Internisten in Berlin 3.007 Treffer

Arzt / Internisten in Berlin

sortieren nach 
  • A
  • B
  • C
  • D
  • E

    Bewertet mit 9,7 von 10 Punkten
    bei 5 Bewertungen

    Neueste positive Bewertung

    sehr engagierter und kompetenter Arzt, der sich Zeit für seine Patienten nimmt.
    Ich würde ihn jederzeit weiterempfehlen.

    Bewertet 10,0 von 10 Punkten
    mehr
  • F
  • G

    Bewertet mit 9,6 von 10 Punkten
    bei 1 Bewertung

    Neueste positive Bewertung

    Oberarzt Dr. med. Christian Jakob leitet zusammen mit Oberarzt Dr. med. Bernd Oldenkott die onkologisch-hämatologische Station 3 des St. Hed
    wig Klinikums in Berlin Mitte. Gleichzeitig betreiben beide Ärzte eine Ambulanz zur Beratung und Behandlung von Patienten mit hämatologischen und/oder onkologischen (Krebs-) Erkrankungen und sorgen dort für deren ambulante Nachsorge (z.B. nach operativen Eingriffen und/oder Chemotherapien).

    Im November 2011 diagnostizierte Dr. Jakob bei mir per Knochenmarkpunktion eine akute myeloische Leukämie (AML). Er vermittelte mir und meiner Lebenspartnerin die schockierende Diagnose "Krebs" sachlich professionell (aber dennoch menschlich) und beantwortete alle Fragen sehr detailliert. Er organisierte mir innerhalb von einem Tag von sich aus einen Termin bei einer Kollegin zur Einholung einer Zweitmeinung sowie einen Termin zur Kryokonservierung. Beides hätte ohne seine Hilfe sicherlich Tage oder Wochen gedauert (die ich nicht gehabt hätte, aufgrund der Akutheit der Erkrankung). Vier Tage nach der Diagnose ging es dann auf Station 3 des St. Hedwig Krankenhauses los mit meiner ersten Chemotherapie. Nach dieser habe ich zwei weitere Chemos hinter mich gebracht. Die dabei verwendeten Protokolle folgten Standardprozeduren (es gibt hier wohl keine großen Unterschiede zwischen den Krankenhäusern). Ich war 13 Wochen fast ununterbrochen auf Station 3 in einem Einzelzimmer (wegen der Isolierung).

    Sowohl die Ärzte als auch das Stationsteam waren stets sehr freundlich, hatten immer ein offenes Ohr und kümmerten sich wirklich sehr gut und liebevoll um mich, obwohl sie oft arg im Stress waren.
    Trotz der Isolation und der körperlichen Beschwerden habe ich mich jederzeit gut betreut und umsorgt gefühlt. Es herrschte ein fast familiäres Klima auf Station (liegt wohl auch daran, dass es sich um ein christliches Krankenhaus handelt). Das gesamte Ärzteteam (inkl. OA Jakob, der mindestens 2-3 mal pro Woche zur Visite vorbeikommt) wirkte fachlich sehr kompetent und war stets freundlich.
    Die Ausstattung und das Mobiliar der Station ist doch schon etwas in die Tage gekommen (es ist halt ein altes Haus), in meinem Einzelzimmer war sie jedoch gut und vermittelte sogar ein wenig Gemütlichkeit. Aber das wird sich ab Sommer 2012 ändern, denn dann geht der Neubau in Betrieb. An der medizinischen Ausstattung gibt es dagegen nichts auszusetzen.

    In den kurzen Zeiten zwischen den Chemos, in denen ich auch mal nach Hause durfte (1-2 Wochen), wurde ich ambulant von OA Jakob oder OA Oldenkott weiterbetreut. Die Terminvergabe verlief stets problemlos. Die Wartezeiten sind kurz. Die Ausstattung der "Praxis" ist gut, könnte aber ein wenig moderner und einladender sein. Das Team der Ambulanz ist, wie jenes auf Station 3, ebenfalls sehr freundlich und kümmert sich sehr gut um die Patienten.

    Ich bin Dr. Jakob vor allem dankbar für die Organisation "drumherum" (also z.B. die Organisation von Terminen zur Einholung einer Zweitmeinung, die Kryokonservierung, die Spendersuche, die Termine in anderen Kliniken zur Stammzellentransplantation). Man merkt, dass ihm seine Patienten am Herzen liegen. Er geht auf ihre Wünsche und Ängste ein. Ich hatte immer das Gefühl mit ihm auf Augenhöhe kommunizieren zu können und kam mir nie "herablassend behandelt" vor (wie es bei einigen Ärzten ja manchmal der Fall ist). Beeindruckend ist auch sein Fachwissen.

    Ich kann hier also eindeutig eine Empfehlung für Herrn OA Christian Jakob, seine Ambulanz und die Teams der Ambulanz und von Station 3 aussprechen.

    Für mich geht es jetzt erstmal zur Stammzellentransplantation. Danach werde ich zur Nachsorge wieder in Berlin sein.

    Vielen Dank!
    Bewertet 9,6 von 10 Punkten
    mehr
  • H
  • I

    Bewertet mit 10,0 von 10 Punkten
    bei 1 Bewertung

    Neueste positive Bewertung

    War in o.g. Zeitraum in der Dialysepraxis Patientin.

    Innerhalb eines Monats war ich anno 1997 vom Krankenhaus aus dorthin empfohlen worde
    n, und hatte auch gleich einen ersten Termin.

    Nach meiner Transplantation war ich auch noch etwas länger dort, bis ich aufgrund der Krankenkassen-Anweisungen, mir einen wohnortnahen Arzt zu suchen, leider wechseln mußte.

    Kann diese Praxis nur empfehlen, das ganze Team ist einfach klasse!
    Bewertet 10,0 von 10 Punkten
    mehr
  • J

    Bewertet mit 2,1 von 10 Punkten
    bei 1 Bewertung
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Q
  • R
  • S

    Bewertet mit 9,5 von 10 Punkten
    bei 1 Bewertung

    Neueste positive Bewertung

    Sehr kompetente, geduldige und engagiere Ärztin.

    Bewertet 9,5 von 10 Punkten
    mehr
  • T
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Karten-Ansicht

Die größten Städte

Städte in der Nähe

[]