Besenreisser bei AIDA

Nebenwirkung Besenreisser bei Medikament AIDA

Insgesamt haben wir 137 Einträge zu AIDA. Bei 1% ist Besenreisser aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 137 Erfahrungsberichten zu AIDA wurde über Besenreisser berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Besenreisser bei AIDA.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm00
Durchschnittliches Gewicht in kg00
Durchschnittliches Alter in Jahren00
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,000,00

AIDA wurde von Patienten, die Besenreisser als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

AIDA wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Besenreisser auftrat, mit durchschnittlich 5,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Besenreisser bei AIDA:

 

AIDA für Empfängnisverhütung mit Müdigkeit, Benommenheit, schwere Beine, Besenreisser, Herzrasen, Schwindel, Stimmungsschwankungen, Depressive Verstimmungen

Ich kann von dieser Pille wirklich nur abraten: Während der Einnahme schlichen sich immer mehr, sehr unangenehme Nebenwirkungen ein. Ich war oft so müde, so dass ich nur noch schlafen wollte. Zudem hatte ein beduseltest Gefühl, wie verkatert. Ich bekam meine ersten Besenreiser (nach dem Beenden der Einnahme kamen keine neuen dazu) u schwere Beine. Zwischendurch litt ich auch an Herzrasen und Schwindel. Obwohl ich immer sehr sportlich war, hatte ich plötzlich starke Probleme bei der kleinsten Anstrengung. Mit der Zeit wurde meine Laune immer schlechter und schwankte zwischen weinerlich, launisch und aggressiv. Als sich schließlich Ängste und depressive Stimmung einstellten und ich die Welt nicht mehr verstand, vorallem aber mich nicht wiedererkannte, kam ich durch Berichte auf die Idee dass es eine Nebenwirkung der AIDA sein könnte. Ich beendete sofort die Einnahme und schon nach zwei Tagen war ich das erste Mal wieder glücklich. Nach ca. 1 Monat waren die sämtliche Nebenwirkungen verschwunden. Jedoch brauchte ich noch einige Zeit um die psychischen Auswirkungen und die Tiefen,...

Aida bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AidaEmpfängnisverhütung9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich kann von dieser Pille wirklich nur abraten:
Während der Einnahme schlichen sich immer mehr, sehr unangenehme Nebenwirkungen ein. Ich war oft so müde, so dass ich nur noch schlafen wollte. Zudem hatte ein beduseltest Gefühl, wie verkatert. Ich bekam meine ersten Besenreiser (nach dem Beenden der Einnahme kamen keine neuen dazu) u schwere Beine. Zwischendurch litt ich auch an Herzrasen und Schwindel. Obwohl ich immer sehr sportlich war, hatte ich plötzlich starke Probleme bei der kleinsten Anstrengung. Mit der Zeit wurde meine Laune immer schlechter und schwankte zwischen weinerlich, launisch und aggressiv. Als sich schließlich Ängste und depressive Stimmung einstellten und ich die Welt nicht mehr verstand, vorallem aber mich nicht wiedererkannte, kam ich durch Berichte auf die Idee dass es eine Nebenwirkung der AIDA sein könnte. Ich beendete sofort die Einnahme und schon nach zwei Tagen war ich das erste Mal wieder glücklich. Nach ca. 1 Monat waren die sämtliche Nebenwirkungen verschwunden. Jedoch brauchte ich noch einige Zeit um die psychischen Auswirkungen und die Tiefen, die ich während der Einnahme durchmachen musste, zu verarbeiten.

In den USA und der Schweiz sind Pillen dieser 3. Generation verboten o. werden diskutiert.
Man muss nur die große Werbekampagne von AIDA betrachten (GratisPackungen für die Ärzte u Patienten) um zu begreifen wie wichtig dieses Produkt für die Pharmafirmen ist.

Ich finde es einen Skandal dass die schweren Nebenwirkungen von Pillen von Herstellern u Ärzten unter den Teppich gekehrt werden.
Jedes Medikament hat Nebenwirkungen, wenn sie ansonsten Leben retten (wie Antibiotika..) ist das tolerierbar. Für Verhütung gibt es andere Möglichkeiten o wenigsten die Pillen der 2. Generation.

Eingetragen am  als Datensatz 40596
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Drospirenon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]