Aufstoßen bei ARCOXIA

Nebenwirkung Aufstoßen bei Medikament ARCOXIA

Insgesamt haben wir 366 Einträge zu ARCOXIA. Bei 0% ist Aufstoßen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 366 Erfahrungsberichten zu ARCOXIA wurde über Aufstoßen berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Aufstoßen bei ARCOXIA.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0189
Durchschnittliches Gewicht in kg076
Durchschnittliches Alter in Jahren039
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0021,28

ARCOXIA wurde von Patienten, die Aufstoßen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

ARCOXIA wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Aufstoßen auftrat, mit durchschnittlich 3,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Aufstoßen bei ARCOXIA:

 

ARCOXIA für Bluthochdruck, Magenbeschwerden, Übelkeit; Schlafstörungen mit Schwindel, Übelkeit, Herzklopfen, Aufstoßen, Schlafstörungen

Bei mir wurde eine Blockade in der LWS vermutet und darauf hin mit Arcoxia behandelt. Ich habe sie immer morgens eingenommen. Kurze Zeit später fing es immer an, mir wurde schwindelig und richtig übel. Dies zog sich über den ganzen Tag hinweg. Abends, sobald ich im Bett lag, fing mein Herz an zu schlagen, ich konnte jeden Schlag klar und deutlich hören. Ich musste die ganze Zeit aufstoßen und bekam kein Auge zu. An zwei von 5 Nächten bin ich erst gegen 5 Uhr eingeschlafen, dementsprechend war der darauf folgende Tag. Nach der fünften Tablette habe ich Arcoxia abgesetzt. Die nächste Nacht war wieder ok. Die übernächste allerdings nicht, wieder Schlafstörungen und Bluthochdruck. Ich hoffe, die heute Nacht wird besser und der Wirkstoff verschwindet so langsam.

Arcoxia bei Bluthochdruck, Magenbeschwerden, Übelkeit; Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArcoxiaBluthochdruck, Magenbeschwerden, Übelkeit; Schlafstörungen5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir wurde eine Blockade in der LWS vermutet und darauf hin mit Arcoxia behandelt.

Ich habe sie immer morgens eingenommen. Kurze Zeit später fing es immer an,
mir wurde schwindelig und richtig übel. Dies zog sich über den ganzen Tag hinweg.
Abends, sobald ich im Bett lag, fing mein Herz an zu schlagen, ich konnte jeden Schlag
klar und deutlich hören. Ich musste die ganze Zeit aufstoßen und bekam kein Auge zu.
An zwei von 5 Nächten bin ich erst gegen 5 Uhr eingeschlafen, dementsprechend war
der darauf folgende Tag.
Nach der fünften Tablette habe ich Arcoxia abgesetzt. Die nächste Nacht war wieder ok.
Die übernächste allerdings nicht, wieder Schlafstörungen und Bluthochdruck.
Ich hoffe, die heute Nacht wird besser und der Wirkstoff verschwindet so langsam.

Eingetragen am  als Datensatz 32890
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etoricoxib

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):189 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]