Appetitsverlust bei Citalopram

Nebenwirkung Appetitsverlust bei Medikament Citalopram

Insgesamt haben wir 1345 Einträge zu Citalopram. Bei 1% ist Appetitsverlust aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 10 von 1345 Erfahrungsberichten zu Citalopram wurde über Appetitsverlust berichtet.

Wir haben 10 Patienten Berichte zu Appetitsverlust bei Citalopram.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1710
Durchschnittliches Gewicht in kg650
Durchschnittliches Alter in Jahren370
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,440,00

Citalopram wurde von Patienten, die Appetitsverlust als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Citalopram wurde bisher von 9 sanego-Benutzern, wo Appetitsverlust auftrat, mit durchschnittlich 6,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Appetitsverlust bei Citalopram:

 

Citalopram für Depressionen mit Appetitsverlust

Ich nehme Citalopram seit fast 7 Jahren immer wieder ein. Es gibt Zeiten da brauch ich es nicht und dann schon wieder. Je nach seelischer Verfassung. Ich kann von keinerlei störenden oder auffälligen Nebenwirkungen berichten. Außer Gewichtsabnahme. Hab keinerlei Appetit auf Süßigkeiten wenn ich Citalopram nehme. Restless Legs kann sein...aber das hatte ich vorher auch schon. Vor einem Jahr hat man mir in der Apotheke ein Citalopram Präparat eines anderen Herstellers gegeben, weil das andere meine Krankenkasse nicht zahlt. Das hab ich überhaupt nicht vertragen, was sich mit schlimmen Magenproblemen äußerste. Jetzt habe ich meine gewohnten Citalopram Tabletten wie früher wieder und es passt wieder. Der Inhaltsstoff ist bei den verschiedenen Herstellern gleich, nur die Umhüllungsstoffe sind bei jedem anders. Daher kamen die agressiven Magenschmerzen. Abschließend kann ich sagen, dass ich heilfroh bin, dass es Citalopram gibt. Sonst würde das Leben oft überhaupt keinen Spaß mehr machen.

Citalopram bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepressionen7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Citalopram seit fast 7 Jahren immer wieder ein. Es gibt Zeiten da brauch ich es nicht und dann schon wieder. Je nach seelischer Verfassung. Ich kann von keinerlei störenden oder auffälligen Nebenwirkungen berichten. Außer Gewichtsabnahme. Hab keinerlei Appetit auf Süßigkeiten wenn ich Citalopram nehme. Restless Legs kann sein...aber das hatte ich vorher auch schon.
Vor einem Jahr hat man mir in der Apotheke ein Citalopram Präparat eines anderen Herstellers gegeben, weil das andere meine Krankenkasse nicht zahlt. Das hab ich überhaupt nicht vertragen, was sich mit schlimmen Magenproblemen äußerste. Jetzt habe ich meine gewohnten Citalopram Tabletten wie früher wieder und es passt wieder.
Der Inhaltsstoff ist bei den verschiedenen Herstellern gleich, nur die Umhüllungsstoffe sind bei jedem anders. Daher kamen die agressiven Magenschmerzen.
Abschließend kann ich sagen, dass ich heilfroh bin, dass es Citalopram gibt. Sonst würde das Leben oft überhaupt keinen Spaß mehr machen.

Eingetragen am  als Datensatz 17061
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Burnoutsyndrom mit Müdigkeit, Appetitsverlust, Blutdruckabfall, Sehstörungen

stark sedierende Wirkung, wie betäubt. Weder Hunger noch Durst, Blutdruckabfall. Verlangsamung der Reflexe, konnte kein Auto mehr fahren, Tunnelblick. Muskelschwäche. Bleibender Schaden: Verschlechterte Akkomodationsfähigkeit der Augenmuskeln, bin jetzt stark weitsichtig und habe Probleme, von Nah-auf Fernsicht scharfzustellen. Veränderte Reaktion auf Alkohol: keine "Anheiterung" mehr sondern sofort Müdigkeit. "Serotoninmangel" war wohl Fehldiagnose.

Citalopram bei Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramBurnoutsyndrom60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

stark sedierende Wirkung, wie betäubt.
Weder Hunger noch Durst, Blutdruckabfall. Verlangsamung der Reflexe, konnte kein Auto mehr fahren, Tunnelblick. Muskelschwäche.
Bleibender Schaden: Verschlechterte Akkomodationsfähigkeit der Augenmuskeln, bin jetzt stark weitsichtig und habe Probleme, von Nah-auf Fernsicht scharfzustellen.
Veränderte Reaktion auf Alkohol: keine "Anheiterung" mehr sondern sofort Müdigkeit.
"Serotoninmangel" war wohl Fehldiagnose.

