Antriebslosigkeit bei Actos

Nebenwirkung Antriebslosigkeit bei Medikament Actos

Insgesamt haben wir 51 Einträge zu Actos. Bei 8% ist Antriebslosigkeit aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 4 von 51 Erfahrungsberichten zu Actos wurde über Antriebslosigkeit berichtet.

Wir haben 4 Patienten Berichte zu Antriebslosigkeit bei Actos.

Prozentualer Anteil 33%67%
Durchschnittliche Größe in cm170173
Durchschnittliches Gewicht in kg135118
Durchschnittliches Alter in Jahren5763
Durchschnittlicher BMIin kg/m246,7138,93

Actos wurde von Patienten, die Antriebslosigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Actos wurde bisher von 6 sanego-Benutzern, wo Antriebslosigkeit auftrat, mit durchschnittlich 3,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Antriebslosigkeit bei Actos:

 

Actos für Diabetes mellitus Typ II mit Gewichtszunahme, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Juckreiz

Mit ohnehin starkem Übergewicht (114kg/ 172cm) habe ich in den zehn Monaten der Anwendung aus unerklärlichen Gründen (meine Essgewohnheiten sind seit 15 Jahren die gleichen) 14 kg zugenommen. Erst jetzt erfuhr ich warum. Ich lese kaum die Nebenwirkungen, denn sonst würde man manches Medikament nicht nehmen. Neben Actos nehme ich morgens und abends 1,5 Tabletten Metformin 850 ein. Actos hat meinen Langzeitwert schnellstens von 7,4 auf 6,1 HbA1c gesenkt. Die Wirksamkeit war bei mir hervor-ragend, wenn nur nicht diese Gewichtszunahme wäre. Als weitere Nebenwirkungen spürte ich Müdigkeit, Unlust und nächtlichen Juckreiz. Die erektile Disfunktion hat meines Erachtens wenig mit dem Mittel zu tun, sondern ist sicher in meiner Polyneuropathie begründet. Mein Arzt hat mir geraten, Actos zunächst abzusetzen und in einigen Wochen den Langzeitwert zu überprüfen. Außerdem meinte er, dass demnächst das Medikament nicht mehr von den Kassen ersetzt wird. Ich kann Actos nur denen empfehlen, die nicht übergewichtig sind und einige zusätzliche Pfunde vertragen können- aber schlanke Menschen haben...

Actos bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ActosDiabetes mellitus Typ II10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mit ohnehin starkem Übergewicht (114kg/ 172cm) habe ich in den zehn Monaten der Anwendung aus unerklärlichen Gründen (meine Essgewohnheiten sind seit 15 Jahren die gleichen) 14 kg zugenommen. Erst jetzt erfuhr ich warum. Ich lese kaum die Nebenwirkungen, denn sonst würde man manches Medikament nicht nehmen. Neben Actos nehme ich morgens und abends 1,5 Tabletten Metformin 850 ein. Actos hat meinen Langzeitwert schnellstens von 7,4 auf 6,1 HbA1c gesenkt. Die Wirksamkeit war bei mir hervor-ragend, wenn nur nicht diese Gewichtszunahme wäre. Als weitere Nebenwirkungen spürte ich Müdigkeit, Unlust und nächtlichen Juckreiz. Die erektile Disfunktion hat meines Erachtens wenig mit dem Mittel zu tun, sondern ist sicher in meiner Polyneuropathie begründet. Mein Arzt hat mir geraten, Actos zunächst abzusetzen und in einigen Wochen den Langzeitwert zu überprüfen. Außerdem meinte er, dass demnächst das Medikament nicht mehr von den Kassen ersetzt wird. Ich kann Actos nur denen empfehlen, die nicht übergewichtig sind und einige zusätzliche Pfunde vertragen können- aber schlanke Menschen haben ja kaum meine Krankheit, den "Fress- und Saufdiabetes". Interessant ist, das in den Nachkriegsjahren 1945-49 kaum ein Fall von Typ 2 in Deutschland bekannt ist.

Eingetragen am  als Datensatz 33497
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pioglitazon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1944 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Actos für Diabetes mellitus Typ II mit Atemnot, Gewichtszunahme, Herzrhythmusstörungen, Schmerzen, Wassereinlagerungen, Übelkeit, Bauchschmerzen, Antriebslosigkeit, Müdigkeit

zu Actos: Endlich ist nach 5 Jahren Schluss damit dank meines neuen Diabetologen. Anfangs habe ich sie sehr gut vertragen... dachte ich zumindest !!! Heute rückblickend und mit Blick auf eure Beschreibungen war es fatal diese Tabletten zu nehmen ... Kurzatmigkeit,32 kg Gewichtszunahme, Herzstolpern,Schmerzen im Lendenwirbelbereich, Ödeme in den Füßen usw., das schlimmste aber war 04/2005 eine schwere Oberarmfraktur die mit Titanplatten durch eine schwierige OP behandelt werden musste, im selben Jahr 6 Monate später eine Fingerfraktur am selben Arm und weitere 2 Monate später wiederum am selbigen Arm einen Bruch des Speicherköpfchens im Ellenbogen .... diese Brüche entstanden alle durch ein ganz einfaches Stolpen und Hinfallen ... Heute weis ich durch Nachlesen, dass solche Frakturen 1es der vielen Nebenwirkungen von Actos sein können... Bin mal gespannt wie lange es dauern wird, bis dieses Mittel aus meinem Körper verschwinden wird ...zumindest sind nach 3 Wochen Absetzen schon 5 kg verschwunden... zu Meglucon: auf Grund einer OP vor 2 Wochen musste ich dieses Medikament 1...

