Blähungen bei Citalopram

Nebenwirkung Blähungen bei Medikament Citalopram

Insgesamt haben wir 1345 Einträge zu Citalopram. Bei 1% ist Blähungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 10 von 1345 Erfahrungsberichten zu Citalopram wurde über Blähungen berichtet.

Wir haben 10 Patienten Berichte zu Blähungen bei Citalopram.

Prozentualer Anteil 75%25%
Durchschnittliche Größe in cm168184
Durchschnittliches Gewicht in kg7485
Durchschnittliches Alter in Jahren4258
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,9625,12

Citalopram wurde von Patienten, die Blähungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Citalopram wurde bisher von 13 sanego-Benutzern, wo Blähungen auftrat, mit durchschnittlich 5,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Blähungen bei Citalopram:

 

Citalopram für Depression mit Albträume, Stimmungsschwankungen, Panikattacken, Antriebslosigkeit, Suizidgedanken, Müdigkeit, Übelkeit, Blähungen, Aggressivität, Unruhe

Citalopram: Die Einnahme von diesem Medikament sorgte zwar oftmals für schlaflose Nächte (extreme realitätsbezogene Albträume), verbesserte mein Zustand aber spürbar. Ich wirkte zwar oft gereizt, aber ebenso fröhlich und entspannt. Nebenwirkungen: - starke Stimmungsschwankungen - nachts Albträume und Panikattaken Mirtazapin: Die Einnahme von diesem Medikament brachte 11 Tage immer schlimmer werdende Antriebs- und Lustlosigkeit mit sich, sowie einen anhaltenden Drang zum Suizid und Selbstverletzung. Nebenwirkungen: - anhaltende Müdigkeit - Übelkeit/ Blähungen - extreme Verschlechterung des Zustandes - Aggressivität/ Zorn Laif900: Dieses Medikament ist pflanzlich und ich vertrage es sehr gut, da es keine Nebenwirkungen hat. Jedenfalls konnte ich noch keine feststellen. Opipramol: Dieses Medikament ist für die Nacht gedacht. Jeden Abend eine halbe Stunde vorm Bett gehen,muss ich 50mg Opipramol nehmen. Ich stelle fest, dass ich nicht überzeugt von diesem...

Citalopram bei Depression; Mirtazapin bei Depression; Laif900 bei Depression; Opipramol bei Depression; Lorazepam bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression11 Tage
MirtazapinDepression11 Tage
Laif900Depression10 Tage
OpipramolDepression7 Tage
LorazepamDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Citalopram: Die Einnahme von diesem Medikament sorgte zwar oftmals für schlaflose Nächte (extreme realitätsbezogene Albträume), verbesserte mein Zustand aber spürbar. Ich wirkte zwar oft gereizt, aber ebenso fröhlich und entspannt.
Nebenwirkungen: - starke Stimmungsschwankungen
- nachts Albträume und Panikattaken


Mirtazapin: Die Einnahme von diesem Medikament brachte 11 Tage immer schlimmer werdende Antriebs- und Lustlosigkeit mit sich, sowie einen anhaltenden Drang zum Suizid und Selbstverletzung.
Nebenwirkungen: - anhaltende Müdigkeit
- Übelkeit/ Blähungen
- extreme Verschlechterung des Zustandes
- Aggressivität/ Zorn

Laif900: Dieses Medikament ist pflanzlich und ich vertrage es sehr gut, da es keine Nebenwirkungen hat. Jedenfalls konnte ich noch keine feststellen.

Opipramol: Dieses Medikament ist für die Nacht gedacht. Jeden Abend eine halbe Stunde vorm Bett gehen,muss ich 50mg Opipramol nehmen.
Ich stelle fest, dass ich nicht überzeugt von diesem Medikament bin, weil ich weder gut einschlafen, noch gut durchschlafen kann.
Nebenwirkungen: - Unruhe
- Übelkeit


Lorazepam: Dieses Medikament soll ich bei innerer Unruhe nehmen. Eine halbe Stunde nach Einnahme, bin ich völlig ruhig und gelassen. Nebenwirkungen konnte ich noch keine feststellen.

