Alpträume bei Cipralex

Nebenwirkung Alpträume bei Medikament Cipralex

Insgesamt haben wir 996 Einträge zu Cipralex. Bei 1% ist Alpträume aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 9 von 996 Erfahrungsberichten zu Cipralex wurde über Alpträume berichtet.

Wir haben 9 Patienten Berichte zu Alpträume bei Cipralex.

Prozentualer Anteil 89%11%
Durchschnittliche Größe in cm165178
Durchschnittliches Gewicht in kg6490
Durchschnittliches Alter in Jahren4244
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,8828,41

Cipralex wurde von Patienten, die Alpträume als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cipralex wurde bisher von 5 sanego-Benutzern, wo Alpträume auftrat, mit durchschnittlich 4,7 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Alpträume bei Cipralex:

 

Cipralex für Depression mit Alpträume, Übelkeit, Gewichtszunahme

Nach der Trennung von meinem Freund, sehr starkem beruflichem Druck bin ich in eine Stimmung verfallen, die mir sagte "Leben ist nicht lebenswert" und "Egal ob du stirbst". Ich war wie betäubt, habe viel geweint und mußte doch im Job funktionieren. Mir wurde klar, dass ich Hilfe benötige und es wurde seitens der Psychologin eine schwere Depression diagnostiziert. A) war ich dankbar für diese Diagnose, da ich schon seit Jahren despressiv war und B) durch die Verschreibun des Medikaments Cipralex ging es mir besser. ERGO: es war eine Krankheit. Die Einnahme: heftige Verstärkung der negativen Emotionen, Alpträume und die erste 6-7 Tage ganz schlimme Übelkeit - mußte mich schon morgens beim Duschen übergeben und dann auch tagsüber. Aber dann wurde es besser und ich bin morgens aufgewacht und dachte: Take your happy pills, they are good for you! Mittlerweile ist es August, ich habe 10 Kilo zugenommen und wiege bei 167 cm fast 63 kg - hatte immer 32 bis 34 Konfektionsgröße gehabt(was zu wenig war) und mir geht es gut. ABER ich fühle mich fett, obwohl die Umwelt mir bescheinigt,...

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der Trennung von meinem Freund, sehr starkem beruflichem Druck bin ich in eine Stimmung verfallen, die mir sagte "Leben ist nicht lebenswert" und "Egal ob du stirbst". Ich war wie betäubt, habe viel geweint und mußte doch im Job funktionieren. Mir wurde klar, dass ich Hilfe benötige und es wurde seitens der Psychologin eine schwere Depression diagnostiziert. A) war ich dankbar für diese Diagnose, da ich schon seit Jahren despressiv war und B) durch die Verschreibun des Medikaments Cipralex ging es mir besser. ERGO: es war eine Krankheit.
Die Einnahme: heftige Verstärkung der negativen Emotionen, Alpträume und die erste 6-7 Tage ganz schlimme Übelkeit - mußte mich schon morgens beim Duschen übergeben und dann auch tagsüber. Aber dann wurde es besser und ich bin morgens aufgewacht und dachte: Take your happy pills, they are good for you!

Mittlerweile ist es August, ich habe 10 Kilo zugenommen und wiege bei 167 cm fast 63 kg - hatte immer 32 bis 34 Konfektionsgröße gehabt(was zu wenig war) und mir geht es gut. ABER ich fühle mich fett, obwohl die Umwelt mir bescheinigt, dass ich toll ausschauen würde. Ich möchte das Medikament absetzen, habe aber ob dieser Kommentare ein wenig Bammel.

Eingetragen am  als Datensatz 26379
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen mit Libidoverlust, Schlafstörungen, Schwitzen, Alpträume

Keine Lust mehr auf Sex, Schlafstörungen, starkes Schwitzen und Alpträume in der Nacht, werde sie absetzten (langsam, den schnelles Absetzen ist der Horror; Schwindel, Übelkeit, Gleichgewichtsstörungen, extreme Müdigkeit usw.....)und gegen die Schlafstörungen bekomme ich jetzt Trittico

Cypralex bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CypralexDepressionen4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine Lust mehr auf Sex, Schlafstörungen, starkes Schwitzen und Alpträume in der Nacht, werde sie absetzten (langsam, den schnelles Absetzen ist der Horror; Schwindel, Übelkeit, Gleichgewichtsstörungen, extreme Müdigkeit usw.....)und gegen die Schlafstörungen bekomme ich jetzt Trittico

