Dr. Jörg Büsselberg, Berlin, Radiologe, Arzt

Bild kostenlos einstellen
Dr. Jörg Büsselberg wurde 4 mal bewertet mit 2,9 von 10 Punkten
4 Bewertungen
1355 Profilaufrufe

Informationen über Dr. med. Jörg Büsselberg, Berlin

Dr.med. Jörg Büsselberg und Andreas Gierke

Mariendorfer Damm 26
12109 Berlin
Berlin
Deutschland

Telefon:030/705500900
Fax:030/7055009011
Homepage noch nicht hinterlegt

Dr. Jörg Büsselberg praktiziert als:
Dr. Jörg Büsselberg spricht: Französisch, Englisch.

Die Berufsgruppe ist
Niedergelassener Arzt.

Versicherung:
gesetzlich.
Daten ändern

2,9 Leistung

Behandlungserfolg
Arztkompetenz
Arztberatung
Team Freundlichkeit
Praxisausstattung
Entscheidungen
Empfehlung
  • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
  • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
  • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
  • Fanden sie die Wartezeit auf einen Temrin und im Wartezimmer angemessen?
  • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
  • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
  • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
  • Empfehlen Sie den Arzt?

5,0 Wartezeit

Terminvereinbarung
Die durchschnittliche Wartezeit auf einen Termin beträgt: 79 Tage.
Die durchschnittliche Wartezeit im Wartezimmer beträgt: 23 Minuten.
4 Bewertungen
1355 Profilaufrufe
27.04.2014 Letzte Bewertung
- Die letzte Wartezeit für einen Termin
30 Min Die letzte Wartezeit im Wartezimmer

Punkteverteilung Leistung

Punkteverteilung Leistung

Punkteverteilung Wartezeiten

Punkteverteilung Wartezeiten

Versichertenstruktur

75% gesetzlich versichert,25% privat versichert,0% Selbstzahler

Nahe Fachkollegen (sanego Anzeige)

Informationen von Dr. Jörg Büsselberg, Berlin

Über uns

An dieser Stelle hat Herr Dr. Jörg Büsselberg die Möglichkeit zusätzliche Informationen für Patienten zu hinterlegen. Besonders interessant sind hier: Behandlungsschwerpunkte, Behandlungsmethoden, Untersuchungsmethoden oder spezielle Diagnosemethoden und -geräte.

Sind Sie Herr Dr. Jörg Büsselberg? Buchen Sie unser Premium Paket und
hinterlegen Sie hier Ihre Informationen

Artikel von Dr. Jörg Büsselberg

Herr Dr. Jörg Büsselberg hat noch keine Expertenartikel veröffentlicht.
Sind Sie Herr Dr. Jörg Büsselberg und möchten  Artikel hinterlegen ?

Das berichten Patienten über Dr. Jörg Büsselberg

  • Nr.: 316.822 vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    2,0 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin: -
    Wartezeit im Wartezimmer: 30 Minuten
    Behandlungs-Dauer: April 2014 bis April 2014
    Versicherung: Der Patient ist gesetzlich versichert.
    Geschlecht des Patienten: weiblich
    Alter des Patienten zwischen 50 und 60 Jahren
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Temrin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Ich werde diese Praxis nicht mehr aufsuchen. Nach einem Armbruch wurde eine Knochendichtemessung empfohlen. Ich bekam eine Überweisung. Da die Praxis an 3 Tagen telefonisch nicht erreichbar war (Warteschleife), fuhr ich vorbei und konnte zu meiner Überraschung gleich dort bleiben. Ebenfalls überraschte es mich, dass mir gesagt wurde, man könne die Untersuchung nicht über die Krankenkasse abrechnen, es sei eine Leistung nach SGBV § 12 und die sei mit 40 Euro von mir allein zu tragen. Da ich von meiner Hausärztin eine andere Information hatte, fragte ich nochmals nach. Die Antwort blieb. Das stimme nicht, aber wenn ich kein Bargeld dabei hätte, könne ich ja auch mit EC-Karte bezahlen. Das tat ich dann auch. Später am Tag rief ich meine Krankenkasse (TK) an, nur um mal nachzufragen, welcher Arzt mir die richtige Auskunft gegeben hatte. Und? Meine Hausärztin hatte mich korrekt informiert. . Diese Leistung hätte die TK (Und auch andere Krankenkassen machen das!) über die Versichertenkarte abgerechnet, denn sie zahlen lieber eine Vorsorge, als später die Kosten für die Erkrankung. Nachträglich als Rückerstattung ist die Kostenübernahme aber nicht möglich. Die Information der TK: Das sei ein gemeines Verhalten in dieser Praxis. Ich solle bei der nächsten Untersuchung erst nachfragen, ob über Kasse abgerechnet wird und mir ggf. eine andere Praxis suchen. Denn: Bei begründetem Verdacht auf Osteoporose zahlt die Krankenkasse die Untersuchung. **** Sonstiges: Das Team war freundlich, auch die Ärztin bei der Besprechung, die kurz im Auswertungsraum stattfand. Hier der Hinweis: Bitte lassen Sie sich von Ihrem Hausarzt beraten. **** *)Text vom sanego-Team gelöscht

