Benommenheit bei Ciprofloxacin

Nebenwirkung Benommenheit bei Medikament Ciprofloxacin

Insgesamt haben wir 518 Einträge zu Ciprofloxacin. Bei 4% ist Benommenheit aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 20 von 518 Erfahrungsberichten zu Ciprofloxacin wurde über Benommenheit berichtet.

Wir haben 20 Patienten Berichte zu Benommenheit bei Ciprofloxacin.

Prozentualer Anteil 75%25%
Durchschnittliche Größe in cm169181
Durchschnittliches Gewicht in kg6979
Durchschnittliches Alter in Jahren3936
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,0523,95

Ciprofloxacin wurde von Patienten, die Benommenheit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Ciprofloxacin wurde bisher von 31 sanego-Benutzern, wo Benommenheit auftrat, mit durchschnittlich 4,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Benommenheit bei Ciprofloxacin:

 

Ciprofloxacin für Nierenbeckenentzündung mit Übelkeit, Erbrechen, Kreislaufbeschwerden, Schwindel, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, Benommenheit, Zittern der Hände, Konzentrationsschwierigkeiten

Habe das Medikament zur Behandlung einer beidseitigen Nierenbeckenentzündung verschrieben bekommen und sollte es morgens und abends zu einer Mahlzeit einnehmen, weil das magenschonender sei. Allerdings trat jedes Mal nach Einnahme starke Übelkeit mit Spucken auf, was ziemlich unangenehm ist, wenn man das Medikament 10 Tage anwenden soll. Dazu kam Schwindel, wodurch ich teilweise stundenlang nicht aus dem Bett kam und Kreislaufprobleme, v.a. nach dem Aufstehen wurde mir immer schwarz vor Augen. Weitere Nebenwirkungen waren: - Muskelschmerzen in Oberschenkeln und Armen - Kopfschmerzen - starkes Benommenheitsgefühl und zittrige Hände - Konzentrationsschwierigkeiten Habe schon oft Antibiotika genommen, hatte allerdings noch nie so starke Nebenwirkungen wie bei diesem Präparat.

Ciprofloxacin bei Nierenbeckenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinNierenbeckenentzündung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe das Medikament zur Behandlung einer beidseitigen Nierenbeckenentzündung verschrieben bekommen und sollte es morgens und abends zu einer Mahlzeit einnehmen, weil das magenschonender sei. Allerdings trat jedes Mal nach Einnahme starke Übelkeit mit Spucken auf, was ziemlich unangenehm ist, wenn man das Medikament 10 Tage anwenden soll. Dazu kam Schwindel, wodurch ich teilweise stundenlang nicht aus dem Bett kam und Kreislaufprobleme, v.a. nach dem Aufstehen wurde mir immer schwarz vor Augen.

Weitere Nebenwirkungen waren:
- Muskelschmerzen in Oberschenkeln und Armen
- Kopfschmerzen
- starkes Benommenheitsgefühl und zittrige Hände
- Konzentrationsschwierigkeiten

Habe schon oft Antibiotika genommen, hatte allerdings noch nie so starke Nebenwirkungen wie bei diesem Präparat.

Eingetragen am  als Datensatz 61702
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Nebenhodenentzündung mit Benommenheit, Kopfschmerzen, Angstzustände, Alpträume, Schlaflosigkeit, Appetitlosigkeit, Verwirrtheit

Benommenheit,Kopfschmerzen,Angst,Panik,Alpträume,Kopfdruck,Schlaflosigkeit,Kein Hunger,Verpeilt,Verwirrt

Ciprofloaxin Monohydrate 250mg bei Nebenhodenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloaxin Monohydrate 250mgNebenhodenentzündung8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Benommenheit,Kopfschmerzen,Angst,Panik,Alpträume,Kopfdruck,Schlaflosigkeit,Kein Hunger,Verpeilt,Verwirrt

Eingetragen am  als Datensatz 16107
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):195 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):97
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für harnwegsinfekt mit Kreislaufkollaps, Erbrechen, Oberbauchschmerzen, Kopfschmerzen, Benommenheit

Habe dieses Medikament von einem Internisten verschrieben bekommen, wegen einen leichten Harnwegsinfektes. Es handelte sich um sechs Tabletten. Am Abend nahm ich die erste ein. Ein paar Stunden später bekam ich Schmerzen am linken Oberbau, so wie starke Seitenstiche. Am nächsten Tag dann morgens ein Kreislaufkollaps mit anschließendem Erbrechen, das den ganzen Tag anhielt: habe mich 12 Stunden lang halbstündlich erbrochen und hatte starke Leibschmerzen und hatte fürchterliche Kopfschmerzen. Es war nicht daran zu denken das Medikament weiter einzunehmen. Gegen Abend dann leichte Besserung. Dann weiterhin, immer gegen Nachmittag, diese seitenstichartigen Bauchschmerzen, dazu Benommenheitsgefühle, die sich jetzt langsam, nach sechs Tagen, verflüchtigen. Ich finde, dass diese heftigen Nebenwirkungen nicht im Verhältnis zum Schweregrad des Infekts stehen. Noch niemals habe ich derartig auf ein AB reagiert. Kann das Medikament nicht empfehlen.

