Allergische Reaktion bei Azulfidine

Nebenwirkung Allergische Reaktion bei Medikament Azulfidine

Insgesamt haben wir 14 Einträge zu Azulfidine. Bei 7% ist Allergische Reaktion aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 14 Erfahrungsberichten zu Azulfidine wurde über Allergische Reaktion berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Allergische Reaktion bei Azulfidine.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0184
Durchschnittliches Gewicht in kg092
Durchschnittliches Alter in Jahren076
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0027,17

Azulfidine wurde von Patienten, die Allergische Reaktion als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Azulfidine wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Allergische Reaktion auftrat, mit durchschnittlich 1,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Allergische Reaktion bei Azulfidine:

 

Azulfidine für Colitis ulcerosa mit Allergische Reaktion

Nach Auftreten eines sehr starken Schubs von Colitis ulcerosa erfolgte die Einweisung in ein Krankenhaus (11Tage).Entlassung nach Therapie mit Entocort, Decortin und Azulfidine mit gutem Erfolg.Ca.1 Monat nach Entlassung beginnendes Fieber (+40°) mit starken Schweißausbrüchen und hohen Entzündungswerten.Allergischer Hautausschlag (Exanthem).Erneute Einweisung in ein Krankenhaus.Nach vermuteter Unverträglichkeit gegenüber Azulfidine erfolgte am 2. Tage dessen Absetzung. Sofortiges Absenken des Fiebers und Rückläufigkeit des Hautausschlages.Bedingt durch die für mich enorme Stresssituation kam es zusätzlich zu Herzrhytmusstörungen.Entlassung nach 4 Tagen, ohne Behandlung der Herzrhytmusstörungen. Ähnliche Unverträglichkeit mit Salofalk ein Jahr früher (Fieber, Schüttelfrost). Einschätzung: Allergische Reaktion gegenüber dem Wirkstoff Mesalazin bzw. Sulfalazin.Seitdem nur noch Einnahme von Entocort. Empfehlung:Sollte der Entzündungsbereich bei einem Schub mehr im Bereich des Enddarms liegen, ist der Einsatz von Klismen sinnvoll. Bringt aber nichts, wenn anhaltender Durchfall.

Azulfidine bei Colitis ulcerosa; Entocort bei Colitis ulcerosa; Salofalk bei Colitis ulcerosa

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AzulfidineColitis ulcerosa2 Monate
EntocortColitis ulcerosa2 Jahre
SalofalkColitis ulcerosa3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Auftreten eines sehr starken Schubs von Colitis ulcerosa erfolgte die Einweisung in ein Krankenhaus (11Tage).Entlassung nach Therapie mit Entocort, Decortin und Azulfidine mit gutem Erfolg.Ca.1 Monat nach Entlassung beginnendes Fieber (+40°) mit starken Schweißausbrüchen und hohen Entzündungswerten.Allergischer Hautausschlag (Exanthem).Erneute Einweisung in ein Krankenhaus.Nach vermuteter Unverträglichkeit gegenüber Azulfidine erfolgte am 2. Tage dessen Absetzung. Sofortiges Absenken des Fiebers und Rückläufigkeit des Hautausschlages.Bedingt durch die für mich enorme Stresssituation kam es zusätzlich zu Herzrhytmusstörungen.Entlassung nach 4 Tagen, ohne Behandlung der Herzrhytmusstörungen.
Ähnliche Unverträglichkeit mit Salofalk ein Jahr früher (Fieber, Schüttelfrost).
Einschätzung: Allergische Reaktion gegenüber dem Wirkstoff Mesalazin bzw. Sulfalazin.Seitdem nur noch Einnahme von Entocort.
Empfehlung:Sollte der Entzündungsbereich bei einem Schub mehr im Bereich des Enddarms liegen, ist der Einsatz von Klismen sinnvoll. Bringt aber nichts, wenn anhaltender Durchfall.

Eingetragen am  als Datensatz 11523
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sulfasalazin, Budesonid, Mesalazin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1940 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]