Eingetragen am  als Datensatz 1814
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen, Angststörungen mit Müdigkeit, Alpträume, Nervosität, Konzentrationsschwierigkeiten

Seit meiner Kindheit leide ich an einer mittleren bis schweren Angststörung, wodurch sich in der Pubertät Depressionen entwickelt haben. Vor etwa drei Jahren wurde es so schlimm, dass ich endlich begriffen habe: Ich brauche Hilfe! Anfangs habe ich es nur mit Verhaltenstherapie und ganz ohne Medikamente versucht, als aber noch täglich mehrere Panikattacken dazu kamen, habe ich es wirklich nicht mehr ausgehalten und mir einen Psychiater gesucht. Der verschrieb mir Cipralex - für das gleichmaessig langsame Einschleichen zunächst in Tropfenform (1mg/Tropfen). Schon bei der Anfangsdosis von drei Tropfen hatte ich Probleme mit Durchfall und starker Übelkeit. Da das aber im Laufe der Zeit weniger werden sollte, habe ich die Tropfen tapfer weiter genommen und nach Anweisung die Dosis langsam erhöht. Tatsächlich haben die Beschwerden nach etwa drei Wochen aufgehört. Aber seitdem kämpfe ich mit schlimmen Alpträumen, aus denen ich häufig mit Panikattacken aufwache, starker, diffuser Nervosität, völliger Lustlosigkeit in jeder Hinsicht, Müdigkeit und mangelnder Konzentration. Mein Psychiater...

Cipralex bei Depressionen, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen, Angststörungen4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit meiner Kindheit leide ich an einer mittleren bis schweren Angststörung, wodurch sich in der Pubertät Depressionen entwickelt haben. Vor etwa drei Jahren wurde es so schlimm, dass ich endlich begriffen habe: Ich brauche Hilfe! Anfangs habe ich es nur mit Verhaltenstherapie und ganz ohne Medikamente versucht, als aber noch täglich mehrere Panikattacken dazu kamen, habe ich es wirklich nicht mehr ausgehalten und mir einen Psychiater gesucht. Der verschrieb mir Cipralex - für das gleichmaessig langsame Einschleichen zunächst in Tropfenform (1mg/Tropfen). Schon bei der Anfangsdosis von drei Tropfen hatte ich Probleme mit Durchfall und starker Übelkeit. Da das aber im Laufe der Zeit weniger werden sollte, habe ich die Tropfen tapfer weiter genommen und nach Anweisung die Dosis langsam erhöht. Tatsächlich haben die Beschwerden nach etwa drei Wochen aufgehört. Aber seitdem kämpfe ich mit schlimmen Alpträumen, aus denen ich häufig mit Panikattacken aufwache, starker, diffuser Nervosität, völliger Lustlosigkeit in jeder Hinsicht, Müdigkeit und mangelnder Konzentration. Mein Psychiater meint, ich soll die Tabletten (jetzt 20mg/Tag) trotzdem weiter nehmen, da es das beste Medikament sei und ich, mit meiner Angststörung schaffe es blöderweise nicht, zu widersprechen. Geholfen hat das Zeug bisher kaum. Ich sehe nur vieles mittlerweile etwas gleichgültiger und habe seltener mit Panikattacken zu tun (nur noch nachts) und ich weiß nicht mal, ob das überhaupt an den Tabletten liegt. Ansonsten quälen mich die Nebenwirkungen, vor allem der Schlafmangel, fast mehr als die Krankheit es bisher getan hat.

Eingetragen am  als Datensatz 31184
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression Angst mit Schlafstörungen, Alpträume, Appetitlosigkeit, Unruhe

Finger weg ! Schlafstörungen panische Träume ,Unruhe,Appetitlosigkeit ..... Wie kann so ein Medikament für deppressionen verordnet werden ,mein ärtzr wird sich nächste Woche von mir was anhören müssen....dieses Medikament gehört sofort vom Markt genommen. Mir kommt es langsam so vor als wenn man zum ärtzr geht wegen einer Krankheit man noch Kranker therapiert wird um das Geld Säckchen der Pharma Konzerne zu füllen. Denn an gesunden Menschen verdient der Arzt und Pharma Konzerne kein Geld .

Cipralex bei Depression Angst

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression Angst1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Finger weg ! Schlafstörungen panische Träume ,Unruhe,Appetitlosigkeit .....
Wie kann so ein Medikament für deppressionen verordnet werden ,mein ärtzr wird sich nächste Woche von mir was anhören müssen....dieses Medikament gehört sofort vom Markt genommen.
Mir kommt es langsam so vor als wenn man zum ärtzr geht wegen einer Krankheit man noch Kranker therapiert wird um das Geld Säckchen der Pharma Konzerne zu füllen.
Denn an gesunden Menschen verdient der Arzt und Pharma Konzerne kein Geld .