Eingetragen am  als Datensatz 38782
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram, Mirtazapin, Johanniskraut-Trockenextrakt, Opipramol, Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):154 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depressionen mit Taubheitsgefühle, Blähungen, Magenkrämpfe, Sinusitis, Müdigkeit, Schwitzen

Ich habe citalopram genommen und es hat gut gegen meine Depressionen geholfen. Zudem habe auch ich die Erfahrung gemacht, dass Citalopram schneller wirkt als erst nach 2 Wochen. Nach zwei Wochen gehen die Nebenwirkungen etwas zurück. Aber ich hatte nach langer Einnahme andere Beschwerden, eingeschlafene Arme und Beine. Blähungen, Magenkrämpfe und chronische Sinusitis. Somit habe ich es abgesetzt um es mir aufgrund erneuter schwerer Depressionen wieder verschreiben zu lassen...andere Medikamente sollen nicht ärmer an Nebenwirkungen sein. Leider vertrage ich Medikamente eh nicht so gut, aber sie schlagen gut an. Ich hatte mich damals - der Arzt meinte ich könne das selber einschätzen - wegen der Nebenwirkungen auf 10mg dosiert. Bei 20mg war ich zudem immer müde und schwitzte unmässig. Jetzt versuche ich es mit 5 und hoffe Sport und anderes tun ihren Teil ( die äusseren Umstände sind gerade auch belastend, also kann es vielleicht bald auch ein "ohne" geben).

Citalopram bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepressionen7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe citalopram genommen und es hat gut gegen meine Depressionen geholfen. Zudem habe auch ich die Erfahrung gemacht, dass Citalopram schneller wirkt als erst nach 2 Wochen. Nach zwei Wochen gehen die Nebenwirkungen etwas zurück.

Aber ich hatte nach langer Einnahme andere Beschwerden, eingeschlafene Arme und Beine. Blähungen, Magenkrämpfe und chronische Sinusitis. Somit habe ich es abgesetzt um es mir aufgrund erneuter schwerer Depressionen wieder verschreiben zu lassen...andere Medikamente sollen nicht ärmer an Nebenwirkungen sein.

Leider vertrage ich Medikamente eh nicht so gut, aber sie schlagen gut an. Ich hatte mich damals - der Arzt meinte ich könne das selber einschätzen - wegen der Nebenwirkungen auf 10mg dosiert. Bei 20mg war ich zudem immer müde und schwitzte unmässig.

Jetzt versuche ich es mit 5 und hoffe Sport und anderes tun ihren Teil ( die äusseren Umstände sind gerade auch belastend, also kann es vielleicht bald auch ein "ohne" geben).

Eingetragen am  als Datensatz 27216
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depressionen, Angststörungen, Bulimia nervosa mit Obstipation, Schlafstörungen, Blähungen, Alpträume

Albträume, Schlafstörungen, Flatulenz, obstipation

Citalopram bei Depressionen, Angststörungen, Bulimia nervosa

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepressionen, Angststörungen, Bulimia nervosa2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Albträume, Schlafstörungen, Flatulenz, obstipation

Eingetragen am  als Datensatz 7877
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depressiv mit Übelkeit, Appetitlosigkeit, Magenschmerzen, Blähungen, Atemnot, Brustschmerzen, Verstopfung

Extreme Nebenwirkungen. In den ersten Tagen: Übelkeit, Appetitlosigkei, Ekel vor Fleisch und Wurst, Konnte beides nicht mehr riechen. Es folgten Bauchschmerzen, Blähungen. Der Bauch war gedunsen, Folge: Brennen im Brustkorb bis zum Hals spürbar. Die Beschwerden wurden schlimmer.Auf Spaziergängen traten Brustschmerzen auf, Atemnot. Ich mußte oft stehen bleiben. Weitere Indizien: Vestopfung, Blockade beim Wasserlassen, wie verkrampft. Ich fühlte mich unwohl und krank. Das Präparat wurde abgesetzt

Citalopram bei Depressiv

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepressiv25 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Extreme Nebenwirkungen. In den ersten Tagen: Übelkeit, Appetitlosigkei, Ekel vor Fleisch
und Wurst, Konnte beides nicht mehr riechen. Es folgten Bauchschmerzen, Blähungen.
Der Bauch war gedunsen, Folge: Brennen im Brustkorb bis zum Hals spürbar. Die
Beschwerden wurden schlimmer.Auf Spaziergängen traten Brustschmerzen auf, Atemnot.
Ich mußte oft stehen bleiben. Weitere Indizien: Vestopfung, Blockade beim
Wasserlassen, wie verkrampft. Ich fühlte mich unwohl und krank.
Das Präparat wurde abgesetzt

Eingetragen am  als Datensatz 73275
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1932 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depressionen, Angststörungen mit Fieber, Schwitzen, Zittern, Gewichtszunahme, Blähungen, Kreislaufstörung, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen

Abgesehen davon das ich schwitze wie ein Tier, leichtes Fieber habe und zittern, sowie 14 Kilo Gewichtszunahme und Kreilaufstörungen und Blähungen, Müdigkeit, Konzentrationsschwierugkeiten, leb ich recht glücklich damit. Früher hatte ich solche Nebenwirkungen nicht, nur Gewichtszunahme und Konzentrationsstörungen. Doch trotz allem kann ich dieses Medikament nur weiterempfehlen.

