Appetitzunahme bei Aurorix

Nebenwirkung Appetitzunahme bei Medikament Aurorix

Insgesamt haben wir 70 Einträge zu Aurorix. Bei 1% ist Appetitzunahme aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 70 Erfahrungsberichten zu Aurorix wurde über Appetitzunahme berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Appetitzunahme bei Aurorix.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1560
Durchschnittliches Gewicht in kg620
Durchschnittliches Alter in Jahren270
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,480,00

Aurorix wurde von Patienten, die Appetitzunahme als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Aurorix wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Appetitzunahme auftrat, mit durchschnittlich 2,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Appetitzunahme bei Aurorix:

 

Aurorix für Depression mit Schlafstörungen, Übelkeit, Appetitzunahme

Nachdem ich ca. 4 Monate Citalopram genommen habe, habe ich aufgrund der Beeinträchtigung des Sexualverhaltens das Medikament gewechselt und bin nach 2 wöchiger Pause auf Moclobemid umgestiegen. Die Einnahme zur Mahlzeit morgens und mittags war für mich etwas schwierig, da "mittags" bei mir zu sehr unterschiedlichen Zeiten stattfindet, manchmal auch erst gegen 17 Uhr. Nebenwirkungen waren anfangs Übelkeit, nachanhaltend Schlafstörungen (Einschlafen, Durchschlafen, Albträume) und Fressattacken (können aber auch eine andere Ursache haben). Den erhofften Antrieb hatte ich leider überhaupt nicht und schleiche es deswegen wieder aus.

Moclobemid bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoclobemidDepression4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich ca. 4 Monate Citalopram genommen habe, habe ich aufgrund der Beeinträchtigung des Sexualverhaltens das Medikament gewechselt und bin nach 2 wöchiger Pause auf Moclobemid umgestiegen. Die Einnahme zur Mahlzeit morgens und mittags war für mich etwas schwierig, da "mittags" bei mir zu sehr unterschiedlichen Zeiten stattfindet, manchmal auch erst gegen 17 Uhr. Nebenwirkungen waren anfangs Übelkeit, nachanhaltend Schlafstörungen (Einschlafen, Durchschlafen, Albträume) und Fressattacken (können aber auch eine andere Ursache haben). Den erhofften Antrieb hatte ich leider überhaupt nicht und schleiche es deswegen wieder aus.

Eingetragen am  als Datensatz 40115
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Moclobemid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]