Ciprofloxacin bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinharnwegsinfekt1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe dieses Medikament von einem Internisten verschrieben bekommen, wegen einen leichten Harnwegsinfektes. Es handelte sich um sechs Tabletten. Am Abend nahm ich die erste ein. Ein paar Stunden später bekam ich Schmerzen am linken Oberbau, so wie starke Seitenstiche. Am nächsten Tag dann morgens ein Kreislaufkollaps mit anschließendem Erbrechen, das den ganzen Tag anhielt: habe mich 12 Stunden lang halbstündlich erbrochen und hatte starke Leibschmerzen und hatte fürchterliche Kopfschmerzen. Es war nicht daran zu denken das Medikament weiter einzunehmen. Gegen Abend dann leichte Besserung. Dann weiterhin, immer gegen Nachmittag, diese seitenstichartigen Bauchschmerzen, dazu Benommenheitsgefühle, die sich jetzt langsam, nach sechs Tagen, verflüchtigen.
Ich finde, dass diese heftigen Nebenwirkungen nicht im Verhältnis zum Schweregrad des Infekts stehen. Noch niemals habe ich derartig auf ein AB reagiert. Kann das Medikament nicht empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 42653
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Grippaler Infekt mit Abgeschlagenheit, Benommenheit, Übelkeit, Magenkrämpfe, Durchfall, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Nachtschweiß

Vor der Einnahme ging´s mir besser, hatte da eigentlich "nur" starken eitrigen Husten und Schnupfen - war aber soweit noch mobil. Nach der ersten Einnahme bin ich 9 Stunden nicht mehr aus dem Bett gekommen. Benommenheit, Übelkeit, leichte Magenkrämpfe, Durchfall, Müdigkeit u. Abgeschlagenheit, Kopfdruck, Nachtschweiß, Appetitlosigkeit - mir ging´s richtig dreckig. Dann kam auch erst das Fieber. Diese Symptome o. Nebenwirkungen zeigten sich während der 5 Tage Einnahmedauer unterschiedlich stark. Jetzt, 2 Tage nach Absetzen, ist zwar mein Schnupfen und Husten immernoch nicht ganz weg aber mir geht´s wesentlich besser.

Ciprofloxacin bei Grippaler Infekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinGrippaler Infekt5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vor der Einnahme ging´s mir besser, hatte da eigentlich "nur" starken eitrigen Husten und Schnupfen - war aber soweit noch mobil. Nach der ersten Einnahme bin ich 9 Stunden nicht mehr aus dem Bett gekommen. Benommenheit, Übelkeit, leichte Magenkrämpfe, Durchfall, Müdigkeit u. Abgeschlagenheit, Kopfdruck, Nachtschweiß, Appetitlosigkeit - mir ging´s richtig dreckig.
Dann kam auch erst das Fieber. Diese Symptome o. Nebenwirkungen zeigten sich während der 5 Tage Einnahmedauer unterschiedlich stark. Jetzt, 2 Tage nach Absetzen, ist zwar mein Schnupfen und Husten immernoch nicht ganz weg aber mir geht´s wesentlich besser.

Eingetragen am  als Datensatz 21057
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für harnwegsinfekt mit Benommenheit, Gereiztheit, Unruhe, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Schweißausbrüche, Schwächegefühl

Ich habe 2 x tgl. Ciprofloxacin 250 mg über 5 Tage eingenommen, da ich einen Harnwegsinfekt hatte. Ab dem zweiten Einnahmetag hatte ich das Gefühl, völlig neben mir zu stehen. Ich war sehr reizbar und unruhig, hatte üble Kopfschmerzen und konnte kaum schlafen. Dann kamen noch Schweissausbrüche, ein allgemeines Schwächegefühl und ein undefinierbares Ziehen in beiden Leisten und im Enddarm hinzu. Mein Hausarzt schloss bis auf einen "gewissen Unruhezustand" alles andere als Nebenwirkungen von Ciprofloxacin aus... Der Harnwegsinfekt ist wohl ausgeheilt, der Urin war o.B. Heute, 10 Tage nach Absetzen des Medikaments, sind zum Glück alle "Nicht-Nebenwirkungen" verschwunden. Ich werde Ciprofloxacin mit Sicherheit nicht mehr einnehmen und würde immer von diesem Medikament abraten!

Ciprofloxacin bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinharnwegsinfekt5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe 2 x tgl. Ciprofloxacin 250 mg über 5 Tage eingenommen, da ich einen Harnwegsinfekt hatte. Ab dem zweiten Einnahmetag hatte ich das Gefühl, völlig neben mir zu stehen. Ich war sehr reizbar und unruhig, hatte üble Kopfschmerzen und konnte kaum schlafen. Dann kamen noch Schweissausbrüche, ein allgemeines Schwächegefühl und ein undefinierbares Ziehen in beiden Leisten und im Enddarm hinzu.
Mein Hausarzt schloss bis auf einen "gewissen Unruhezustand" alles andere als Nebenwirkungen von Ciprofloxacin aus...
Der Harnwegsinfekt ist wohl ausgeheilt, der Urin war o.B.
Heute, 10 Tage nach Absetzen des Medikaments, sind zum Glück alle "Nicht-Nebenwirkungen" verschwunden.
Ich werde Ciprofloxacin mit Sicherheit nicht mehr einnehmen und würde immer von diesem Medikament abraten!

Eingetragen am  als Datensatz 60372
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Speicheldrüsenentzündung mit Müdigkeit, Benommenheit, Sehnenschmerzen

Mir wurde das Medikament (2x 500g - Dauer 5 Tage) auf Grund einer lang anhaltenden Ohrspeicheldrüsenentzündung (5Wochen) verschrieben. Am 2 Tag verspürte ich leichte Schmerzen in den Knien und Ansatz Oberschenkel bzw. unterhalb der Knie an den Waden und zusätzlich auftretende Sehnenschmerzen im Nacken, Schultergurt.Zusätzlich auftretende Benommenheit bzw. Müdigkeit. Habe mir noch nicht so viel dabei gedacht, da dies auch am Beipackzettel gestanden hat und als Nebenwirkung 1-10 von 10.000 aufgeführt worden ist und gemeint habe das dies durch die Bakterien hervor gerufen werden können. Zusätzlich auftretende Benommenheit bzw. Müdigkeit Beim weiteren Arztbesuch (Tag 4, diesmal HNO) wurde mir weitere 2x500g verschrieben, da die Schwellung noch nicht vollständig zurückgegangen war und ich auf 10 Tage verlängern sollte. Habe am 8 Tag die Einnahme abgebrochen, da die Schmerzen stärker wurden und ich auch beim Schlafen verspürte. Bisher kein Durchfall, Magenproblem oder Appetitlosigkeit.