Citalopram Hexal bei Depressionen, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Citalopram HexalDepressionen, Angststörungen8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Abgesehen davon das ich schwitze wie ein Tier, leichtes Fieber habe und zittern, sowie 14 Kilo Gewichtszunahme und Kreilaufstörungen und Blähungen, Müdigkeit, Konzentrationsschwierugkeiten, leb ich recht glücklich damit. Früher hatte ich solche Nebenwirkungen nicht, nur Gewichtszunahme und Konzentrationsstörungen. Doch trotz allem kann ich dieses Medikament nur weiterempfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 16486
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):117
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Angststörungen mit Zittern, Gewichtszunahme, Schwitzen, Magenschmerzen, Restless-Legs-Syndrom, Blähungen

Habe mehr nebenwirkungen gehabt als nutzen , mein Körper mochte es also nicht so sonderlich :=(

Citalopram bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramAngststörungen45 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe mehr nebenwirkungen gehabt als nutzen , mein Körper mochte es also nicht so sonderlich :=(

Eingetragen am  als Datensatz 49350
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):197 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Ängste, manische Depression mit Magenkrämpfe, Brechreiz, Blähungen, Herzrasen, Schweißausbrüche, Motorische Störungen, Gliederschmerzen, Muskelzuckungen, Appetitlosigkeit, Angstgefühle, Mundtrockenheit, Mydriasis

So ziemlich alle, die der Beipackzettel hergibt : Magenkrämpfe und wahnsinniger minütlicher Brechreiz und Würgen. Darmgase, Herzrasen, starker Puls, Schweißausbrüche, motorische Mängel, musste alle 2 Minuten aus dem Bett aufspringen und wieder zur Toilette rennen, Gliederschmerzen, Muskelzucken, Appetitlosigkeit, erhöhte Angst, Mundtrockenheit, Beklemmung der Atmung, Pupillenerweiterung mit Tränen....da bleibt eigentlich nicht viel außer "lethalen Zwischenfällen"...

Citalopram bei Ängste, manische Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramÄngste, manische Depression3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

So ziemlich alle, die der Beipackzettel hergibt : Magenkrämpfe und wahnsinniger minütlicher Brechreiz und Würgen. Darmgase, Herzrasen, starker Puls, Schweißausbrüche, motorische Mängel, musste alle 2 Minuten aus dem Bett aufspringen und wieder zur Toilette rennen, Gliederschmerzen, Muskelzucken, Appetitlosigkeit, erhöhte Angst, Mundtrockenheit, Beklemmung der Atmung, Pupillenerweiterung mit Tränen....da bleibt eigentlich nicht viel außer "lethalen Zwischenfällen"...

Eingetragen am  als Datensatz 24022
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depressionen, Stimmungsschwankungen, Biporale Depression mit Blähungen, Hitzewallungen, Mundtrockenheit, Tinnitus, Unruhe, Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Schwindel, Hautausschlag

Nach immer wiederkehrenden Depressionen, - Auslöser eigentlich immer durch Außeneinwirkung: private Gründe (Verlust geliebter Menschen, Krankheiten) Situationsbedingt (Alleinerziehend, 3 Kinder, Hartz IV unterstützt, Konfrontation mit den Behörden, extremer Stress durch Doppelbelastung: Job und Familie), auch Sessionalbedingt vor allem ihm Frühjahr/März, teilweise auch vor Weihnachten wurde mir Citalopram verschrieben. Verträglichkeit echt ok. Die manischen Phasen nahmen dadurch aber nicht ab. Aber zumindest hatte ich keine Depris mehr. Durch die wiederkehrenden manischen Phasen: hyperaktiv, Schlaflosigkeit, Schlafdefizit, Essensverlust 'ausgelichen' mit sehr viel Kaffee u gelegentlich auch Zigarettenkonsum hatte ich mich dann körperlich so ausgelaugt, daß garnichts mehr ging, bis hin zu Phobien. Angst die Wohnung zu verlassen, Konfrontationsangst mit anderen Menschen, unfähig Haushalt etc. zu bewältigen. Dann wurde mir Trileptal zusätzlich verschrieben um einen Stimmungsausgleich zu schaffen. War echt ok...zuerst. Das Gefühl das Leben mehr wie durch ein Fenster zu sehen nahm...