actos 30 mg bei Diabetes mellitus Typ II; Meglucon 500 bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
actos 30 mgDiabetes mellitus Typ II5 Jahre
Meglucon 500Diabetes mellitus Typ II8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

zu Actos: Endlich ist nach 5 Jahren Schluss damit dank meines neuen Diabetologen. Anfangs habe ich sie sehr gut vertragen... dachte ich zumindest !!! Heute rückblickend und mit Blick auf eure Beschreibungen war es fatal diese Tabletten zu nehmen ... Kurzatmigkeit,32 kg Gewichtszunahme, Herzstolpern,Schmerzen im Lendenwirbelbereich, Ödeme in den Füßen usw., das schlimmste aber war 04/2005 eine schwere Oberarmfraktur die mit Titanplatten durch eine schwierige OP behandelt werden musste, im selben Jahr 6 Monate später eine Fingerfraktur am selben Arm und weitere 2 Monate später wiederum am selbigen Arm einen Bruch des Speicherköpfchens im Ellenbogen .... diese Brüche entstanden alle durch ein ganz einfaches Stolpen und Hinfallen ... Heute weis ich durch Nachlesen, dass solche Frakturen 1es der vielen Nebenwirkungen von Actos sein können... Bin mal gespannt wie lange es dauern wird, bis dieses Mittel aus meinem Körper verschwinden wird ...zumindest sind nach 3 Wochen Absetzen schon 5 kg verschwunden...

zu Meglucon: auf Grund einer OP vor 2 Wochen musste ich dieses Medikament 1 Woche absetzen und fühlte mich erschreckend wohler ... als ich wieder damit begann hatte ich 4 Tage totale Übelkeit mit Bauchschmerzen, Gliederschmerzen, Antriebslosigkeit, Dauermüdigkeit. Wenn es nicht besser wird, werde ich über das Absetzen und einer Alternative zu diesem Medikament nachdenken.

Eingetragen am  als Datensatz 12132
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pioglitazon, Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):135
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Actos für Diabetes mellitus Typ II mit Sehstörungen, Gewichtszunahme, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Gelenkschmerzen, Schlafstörungen, Wassereinlagerungen

Beginnende Sehstörung, verschwommenes Sehen; Gewichtszunahme gut 35Kg in den 5 Jahren; Antriebs- losigkeit und ständig müde, sowie irre Schmerzen in den Großgelenken, besonders die Kniegelenke. Jeder Weg ist zu weit und schmerzt. Enorme Wassereinlagerungen in den Unterschenkeln. Schlafstörungen; wenn es mal lange dauert höchstens 2Stunden am Stück schlafen und erectile Dysfunktion. Auf die ganzen Nebenwirkungen erst aufmerksam geworden durch Gespräche mit anderen Patienten, erst dann/jetzt erst den Beipackzettel gelesen. Der behandelnde Diabetologe hat während der ganzen Zeit nichts festgestellt. Neuer Arzttermin steht schon, dann muß er sich was einfallen lassen. Ich bin es leid! Ich hätte den Zettel von Actos 45 ja auch gleich lesen können, aber ich habe mich an die Anweisung des Arztes gehalten und schön nach Verordnung eingenommen. Nie wieder!

Actos 45 bei Diabetes mellitus Typ II; Metformin 1000 bei Diabetes mellitus Typ II; Novo Norm 2mg bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Actos 45Diabetes mellitus Typ II5 Jahre
Metformin 1000Diabetes mellitus Typ II5 Jahre
Novo Norm 2mgDiabetes mellitus Typ II5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Beginnende Sehstörung, verschwommenes Sehen; Gewichtszunahme gut 35Kg in den 5 Jahren; Antriebs-
losigkeit und ständig müde, sowie irre Schmerzen in den Großgelenken, besonders die Kniegelenke. Jeder
Weg ist zu weit und schmerzt. Enorme Wassereinlagerungen in den Unterschenkeln. Schlafstörungen; wenn es mal lange dauert höchstens 2Stunden am Stück schlafen und erectile Dysfunktion. Auf die ganzen Nebenwirkungen erst aufmerksam geworden durch Gespräche mit anderen Patienten, erst dann/jetzt erst den Beipackzettel gelesen. Der behandelnde Diabetologe hat während der ganzen Zeit nichts festgestellt. Neuer Arzttermin steht schon, dann muß er sich was einfallen lassen. Ich bin es leid!
Ich hätte den Zettel von Actos 45 ja auch gleich lesen können, aber ich habe mich an die Anweisung des Arztes gehalten und schön nach Verordnung eingenommen. Nie wieder!

Eingetragen am  als Datensatz 30533
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pioglitazon, Metformin, Thyroxin, Liothyronin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):141
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Actos für Diabetes mellitus Typ II mit Gewichtszunahme, Depressionen, Antriebslosigkeit

Gewichtszunahme 15 kg, kontraproduktiv bei Herz-Gefäßkrankheit, Niedergeschlagenheit, Antriebslosigkeit, öfter Unterzucker - Hunger

Actos bei Diabetes mellitus Typ II; Insulin rapid bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ActosDiabetes mellitus Typ II2 Jahre
Insulin rapidDiabetes mellitus Typ II6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme 15 kg, kontraproduktiv bei Herz-Gefäßkrankheit, Niedergeschlagenheit, Antriebslosigkeit, öfter Unterzucker - Hunger

Eingetragen am  als Datensatz 13327
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pioglitazon, Insulin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]