Eingetragen am  als Datensatz 4870
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depression, Burnoutsyndrom mit Alpträume, Durchfall, Appetitsverlust

Mirtazapin: Ich fühlte mich noch schlechter, hab dauernd geheult, dachte aber das gibt sich.Außerdem starke Alpträume und das jede Nacht! Nach 4 Wochen dann Ummedikamentierung auf morgens Citalopram 10 mg: Unfassbar aber ich war vom ersten Tag ein neuer (alter!) Mensch! Fühlte mich deutlich besser, positiver, nervenstärker! Wirklich kaum zu glauben! In den ersten Tagen war ich dazu hellwach und hätte die Nächte durchmachen können. Empfand das nicht als unangenehm, legte sich dann aber wieder. Nebenwirkungen: Häufige Durchfälle, wenig Appetit, aber (leider!) kein Gewichtsverlust! abends Melperon 25 mg bzw. 12,5 mg: Kann schlecht einschlafen, wenn ich aber schlafe dann tief und gut. Da ich morgens nur schwer in Gang kam (bin zwar schon ein halbes Jahr krankgeschrieben habe aber morgens kinder in die Schule zu schicken) habe ich vor ein paar Tagen angefangen nur noch eine halbe Tablette Melperon zu nehmen. Will es ja nicht übertreiben mit den Medikamenten. Würde sie aber trotzdem wenn nötig bis an mein Lebensende weiternehmen weil ich einfach ein völlig neuer Mensch bin und doch...

Mirtazapin bei Depression, Burnoutsyndrom; Citalopram bei Depression, Burnoutsyndrom; Melperon bei Depression, Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression, Burnoutsyndrom4 Wochen
CitalopramDepression, Burnoutsyndrom4 Wochen
MelperonDepression, Burnoutsyndrom4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mirtazapin: Ich fühlte mich noch schlechter, hab dauernd geheult, dachte aber das gibt sich.Außerdem starke Alpträume und das jede Nacht! Nach 4 Wochen dann Ummedikamentierung auf
morgens Citalopram 10 mg: Unfassbar aber ich war vom ersten Tag ein neuer (alter!) Mensch! Fühlte mich deutlich besser, positiver, nervenstärker! Wirklich kaum zu glauben! In den ersten Tagen war ich dazu hellwach und hätte die Nächte durchmachen können. Empfand das nicht als unangenehm, legte sich dann aber wieder.
Nebenwirkungen: Häufige Durchfälle, wenig Appetit, aber (leider!) kein Gewichtsverlust!
abends Melperon 25 mg bzw. 12,5 mg: Kann schlecht einschlafen, wenn ich aber schlafe dann tief und gut. Da ich morgens nur schwer in Gang kam (bin zwar schon ein halbes Jahr krankgeschrieben habe aber morgens kinder in die Schule zu schicken) habe ich vor ein paar Tagen angefangen nur noch eine halbe Tablette Melperon zu nehmen. Will es ja nicht übertreiben mit den Medikamenten.
Würde sie aber trotzdem wenn nötig bis an mein Lebensende weiternehmen weil ich einfach ein völlig neuer Mensch bin und doch tatsächlich mich wieder stark meinem alten "ICH" annähere! Davon profitiert besonders meine große Familie!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 10435
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin, Citalopram, Melperon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depression, Angststörungen mit Durst, Appetitsverlust, Schlafstörungen, Unruhe, Restless-Legs-Syndrom, Orgasmusstörung, Libidoverlust

Ich nehme Citalopram seit 2 Woche und kann eigentlich nur positives berichten. Die ersten 5 Tage waren nicht so toll. Ich fühlte mich extrem aufgedreht und war wie auf Speed, ich konnte Abends nicht gut einschlafen obwohl ich extrem müde war. Ich musste ständig meine Beine bewegen. Zwei Nächte konnte ich kaum schlafen, das legte sich jedoch schnell. Ich war ab dem 5. Tag mittags schon sehr sehr müde und erschöpft und hatte viel Durst. Ich habe kaum Hunger, jedoch normal Appetit - nehme allerdings ab. Magenbeschwerden habe ich keine. Meine Laune ist deutlich besser als vorher! Ich muss sagen es funktioniert wunderbar! Das einzig schlimme ist: wenig Lust auf Sex und kein Orgasmus.. aber ich denke, wenn das das einzig negative ist, kann man damit leben!

