Antriebslosigkeit bei Atripla

Nebenwirkung Antriebslosigkeit bei Medikament Atripla

Insgesamt haben wir 64 Einträge zu Atripla. Bei 9% ist Antriebslosigkeit aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 6 von 64 Erfahrungsberichten zu Atripla wurde über Antriebslosigkeit berichtet.

Wir haben 6 Patienten Berichte zu Antriebslosigkeit bei Atripla.

Prozentualer Anteil 33%67%
Durchschnittliche Größe in cm158176
Durchschnittliches Gewicht in kg5672
Durchschnittliches Alter in Jahren4339
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,2423,34

Atripla wurde von Patienten, die Antriebslosigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Atripla wurde bisher von 6 sanego-Benutzern, wo Antriebslosigkeit auftrat, mit durchschnittlich 6,5 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Antriebslosigkeit bei Atripla:

 

Atripla für HIV-Infektion mit Schwindel, Schlafstörungen, Depression, Gewichtszunahme, Libidoverlust, Antriebslosigkeit, Leberwerterhöhunh

starker Schwindel, Schlafstörungen, Depressionen, Gewichtszunahme (ca. 25 kg in 7 Jahren), Libidoverlust, Antriebslosigkeit, deutliche Verschlechterung der Leberwerte nach Langzeiteinnahme Mit dem Schwindel konnte ich mich soweit arrangieren - musste bei Einnahme eben zu Hause sein (Einschränkung der Lebensqualität) und konnte kein Auto mehr fahren. Auch die anderen Nebenwirkungen waren störend aber erträglich. Grundsätzlich ist Atripla eine unkomplizierte und sehr gut wirkende Therapie (seit Jahren unter Nachweis und Helfer 900 - 1200), die ich gern auch weiter genommen hätte. Besorgniserregend ist aber eine akute Verschlechterung der Leberwerte (Gamma GT und Gewebewerte), verbunden mit einer Vergrößerung der Leber - diese Verschlechterung hält seit ca. 9 Monaten an. Laut meiner Ärztin bin ich innerhalb kurzer Zeit der dritte langzeitbehandelte Atripla-Patient, bei dem eine akute Verschlechterung der Leberwerte aufgetreten ist (bei einem hat es zu einem akuten Leberversagen geführt). Das hat uns veranlasst, die Therapie umgehend auf Truvada und Tivicay umzustellen, da ein...

Atripla bei HIV-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AtriplaHIV-Infektion7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

starker Schwindel, Schlafstörungen, Depressionen, Gewichtszunahme (ca. 25 kg in 7 Jahren), Libidoverlust, Antriebslosigkeit, deutliche Verschlechterung der Leberwerte nach Langzeiteinnahme

Mit dem Schwindel konnte ich mich soweit arrangieren - musste bei Einnahme eben zu Hause sein (Einschränkung der Lebensqualität) und konnte kein Auto mehr fahren. Auch die anderen Nebenwirkungen waren störend aber erträglich. Grundsätzlich ist Atripla eine unkomplizierte und sehr gut wirkende Therapie (seit Jahren unter Nachweis und Helfer 900 - 1200), die ich gern auch weiter genommen hätte.

Besorgniserregend ist aber eine akute Verschlechterung der Leberwerte (Gamma GT und Gewebewerte), verbunden mit einer Vergrößerung der Leber - diese Verschlechterung hält seit ca. 9 Monaten an. Laut meiner Ärztin bin ich innerhalb kurzer Zeit der dritte langzeitbehandelte Atripla-Patient, bei dem eine akute Verschlechterung der Leberwerte aufgetreten ist (bei einem hat es zu einem akuten Leberversagen geführt). Das hat uns veranlasst, die Therapie umgehend auf Truvada und Tivicay umzustellen, da ein Zusammenhang mit dem Medikament nicht ausgeschlossen wird.

Neue Therapie vertrage ich sehr gut, Schlafstörungen sind derzeit nicht mehr vorhanden - jetzt muss nur die Leber wieder auf die Beine kommen, dann passt das schon wieder. Wäre natürlich auch schön, wenn nach und nach die anderen Nebenwirkungen wieder verschwinden.