  • Nr.: 160.959 vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    2,8 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin: -
    Wartezeit im Wartezimmer: -
    Behandlungs-Dauer: Mai 2012 bis Mai 2012
    Versicherung: Der Patient ist gesetzlich versichert.
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Temrin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    umgang des personals mit den patienten ist streckenweise entwürdigend, unhöflich und zeugt nicht von professionalität

  • Nr.: 150.181 vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    1,9 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin: 5 Monate
    Wartezeit im Wartezimmer: 30 Minuten
    Behandlungs-Dauer: März 2012 bis März 2012
    Versicherung: Der Patient ist gesetzlich versichert.
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Temrin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    telefonische Terminvereinbarung ist quasi nicht möglich: "Bitte bleiben Sie am Apparat. Sie werden verbunden."..... Ich habe 30 Minuten gewartet.

  • Nr.: 56.175 vom

    Bewertung

    Behandlungserfolg
    Arztkompetenz
    Arztberatung
    Team Freundlichkeit
    Praxisausstattung
    Entscheidungen
    Empfehlung
    Gesamt-Durchschnitt
    5,0 / 10
    Terminvereinbarung


    Wartezeit auf einen Termin: 1 Woche
    Wartezeit im Wartezimmer: 10 Minuten
    Behandlungs-Dauer: November 2010 bis November 2010
    Versicherung: Der Patient ist privat versichert.
    • War die Behandlung erfolgreich? Konnte der Arzt ihnen helfen?
    • Wie beurteilen Sie die fachliche Kompetenz des Arztes? Hatten sie den Eindruck, dass die richtigen Behandlungsmethoden gewählt wurden?
    • Wie beurteilen Sie die Beratung durch den Arzt? Wurden die Diagnosen und Behandlungen erklärt?
    • Fanden sie die Wartezeit auf einen Temrin und im Wartezimmer angemessen?
    • Wie war die Freundlichkeit des Praxisteams? Am Telefon, Empfang und die Arzthelferinnen?
    • Wie ist die Praxis ausgestattet? Modern? Sauber?
    • Wurden sie ausreichend in die Entscheidungen einbezogen?
    • Empfehlen Sie den Arzt?