Ciprofloxacin bei Speicheldrüsenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinSpeicheldrüsenentzündung8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurde das Medikament (2x 500g - Dauer 5 Tage) auf Grund einer lang anhaltenden Ohrspeicheldrüsenentzündung (5Wochen) verschrieben.
Am 2 Tag verspürte ich leichte Schmerzen in den Knien und Ansatz Oberschenkel bzw. unterhalb der Knie an den Waden und zusätzlich auftretende Sehnenschmerzen im Nacken, Schultergurt.Zusätzlich auftretende Benommenheit bzw. Müdigkeit.
Habe mir noch nicht so viel dabei gedacht, da dies auch am Beipackzettel gestanden hat und als Nebenwirkung 1-10 von 10.000 aufgeführt worden ist und gemeint habe das dies durch die Bakterien hervor gerufen werden können. Zusätzlich auftretende Benommenheit bzw. Müdigkeit
Beim weiteren Arztbesuch (Tag 4, diesmal HNO) wurde mir weitere 2x500g verschrieben, da die Schwellung noch nicht vollständig zurückgegangen war und ich auf 10 Tage verlängern sollte.

Habe am 8 Tag die Einnahme abgebrochen, da die Schmerzen stärker wurden und ich auch beim Schlafen verspürte.
Bisher kein Durchfall, Magenproblem oder Appetitlosigkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 57817
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):93
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Sinusitis mit Verwirrtheit, Müdigkeit, Benommenheit, Angstzustände, Unruhe

2011 bekam ich wegen einer sehr heftigen Sinusits dieses Medikament verschrieben. Schon nach der zweiten Einnahme war ich verwirrt und irgendwie müde. Ich konnte mich nicht konzentrieren und stand völlig neben mir. Irgendwann bekam ich dann starke Unruhezustände und Angstzustände. Als dann noch Panikattacken dazu kamen fuhr ich zum Notarzt. Ich sollte das Medikament absetzen. Das tat ich und es dauerte 24 Stunden bis die Nebenwirkungen besser waren. Ich war in der Zeit völlig unruhig, schreckte bei jedem Geräusch hoch und konnte nicht schlafen. Jeder Geruch, jedes Geräusch und alle Reize waren sehr stark und ich kam nicht zur Ruhe. Wenige Tage nach diesen Problemen erlitt ich einen Zusammenbruch (schwere depressive Episode) und kam in die Psychiatrie. Laut der Ärzte handelte es sich wohl um eine Art Trauma, da ich unter dem Medikament Todesangst hatte. Ich brauchte Monate um diese Ängste wieder los zu werden. Heute geht es mir wieder gut.

Ciprofloxacin bei Sinusitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinSinusitis2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

2011 bekam ich wegen einer sehr heftigen Sinusits dieses Medikament verschrieben. Schon nach der zweiten Einnahme war ich verwirrt und irgendwie müde. Ich konnte mich nicht konzentrieren und stand völlig neben mir. Irgendwann bekam ich dann starke Unruhezustände und Angstzustände. Als dann noch Panikattacken dazu kamen fuhr ich zum Notarzt. Ich sollte das Medikament absetzen. Das tat ich und es dauerte 24 Stunden bis die Nebenwirkungen besser waren. Ich war in der Zeit völlig unruhig, schreckte bei jedem Geräusch hoch und konnte nicht schlafen. Jeder Geruch, jedes Geräusch und alle Reize waren sehr stark und ich kam nicht zur Ruhe. Wenige Tage nach diesen Problemen erlitt ich einen Zusammenbruch (schwere depressive Episode) und kam in die Psychiatrie. Laut der Ärzte handelte es sich wohl um eine Art Trauma, da ich unter dem Medikament Todesangst hatte. Ich brauchte Monate um diese Ängste wieder los zu werden. Heute geht es mir wieder gut.

Eingetragen am  als Datensatz 49610
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Blasenentzündung mit Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Benommenheit, Unruhe, Gereiztheit, Aggressivität, Müdigkeit, Durchfall, Schlaflosigkeit

Ich habe Ciprofloxacin zur Behandlung einer Blasenentzündung von meinem Hausarzt verschrieben bekommen (250mg, 2x am Tag). Zuvor hatte ich schon mal wegen der gleichen Erkrankung das Antibiotikum Cotrimoxazol erhalten, welches ich sehr gut vertrug und was auch gegen die Entzündung half. Also ging ich davon aus, dass das Cipro ähnlich wirken würde und dachte mir nicht viel bei der Einnahme. Die Packungsbeilage führt die "üblichen" möglichen Nebenwirkungen auf, mit denen man während der Behandlung gut leben kann, soweit auch nichts, was einen hellhörig macht. Schon nach der ersten Tablette aber spürte ich starke Veränderungen. Meine Arme fühlten sich schwer an, meine Ellenbogen schmerzten, als würde man mit einem Messer hineinstechen. Ich fühlte mich benommen, kurze Zeit später kam eine starke körperliche Unruhe dazu, ich konnte nicht mehr stillsitzen. Auch war ich plötzlich sehr leicht reizbar und aggressiv (ansonsten bin ich ein eher entspannter und ruhiger Mensch), brach grundlos in Tränen aus und fühlte mich auch sonst einfach nur krank. Nach der zweiten Tablette fühlte...

