit entwickelten sich aber leider immer mehr Symptome, die immer schlimmer wurden.

Dazu gehörten: Brustspannen, Pickel, Blähungen, Gewichtszunahme, schlimmste Migräneattacken, Übelkeit, Schwindel, Kreislaufprobleme, Hautjucken am ganzen Körper, Kribbeln im ganzen Körper, Herzrasen bis zu schlimmsten Panikattacken mit Todesangst. Diese Symptome kannte ich vorher in dieser Form und Stärke nicht. Von den Ärzten bekam ich wenig Hilfe. Da hieß es nur, Sie kommen in die Wechseljahre. So habe ich angefangen mich selbst umzuschauen und bin auf die Seite www.hormonselbsthilfe.de gestoßen.

Vor 3 Monaten habe ich die Mirena entfernen lassen. Inzwischen habe ich keine mehr der o.g. Symptome. Ich bin zu dem Schluß gekommen, daß meine Symptome auf das synthetisch hergestellte Gestagen in der Mirena zurückzuführen sind. Es sieht so aus, daß einige Frauen mit verschiedensten Nebenwirkungen darauf reagieren. Andere wiederum nicht. mehr…

 

Mirena für Verhütung, Menorrhagie mit Amenorrhoe, Kopfschmerzen, Akne, Gewichtszunahme

Nach ca. 3 Monaten blieb meine Regelblutung völlig aus, dadurch hat sich dann mein ständiger Eisenmangel behoben. Andere beschriebene Nebenwirkungen wie Kopfschmerz, Akne oder Gewichtszunahme kann ich nicht eindeutig auf die Mirena zurückführen.
Für mich das ideale Verhütungsmittel! mehr…

 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Libidoverlust, Akne, Brustknoten, Depressionen, fettige Haare, Haarwuchs

Libidoverlust, sehr starke Akne und Ekzeme, Depressionen, Nervosität, fettige haare, Hirsuitismus-versärkter Haarwuchs, und zuletzt - Knoten in der Brust.
Ich war bei Endokrynologen, Hautärzten, Psychologen.
Und erst JETZT ( ich habe die 3 te Mirena ) würde mir von meinem FA mitgeteillt : Mirena soll SOFORT raus! ( ! ) Kein Arzt hat die Nebenwirkungen mit Mirena in verbindung gebracht ( ! )
Und erst jetzt ( google ) habe ich erfahren, das die sichere Spirale doch nicht so sicher ist.
www.mirena.ch mehr…

Mirena wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Mirena, Mirena Hormonspirale, MirenaSpirale, Mirena Spirale, Mirena hormon spirale, Hormonspirale Mirena, Mirena (Hormonspirale), Micena, Miaena Spirale, Mirena, Hormonspirale, Miaena, mirene, Mireba, M. - Hormonspirale, Mirena HS, Spirale Mirena, Merina Spirale, Morena, Mirena - Spirale, MirenaHormonspirale, Mirena entfernen, Minerva Hormonspirale, Mirena Hormonspirale entfernt, Mirena seit dezember

alles über Akne
alles über das Medikament Mirena

/External/redirect/url/http%253A%252F%252Fwww.gesuendernet.de%252F

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.