Alpträume bei BisoHEXAL

Nebenwirkung Alpträume bei Medikament BisoHEXAL

Insgesamt haben wir 53 Einträge zu BisoHEXAL. Bei 2% ist Alpträume aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 53 Erfahrungsberichten zu BisoHEXAL wurde über Alpträume berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Alpträume bei BisoHEXAL.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1680
Durchschnittliches Gewicht in kg750
Durchschnittliches Alter in Jahren460
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,570,00

BisoHEXAL wurde von Patienten, die Alpträume als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

BisoHEXAL wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Alpträume auftrat, mit durchschnittlich 3,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Alpträume bei BisoHEXAL:

 

BisoHEXAL für Bluthochdruck mit Alpträume, Aggressivität, Muskelschmerzen, Muskelkrämpfe, Frieren, Unruhe, Stimmungsschwankungen, Angstzustände, Kopfschmerzen, Augenschmerzen

Habe Anfanz Dez. 08 6 Tage lang Bisohexal genommen: Albträume, aggressives Anwandlungen, Muskelschmerzen und -verkrampfungen mit starkem Frieren nachts, Gefühl von starker Übersäuerung der Muskulatur. Abgesetzt und zu Metohexal gewechselt: Nehme seit ca. 20 Tagen Metohexal 50 mg, 1/2 Tabl. pro Tag. Herzfrequenz wird teilweise extrem gedrosselt, unter 50 Schläge, deshalb kann ich nicht mehr als 1/2 Tabl. nehmen. Habe zwischendurch Unruhezustände, starke Stimmungsschwankungen, teilweise Agressionen, Albträume, Ängste, brennende Augen, Kopfschmerzen. Das Schlimmste: seit ein paar Tagen wieder starke Muskelschmerzen, Gefühl von Übersäuerung, oft Gefühl wie kurz vor Muskelkrampf bei normalen, kleinen, alltäglichen Bewegungen: in Hals, Zunge, Arme. Sehr unangenehm ! Nehme gerade zur Linderung der Muskelbeschwerden viel Magnesium. Aber das kanns ja wohl auch nicht sein.........

BisoHexal bei Bluthochdruck; MetoHexal bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BisoHexalBluthochdruck6 Tage
MetoHexalBluthochdruck20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Anfanz Dez. 08 6 Tage lang Bisohexal genommen: Albträume, aggressives Anwandlungen, Muskelschmerzen und -verkrampfungen mit starkem Frieren nachts, Gefühl von starker Übersäuerung der Muskulatur. Abgesetzt und zu Metohexal gewechselt:

Nehme seit ca. 20 Tagen Metohexal 50 mg, 1/2 Tabl. pro Tag. Herzfrequenz wird teilweise extrem gedrosselt, unter 50 Schläge, deshalb kann ich nicht mehr als 1/2 Tabl. nehmen. Habe zwischendurch Unruhezustände, starke Stimmungsschwankungen, teilweise Agressionen, Albträume, Ängste, brennende Augen, Kopfschmerzen. Das Schlimmste: seit ein paar Tagen wieder starke Muskelschmerzen, Gefühl von Übersäuerung, oft Gefühl wie kurz vor Muskelkrampf bei normalen, kleinen, alltäglichen Bewegungen: in Hals, Zunge, Arme. Sehr unangenehm ! Nehme gerade zur Linderung der Muskelbeschwerden viel Magnesium. Aber das kanns ja wohl auch nicht sein.........

Eingetragen am  als Datensatz 12397
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bisoprolol, Metoprolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]