Benommenheit bei Amineurin

Nebenwirkung Benommenheit bei Medikament Amineurin

Insgesamt haben wir 81 Einträge zu Amineurin. Bei 7% ist Benommenheit aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 6 von 81 Erfahrungsberichten zu Amineurin wurde über Benommenheit berichtet.

Wir haben 6 Patienten Berichte zu Benommenheit bei Amineurin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1710
Durchschnittliches Gewicht in kg700
Durchschnittliches Alter in Jahren520
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,120,00

Amineurin wurde von Patienten, die Benommenheit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Amineurin wurde bisher von 9 sanego-Benutzern, wo Benommenheit auftrat, mit durchschnittlich 5,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Benommenheit bei Amineurin:

 

Amineurin für 90mg, 25mg, 8mg mit Depressionen, Mundtrockenheit, Schwitzen, Benommenheit, Abhängigkeit, Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel

habe seit februar dieses jahres morbus sudek in der rechten hand nach unfall.war auch in der reha deswegen für 3 wochen. und habe da diese tabletten bekommen. habe mich sehr schlecht gefühlt nach der einnahme von den jurnista, und den anderen tabletten.also, wenn man keine debris hat, dann bekommt man sie dadurch.mundtrockenheit, starkes vermehrtes schwitzen,schweisausbrüche,totale benommenheit,und ,undhatte nicht gewusst das diese medis.24 stundenlang anhalten. ich war nicht mehr ich selbst.habe sie einfach abgesetzt, fühle mich überhaubt nicht gut. muss unbedingt, mit meinem hausarzt darüber reden.habe totale endzugserscheinungen.kopfweh.schwindel .übelkeit.

Jurnista bei 8mg; Amineurin bei 25mg; Arcoxia bei 90mg

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Jurnista8mg3 Wochen
Amineurin25mg3 Wochen
Arcoxia90mg3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

habe seit februar dieses jahres morbus sudek in der rechten hand nach unfall.war auch in der reha deswegen für 3 wochen. und habe da diese tabletten bekommen. habe mich sehr schlecht gefühlt nach der einnahme von den jurnista, und den anderen tabletten.also, wenn man keine debris hat, dann bekommt man sie dadurch.mundtrockenheit, starkes vermehrtes schwitzen,schweisausbrüche,totale benommenheit,und ,undhatte nicht gewusst das diese medis.24 stundenlang anhalten. ich war nicht mehr ich selbst.habe sie einfach abgesetzt, fühle mich überhaubt nicht gut. muss unbedingt, mit meinem hausarzt darüber reden.habe totale endzugserscheinungen.kopfweh.schwindel .übelkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 28588
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydromorphon, Amitriptylin, Etoricoxib

Patientendaten:

Geburtsjahr:1950 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amineurin für Chronische Rückenschmerzen mit Magenkrämpfe, Gewichtsabnahme, Benommenheit

Citalopram bekam ich aufgrund meiner chronischen Rückenschmerzen. Zu Beginn der Behandlung (20 mg) vernahm ich die ersten zwei Wochen eine prima Wirkung. Leider kamen nach zwei Wochen die Magenkrämpfe, welche mit einem Magenschutz behoben wurden. Derzeit bin ich auch hier schon bei 40 mg angekommen. Zudem nahm ich innerhalb von zwei Wochen fast 5 kg ab. Amineurin nehme ich abends in einer Dosis von derzeit 50 mg, begonnen hatte ich mit 25 mg. Diese macht mich allerdings so benommen, dass ich nach Einnahme der Tablette binnen von 30 Minuten im Bett sein muss. Müde ist gar kein Ausdruck:-)

Citalopram bei Chronische Rückenschmerzen; Amineurin bei Chronische Rückenschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramChronische Rückenschmerzen5 Wochen
AmineurinChronische Rückenschmerzen5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Citalopram bekam ich aufgrund meiner chronischen Rückenschmerzen. Zu Beginn der Behandlung (20 mg) vernahm ich die ersten zwei Wochen eine prima Wirkung. Leider kamen nach zwei Wochen die Magenkrämpfe, welche mit einem Magenschutz behoben wurden. Derzeit bin ich auch hier schon bei 40 mg angekommen. Zudem nahm ich innerhalb von zwei Wochen fast 5 kg ab.