Citalopram bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression, Angststörungen2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Citalopram seit 2 Woche und kann eigentlich nur positives berichten.
Die ersten 5 Tage waren nicht so toll. Ich fühlte mich extrem aufgedreht und war wie auf Speed, ich konnte Abends nicht gut einschlafen obwohl ich extrem müde war. Ich musste ständig meine Beine bewegen.
Zwei Nächte konnte ich kaum schlafen, das legte sich jedoch schnell.
Ich war ab dem 5. Tag mittags schon sehr sehr müde und erschöpft und hatte viel Durst.
Ich habe kaum Hunger, jedoch normal Appetit - nehme allerdings ab.
Magenbeschwerden habe ich keine.
Meine Laune ist deutlich besser als vorher!

Ich muss sagen es funktioniert wunderbar! Das einzig schlimme ist: wenig Lust auf Sex und kein Orgasmus.. aber ich denke, wenn das das einzig negative ist, kann man damit leben!

Eingetragen am  als Datensatz 14913
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Angststörungen mit Mundtrockenheit, Durst, Durchfall, Unruhe, Appetitsverlust, Gewichtsverlust, Müdigkeit, Schlafstörungen

am anfang hatte ich bei einer dosis von 40 mg die typischen nebenwirkungen wie mundtrockenheit und starken durst ( dauerte etwa 2 wochen und trat vor allem abends auf), durchfall (ca 1,5 tage) und war sehr unruhig. dazu kam wenig appetit. habe in der ersten zeit dadurch knapp 7kg abgenommen, was aber auch mit meiner panik selbst zu tun haben kann. ich bin nicht essgestört, hatte aber meine erste panikattacke während des essens (konnte nichts mehr runterschlucken) und denke, dass ich dadurch auch sehr wenig gegessen habe, weil ich nichts runterbekam. essen kann ich jetzt wieder. desweiteren bin ich ständig müde, schlafe aber keine nacht durch und habe im allgemeinen einschlafprobleme, sodass ich meistens erst gegen drei uhr morgens einschlafe und mittags aufwache- zwischendurch werde ich mindestens zweimal wach. ausserdem bin ich an einigen tagen sehr antriebslos und verkrieche mich dann lieber auf der couch. das versuche ich aber in den griff zu bekommen, indem ich mich dazu zwinge e, einen geregelten tagesablauf einzuhalten. auf der anderen seite kann ich aber durchaus auch...

Citalopram Hexal bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Citalopram HexalAngststörungen3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

am anfang hatte ich bei einer dosis von 40 mg die typischen nebenwirkungen wie mundtrockenheit und starken durst ( dauerte etwa 2 wochen und trat vor allem abends auf), durchfall (ca 1,5 tage) und war sehr unruhig. dazu kam wenig appetit. habe in der ersten zeit dadurch knapp 7kg abgenommen, was aber auch mit meiner panik selbst zu tun haben kann. ich bin nicht essgestört, hatte aber meine erste panikattacke während des essens (konnte nichts mehr runterschlucken) und denke, dass ich dadurch auch sehr wenig gegessen habe, weil ich nichts runterbekam. essen kann ich jetzt wieder. desweiteren bin ich ständig müde, schlafe aber keine nacht durch und habe im allgemeinen einschlafprobleme, sodass ich meistens erst gegen drei uhr morgens einschlafe und mittags aufwache- zwischendurch werde ich mindestens zweimal wach. ausserdem bin ich an einigen tagen sehr antriebslos und verkrieche mich dann lieber auf der couch. das versuche ich aber in den griff zu bekommen, indem ich mich dazu zwinge e, einen geregelten tagesablauf einzuhalten.

auf der anderen seite kann ich aber durchaus auch von der positiven wirkung berichten. ich fühle mich innerlich wesentlich besser, hab so gut wie keine depressionen mehr und empfinde wieder mehr freude an etwas. die panikschübe haben deutlich abgenommen und treten nicht mehr so heftig auf. weinkrämpfe und atemnot sind seit einnahmebeginn fast völlig ausgeblieben, manchmal hab ich noch ein leichtes angstgefühl, das aber nach ca einer halben stunde wieder verschwindet und durch entspannungsmassnahmen leichter abklingt. ich nehme stressige situationen jetzt wesentlich gelassener, achte aber auch immer darauf, mir ruhezeiten zu gönnen. alles in allem hat sich mein zustand verbessert und ich bin jetzt bei einer dosis von 30 mg pro tag.