Eingetragen am  als Datensatz 30560
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Schlafstörungen, Depression mit Müdigkeit, Erektionsstörungen, Ejakulationsstörungen, Alpträume, Gewichtszunahme

Vor rund 1,5 Jahren setzten die Depressionen bei mir ein. Ich weinte ständig und auch oftmals ohne Grund, ich schlief sehr viel, wollte ständig alleine sein, lag fast 24 Stunden täglich nur im Bett, ging kaum zur Schule und verlor meine sozialen Kontakte. Dann entschied ich mich endlich zum Neurologen zu gehen und er verschrieb mir 10 mg Cipralex täglich. Die anfänglichen Nebenwirkungen waren furchtbar. Eine der Nebenwirkungen ist häufiges Gähnen- aber was sich hier lustig anhört, war wirklich sehr schmerzhaft, weil ich über Stunden hinweg im Sekundentakt gegähnt habe. Irgendwann hat mein Kiefer nur noch geschmerzt. Außerdem war ich sehr müde und lag noch länger und häufiger im Bett, weil mir der Antrieb fehlte. Ich war appetitlos,sehr sensibel und schwitzte viel (diese Nebenwirkung hat auch bis jetzt nicht nachgelassen). Als mein Körper sich nach etwa 4-5 Wochen an das Medikament gewöhnt hatte, verschwanden die Nebenwirkungen und ich gewann neuen Antrieb und Lebensfreude. Meine Laune besserte sich merklich und ich hatte die Fähigkeit verloren zu weinen. Egal wie schlecht ich...

Cipralex bei Depression; Mirtazapin bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression3 Monate
MirtazapinSchlafstörungen5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vor rund 1,5 Jahren setzten die Depressionen bei mir ein. Ich weinte ständig und auch oftmals ohne Grund, ich schlief sehr viel, wollte ständig alleine sein, lag fast 24 Stunden täglich nur im Bett, ging kaum zur Schule und verlor meine sozialen Kontakte.
Dann entschied ich mich endlich zum Neurologen zu gehen und er verschrieb mir 10 mg Cipralex täglich. Die anfänglichen Nebenwirkungen waren furchtbar. Eine der Nebenwirkungen ist häufiges Gähnen- aber was sich hier lustig anhört, war wirklich sehr schmerzhaft, weil ich über Stunden hinweg im Sekundentakt gegähnt habe. Irgendwann hat mein Kiefer nur noch geschmerzt. Außerdem war ich sehr müde und lag noch länger und häufiger im Bett, weil mir der Antrieb fehlte. Ich war appetitlos,sehr sensibel und schwitzte viel (diese Nebenwirkung hat auch bis jetzt nicht nachgelassen). Als mein Körper sich nach etwa 4-5 Wochen an das Medikament gewöhnt hatte, verschwanden die Nebenwirkungen und ich gewann neuen Antrieb und Lebensfreude. Meine Laune besserte sich merklich und ich hatte die Fähigkeit verloren zu weinen. Egal wie schlecht ich mich manchmal kurzzeitig fühlte- die Tränen kamen einfach nicht raus. Vor einem Monat wurde ich jedoch zurückgeworfen- ich hatte mitten in der Nacht eine Heulattacke und seit dem geht es mir wieder schlechter.. ich weine ab und zu und fühle mich wieder unzufrieden und unglücklich. Ich habe mir dann überlegt, ob ich die Dosis vielleicht steigern sollte- ein wesentlicher Grund der dagegen spricht ist jedoch, dass man durch das Medikament nicht mehr in der Lage ist sexuelle Erregung zu verspüren und zum Höhepunkt zu gelangen. Man kann es versuchen und versuchen- es funktioniert nicht mehr und das ist wie man sich vorstellen kann sehr bedrückend.
Ich muss mir noch überlegen wie ich da vorgehen möchte...

