Allergische Hautreaktionen bei Carmen

Nebenwirkung Allergische Hautreaktionen bei Medikament Carmen

Insgesamt haben wir 61 Einträge zu Carmen. Bei 2% ist Allergische Hautreaktionen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 61 Erfahrungsberichten zu Carmen wurde über Allergische Hautreaktionen berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Allergische Hautreaktionen bei Carmen.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0170
Durchschnittliches Gewicht in kg0100
Durchschnittliches Alter in Jahren059
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0034,60

Carmen wurde von Patienten, die Allergische Hautreaktionen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Carmen wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Allergische Hautreaktionen auftrat, mit durchschnittlich 5,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Allergische Hautreaktionen bei Carmen:

 

Carmen für Bluthochdruck mit Allergische Hautreaktionen, Juckreiz

Ich habe Carmen in Verbindung von Beloc Zok 95 mg und Delix 5 mg verordnet bekommen. Allerdings Carmen zusätzlich wärend eines Klinikaufenthaltes. Nach drei Monaten erhielt ich am ganzen Körper Ausschlag, und zwar so heftig, dass nur Cortison (Diprosone) gegen den unerträglichen Juckreiz half. Vor Allem die Nächte waren äußerst unangenehm. Die Ärzte machten meine Ernährung für die Allergie verantwortlich, obwohl ich nichts ungewöhnliches im Vergleich zu verher gegessen habe. Nachdem ich Carmen eigenverantwortlich absetzte, hörte die Allergie nach ein paar Tagen auf. Die Narben der Allergie muss ich nun trotzdem nachbehandeln.

Carmen bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CarmenBluthochdruck90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Carmen in Verbindung von Beloc Zok 95 mg und Delix 5 mg verordnet bekommen. Allerdings Carmen zusätzlich wärend eines Klinikaufenthaltes.
Nach drei Monaten erhielt ich am ganzen Körper Ausschlag, und zwar so heftig, dass nur Cortison (Diprosone) gegen den unerträglichen Juckreiz half. Vor Allem die Nächte waren äußerst unangenehm.
Die Ärzte machten meine Ernährung für die Allergie verantwortlich, obwohl ich nichts ungewöhnliches im Vergleich zu verher gegessen habe.
Nachdem ich Carmen eigenverantwortlich absetzte, hörte die Allergie nach ein paar Tagen auf. Die Narben der Allergie muss ich nun trotzdem nachbehandeln.

Eingetragen am  als Datensatz 44961
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lercanidipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]