Ciprofloxacin bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBlasenentzündung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Ciprofloxacin zur Behandlung einer Blasenentzündung von meinem Hausarzt verschrieben bekommen (250mg, 2x am Tag).
Zuvor hatte ich schon mal wegen der gleichen Erkrankung das Antibiotikum Cotrimoxazol erhalten, welches ich sehr gut vertrug und was auch gegen die Entzündung half. Also ging ich davon aus, dass das Cipro ähnlich wirken würde und dachte mir nicht viel bei der Einnahme. Die Packungsbeilage führt die "üblichen" möglichen Nebenwirkungen auf, mit denen man während der Behandlung gut leben kann, soweit auch nichts, was einen hellhörig macht.

Schon nach der ersten Tablette aber spürte ich starke Veränderungen. Meine Arme fühlten sich schwer an, meine Ellenbogen schmerzten, als würde man mit einem Messer hineinstechen. Ich fühlte mich benommen, kurze Zeit später kam eine starke körperliche Unruhe dazu, ich konnte nicht mehr stillsitzen. Auch war ich plötzlich sehr leicht reizbar und aggressiv (ansonsten bin ich ein eher entspannter und ruhiger Mensch), brach grundlos in Tränen aus und fühlte mich auch sonst einfach nur krank.

Nach der zweiten Tablette fühlte ich ein Ziehen in den Oberschenkeln und im Rücken, meine Handflächen brannten und ich hatte einen unguten Geschmack im Mund. Ich fühlte mich müde, konnte aber nicht oder nur sehr schlecht schlafen (während der gesamten Behandlungsdauer).
Nach der dritten Tablette hatte ich den Eindruck, dass meine Finger angeschwollen sein. Beunruhigt rief ich in der Praxis an und erzählte von meinen bisherigen Reaktionen. Man wiegelte ab, ganz normale Nebenwirkungen, ich solle gefälligst den Beipackzettel lesen.

Inzwischen wirkte sich die Behandlung mit Cipro auf meine Arbeit aus, ich bekam nichts mehr auf die Reihe, war unkonzentriert und stand einfach nur neben mir. Wortfindungsschwierigkeiten (gesprochen und geschrieben) und Vergesslichkeit ärgerten mich zusätzlich. Ich hatte Krämpfe im Nacken, meine Knie fühlten sich entzündet an und meine Kniekehlen "spannten" irgendwie.

Am dritten Tag begann der Durchfall, ich hatte ständig Druck auf dem Bauch und bin im halbstündigen Abstand zur Toilette gerannt. Inzwischen taten mir Finger und Zehen weh, auch hier hatte ich das Gefühl von Entzündungen.

Am vorletzten Tag schmerzte mein ganzer Körper, am meisten die Beine (Waden und Knie), das Laufen fiel mir schwer, der Gang eine Treppe hinauf strengte mich schon sehr an. Ich hatte Krampfgefühle in den Fußsohlen. Liegen oder sitzen in einer Position ging nicht lange, dann traten an den druckbelasteten Stellen neue Schmerzen auf.

Die letzte Einnahme des Wirkstoffes ist über einen Monat her. Während ich das schreibe, schmerzen meine Finger und meine Handgelenke, Rücken und Brustkorb und auch meine Beine tun mir immer noch weh. Ich hoffe, dass die Wirkung bald verschwindet.

Falls ihr den Wirkstoff verschrieben bekommt, fragt euren Arzt genauer, was es damit auf sich hat. Lasst euch im Zweifel ein "leichteres" Mittel verschreiben, ich würde Cipro für so eine kleine Blasenentzündung nie wieder einnehmen!

Eingetragen am  als Datensatz 60728
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Blasenentzündung mit Übelkeit, Schwindel, Benommenheit

Ich habe Ciprofloxacin aufgrund einer Blasenentzündung verschrieben bekommen und haben die Tabletten zwei Tage genommen, bis mich völlig unvorbereitet von jetzt auf gleich starker Schwindel mit Übelkeit überkamen. Aber noch viel schlimmer war das Gefühl, gar nicht mehr Herr über meine Sinne zu sein! Ich fühlte mich, als würde ich neben mir stehen und mir selber zusehen können, immer nah an einer Ohnmacht. Habe die Tabletten direkt abgesetzt, aber jetzt nach drei Wochen immer noch den Eindruck, ´doll im Kopf´ zu sein. Mein Hausarzt ist jedoch der Meinung, daß es keine Nachwirkungen durch das Medikament mehr sein können.

Ciprofloxacin bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBlasenentzündung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Ciprofloxacin aufgrund einer Blasenentzündung verschrieben bekommen und haben die Tabletten zwei Tage genommen, bis mich völlig unvorbereitet von jetzt auf gleich starker Schwindel mit Übelkeit überkamen. Aber noch viel schlimmer war das Gefühl, gar nicht mehr Herr über meine Sinne zu sein! Ich fühlte mich, als würde ich neben mir stehen und mir selber zusehen können, immer nah an einer Ohnmacht. Habe die Tabletten direkt abgesetzt, aber jetzt nach drei Wochen immer noch den Eindruck, ´doll im Kopf´ zu sein. Mein Hausarzt ist jedoch der Meinung, daß es keine Nachwirkungen durch das Medikament mehr sein können.

