Blähungen bei Atacand

Nebenwirkung Blähungen bei Medikament Atacand

Insgesamt haben wir 166 Einträge zu Atacand. Bei 1% ist Blähungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 166 Erfahrungsberichten zu Atacand wurde über Blähungen berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Blähungen bei Atacand.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1720
Durchschnittliches Gewicht in kg590
Durchschnittliches Alter in Jahren660
Durchschnittlicher BMIin kg/m219,940,00

Atacand wurde von Patienten, die Blähungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Atacand wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Blähungen auftrat, mit durchschnittlich 7,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Blähungen bei Atacand:

 

Atacand für Bluthochdruck mit Schwindel, Herzrasen, Blähungen, Stuhlerweichung

Mit Beginn des Klimateriums kam der Bluhochdruck, da war ich Anfang 50. Seither nahm ich tgl. morgens eine Atacant 8mg. Kam gut zurecht, dachte ich. Heute, nach 10 Jahren weiß ich, es treten Nebenwirkungen auf, die man nachlässig behandeln kann? Als nämlich 2011 ein Augentropfenmedikament hinzu kam, da verstärkten sich die vernachlässigten Nebenwirkungen. Ich stellte fest, hatte seither immer extreme Darmgeräusche, immer weichen Stuhl. Mit den Tropfen verstärkte es sich so sehr, wurde nachts wach davon. Da die Augentropfen ein Drucksenker sind (Monoprost, vertrage ich als einzige) wurde die Atacantgabe auf eine halbe Atacant gesenkt. Nebenwirkungen minimiert, Blutdruck dennoch ok. Weitere Nebenwirkungen, die ich auf Atacant zurückführe sind: ab und an Schwindel, Herzrasen, Pulsdoppler.Morgens extreme Blähungen, fast unmittelbar danach Stuhlgang, immer weich.

atacant 8mg bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
atacant 8mgBluthochdruck10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mit Beginn des Klimateriums kam der Bluhochdruck, da war ich Anfang 50. Seither nahm ich tgl. morgens eine Atacant 8mg. Kam gut zurecht, dachte ich. Heute, nach 10 Jahren weiß ich, es treten Nebenwirkungen auf, die man nachlässig behandeln kann?
Als nämlich 2011 ein Augentropfenmedikament hinzu kam, da verstärkten sich die vernachlässigten Nebenwirkungen. Ich stellte fest, hatte seither immer extreme Darmgeräusche, immer weichen Stuhl.
Mit den Tropfen verstärkte es sich so sehr, wurde nachts wach davon.
Da die Augentropfen ein Drucksenker sind (Monoprost, vertrage ich als einzige) wurde die Atacantgabe auf eine halbe Atacant gesenkt. Nebenwirkungen minimiert, Blutdruck dennoch ok.
Weitere Nebenwirkungen, die ich auf Atacant zurückführe sind: ab und an Schwindel, Herzrasen, Pulsdoppler.Morgens extreme Blähungen, fast unmittelbar danach Stuhlgang, immer weich.

Eingetragen am  als Datensatz 57559
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Candesartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1950 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]