Eingetragen am  als Datensatz 13049
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depression mit Blutdruckabfall, Augentrockenheit, Mundtrockenheit, Appetitsverlust, Zittern, Panikattacken, Schwindel, Denkstörungen

Habe Citalopram Hexal 10mg etwa 7 Monate mit kleinen Unterbrechungen gegen eine mittlere Depression genommen. Die Wirkung setzte bereits nach etwa 10 Tagen mit 2 Tabletten morgens ein. Die Nebenwirkungen waren nach jedem Absetzen etwas unterschiedlich. Immer hatte ich trockene Augen, seltener einen trockenen Mund. Gewichtsschwankungen waren vorhanden. Während eines Auslandsaufenthaltes bin mit einem Abstand von 1,5 Monaten zur letzten Einnahme auf Johanniskraut umgestiegen, da sich die Arztsuche zur Verschreibung als sehr schwierig gestaltete. Dies setzte ich nach dem Eintreten von Nebenwirkungen (Magenschmerzen, Diharroe, Pickel, graue Haut) ab. Mit 2 wöchigem Abstand hierzu, hatte ich endlich wieder ein Rezept für Citalopram in Händen. Bereits nach 2ter Einnahme nur einer 10mg Tablette volle Nebenwirkungsbreitseite: trockener Mund, trockene Augen, Appetitverlust, Zittern, Blutdruckabfall, Panikattacken, starke Verschlechterung der depressiven Zustände, Gleichgewichtsstörungen, Desorientierung und eine Störung des Kurzzeitgedächtnisses. Nach dem Absetzen alles völlig...

Citalopram Hexal bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Citalopram HexalDepression7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Citalopram Hexal 10mg etwa 7 Monate mit kleinen Unterbrechungen gegen eine mittlere Depression genommen. Die Wirkung setzte bereits nach etwa 10 Tagen mit 2 Tabletten morgens ein. Die Nebenwirkungen waren nach jedem Absetzen etwas unterschiedlich. Immer hatte ich trockene Augen, seltener einen trockenen Mund. Gewichtsschwankungen waren vorhanden. Während eines Auslandsaufenthaltes bin mit einem Abstand von 1,5 Monaten zur letzten Einnahme auf Johanniskraut umgestiegen, da sich die Arztsuche zur Verschreibung als sehr schwierig gestaltete. Dies setzte ich nach dem Eintreten von Nebenwirkungen (Magenschmerzen, Diharroe, Pickel, graue Haut) ab. Mit 2 wöchigem Abstand hierzu, hatte ich endlich wieder ein Rezept für Citalopram in Händen. Bereits nach 2ter Einnahme nur einer 10mg Tablette volle Nebenwirkungsbreitseite: trockener Mund, trockene Augen, Appetitverlust, Zittern, Blutdruckabfall, Panikattacken, starke Verschlechterung der depressiven Zustände, Gleichgewichtsstörungen, Desorientierung und eine Störung des Kurzzeitgedächtnisses. Nach dem Absetzen alles völlig verschwunden. Der Arzt riet mir, die Einnahme noch 2 Wochen auszusetzen, da Johanniskraut und Citalopram sich gegenseitig auch nach 2 wöchigem Abstand in der Wirkung verstärken können. Nächste Woche beginne ich schließlich nach ärztlichem Rat mit 5 mg (Tablette zerteilen), die nach 2 Wochen auf 10mg gesteigert werden. Bis auf diesen Ausrutscher empfand ich dieses Medikament als sehr gut verträglich und hilfreich.

Eingetragen am  als Datensatz 17937
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depression, Angststörungen, Burnoutsyndrom, Ritzen mit Gewichtsabnahme, Appetitsverlust, Libidoverlust, Orgasmusstörung, Unruhe, Müdigkeit

Anfangs hatte ich erhebliche Magenprobleme, obwohl ich mit einer halben Tablette am Tag anfing. Ich konnte kaum noch essen. Nach drei Wochen wieder Appetit, allerdings weiterhin Gewichtsabnahme. Empfinde ich allerdings als positiv. Außerdem ganz klar zu erkennen: Libidoverlust und Oregasmusstörungen. Sehr frustrierend! Fühle mich unweiblich, teilweise unnatürlich. Hpffe, das geht vorbei, ansonsten setze ich es ab. Wechselspiel zwischen extremer Müdikeit und totaler Unruhe. Teils also ermüdend, teils aufputschend. Gefühl der Abstumpfung. Weniger Grübeln, dafür ab und zu weiterhin Panikattacken und Selbstverletzung. Manchmal dafür wiederum leicht manischer Zustand.

