Allergische Reaktion bei CEC

Nebenwirkung Allergische Reaktion bei Medikament CEC

Insgesamt haben wir 6 Einträge zu CEC. Bei 17% ist Allergische Reaktion aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 6 Erfahrungsberichten zu CEC wurde über Allergische Reaktion berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Allergische Reaktion bei CEC.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1700
Durchschnittliches Gewicht in kg680
Durchschnittliches Alter in Jahren460
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,530,00

CEC wurde von Patienten, die Allergische Reaktion als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

CEC wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Allergische Reaktion auftrat, mit durchschnittlich 5,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Allergische Reaktion bei CEC:

 

CEC für Streptokokken-Infektion mit Allergische Reaktion

Aufgrund von Streptokkoken hat mein Arzt mir dieses Medikament zur Einnahme über 10 Tage verschrieben. Es war bekannt, dass ich allergisch auf Tetracycline reagiere. Nach erster Einnahme bekam ich etwa 4 Stunden später extreme Bauchschmerzen, Schüttelfrost und Durchfall. Nach der zweiten Einnahme aber nicht mehr. Nebenwirkungen waren dann "nur" noch extreme Müdigkeit während der gesamten Einnahmezeit. Nach Absetzen bekam ich dann 2 Tage später eine Urtikaria. Quaddeln mit extremen Juckreiz am ganzen Körper. (inkl. Genitalien) / Ausserdem geschwollener Augen, Ohren (auch in den Ohren) und Lippe. Diese extremen Symptome blieben 3 ganze Tage. Unter Cetirizin etwas Linderung des Juckreizes. Begleitet war dies von rauhem Hals und Husten. Nach 3 Tagen wurde der Ausschlag etwas milder. Der Juckreiz überwiegend an Händen und Füssen, aber auch weiterhin am Körper. Vorallem Genitalbereich mit jucken und brennen. Sowie juckende Augen, Schnupfen, Reizhusten dauerhaft. Insgesamt plagen mich diese Nebenwirkungen/allergische Reaktionen nun seit 7 Tagen! Ausgang noch ungewiss.. Diese...

Cec500 bei Streptokokken-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cec500Streptokokken-Infektion10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aufgrund von Streptokkoken hat mein Arzt mir dieses Medikament zur Einnahme über 10 Tage verschrieben. Es war bekannt, dass ich allergisch auf Tetracycline reagiere. Nach erster Einnahme bekam ich etwa 4 Stunden später extreme Bauchschmerzen, Schüttelfrost und Durchfall. Nach der zweiten Einnahme aber nicht mehr. Nebenwirkungen waren dann "nur" noch extreme Müdigkeit während der gesamten Einnahmezeit. Nach Absetzen bekam ich dann 2 Tage später eine Urtikaria. Quaddeln mit extremen Juckreiz am ganzen Körper. (inkl. Genitalien) / Ausserdem geschwollener Augen, Ohren (auch in den Ohren) und Lippe. Diese extremen Symptome blieben 3 ganze Tage. Unter Cetirizin etwas Linderung des Juckreizes. Begleitet war dies von rauhem Hals und Husten. Nach 3 Tagen wurde der Ausschlag etwas milder. Der Juckreiz überwiegend an Händen und Füssen, aber auch weiterhin am Körper. Vorallem Genitalbereich mit jucken und brennen. Sowie juckende Augen, Schnupfen, Reizhusten dauerhaft. Insgesamt plagen mich diese Nebenwirkungen/allergische Reaktionen nun seit 7 Tagen! Ausgang noch ungewiss.. Diese Antibiotikum werde ich, soweit ich es Beeinflussen kann, ganz sicher NIE wieder nehmen. Ich hatte noch nie eine solch starke und lang andauernde allergische Reaktion auf AB. Bisher war es maximum einen Tag lang.

Eingetragen am  als Datensatz 73374
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Cefaclor

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]