Dr. Berthold Hallmaier, Rottenburg, Chirurg, Arzt

Bild kostenlos einstellen
Dr. Berthold Hallmaier wurde 6 mal bewertet mit 8,3 von 10 Punkten
6 Bewertungen
13368 Profilaufrufe

Informationen über Dr. med. Berthold Hallmaier, Rottenburg

Med. Versorgungszentrum GmbH Winghofer Medicum

Winghoferstr. 42
72108 Rottenburg
Baden-Württemberg
Deutschland
mit Bus / Bahn erreichen

Telefon:07472/98140
Fax:07472/981450
Homepage noch nicht hinterlegt

Dr. Berthold Hallmaier spricht: Englisch.

Die Berufsgruppe ist
Angestellter Arzt,
Niedergelassener Arzt mit Belegbetten.

Versicherung:
gesetzlich.
Daten ändern

8,3 Leistung

Behandlungserfolg
Arztkompetenz
Arztberatung
Team Freundlichkeit
Praxisausstattung
Entscheidungen
Empfehlung
  • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
  • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
  • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
  • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
  • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
  • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
  • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
  • Empfehlen Sie den Arzt?

7,2 Wartezeit

Terminvereinbarung
Die durchschnittliche Wartezeit auf einen Termin beträgt:7 Tage.
Die durchschnittliche Wartezeit im Wartezimmer beträgt:35 Minuten.
6Bewertungen
13368Profilaufrufe
05.12.2015Letzte Bewertung
6 TageDie letzte Wartezeit für einen Termin
90 MinDie letzte Wartezeit im Wartezimmer

Punkteverteilung Leistung

Punkteverteilung Leistung

Punkteverteilung Wartezeiten

Punkteverteilung Wartezeiten

Versichertenstruktur

83% gesetzlich versichert,17% privat versichert,0% Selbstzahler

Nahe Fachkollegen(sanego Anzeige)

Informationen von Dr. Berthold Hallmaier, Rottenburg

Über uns

An dieser Stelle hat Herr Dr. Berthold Hallmaierdie Möglichkeit zusätzliche Informationen für Patienten zu hinterlegen.Besonders interessant sind hier: Behandlungsschwerpunkte, Behandlungsmethoden, Untersuchungsmethodenoder spezielle Diagnosemethoden und -geräte.

Sind Sie Herr Dr. Berthold Hallmaier?Buchen Sie unser Premium Paket und
hinterlegen Sie hier Ihre Informationen

Artikel von Dr. Berthold Hallmaier

Herr Dr. Berthold Hallmaier hat noch keine Expertenartikel veröffentlicht.
Sind Sie Herr Dr. Berthold Hallmaier und möchten einen Artikel hinterlegen?