Amineurin nehme ich abends in einer Dosis von derzeit 50 mg, begonnen hatte ich mit 25 mg. Diese macht mich allerdings so benommen, dass ich nach Einnahme der Tablette binnen von 30 Minuten im Bett sein muss. Müde ist gar kein Ausdruck:-)

Eingetragen am  als Datensatz 23719
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram, Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amineurin für Depression, Schlafstörung mit Gewichtszunahme, Benommenheit

Gut wirksam gehen die Schlafstörung in den ersten Tagen der Anwendung. Danach keine Wirksamkeit mehr. Depression: mittelfristig leichte Verbesserung der Stimmungslage. Antrieb: keine Antriebssteigerung erkennbar. Nebenwirkung: leichte Gewichtszunahme, die sich aber mit ein wenig Bewegung (20 Min. stramm spaieren gehen täglich) locker ausgleichen läßt. Anfangs sehr leichte Benommenheit, daher den Anfang der Einnahme am besten aufs Wochenende verlegen. Gesamt: Bei mir wenig wirksam, aber besser als Placebo.

Amineurin bei Depression, Schlafstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmineurinDepression, Schlafstörung5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gut wirksam gehen die Schlafstörung in den ersten Tagen der Anwendung. Danach keine Wirksamkeit mehr.
Depression: mittelfristig leichte Verbesserung der Stimmungslage.
Antrieb: keine Antriebssteigerung erkennbar.
Nebenwirkung: leichte Gewichtszunahme, die sich aber mit ein wenig Bewegung (20 Min. stramm spaieren gehen täglich) locker ausgleichen läßt. Anfangs sehr leichte Benommenheit, daher den Anfang der Einnahme am besten aufs Wochenende verlegen.
Gesamt:
Bei mir wenig wirksam, aber besser als Placebo.

Eingetragen am  als Datensatz 20504
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amineurin für nach einem Schlaganfall habe ich Sensibilitätsstörungen im linken Bein, d. h. konnte nachts vor Schmerzen nicht abschalten und schlafen. Nehme bis zu 75 mg am Abend ein mit Gewichtszunahme, Benommenheit

Nach der Einnahme von mittlerweile 6 Jahren habe ich ca. 20 kg zugenommen. Würde das Gewicht gern wieder reduzieren. Nehme zusätzlich täglich bis 600 mg Lyrica ein, um mit meinen Nervenschmerzen einigermaßen klar zu kommen. Manchen Tag habe ich das Gefühl, neben mir zu stehen. Aber ohne Medikamente wäre es für mich kein erträgliches Leben mehr.

Amineurin bei nach einem Schlaganfall habe ich Sensibilitätsstörungen im linken Bein, d. h. konnte nachts vor Schmerzen nicht abschalten und schlafen. Nehme bis zu 75 mg am Abend ein

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amineurinnach einem Schlaganfall habe ich Sensibilitätsstörungen im linken Bein, d. h. konnte nachts vor Schmerzen nicht abschalten und schlafen. Nehme bis zu 75 mg am Abend ein6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der Einnahme von mittlerweile 6 Jahren habe ich ca. 20 kg zugenommen. Würde das Gewicht gern wieder reduzieren. Nehme zusätzlich täglich bis 600 mg Lyrica ein, um mit meinen Nervenschmerzen einigermaßen klar zu kommen. Manchen Tag habe ich das Gefühl, neben mir zu stehen. Aber ohne Medikamente wäre es für mich kein erträgliches Leben mehr.

Eingetragen am  als Datensatz 33872
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):157 Eingetragen durch bin ich selbst
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amineurin für Angststörungen mit Mundtrockenheit, Benommenheit, Gewichtszunahme, Hautveränderungen

anfangs Mundtrockenheit und etwas benommen, ein wenig Gewichtszunahme und Hautirritation

Amineurin bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmineurinAngststörungen30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

anfangs Mundtrockenheit und etwas benommen, ein wenig Gewichtszunahme und Hautirritation

Eingetragen am  als Datensatz 15276
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amineurin für Fibromyalgie mit Müdigkeit, Benommenheit, Schwindel

Auf Grund von Fibromyalgie und kurzen Gespräch wegen manchmal schlechtem Einschlafen (aber das haben einige) bekam ich von meinem Neurologen Amineurin verschrieben. Geplante Einnahme: 1.Woche-abends 1 Tbl., 2.Woche-2 Tbl., 3.Woche -3 Tbl.. Die Apothekerin sagte mir schon, dass diese dann auch genau so wieder abgesetzt werden müssen. Der 1.Abend:nach der Einnahme innerhalb der nächsten 20 Min. so müde, dass ich fast vor dem PC eingeschlafen bin. Nächster Tag total gerädert. Auf Arbeit nur am Gähnen und die Konzentration, auf einer Skala von 1-10 (hier 10 ganz munter) bei 3. An Autofahren gar nicht zu denken. Gott sei Dank erreiche ich meine Arbeitsstätte mit dem öffentl. Nahverkehr. (Minuspkt. für den Arzt-hätte er auch mal fragen können, ob ich das Auto benötige). Also an dem Tag war ich zu nichts zugebrachten. Hab aber nen kulanten Chef :-) ) Abends die Tablette -bis zum Tot umfallen vergingen dann schon knapp 40 Minuten.Am 2. Tag ging es mit der Müdigkeit, aber ich hatte das Gefühl ich steh ein bisschen neben mir und ein ganz leichtes Schwindelgefühl. Konzentration war für ein...

