Arztbewertung 84531 vom 01.02.2011, Dr. Jöhren, Orthopäde, Oberhausen

Diese Seite wurde 88 mal aufgerufen.

Bewertung von vor mehr als einem Jahr ( 21.04.2011 um 22:13 ) von

Bewertung

Behandlungserfolg
Arztkompetenz
Arztberatung
Terminvereinbarung
Team Freundlichkeit
Praxisausstattung
Entscheidungen
Empfehlung
Gesamt-Durchschnitt
9,8 / 10
Wie ist diese Bewertung zu interpretieren

Beschreibung

Nettes Team, kompetenter Arzt.
Für die Notfallsprechstunde habe ich schnell einen Termin bekommen (durfte am nächsten Tag nach Anruf kommen). Allerdings war da nicht ganz so viel Zeit, wobei ich von Dr. Jöhren gründlich untersucht wurde. So gründlich, dass eine Fusslähmung festgestellt wurde, die zuvor weder der Hausarzt noch ein anderer Orthopäde
festgestellt hatte. Entsprechende weitere Untersuchungen wurden schnellstens veranlasst und anschließend musste ich operiert werden. Inzwischen bin ich nach Wochen der Qual endlich schmerzfrei und ich danke dem gesamten Team. Danke und weiter so!!!

Missbrauch melden

Behandlungs-Dauer

Behandlungsbeginn Februar 2011
Ende der Behandlung April 2011

Wartezeiten

Wie lange mussten Sie auf Ihren letzten Termin warten? 9 Tage
Wie lange mussten Sie im Wartezimmer warten? 5 Minuten

Verschriebene Medikamente

Medikament Anwendungsgrund
Diclofenac Schmerzen (Rücken)
Tetrazepam Schmerzen (Rücken)

Versicherung

Der Eintragende ist Kassenpatient

Zum Profil von Dr. Jöhren, Orthopäde, Oberhausen Bewertung abgeben

Arzt-Profil

Sind Sie Dr. med. Martin Jöhren?

Jetzt anmelden und diese Bewertung kommentieren.
/External/redirect/url/http%253A%252F%252Fwww.gesuendernet.de%252F

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.