Kommen wir nun zu der Einnahme von Mirtazapin. Sowohl bevor ich Cipralex nahm,als auch während der Einnahme, konnte ich nur unglaublich schlecht ein- und durchschlafen. Ich wälzte mich stundenlang von links nach rechts, um dann entsetzt festzustellen, dass es schon Zeit zum Aufstehen war. Es war furchtbar und unerträglich so müde zu sein und so entschied ich mich zusammen mit meinem Neurologen für die Einnahme von Mirtazapin. Es gehört ebenfalls zur Gruppe der Antidepressiva. Ich begann mit einer halben Tablette (7,5 mg) und die Wirkung haute mich um. Ich nahm die Tablette etwa 1 Stunde vor dem gewünschten Einschlafzeitpunkt und schlief dann auch einfach ein. Die ersten Tage waren sehr schlimm, weil ich etwa 15 Stunden durchgeschlafen habe aber inzwischen hat sich mein Körper an die Tablette gewöhnt und ich kann viel besser einschlafen. Eine Nebenwirkung ist jedoch die Traumveränderung. Anfangs hielt ich diese Nebenwirkung für unwichtig, aber sie machte sich leider sehr stark bemerkbar. Ich habe JEDE Nacht Albträume der Extraklasse.. furchtbare Dinge spielen sich ab und man ist Morgens durchgeschwitzt und fertig mit den Nerven.
Außerdem wird der Appetit gesteigert.. ich habe in diesen 5 Wochen der Einnahme etwa 10 kg zugenommen. Man isst und isst und isst.. und erlangt einfach kein Sättigungsgefühl. Es war mir peinlich draußen zu essen, weil mich alle schief anguckten, wenn ich in so einem enormen Ausmaß aß.
Ich versuche jetzt seit 4 Tagen ohne Mirtazapin zu schlafen und es fällt mir sehr schwer,weil ich so viele Gedanken im Kopf habe und wieder viele Stunden zum Einschlafen brauche. Jedoch ist mein Appetit merklich zurückgegangen und ich werde so weit es geht auf Mirtazapin verzichten müssen.

Eingetragen am  als Datensatz 18874
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angststörungen mit Konzentrationsstörungen, Müdigkeit, Schweißausbrüche, Alpträume, Depressionen, Stimmungsschwankungen

Wegen Angststörungen verschrieb mir mein Psychologe CIPRALEX (10mg) einmal täglich und zur Unterstützung Tavor (2mg) bei Bedarf(da diese süchtg machen). Da die Cipralex einen Spiegel im Gehirn aufbauen dessen Erreichung etwa 10-14 Tage dauert. Nach der Einnahme traten bei mir folgende Nebenwirkungen auf: Konzentrationsstörungen, Schlappheit, Müdigkeit, Albträume, Schweißausbrüche, Kreislaufprobleme, Magenprobleme, Depressionen, Stimmungsschwankungen, also von 14 Nebenwirkungen 19. Ich lag den ganzen Tag im Bett und tat nichts und selbst das war qualvoll. Nach 3 unerträglichen Tagen reduzierte mein Psychologe die Dosis auf eine halbe Tablette pro Tag. Eine Besserung trat jedoch nicht ein. Ein am Wochenende gerufener Notarzt setzte die Tabletten sofort ab und es wurde nach 2 Tagen besser. Mein Psychologe verschrieb mir dann Opipramol 50 mg die ich 3 x täglich nehme und seit dem keine Probleme mehr habe. Die TAVOR sind sehr bekannte Antidepressiva, welche mir mein Leben in der Zeit des Leidens etwas erträglicher gemacht haben, eigentlich zu empfehlen würden sie nicht süchtig machen.

Cipralex bei Angststörungen; Tavor bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen6 Tage
TavorAngststörungen6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen Angststörungen verschrieb mir mein Psychologe CIPRALEX (10mg) einmal täglich und zur Unterstützung Tavor (2mg) bei Bedarf(da diese süchtg machen).
Da die Cipralex einen Spiegel im Gehirn aufbauen dessen Erreichung etwa 10-14 Tage dauert. Nach der Einnahme traten bei mir folgende Nebenwirkungen auf: Konzentrationsstörungen, Schlappheit, Müdigkeit, Albträume, Schweißausbrüche, Kreislaufprobleme, Magenprobleme, Depressionen, Stimmungsschwankungen, also von 14 Nebenwirkungen 19. Ich lag den ganzen Tag im Bett und tat nichts und selbst das war qualvoll. Nach 3 unerträglichen Tagen reduzierte mein Psychologe die Dosis auf eine halbe Tablette pro Tag. Eine Besserung trat jedoch nicht ein. Ein am Wochenende gerufener Notarzt setzte die Tabletten sofort ab und es wurde nach 2 Tagen besser. Mein Psychologe verschrieb mir dann Opipramol 50 mg die ich 3 x täglich nehme und seit dem keine Probleme mehr habe.
Die TAVOR sind sehr bekannte Antidepressiva, welche mir mein Leben in der Zeit des Leidens etwas erträglicher gemacht haben, eigentlich zu empfehlen würden sie nicht süchtig machen.