Amineurin bei Fibromyalgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmineurinFibromyalgie8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Auf Grund von Fibromyalgie und kurzen Gespräch wegen manchmal schlechtem Einschlafen (aber das haben einige) bekam ich von meinem Neurologen Amineurin verschrieben. Geplante Einnahme: 1.Woche-abends 1 Tbl., 2.Woche-2 Tbl., 3.Woche -3 Tbl.. Die Apothekerin sagte mir schon, dass diese dann auch genau so wieder abgesetzt werden müssen. Der 1.Abend:nach der Einnahme innerhalb der nächsten 20 Min. so müde, dass ich fast vor dem PC eingeschlafen bin. Nächster Tag total gerädert. Auf Arbeit nur am Gähnen und die Konzentration, auf einer Skala von 1-10 (hier 10 ganz munter) bei 3. An Autofahren gar nicht zu denken. Gott sei Dank erreiche ich meine Arbeitsstätte mit dem öffentl. Nahverkehr. (Minuspkt. für den Arzt-hätte er auch mal fragen können, ob ich das Auto benötige). Also an dem Tag war ich zu nichts zugebrachten. Hab aber nen kulanten Chef :-) ) Abends die Tablette -bis zum Tot umfallen vergingen dann schon knapp 40 Minuten.Am 2. Tag ging es mit der Müdigkeit, aber ich hatte das Gefühl ich steh ein bisschen neben mir und ein ganz leichtes Schwindelgefühl. Konzentration war für ein paar Momente schon etwas besser.Autofahren geht auch nicht. Abends Tablette -die Sofortwirkung ist nicht mehr zu krass. Geht schon 1 Std. bis zum Schlaf. Ab dem 4. Tag fühlte ich mich dann nicht mehr so schläfrig, Konzentration auch besser aber nicht voll da und jetzt schießt der Blutdruck im Abstand von 2-3 Stunden immer in die Höhe, Schweißausbrüche , Unwohlsein und ein komisches Gefühl. Ich hatte vor 15 Jahren mal Panikattacken. So ähnlich kam mir dass jetzt auch vor. Wie eine Dampflock der sie die Räder abgeschraubt haben. Diese innerliche Unruhe steigerte sich dann von Tag zu Tag. Als ich dann Abends vor dem Rechner saß, stimmt irgendwas nicht, Blutdruck wieder hoch (und dagegen nehme ich sowieso Tabletten) und der innerliche Zwiespalt zwischen Heulen, Schreien und Sport machen. Das konnte nur an den Tabletten liegen. Ich war hin und her gerissen, zwischen -zieh das jetzt durch- und -lass Tablettenmist einfach weg. Nachdem ich mich dann hier im Forum belesen habe, ob ich mir das nicht einbilde und es doch was anderes ist, hab ich die Tabletten ohne Rücksprache (neuer Arzttermin liegt in ferner Zukunft) einfach abgesetzt und siehe da: mir geht's wieder blendend. Seit einer Woche nehme ich die Dinger nicht mehr. Am ersten Abend konnte ich dennoch gut einschlafen. Das Einschlafproblem kam aber nach 4 Tagen wieder.Der Blutdruck ist seitdem wieder normal und ich fühl mich seelisch wieder ausgeglichen. Fazit: Nichts für mich. Mal abgesehen davon, dass dieses leichte Schwindelgefühl einen auf Dauer ganz Kirre macht, möchte ich nicht auf das Auto verzichten. Es ist nun nicht mein Ding nur halbkonzentriert Auto zu fahren. Im Übrigen war mein Arzt "so nett" zu sagen: Und lesen Sie sich bitte nicht die Nebenwirkungen durch. Hab ich aber gemacht um zu gucken, ob Alkohol erlaubt ist, da wir auf ne Feier gehen wollten. Was hätte das wohl für Folgen gehabt…..?

Eingetragen am  als Datensatz 59677
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]