Eingetragen am  als Datensatz 55428
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Stirnhöhlenentzündung, eitrige Angina mit Erbrechen, Benommenheit, Schwindel, Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen

Bin aktuell an Tag 3 der Einnahme von 2x 500mgr am Tag. Bereits die Tablette heute Morgen kam sofort wieder raus, Erbrechen den ganzen Tag, selbst nach Wassertrinken. Benommenheit, Schwindel, Abgeschlagenheit, komplette Hilflosigkeit weil körperliche Eingeschränktheit. Dazu starke einseitige Kopfschmerzen, diese auch bereits seit 2. Tag, konnte aber nocht als Vergiftungsreaktion zugeordnet werden. Nach anfänglicher rascher Besserung geht es mir heute VIEL schlechter als zu Beginn der Behandlung, werde die Avendtablette nicht nehmen und morgen ein anderes Präparat besorgen. Besorgt bin ich, dass ein solches Medikament in Deutschland eine Zulassung bekommt und BEHÄLT, echt der Hammer!

Ciprofloxacin bei Stirnhöhlenentzündung, eitrige Angina

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinStirnhöhlenentzündung, eitrige Angina3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin aktuell an Tag 3 der Einnahme von 2x 500mgr am Tag. Bereits die Tablette heute Morgen kam sofort wieder raus, Erbrechen den ganzen Tag, selbst nach Wassertrinken. Benommenheit, Schwindel, Abgeschlagenheit, komplette Hilflosigkeit weil körperliche Eingeschränktheit. Dazu starke einseitige Kopfschmerzen, diese auch bereits seit 2. Tag, konnte aber nocht als Vergiftungsreaktion zugeordnet werden. Nach anfänglicher rascher Besserung geht es mir heute VIEL schlechter als zu Beginn der Behandlung, werde die Avendtablette nicht nehmen und morgen ein anderes Präparat besorgen. Besorgt bin ich, dass ein solches Medikament in Deutschland eine Zulassung bekommt und BEHÄLT, echt der Hammer!

Eingetragen am  als Datensatz 45150
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):127
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Nierenbeckenentzündung mit Benommenheit, Appetitlosigkeit, Brustenge, Müdigkeit, Libidoverlust, Muskelschmerzen

Ich bin über Ciprofloxacin etwas erschrocken, da ich Antibiotika normalerweise vertrage! Selbst bei einer 250 mg Packung, die mir verschrieben wurde, bekam ich folgende Nebenwirkungen: * anhaltende Benommenheit * Appetitlosigkeit * Empfindlichkeit * Engegefühl im Brustkorb (ganz stark) * Schläfrigkeit * Trieblosigkeit * Nackenschmerzen, (bzw. Muskelschmerzen), die kaum weg zu kriegen sind und derart in den Kopf raufziehen, dass es eine Art Druck im Kopf auslöst. Manchmal beruhigt es sich wenn man sitzt, kaum steht man auf, kommt der Druck akut wieder und wird begleitet von unangenehmen Stichen. Ich komme mir durch diese Tabletten vor, als würde ich 5 Tage lang durchsaufen oder wäre auf ärgsten Drogen, bzw. muss den derbsten Kater davon ertragen!

Ciprofloxacin bei Nierenbeckenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinNierenbeckenentzündung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin über Ciprofloxacin etwas erschrocken, da ich Antibiotika normalerweise vertrage! Selbst bei einer 250 mg Packung, die mir verschrieben wurde, bekam ich folgende Nebenwirkungen:

* anhaltende Benommenheit
* Appetitlosigkeit
* Empfindlichkeit
* Engegefühl im Brustkorb (ganz stark)
* Schläfrigkeit
* Trieblosigkeit
* Nackenschmerzen, (bzw. Muskelschmerzen), die kaum weg zu kriegen sind und derart in den Kopf raufziehen, dass es eine Art Druck im Kopf auslöst. Manchmal beruhigt es sich wenn man sitzt, kaum steht man auf, kommt der Druck akut wieder und wird begleitet von unangenehmen Stichen.

Ich komme mir durch diese Tabletten vor, als würde ich 5 Tage lang durchsaufen oder wäre auf ärgsten Drogen, bzw. muss den derbsten Kater davon ertragen!

Eingetragen am  als Datensatz 52288
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Blasenentzündung mit juckender Ausschlag, Benommenheit, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen

Hilft nur bedingt. nach 7 tagen Einnahme à 2 mal 250 mg pro Tag leichter Ausschlag, Juckreiz. nach der 5 ten totale Benommenheit bis zum ende und Kopfschmerzen mit heftigsten Rückenschmerzen und überall willkürliches Nervenstechen von dem ich aus dem Schlaf gerissen wurde. Positiv war die absolute Appetitlosigkeit.nun soll ich auf Codrim wechseln.werde aber Montag zum urologen, weil ich auf wir probieren dann das mal kein Bock mehr hab und auf eine urinkultur bestehen werde.halte mich jetzt mit angocin über Wasser... und werde das Zeug im Leben nicht mehr nehmen.

Ciprofloxacin bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBlasenentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hilft nur bedingt. nach 7 tagen Einnahme à 2 mal 250 mg pro Tag leichter Ausschlag, Juckreiz. nach der 5 ten totale Benommenheit bis zum ende und Kopfschmerzen mit heftigsten Rückenschmerzen und überall willkürliches Nervenstechen von dem ich aus dem Schlaf gerissen wurde. Positiv war die absolute Appetitlosigkeit.nun soll ich auf Codrim wechseln.werde aber Montag zum urologen, weil ich auf wir probieren dann das mal kein Bock mehr hab und auf eine urinkultur bestehen werde.halte mich jetzt mit angocin über Wasser... und werde das Zeug im Leben nicht mehr nehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 72664
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Blasenentzündung mit Benommenheit, Schwindel, Kreislaufbeschwerden, Angstzustände, Herzrasen