Trileptal bei Stimmungsschwankungen, Biporale Depression; Citalopram bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrileptalStimmungsschwankungen, Biporale Depression9 Monate
CitalopramDepressionen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach immer wiederkehrenden Depressionen, - Auslöser eigentlich immer durch Außeneinwirkung: private Gründe (Verlust geliebter Menschen, Krankheiten) Situationsbedingt (Alleinerziehend, 3 Kinder, Hartz IV unterstützt, Konfrontation mit den Behörden, extremer Stress durch Doppelbelastung: Job und Familie), auch Sessionalbedingt vor allem ihm Frühjahr/März, teilweise auch vor Weihnachten wurde mir Citalopram verschrieben. Verträglichkeit echt ok. Die manischen Phasen nahmen dadurch aber nicht ab. Aber zumindest hatte ich keine Depris mehr.
Durch die wiederkehrenden manischen Phasen: hyperaktiv, Schlaflosigkeit, Schlafdefizit, Essensverlust 'ausgelichen' mit sehr viel Kaffee u gelegentlich auch Zigarettenkonsum hatte ich mich dann körperlich so ausgelaugt, daß garnichts mehr ging, bis hin zu Phobien. Angst die Wohnung zu verlassen, Konfrontationsangst mit anderen Menschen, unfähig Haushalt etc. zu bewältigen.
Dann wurde mir Trileptal zusätzlich verschrieben um einen Stimmungsausgleich zu schaffen.
War echt ok...zuerst. Das Gefühl das Leben mehr wie durch ein Fenster zu sehen nahm zu. Nicht mehr real zu sein! Belastungen wie oben beschrieben konnten mir nichts mehr anhaben. Ich stand sozusagen 'daneben'. Es betraf mich nicht direkt, somit konnte ich ruhig und besonnen damit umgehen.
Auch nicht mein Ding! In letzter Zeit habe ich extrem Blähungen und Vollegefühl verspürt mit unangenehen Druck im Oberbauch, aggressiveres Verhalten, Kurzatmigkeit, extreme Hitzewallungen(keine Menosymtome!, Mundtrockenheit, verstärkter Tinitus, Ruhelosigkeit allgemein, extreme Konzentrationsschwierigkeiten, teilweise ganz schlechtes Kurzzeitgedächtnis, starke Kopfschmerzen, Übelkeit bis hin zum Erbrechen mit Schwindelgefühl und jetzt auch noch Hautausschlag, welcher alles noch zusätzlich verschlimmert, da ich so gut wie garnicht mehr schlafen kann!

Die ersten Monate der Einnahme von Citalopram in Kombination mit Trileptal waren echt ok...doch nachdem ich jetzt diese Nebenwirkungen verspüre, möchte ich das Trileptal gerne wieder absetzen. Hab nur 600mg bis jetzt eingenommen. Je 300mg abend und morgens.
Citalopram nehme ich 20mg und hatte keine Probleme damit!

Eingetragen am  als Datensatz 13749
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Oxcarbazepin, Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für schwere Depressionen, bipolare Depressionen mit Konzentrationsstörungen, Gedächtnisstörungen, Gewichtszunahme, Leberwertveränderung, Hitzewallungen, Müdigkeit, Schlafstörungen, Blähungen, Verdauungsstörungen, Abgeschlagenheit

Konzentrationsschwierigkeiten, schlechtere Aufnahmefähigkeit, beeinträchtigt das Kurzzeitgedächtnis, Gewichtszunahme, erhöhte Leberwerte, Hitzewallungen, Trägkeit, Motivationsschwäche, Müdikeit gemischt mit Schlaflosigkeit, Blähungen, teilweise Darmprobleme von Verstopfung bis Durchfall,allgemeine Schwäche. Citalopram gut bei immer wiederkehrenden Depressionen, Trileptal als Ausgleich für zu extreme Stimmungsschwankungen, teilweise fühlt man sich Gefühlsarm, empfindlichere Haut,

Trileptal bei bipolare Depressionen; Citalopram bei schwere Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Trileptalbipolare Depressionen6 Monate
Citalopramschwere Depressionen3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Konzentrationsschwierigkeiten, schlechtere Aufnahmefähigkeit, beeinträchtigt das Kurzzeitgedächtnis, Gewichtszunahme, erhöhte Leberwerte, Hitzewallungen, Trägkeit, Motivationsschwäche, Müdikeit gemischt mit Schlaflosigkeit, Blähungen, teilweise Darmprobleme von Verstopfung bis Durchfall,allgemeine Schwäche.

Citalopram gut bei immer wiederkehrenden Depressionen, Trileptal als Ausgleich für zu extreme Stimmungsschwankungen, teilweise fühlt man sich Gefühlsarm, empfindlichere Haut,

Eingetragen am  als Datensatz 11945
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Oxcarbazepin, Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Angststörungen mit Blähungen, Müdigkeit, Unruhe

blöder blähbauch, Müdigkeit und unruhe .... zittern ist geblieben, war aber nicht unangenehm, sonst ok

Citalopram bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramAngststörungen1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

blöder blähbauch, Müdigkeit und unruhe .... zittern ist geblieben, war aber nicht unangenehm, sonst ok

Eingetragen am  als Datensatz 9794
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]