Eingetragen am  als Datensatz 17644
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Schmerzen, Fibromyalgie, Reflux, Depressionen, Angstzustände, Schlafstörungen mit Gewichtszunahme, Alpträume, Restless-Legs-Syndrom, Wassereinlagerungen

Seit 1999 nehme ich Antidepressiva ein (5 Jahre: Citalopram, 3 Monate: Mirtazapin; 2 Jahre: Clomipramin) und habe seither knapp 23 kg zugenommen, wobei ich die letzten 13 kg nach Einnahme von Mirtazapin zugenommen habe. Ab heute soll ich gegen die Depressionen Fluoxetin 40 mg und abends gegen die Schlafstörungen Zopiclon einnehmen. Ebenso traten nach Einnahme von Mirtazapin fürchterliche Alpträume und zu Anfang "restless leg Syndrom" auf sowie starke Wassereinlagerungen in den Schienbeinen und Fesseln. Weitere Medikamente: Estradot 37,5; Berotec Asthma Aerosol, bei Bedarf Cetirizin, Betablocker (Jan.-Juli 2007)

Mirtazapin bei Depressionen, Schlafstörungen; Cipralex bei Depressionen, Angstzustände; Omeprazol bei Reflux; Ibuprofen bei Schmerzen, Fibromyalgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepressionen, Schlafstörungen8 Monate
CipralexDepressionen, Angstzustände8 Monate
OmeprazolReflux3 Jahre
IbuprofenSchmerzen, Fibromyalgie4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit 1999 nehme ich Antidepressiva ein (5 Jahre: Citalopram, 3 Monate: Mirtazapin; 2 Jahre: Clomipramin) und habe seither knapp 23 kg zugenommen, wobei ich die letzten 13 kg nach Einnahme von Mirtazapin zugenommen habe. Ab heute soll ich gegen die Depressionen Fluoxetin 40 mg und abends gegen die Schlafstörungen Zopiclon einnehmen. Ebenso traten nach Einnahme von Mirtazapin fürchterliche Alpträume und zu Anfang "restless leg Syndrom" auf sowie starke Wassereinlagerungen in den Schienbeinen und Fesseln.
Weitere Medikamente: Estradot 37,5; Berotec Asthma Aerosol, bei Bedarf Cetirizin, Betablocker (Jan.-Juli 2007)

Eingetragen am  als Datensatz 4537
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin, Escitalopram, Omeprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):151 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Panikattacken mit Gewichtszunahme, Alpträume, Antriebslosigkeit, Schlafstörungen, Depressionen

Nehme nun seit 3 Jahren Cipralex 20mg. Panikattacken habe ich relativ gut im Griff. Bin begleitend in Therapie. Habe fast 20 kg zugenommen, wahnsinnige Albträume faste jede Nacht, kann nachts nicht einschlafen, tagsüber fehlt mir jeder Antrieb. Depression seit ungefähr ´nem halben Jahr.

Cipralex bei Depression, Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Panikattacken3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme nun seit 3 Jahren Cipralex 20mg. Panikattacken habe ich relativ gut im Griff. Bin begleitend in Therapie. Habe fast 20 kg zugenommen, wahnsinnige Albträume faste jede Nacht, kann nachts nicht einschlafen, tagsüber fehlt mir jeder Antrieb. Depression seit ungefähr ´nem halben Jahr.

Eingetragen am  als Datensatz 2292
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angststörungen, Panikattacken mit Alpträume, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Gewichtszunahme

Ich nehme Cipralex seit 6 Monaten, meine Angstproblematik hat sich eindeutig verbessert. Leider muss ich mit folgenden unerwünschten NW klarkommen : Alpträume, Müdigkeit trotz viel Schlaf, 2-3mal die Woche Kopfschmerzen und einer Gewichtszunahme von 8kg - Tendenz steigend.

Cipralex bei Angststörungen, Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen, Panikattacken6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Cipralex seit 6 Monaten, meine Angstproblematik hat sich eindeutig verbessert.
Leider muss ich mit folgenden unerwünschten NW klarkommen :
Alpträume, Müdigkeit trotz viel Schlaf, 2-3mal die Woche Kopfschmerzen und einer Gewichtszunahme von 8kg - Tendenz steigend.

Eingetragen am  als Datensatz 5497
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]