Nie wieder Ciprofloxacin!!! Aufgrund einer schweren Blasenentzündung verschrieb mir mein Urologe Ciprofloxacin, 2x250 mg/Tag. Ich habe mir nichts weiter gedacht und die Tabletten vorschriftsmäßig eingenommen. Nach der ersten Tabletteneinnahme stand ich schon etwas neben mir, was ich aber auf mein Fieber zurückführte. Die Beschwerden der Blasenentzündung waren nach einem Tag verschwunden, allerdings kamen ab dann die heftigen Nebenwirkungen... Am 2.Tag bekam ich starken Schwindel und Kreislaufprobleme. Habe daraufhin nach Rücksprache mit meinem Arzt die Dosis halbiert. Am 3.Tag hatte ich Angstzustände, Herzrasen, Panikattacken und einen Kreislaufkollaps und wurde notärztlich behandelt. Ich habe kaum noch geschlafen und hatte keinen Hunger mehr. Sofortiges Absetzen der Tabletten. Seitdem bin ich noch einmal grundlos umgefallen. Mein Blutdruck war vorher völlig normal, mein Puls durch viel Ausdauersport relativ niedrig und psychische Probleme kannte ich bis dato auch nicht. Leider sind die Nebenwirkungen nach Absetzen der Tabletten nicht verschwunden. Das Langzeit Ekg hat...

Ciprofloxacin bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBlasenentzündung3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nie wieder Ciprofloxacin!!!

Aufgrund einer schweren Blasenentzündung verschrieb mir mein Urologe Ciprofloxacin, 2x250 mg/Tag.
Ich habe mir nichts weiter gedacht und die Tabletten vorschriftsmäßig eingenommen. Nach der ersten Tabletteneinnahme stand ich schon etwas neben mir, was ich aber auf mein Fieber zurückführte.
Die Beschwerden der Blasenentzündung waren nach einem Tag verschwunden, allerdings kamen ab dann die heftigen Nebenwirkungen...
Am 2.Tag bekam ich starken Schwindel und Kreislaufprobleme. Habe daraufhin nach Rücksprache mit meinem Arzt die Dosis halbiert. Am 3.Tag hatte ich Angstzustände, Herzrasen, Panikattacken und einen Kreislaufkollaps und wurde notärztlich behandelt. Ich habe kaum noch geschlafen und hatte keinen Hunger mehr. Sofortiges Absetzen der Tabletten.
Seitdem bin ich noch einmal grundlos umgefallen. Mein Blutdruck war vorher völlig normal, mein Puls durch viel Ausdauersport relativ niedrig und psychische Probleme kannte ich bis dato auch nicht.
Leider sind die Nebenwirkungen nach Absetzen der Tabletten nicht verschwunden. Das Langzeit Ekg hat ergeben, dass ich nun unter Herzrasen (Tachykardie) leide. 101 Schläge im 24-Stunden Mittel... auch mein Blutdruck ist zu hoch. Seit der Ohnmacht habe ich auch noch einen Tinnitus auf dem linken Ohr.
An Sport ist zur Zeit dank hohem Puls nicht zu denken...

Meine Angstzustände habe ich relativ gut in den Griff bekommen, mal besser mal schlechter. Die Einnahme ist nun 9 Wochen her! Herzrasen, hoher Blutdruck und Tinnitus bestehen immernoch...

Finger weg von diesem Zeug!!,

Eingetragen am  als Datensatz 50612
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für harnwegsinfekt mit Herzrasen, Nachtschweiß, Benommenheit

Ich bekam dieses Medikament wegen eines Harnwegsinfekt. Sie gab mir 3 Tabletten a 250 Milligramm. 3 Tage sollte ich sie nehmen, doch nach der ersten Anwendung habe ich beschlossen mir etwas anderes geben zu lassen. In der Nacht die ganze Zeit Herzrasen gehabt - trotz Betablocker. Ich habe geschwitzt als ob es 50 Grad wären, kein Auge konnte ich zumachen. 20 Minuten nach der ersten Einnahme wurde ich dermaßen benommen und kindisch - grauenvoll! Ich hatte schon mal eine Harnwegsinfektion und da bekam ich andere Tabletten und von denen wurde ich anfangs nur müde - keine krassen Nebenwirkungen wie diese! Ich dachte echt, dass mein 27 Jahre junges Herz gleich den Geist aufgeben würde!

Ciprofloxacin bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinharnwegsinfekt1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam dieses Medikament wegen eines Harnwegsinfekt. Sie gab mir 3 Tabletten a 250 Milligramm. 3 Tage sollte ich sie nehmen, doch nach der ersten Anwendung habe ich beschlossen mir etwas anderes geben zu lassen. In der Nacht die ganze Zeit Herzrasen gehabt - trotz Betablocker. Ich habe geschwitzt als ob es 50 Grad wären, kein Auge konnte ich zumachen. 20 Minuten nach der ersten Einnahme wurde ich dermaßen benommen und kindisch - grauenvoll! Ich hatte schon mal eine Harnwegsinfektion und da bekam ich andere Tabletten und von denen wurde ich anfangs nur müde - keine krassen Nebenwirkungen wie diese! Ich dachte echt, dass mein 27 Jahre junges Herz gleich den Geist aufgeben würde!