Eingetragen am  als Datensatz 68368
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tenofovir, Emtricitabin, Efavirenz

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Atripla für HIV-Infektion mit Antriebslosigkeit, Schwindel, Aggressivität, Schlafstörungen

Antriebslosigkeit,Schwindel gelg.Aggresiv geleg.Schlafstörrungen,geleg.Plus Punkt,seit der Einahme von Atripla benötige ich kein Diazepam mehr.Zugenommen von 53kg,auf jetzt 60,05 kg.Lebenselbstwertgefühl gestiegen.

Atripla bei HIV-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AtriplaHIV-Infektion3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Antriebslosigkeit,Schwindel gelg.Aggresiv geleg.Schlafstörrungen,geleg.Plus Punkt,seit der Einahme von Atripla benötige ich kein Diazepam mehr.Zugenommen von 53kg,auf jetzt 60,05 kg.Lebenselbstwertgefühl gestiegen.

Eingetragen am  als Datensatz 11117
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tenofovir, Emtricitabin, Efavirenz

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Atripla für HIV+ mit Kopfschmerzen, Schwindel, Depressive Verstimmungen, Hautausschlag, Antriebslosigkeit

Meine Nebenwirkungen: ab und zu Kopfschmerzen, Schwindel ca 45. min nach der Einnahme für 2-3 Stunden, immer öfter treten Depressionen nach der Einnahme auf, kleiner Ausschlag im Gesicht, Lustlosigkeit ist leider ein Dauerzustand seit ich Atripla nehme. Einnahme ist natürlich sehr einfach mit einer Tablette pro Tag. Zu Beginn der Therapie mit Atripla (3-5 Tage) fühle ich mich wie besoffen. Merke wenn ich aktiv bin und nach der Einnahme nicht schlafen gehe die Nebenwirkungen etwas leichter sind.

Atripla bei HIV+

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AtriplaHIV+1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Nebenwirkungen: ab und zu Kopfschmerzen, Schwindel ca 45. min nach der Einnahme für 2-3 Stunden, immer öfter treten Depressionen nach der Einnahme auf, kleiner Ausschlag im Gesicht, Lustlosigkeit ist leider ein Dauerzustand seit ich Atripla nehme.

Einnahme ist natürlich sehr einfach mit einer Tablette pro Tag.

Zu Beginn der Therapie mit Atripla (3-5 Tage) fühle ich mich wie besoffen.

Merke wenn ich aktiv bin und nach der Einnahme nicht schlafen gehe die Nebenwirkungen etwas leichter sind.

Eingetragen am  als Datensatz 47813
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tenofovir, Emtricitabin, Efavirenz

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Atripla für Lustlosigkeit, Antriebsstörungen, Depresionen, heftiges Schwindel gefühl, Hautausschlag im Gesicht (Nasenbein und Strin) mit Hautausschlag, Lustlosigkeit, Antriebslosigkeit, Depression, Abgeschlagenheit

Tach auch zusammen, lesen soll ja auch Bilden. Doch ich lasse die Beipackzettel immer weg, man will sich ja auch nichts eireden. Also wurde eine Selbstbeobachtung durchgeführt. Die Einnahme ist klasse, Abends die Pille nehmen und dann ab ins Bett. Wenn ich keine 8 Stunden schlafe, bin ich morgens wie besoffen. Dies legt sich nach dem Kaffee und der Kippe jedoch wieder. Der Hautausschlag ( Nasenbein und Stirn ) , haben mein Dok und ich mit Cortison innerhalb von 2 Wochen weg bekommen. Die Träume treten vereinzelt noch auf. Lust auf Sex ist auch noch da, jedoch nicht mehr so heftig wie früher ( man wird ja auch älter ;-). Das was, wie ich finde immer noch anhält und am schlimmsten ist, ist diese Lustlosigkeit ( Antriebslos ), die Depressionen, Schlappheit. Dieses Depressionen sind schon eine echt heftige Sache, also wer Labil ist FINGER WEG VON ATRIPLA. Ich habe es dann einfach aus-gesessen. Verging nach 1 bis 3 Tagen wieder von alleine. Musste, bezogen auf die Lustlosigkeit ( Antriebslos ), die Depressionen, Schlappheit feststellen, dass die nicht auftreten wenn...