Citalopram biomo bei Depression, Angststörungen, Burnoutsyndrom, Ritzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Citalopram biomoDepression, Angststörungen, Burnoutsyndrom, Ritzen1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs hatte ich erhebliche Magenprobleme, obwohl ich mit einer halben Tablette am Tag anfing. Ich konnte kaum noch essen. Nach drei Wochen wieder Appetit, allerdings weiterhin Gewichtsabnahme. Empfinde ich allerdings als positiv.

Außerdem ganz klar zu erkennen: Libidoverlust und Oregasmusstörungen. Sehr frustrierend! Fühle mich unweiblich, teilweise unnatürlich. Hpffe, das geht vorbei, ansonsten setze ich es ab.

Wechselspiel zwischen extremer Müdikeit und totaler Unruhe. Teils also ermüdend, teils aufputschend. Gefühl der Abstumpfung. Weniger Grübeln, dafür ab und zu weiterhin Panikattacken und Selbstverletzung. Manchmal dafür wiederum leicht manischer Zustand.

Eingetragen am  als Datensatz 14988
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depression, Burnoutsyndrom mit Müdigkeit, Unruhe, Benommenheit, Schwindel, Kopfschmerzen, Mundtrockenheit, Appetitsverlust

Unter Citalopram schlafe ich fast im Stehen ein, die Nacht aber ist 2 Uhr vorbei, begleitet von Unruhe und Zappeln. Ich fühle mich benommen und schwindelig. Weitere Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen und Mundtrockenheit. Im Moment hab ich weniger Appetit, aber Angst vor Übergewicht. Ein paar Tage halte ich noch durch, dann schau ich weiter...

Citalopram bei Depression, Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression, Burnoutsyndrom4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Unter Citalopram schlafe ich fast im Stehen ein, die Nacht aber ist 2 Uhr vorbei, begleitet von Unruhe und Zappeln. Ich fühle mich benommen und schwindelig. Weitere Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen und Mundtrockenheit. Im Moment hab ich weniger Appetit, aber Angst vor Übergewicht. Ein paar Tage halte ich noch durch, dann schau ich weiter...

Eingetragen am  als Datensatz 18570
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Burnout, panickattacken, Grübelzwang, schwere Einschlafstörungen mit Schwindel, Appetitsverlust, Ohrendruck, Unruhe

Ich befinde mich z.Zt. in der Medikamenteneinstellung mit Citalopram und hoffe, daß die heftigen NW bald deutlich abnehmen werden. Nehme morgens 10mg, nach ca.1h beginnt der Wirkungseintritt und ich habe extremen Schwindel, stehe total neben mir, bin verlangsamt,habe kaum Appetit, habe "Druck" auf den Ohren bin teilweise sehr unruhig und im nä.Moment fühle ich mich wie sediert. Aber all diese NW sind lt.meiner Ärztin bekannt und sollten bis zu 2 Wochen möglichst toleriert werden. Bin ganz zuversichtlich aber andererseits sind mir solche Medikamente auch irgendwie unheimlich.

citalopram pharma bei Burnout, panickattacken, Grübelzwang, schwere Einschlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
citalopram pharmaBurnout, panickattacken, Grübelzwang, schwere Einschlafstörungen3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich befinde mich z.Zt. in der Medikamenteneinstellung mit Citalopram und hoffe, daß die heftigen NW bald deutlich abnehmen werden. Nehme morgens 10mg, nach ca.1h beginnt der Wirkungseintritt und ich habe extremen Schwindel, stehe total neben mir, bin verlangsamt,habe kaum Appetit, habe "Druck" auf den Ohren bin teilweise sehr unruhig und im nä.Moment fühle ich mich wie sediert.
Aber all diese NW sind lt.meiner Ärztin bekannt und sollten bis zu 2 Wochen möglichst toleriert werden. Bin ganz zuversichtlich aber andererseits sind mir solche Medikamente auch irgendwie unheimlich.

Eingetragen am  als Datensatz 16843
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depression mit Müdigkeit, Appetitsverlust

Anfangs litt ich unter starker Müdigkeit und hatte teilweise keinen Appetit. Die stimmungsaufhellende Wirkung setzte nur langsam ein, hielt dann allerdings eine Weile an. Nach 2,5 Jahren werde ich nun trotzdem ein neues Medikament probieren.

Citalopram bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs litt ich unter starker Müdigkeit und hatte teilweise keinen Appetit. Die stimmungsaufhellende Wirkung setzte nur langsam ein, hielt dann allerdings eine Weile an. Nach 2,5 Jahren werde ich nun trotzdem ein neues Medikament probieren.

Eingetragen am  als Datensatz 12999
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]