Eingetragen am  als Datensatz 49993
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Blasenentzündung mit Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Beinschmerzen, Benommenheit, Panikattacke

5 Stunden nach der ersten Tablette fing Müdigkeit, sehr starke Abgeschlagenheit undBeinschmerzen an. Sie Wurden zu Knieschmerzen und dem Gefühl unendlich schwer gegen den Boden zu drücken, als ich lief... Ich kam nach einem Einkauf sehr sehr müde und benommen nach Hause und konnte nur noch liegen. als ich die 2. Tablette nahm - gings mir ganz plötzlich und daher beängstigend - eine Stunde später sehr schlecht. mein Körper begann an Füßen, dann Nase, dann hände und Brust zu kribbeln. Plötzlich hörte ich alles ganz laut. Ich bekam große Angst. Dann wurde alles in mir sehr heiß und ich bekam eine art Panik, dass ich gleich besinnungslos umfalle. aber es passierte nicht. Dann begann mein Körper zu zucken. alle Muskeln zuckten. Das war schlimm zu fühlen. Wie ein epileptischerAnfall ein bischen... so stellte ich mir das immer vor. die Panik und Angst hielten länger an. Auch die Beinschmerzen. Das kribbeln, hitze u Zuckungen hörten nach ca. einerStunde auf... Das war heute. Ich weiß noch nicht wie ich wieter verfahre, da übermorgen Weihnachten ist und kein Arzt mehr zu srechen...

Ciprofloxacin bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBlasenentzündung3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

5 Stunden nach der ersten Tablette fing Müdigkeit, sehr starke Abgeschlagenheit undBeinschmerzen an. Sie Wurden zu Knieschmerzen und dem Gefühl unendlich schwer gegen den Boden zu drücken, als ich lief... Ich kam nach einem Einkauf sehr sehr müde und benommen nach Hause und konnte nur noch liegen.

als ich die 2. Tablette nahm - gings mir ganz plötzlich und daher beängstigend - eine Stunde später sehr schlecht. mein Körper begann an Füßen, dann Nase, dann hände und Brust zu kribbeln. Plötzlich hörte ich alles ganz laut. Ich bekam große Angst. Dann wurde alles in mir sehr heiß und ich bekam eine art Panik, dass ich gleich besinnungslos umfalle. aber es passierte nicht. Dann begann mein Körper zu zucken. alle Muskeln zuckten. Das war schlimm zu fühlen. Wie ein epileptischerAnfall ein bischen... so stellte ich mir das immer vor.

die Panik und Angst hielten länger an. Auch die Beinschmerzen. Das kribbeln, hitze u Zuckungen hörten nach ca. einerStunde auf...

Das war heute. Ich weiß noch nicht wie ich wieter verfahre, da übermorgen Weihnachten ist und kein Arzt mehr zu srechen ist...

Eingetragen am  als Datensatz 49819
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Blasenentzündungung mit Blähungen, Migräne, Übelkeit, Magenbeschwerden, Benommenheit

Habe nun zum 1. Mal eine Blasenentzündung. Genauer gesagt, vermute ich das. Leider habe ich von meiner Gynäkologin lediglich ein Rezept in die Hand gedrückt bekommen. Die Arzthelferin meinte, das solle ich nun nehmen. Bereits am Ende des 2. Tages kamen starke Blähungen auf, naja, lässig im Vergleich zu den Blasenproblemen. Aber am 3. Tag wurde es richtig, richtig übel. Migräne, Übelkeit, Muskelunruhe. Leider war es da schon abends. In der Nacht konnte ich mich kaum mehr stillhalten, mein Kopf, ich dachte, er explodiert. Morgens konnte ich mich beim Aufstehen kaum mehr auf den Beinen halten, hatte das Gefühl, komplett neben mir zu stehen. Der Anruf bei der Ärztin, sie meinte, das könne überall herkommen, hatte so etwas aber vorher noch nie. Trotzdem sollte ich das Medikament absetzen. Ich würde es definitiv NIE mehr wieder nehmen!

Ciprofloxacin bei Blasenentzündungung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBlasenentzündungung3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe nun zum 1. Mal eine Blasenentzündung. Genauer gesagt, vermute ich das. Leider habe ich von meiner Gynäkologin lediglich ein Rezept in die Hand gedrückt bekommen. Die Arzthelferin meinte, das solle ich nun nehmen. Bereits am Ende des 2. Tages kamen starke Blähungen auf, naja, lässig im Vergleich zu den Blasenproblemen. Aber am 3. Tag wurde es richtig, richtig übel. Migräne, Übelkeit, Muskelunruhe. Leider war es da schon abends. In der Nacht konnte ich mich kaum mehr stillhalten, mein Kopf, ich dachte, er explodiert. Morgens konnte ich mich beim Aufstehen kaum mehr auf den Beinen halten, hatte das Gefühl, komplett neben mir zu stehen. Der Anruf bei der Ärztin, sie meinte, das könne überall herkommen, hatte so etwas aber vorher noch nie. Trotzdem sollte ich das Medikament absetzen. Ich würde es definitiv NIE mehr wieder nehmen!

Eingetragen am  als Datensatz 47628
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Prostatainfektion mit Angststörungen, Panikzustände, Benommenheit, Atemnot, Müdigkeit, Depressive Verstimmungen, Herzrhythmusstörungen

Während der laufenden Therapie, traten starke Angststörungen, Panikgefühle, Benommenheit, Atemnot, starke Müdigkeit, Depression, sowie Herzrythmusstörungen auf. Magen-Darmbeschwerden konnte ich bei mir nicht beobachten. Insgesamt beurteile ich dieses Medikament, was die Nebenwirkungen anbelangt, als eher ungeignet bis schlecht! Vor zwei Jahren hatte ich schon einmal Antibiotika, die sehr gut verträglich waren. Fazit: Dieses Mittel vom Markt nehmen! Solche Nebenwirkungen sind nicht akzeptabel!!

