Allergische Hautreaktion bei Citalopram

Nebenwirkung Allergische Hautreaktion bei Medikament Citalopram

Insgesamt haben wir 1345 Einträge zu Citalopram. Bei 0% ist Allergische Hautreaktion aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 2 von 1345 Erfahrungsberichten zu Citalopram wurde über Allergische Hautreaktion berichtet.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Allergische Hautreaktion bei Citalopram.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1720
Durchschnittliches Gewicht in kg630
Durchschnittliches Alter in Jahren520
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,380,00

Citalopram wurde von Patienten, die Allergische Hautreaktion als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Citalopram wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Allergische Hautreaktion auftrat, mit durchschnittlich 7,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Allergische Hautreaktion bei Citalopram:

 

Citalopram für Depressionen mit Allergische Hautreaktion

Nach 4 Wochen plötzlich tagsüber beginnender unklarer Juckreiz, am Abend verstärkt. Haut weist einige rote juckende flächige Stellen auf.

Citalopram bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepressionen4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 4 Wochen plötzlich tagsüber beginnender unklarer Juckreiz, am Abend verstärkt. Haut weist einige rote juckende flächige Stellen auf.

Eingetragen am  als Datensatz 1633
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depressionen mit Schwitzen, Mundtrockenheit, Müdigkeit, Allergische Hautreaktion, Absetzerscheinungen

Hallo...habe 5 Jahre Citalopram eingenommen..am Anfang natürlich die üblichen Nebenwirkungen: extremes Schwitzen, Mundtrockenheit, Gähnen..ging aber nach ein paar Wochen komplett weg....nach 6 Wochen ging es mir psychisch super...nach 4 Jahren habe ich eine Allergie am Oberarm bekommen, die unterträglich gejuckt hat und fast ein Jahr anhielt. Man sagte mir (nach Vorstellung in verschiedenen Hautkliniken) es sei eine Medikamentenallergie...da ich nur Citalopram nahm...musste ich es absetzen.....Obwohl ich es langsam ausgeschlichen habe.... bekam ich das sogenannte Absetzsyndrom....Kopfschwindel...... war total nah am Wasser gebaut...ohne, dass irgendetwas passiert wäre....ich beschreibe es so: es war als ob man mir meinen Schutzmantel weggenommen hätte...... Aber...ich musste da durch...... heute...2 Jahre später...bin ich psychisch relativ stabil..... bin zwar schneller überfordert....aber halt nicht mehr depressiv..... Im großen und ganzen finde ich, dass es ein sehr gutes Medikament gegen Depressionen, Ängsten und Panikattacken ist..... Ich würde es allerdings nicht mehr nehmen...

citalorpram bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
citalorpramDepressionen5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo...habe 5 Jahre Citalopram eingenommen..am Anfang natürlich die üblichen Nebenwirkungen: extremes Schwitzen, Mundtrockenheit, Gähnen..ging aber nach ein paar Wochen komplett weg....nach 6 Wochen ging es mir psychisch super...nach 4 Jahren habe ich eine Allergie am Oberarm bekommen, die unterträglich gejuckt hat und fast ein Jahr anhielt. Man sagte mir (nach Vorstellung in verschiedenen Hautkliniken) es sei eine Medikamentenallergie...da ich nur Citalopram nahm...musste ich es absetzen.....Obwohl ich es langsam ausgeschlichen habe.... bekam ich das sogenannte Absetzsyndrom....Kopfschwindel...... war total nah am Wasser gebaut...ohne, dass irgendetwas passiert wäre....ich beschreibe es so: es war als ob man mir meinen Schutzmantel weggenommen hätte...... Aber...ich musste da durch...... heute...2 Jahre später...bin ich psychisch relativ stabil..... bin zwar schneller überfordert....aber halt nicht mehr depressiv.....
Im großen und ganzen finde ich, dass es ein sehr gutes Medikament gegen Depressionen, Ängsten und Panikattacken ist..... Ich würde es allerdings nicht mehr nehmen wollen, weil ich die Zeit des Absetztens als richtig schrecklich empfunden habe.

Eingetragen am  als Datensatz 13053
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]