Das berichten Patienten über Dr. Berthold Hallmaier

  • Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    2,0 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:6 Tage
    Wartezeit im Wartezimmer:90 Minuten
    Behandlungs-Dauer: Oktober 2015 bis Oktober 2015
    Versicherung: Der Patient ist privat versichert.
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Ich war am 08.10.2015 beim Orthopäden Dr. Hallmaier in Rottenburg wegen Beschwerden der HWS. Mein Ziel war es, ein Bild zu machen, da mein Physiotherapeut eine Arthrose oder Bandscheibenvorwölbung ausschließen wollte.
    Bis dato hatte ich Verspannungen im Nacken, Kopfschmerzen und konnte den Kopf nicht so gut nach links drehen.
    Auf dem Röntgenbild wurde eine "Steilstellung der HWS" diagnostiziert.
    Daraufhin ließ Dr. Hallmaier mich den Kopf nach rechts und links drehen, hielt ihn dabei fest, meinte: "Aha. Linksrotation eingeschränkt."
    Schließlich drehte er ruckartig meinen Kopf zur Seite ohne mich vorzuwarnen, oder mich über das, was er da tat, vorher aufzuklären und ohne mein Einverständnis dazu einzuholen. Er "renkte" mir die Halswirbelsäule ein und baffte mich an, ich solle doch den Kopf jetzt mal locker lassen und ihn in einem bestimmten Winkel halten (was mir durch Schmerzen gar nicht möglich war).
    In der Nacht konnte ich gar nicht schlafen: Magenkrämpfe, Wadenkrämpfe, innere Unruhe, Kopf- , Nacken- Kieferschmerzen.
    Am nächsten Tag konnte ich meinen Kopf gar nicht mehr neigen geschweige denn drehen, weder nach rechts noch nach links. Ich hatte sehr starke Kopfschmerzen, die Kiefermuskulatur und das Zwerchfell waren sehr stark angespannt. Beim Treppensteigen bekam ich kaum Luft. Der linke Arm schmerzt. Sehstörungen links.
    Die Praxishilfe meinte auf meine Rückmeldung hin, dass es ja normal sei, dass man bei HWS-Problemen einrenkt. Ich war wirklich geschockt.
    In einem MRT am 19.10.2015 kam eine Bandscheibenvorwölbung C 4/5 nach links sowie einen Bandscheibenvorfall C 6/7 heraus.
    Seit dem 09.10.2015 habe ich etliche Behandlungen hinter mir: Neuraltherapie, Akkupunktur, Ostheopathie, Physiotherapie, Manuelle Therapie, Myoreflextherapie.
    Dennoch kann ich das Diclofenac 75, das ich seit dem 09.10. nehmen muss, nicht absetzen und meine Lebensqualität ist massiv durch die Schmerzen und die Einschränkungen dadurch (meine Hobbys Reiten, Klettern und Radfahren kann ich nicht ausführen seit zwei Monaten) eingeschränkt.
    Alle Therapeuten können das Handeln des Orthopäden nicht nachvollziehen und sehen es als Ursache für meine starken Beschwerden und für den Bandscheibenvorfall und die Atlas-Axis-Blockade, die sie mir diagnostizieren.
    Wenn ich mir die Patientenrechte durchlese, so wäre es seine Aufgabe gewesen, mich umfassend über das, was er vorhat, aufzuklären, auch über die Risiken dessen, was er da tat.
    Selbstverständlich hätte ich diesem Eingriff (dem "Einrenken der HWS"), wenn er mich vorgewarnt hätte, nicht zugestimmt. Aber durch sein apruptes Handeln ohne Vorwarnung und Aufklärung gab er mir nicht die Gelegenheit etwas dazu zu sagen.
    Deshalb würde ich sagen: Lieber einen anderen Orthopäden aufsuchen oder ganz klar sagen, dass er einem nicht die HWS einrenken kann!!!! Meine Lebensqualität ist seit dem Termin komplett flöten gegangen und es wird noch ziemlich lange dauern habe ich den Eindruck, bis ich "mein Leben" zurück bekomme.
    Insgesamt ist er aber auch durch seine herablassenden Kommentare nicht zu empfehlen!

  • Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    9,9 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:5 Tage
    Wartezeit im Wartezimmer:10 Minuten
    Behandlungs-Dauer: Januar 2013 bis März 2013
    Versicherung: Der Patient ist gesetzlich versichert.
    Geschlecht des Patienten:männlich
    Alter des Patientenzwischen 60 und 70 Jahren
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Die Winghoferklinik kann man bestens weiterempfehlen. Nur Gute Erinnerungen an diese Ärzte.

  • Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    9,1 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:13 Tage
    Wartezeit im Wartezimmer:60 Minuten
    Behandlungs-Dauer: Dezember 2012 bis Dezember 2012
    Versicherung: Der Patient ist gesetzlich versichert.
    Geschlecht des Patienten:männlich
    Alter des Patientenzwischen 30 und 40 Jahren
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Ausser Terminvereinbarung, bessere Ätzne findet man nicht in der Nähe+++++++

  • Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    10,0 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:1 Tag
    Wartezeit im Wartezimmer:1 Minuten
    Behandlungs-Dauer: Juli 2006 bis September 2006
    Versicherung: Der Patient ist gesetzlich versichert.
    Geschlecht des Patienten:männlich
    Alter des Patientenzwischen 50 und 60 Jahren
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Hallmaier ist einfach der beste Orthopäde, den man sich vorstellen kann

    Verschriebene Medikamente

    MedikamentAnwendungsgrund
    Keine
  • Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    9,6 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin:3 Tage
    Wartezeit im Wartezimmer:20 Minuten
    Behandlungs-Dauer: August 2008 bis September 2008
    Versicherung: Der Patient ist gesetzlich versichert.
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Termin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Gutes freundliches Team,kompetente ärztliche Beratung.

alle 6 Bewertungen für Dr. Berthold Hallmaier

Weitere Bezeichungen für die Fachgebiete

Chirurg, Allgemeinchirurg, Röntgendiagnostiker, Sportarzt, Sportmediziner

Die Informationen wurden zuletzt am 05.02.2016 überprüft.

sanego Siegel

Sehr geehrter Herr Dr. Berthold Hallmaier,
motivieren Sie Patienten Ihre Praxis zu bewerten.Siegel von Dr. Berthold Hallmaier
Bitte klicken Sie auf das Siegel um es auf Ihrer Praxishomepage einzubinden.
[]