Ciprofloxacin bei Prostatainfektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinProstatainfektion14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Während der laufenden Therapie, traten starke Angststörungen, Panikgefühle, Benommenheit, Atemnot, starke Müdigkeit, Depression, sowie Herzrythmusstörungen auf. Magen-Darmbeschwerden konnte ich bei mir nicht beobachten. Insgesamt beurteile ich dieses Medikament, was die Nebenwirkungen anbelangt, als eher ungeignet bis schlecht! Vor zwei Jahren hatte ich schon einmal Antibiotika, die sehr gut verträglich waren. Fazit: Dieses Mittel vom Markt nehmen! Solche Nebenwirkungen sind nicht akzeptabel!!

Eingetragen am  als Datensatz 26569
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Prostatitis mit Kopfschmerzen, Asthmaanfall, Benommenheit, Schwindel, Blutdruckabfall, Muskelschmerzen, Taubheitsgefühle, Hautausschlag, Herzklopfen

Einnahme erfolgte aufgrund einer bakteriellen Prostatitis. Der Arzt hatte direkt von der Prostataeine Probe genommen u konnte dadurch gezielt Antibiotika verschreiben. Sehr gut dachte ich mir, endlich wird zuerst nach der genauen Ursache gesucht bevor blind ein Antibiotikum eingesetzt wird. Nach der Einnahme einer halben Tablette gings auch schon los: asthmatischer Anfall, Kopfschmerzen, Taubheitsgefühl im Unterleib, merkwürdige Benommenheit, Schwindel und niedriger Blutdruck. Habe diese Symptome anfangs nicht auf das Antibiotika zurückgeführt, da ich der Meinung war dass eine halbe Tablette nicht solche Nebenwirkungen haben kann und der Arzt auch keinen Hinweis auf solche Nebenwirkungen gegeben hatte. Nach der Einnahme der zweiten halben Tablette gimgs auch schon weiter: Muskelschmerzen in der rechten Schulter, gelenksschmerzen beim Abbiegen der linken Zehen, für 10 min heftiges Herzklopfen (Herz schlug unregelmäßig), Ausschlag auf der Innenseite der Füße. Wer dieses Medikament verschrieben bekommt, sollte immer zuerst nach einer Alternative fragen. Verlasst euch nicht...

Ciprofloxacin bei Prostatitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinProstatitis-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Einnahme erfolgte aufgrund einer bakteriellen Prostatitis. Der Arzt hatte direkt von der Prostataeine Probe genommen u konnte dadurch gezielt Antibiotika verschreiben. Sehr gut dachte ich mir, endlich wird zuerst nach der genauen Ursache gesucht bevor blind ein Antibiotikum eingesetzt wird.

Nach der Einnahme einer halben Tablette gings auch schon los: asthmatischer Anfall, Kopfschmerzen, Taubheitsgefühl im Unterleib, merkwürdige Benommenheit, Schwindel und niedriger Blutdruck. Habe diese Symptome anfangs nicht auf das Antibiotika zurückgeführt, da ich der Meinung war dass eine halbe Tablette nicht solche Nebenwirkungen haben kann und der Arzt auch keinen Hinweis auf solche Nebenwirkungen gegeben hatte.

Nach der Einnahme der zweiten halben Tablette gimgs auch schon weiter: Muskelschmerzen in der rechten Schulter, gelenksschmerzen beim Abbiegen der linken Zehen, für 10 min heftiges Herzklopfen (Herz schlug unregelmäßig), Ausschlag auf der Innenseite der Füße.

Wer dieses Medikament verschrieben bekommt, sollte immer zuerst nach einer Alternative fragen. Verlasst euch nicht darauf, dass die Ärzte od Apotheken Mitarbeiter einen Hinweis auf diese Nebenwirkungen geben. Ich habe in meinem Leben noch nie solche Nebenwirkungen erlebt wie bei diesem Medikament, falls es wer ohne Nebenwirkungen verträgt, hilft es jedoch ganz gut

Eingetragen am  als Datensatz 65772
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für harnwegsinfekt, Nierenbeckenentzündung mit Benommenheit, Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit

starke kopfschmerzen und übelkeit, benommenheit und schwindel

Ciprofloxacin bei harnwegsinfekt, Nierenbeckenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinharnwegsinfekt, Nierenbeckenentzündung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

starke kopfschmerzen und übelkeit, benommenheit und schwindel

Eingetragen am  als Datensatz 16709
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Yersinien mit Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Benommenheit, Schlafstörungen, Schüttelfrost, Schweißausbrüche, Gelenkschmerzen, Juckreiz, Appetitlosigkeit, Antriebslosigkeit

Bisher 14 Tage 2 Mal täglich Ciprofloxacin 500, gegen Yersinieninfektion, eingenommen. Weitere Einnahmen werden folgen, Dauer unbekannt. Nebenwirkungen: Starke Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Benommenheit am Tage, Schlafstörungen nachts. Schwere und brennende Augenlider, teilweise Schüttelfrost und Schweißausbrüche. Gelenkschmerzen in den unteren Extremitäten, Hautjucken ab dem 8. Tag der Behandlung. Appetitlosigkeit und Antriebsarmut sind die bisher aufgetretenen Nebenwirkungen.

Ciprofloxacin bei Yersinien

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinYersinien2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bisher 14 Tage 2 Mal täglich Ciprofloxacin 500, gegen Yersinieninfektion, eingenommen. Weitere Einnahmen werden folgen, Dauer unbekannt.

Nebenwirkungen:
Starke Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Benommenheit am Tage, Schlafstörungen nachts.
Schwere und brennende Augenlider, teilweise Schüttelfrost und Schweißausbrüche.
Gelenkschmerzen in den unteren Extremitäten, Hautjucken ab dem 8. Tag der Behandlung.

Appetitlosigkeit und Antriebsarmut sind die bisher aufgetretenen Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 46992
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Benommenheit bei Ciprofloxacin

[]