Atripla bei Lustlosigkeit, Antriebsstörungen, Depresionen, heftiges Schwindel gefühl, Hautausschlag im Gesicht (Nasenbein und Strin)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AtriplaLustlosigkeit, Antriebsstörungen, Depresionen, heftiges Schwindel gefühl, Hautausschlag im Gesicht (Nasenbein und Strin)6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Tach auch zusammen,

lesen soll ja auch Bilden. Doch ich lasse die Beipackzettel immer weg, man will sich ja auch nichts eireden. Also wurde eine Selbstbeobachtung durchgeführt.

Die Einnahme ist klasse, Abends die Pille nehmen und dann ab ins Bett. Wenn ich keine 8 Stunden schlafe, bin ich morgens wie besoffen. Dies legt sich nach dem Kaffee und der Kippe jedoch wieder.

Der Hautausschlag ( Nasenbein und Stirn ) , haben mein Dok und ich mit Cortison innerhalb von 2 Wochen weg bekommen.

Die Träume treten vereinzelt noch auf. Lust auf Sex ist auch noch da, jedoch nicht mehr so heftig wie früher ( man wird ja auch älter ;-).

Das was, wie ich finde immer noch anhält und am schlimmsten ist, ist diese Lustlosigkeit ( Antriebslos ), die Depressionen, Schlappheit.
Dieses Depressionen sind schon eine echt heftige Sache, also wer Labil ist FINGER WEG VON ATRIPLA. Ich habe es dann einfach aus-gesessen. Verging nach 1 bis 3 Tagen wieder von alleine. Musste, bezogen auf die Lustlosigkeit ( Antriebslos ), die Depressionen, Schlappheit feststellen, dass die nicht auftreten wenn ich etwas vorhatte bzw. was zu tun hatte. Man(n) denkt dann doch weniger, handelt einfach.

Die Gewichtsprobleme, die viele schilderten kamen bei mir nicht im Ansatz vor.

Also Kopfhoch und durchhalten ist da angebracht und angesagt.

Eingetragen am  als Datensatz 26090
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tenofovir, Emtricitabin, Efavirenz

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Atripla für HIV-Infektion mit Depression, Antriebslosigkeit

Hallo ich bin 40 jahre alt und nehme seit 2.monaten Atripla und muss sagen ich habe starke depressionen zwar nur schubweise, aber sehr oft und extrem manchmal,lustlosigkeit und habe zu garnichts mehr lust. habe tage da will ich nur im bett liegen bleiben. also leute wo das nehmen seit bitte vorsichtig

Atripla bei HIV-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AtriplaHIV-Infektion60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo ich bin 40 jahre alt und nehme seit 2.monaten Atripla und muss sagen ich habe starke depressionen zwar nur schubweise, aber sehr oft und extrem manchmal,lustlosigkeit und habe zu garnichts mehr lust. habe tage da will ich nur im bett liegen bleiben. also leute wo das nehmen seit bitte vorsichtig

Eingetragen am  als Datensatz 44367
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tenofovir, Emtricitabin, Efavirenz

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Atripla für HIV-Infektion mit Kribbeln, Antriebslosigkeit, Schwindel, Geschmacksverlust

starkes kribbeln im Gesicht, geschmacklos, antriebsschwäche,leichte schwindelgefühle

Atripla bei HIV-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AtriplaHIV-Infektion2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

starkes kribbeln im Gesicht, geschmacklos, antriebsschwäche,leichte schwindelgefühle

Eingetragen am  als Datensatz 40408
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tenofovir, Emtricitabin, Efavirenz

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):152 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]