Blähungen bei Belara

Nebenwirkung Blähungen bei Medikament Belara

Insgesamt haben wir 186 Einträge zu Belara. Bei 2% ist Blähungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 3 von 186 Erfahrungsberichten zu Belara wurde über Blähungen berichtet.

Wir haben 3 Patienten Berichte zu Blähungen bei Belara.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1640
Durchschnittliches Gewicht in kg600
Durchschnittliches Alter in Jahren260
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,080,00

Belara wurde von Patienten, die Blähungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Belara wurde bisher von 3 sanego-Benutzern, wo Blähungen auftrat, mit durchschnittlich 4,7 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Blähungen bei Belara:

 

Belara für Empfängnisverhütung mit Blähungen, Libidoverlust, Reizbarkeit, Depressive Verstimmungen, Müdigkeit, Magenschmerzen

Bin 16 Jahre alt und nehme die Bleara/Chariva seit einem Jahr. Mit der Zeit krochen sich die Nebenwirkungen schleichend und erst unauffällig heran. Es fing an mit Magenschmerzen, bzw. Blähungen, "Blubbern" des Bauches. Dann Libidoverlust (ich wollte meinen Freund nicht einmal mehr küssen), enorme Reizbarkeit, depressive Verstimmungen, Unzufriedenheit, Müdigkeit u.v.m. Ich werde versuchen, mir die Gynefix legen zu lassen und bin gespannt, auf die Veränderung-

Belara bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraEmpfängnisverhütung365 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin 16 Jahre alt und nehme die Bleara/Chariva seit einem Jahr. Mit der Zeit krochen sich die Nebenwirkungen schleichend und erst unauffällig heran. Es fing an mit Magenschmerzen, bzw. Blähungen, "Blubbern" des Bauches. Dann Libidoverlust (ich wollte meinen Freund nicht einmal mehr küssen), enorme Reizbarkeit, depressive Verstimmungen, Unzufriedenheit, Müdigkeit u.v.m.

Ich werde versuchen, mir die Gynefix legen zu lassen und bin gespannt, auf die Veränderung-

Eingetragen am  als Datensatz 70804
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1999 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Belara für starke Menstruation mit Migräne, Gewichtszunahme, Brustspannen, Libidoverlust, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Stimmungsschwankungen, Heißhungerattacken, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Depressive Verstimmungen, Reizdarm, Blähungen

Ich habe die Belara mit 16 aufgrund meiner extrem starken Periode bekommen - musste immer 2 - 3 Tage zuhause bleiben. Die erste Zeit mit der Belara lief sehr gut (ein zwischenzeitlicher Umstieg auf die günstigere Variante Belissima schlug fehl - Unverträglichkeit), nach und nach schlichen sich aber immer mehr Nebenwirkungen ein. Nebenwirkungen: Migräne in der Einnahmepause, Gewichtszunahme, Spannungsschmerzen in der Brust, extremer Libidoverlust, Schmerzen beim GV, Stimmungsschwankungen, Heißhungerattacken, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, depressive Verstimmungen, Reizdarm, Blähungen, Ständiger Wechsel zwischen Schwitzen und Frieren Positiver Effekt: verbessertes Hautbild, Periode sehr schwach, wenig Bauchkrämpfe vor und während der Periode. Außerdem ist die Pille sehr teuer, wie ich finde: 38 Euro für 3 Monate. Ich hätte nie gedacht, dass so viele meiner Beschwerden auf die Pille zurück zu führen sind! Werde jetzt umsteigen auf die Maexeni, ohne Pille möchte ich nicht.

Belara bei starke Menstruation

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Belarastarke Menstruation8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Belara mit 16 aufgrund meiner extrem starken Periode bekommen - musste immer 2 - 3 Tage zuhause bleiben. Die erste Zeit mit der Belara lief sehr gut (ein zwischenzeitlicher Umstieg auf die günstigere Variante Belissima schlug fehl - Unverträglichkeit), nach und nach schlichen sich aber immer mehr Nebenwirkungen ein.

Nebenwirkungen: Migräne in der Einnahmepause, Gewichtszunahme, Spannungsschmerzen in der Brust, extremer Libidoverlust, Schmerzen beim GV, Stimmungsschwankungen, Heißhungerattacken, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, depressive Verstimmungen, Reizdarm, Blähungen, Ständiger Wechsel zwischen Schwitzen und Frieren

Positiver Effekt: verbessertes Hautbild, Periode sehr schwach, wenig Bauchkrämpfe vor und während der Periode.

Außerdem ist die Pille sehr teuer, wie ich finde: 38 Euro für 3 Monate.

Ich hätte nie gedacht, dass so viele meiner Beschwerden auf die Pille zurück zu führen sind! Werde jetzt umsteigen auf die Maexeni, ohne Pille möchte ich nicht.

Eingetragen am  als Datensatz 71842
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Belara für Empfängnisverhütung mit Migräne, Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit, Blähungen, Geblähter Bauch

Ich habe die Belara 6 Monate genommen und hatte gleich am Anfang 2 Wochen Migräne. Vorher hatte ich nie eine Migräne. Dann habe ich 3 kg zugenommen und hätte ich mich nicht beherscht, wären es sicher mehr. Ich hatte immer hunger! Dazu kamen noch Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit, Blähungen und einen aufgeblähten Bauch. Mein Körpergefühl war absolut unerträglich. Jetzt nehme ich seit einer Woche die AIDA. Alle vorherigen geschilderten Probleme waren sofort weg. Aber jetzt habe ich einen Bericht über die AIDA gesehen, der mich total verunsichert hat. Pillen mit dem Wirkstoff Drospirenon sind super gefährlich. Die Wahrscheinlichkeit eine Trombose oder eine daraus enstehende Lungenimbolie zu bekommen ist sehr hoch! Jetzt bin ich total Ratlos :-( Hat jemanden vielleicht auch davon gehört oder negative Erfahrungen mit der AIDA?

Belara bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraEmpfängnisverhütung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Belara 6 Monate genommen und hatte gleich am Anfang 2 Wochen Migräne. Vorher hatte ich nie eine Migräne. Dann habe ich 3 kg zugenommen und hätte ich mich nicht beherscht, wären es sicher mehr. Ich hatte immer hunger! Dazu kamen noch Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit, Blähungen und einen aufgeblähten Bauch. Mein Körpergefühl war absolut unerträglich. Jetzt nehme ich seit einer Woche die AIDA. Alle vorherigen geschilderten Probleme waren sofort weg. Aber jetzt habe ich einen Bericht über die AIDA gesehen, der mich total verunsichert hat. Pillen mit dem Wirkstoff Drospirenon sind super gefährlich. Die Wahrscheinlichkeit eine Trombose oder eine daraus enstehende Lungenimbolie zu bekommen ist sehr hoch! Jetzt bin ich total Ratlos :-( Hat jemanden vielleicht auch davon gehört oder negative Erfahrungen mit der AIDA?

Eingetragen am  als Datensatz 19189
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]