    Ich wagte mich ungeschickterweise die Empfehlung dieses Arztes demnächst ein MRT zu machen zu hinterfragen. Denn als Privatpatient erlebt man es nunmal oft, dass man unnötigerweise in teure Geräte geschoben wird, nur weil das eben viel Geld bringt. O.K. man kann mir das als undiplomatisch ankreiden, andererseits leben wir in einer Zeit, in der außer teueren Untersuchunen sogar ne Menge nicht zwingend erforderliche OPs von Ärzten empfohlen und durchgeführt werden, und das nur aus finanziellen Gründen. Also ist meine Frage vielleicht sehr forsch und undiplomatisch, aber nicht weit hergeholt. Wie auch immer, ich stach also mit meiner Frage in ein Wespennest und das erst 4-Minuten dauernde Gespräch war beendet. Oder besser gesagt, ich wurde ab da verbal kurz und klein gemacht (da half auch keine Entschuldigung mehr von mir) und schließlich wurde ich mehr oder weniger aus dem Sprechzimmer manövriert. Hier ein paar Textauszüge des Arztes "Das habe ich nicht nötig, ich habe Sie nicht hergebeten....sind sie froh dass ich eine Zweitbefundung mache, ich verdiene daran ohnehin nichts....". Das ohnehin nichts verdienen fand ich am besten. Denn inklusive der dreiminütigen Schimpftirade verdiente der Herr in 7 Minuten Gespräch an mir 87.- Euro!!! Und die wollte er dann auch noch gleich mit EC-Karte gezahlt haben (das hat noch kein Arzt erwartet!). Ob es professionell ist, auf eine falsche Frage eines Patienten so zu reagieren, sei mal dahin gestellt. Aber wenn man seine Emotionen als Arzt nach so einer unerwünschten Frage schon nicht mehr in den Griff bekommt und meint den "ätzenden" Patienten rausschmeissen zu müssen, dann sollte man auch so konsequent und vor allem korrekt sein und für ein abgebrochenes Gespräch kein Geld nehmen. Vor allem, wenn man dafür ohnehin den Preis schon im oberen Segment angesetzt hat. Aber wie ich ja heute gelernt habe, sind 87.- Euro für 4 Minuten Beratung und 3 Minuten Anschiss ohnehin nichts. Und noch etwas habe ich heute gelernt, nämlich wozu eine Rechtsschutzversicherung gut ist. Ach, und ganz nebenbei, fand ich die Vorgehensweise vor Ort, was die Geldfrage angeht, schon bevor ich überhaupt einen Fuß ins Sprechzimmer gesetzt hatte, unschön und anders als bei anderen Ärzten. Es ging gleich um die Kohle und ich sollte unterschreiben, dass mein Wunsch nach einem Zweitbefund nicht mit der Kasse abrechenbar sei. Merkwürdig, denn nur 10 Minuten vorher, war ich nämlich in einer anderen Praxis im selben Gebäude, auch zwecks eines Zweitbefunds von Untersuchungsergebnissen. Dort musste ich nicht unterschreiben, dass das alles nicht mit der Kasse abrechenbar ist. Wie kann das sein? Und ich bin sicher, dass mir dort für weitaus mehr Leistung, weniger berechnet wird. Und der Arzt dort Dr. Weyhrauch war wundervoll, menschlich und warmherzig. Schade, dass man im selben Haus, so kurz darauf das genaue Gegenteil erlebt. (Danke übrigens für den Hinweis der Portalbetreiber, dass mein Arzt mich hier erkennen könnte. Ich stehe zu meiner Aussage, gerne auch vor Gericht. Ich habe hier offen gestanden, dass ich einem Arzt auf den Schlips getreten bin, indem ich die unschöne Frage gestellt habe, ob mir ein MRT nur aus Geldgründen empfohlen wird. Also kann ich mich auch trauen, das in meinen Augen nicht korrekte Verhalten des Arztes wahrheitsgemäß zu schildern. Es bleibt letzendlich den Lesern überlassen sich dazu eine Meinung zu bilden.)

Weitere Bezeichungen für die Fachgebiete

Radiologe

Die Informationen wurden zuletzt am 25.07.2014 überprüft.

sanego Siegel

Sehr geehrter Herr Dr. Jörg Büsselberg,
motivieren Sie Patienten Ihre Praxis zu bewerten. siegel von Dr. Jörg Büsselberg
Dr. Jörg Büsselberg - Siegel Dr. Jörg Büsselberg - Siegel Dr. Jörg Büsselberg - Siegel Bitte klicken Sie auf das Siegel um es auf Ihrer Praxishomepage einzubinden.
/External/redirect/url/http%253A%252F%252Fwww.gesuendernet.de%252F

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.