Blasenentzündung bei Mirena

Nebenwirkung Blasenentzündung bei Medikament Mirena

Insgesamt haben wir 1212 Einträge zu Mirena. Bei 2% ist Blasenentzündung aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 20 von 1212 Erfahrungsberichten zu Mirena wurde über Blasenentzündung berichtet.

Wir haben 20 Patienten Berichte zu Blasenentzündung bei Mirena.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1690
Durchschnittliches Gewicht in kg670
Durchschnittliches Alter in Jahren410
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,440,00

Mirena wurde von Patienten, die Blasenentzündung als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirena wurde bisher von 16 sanego-Benutzern, wo Blasenentzündung auftrat, mit durchschnittlich 5,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Blasenentzündung bei Mirena:

 

Mirena für Verhütung mitSchmierblutungen, Blasenentzündung, Brustspannen, Depressive Verstimmungen

Hallo an alle! Ich habe mir vor 6 Monaten die Mirena einsetzen lassen und bin todunglücklich! Auch bei mir sind von Anfang an Schmierblutungen aufgetreten, ich kann seit Februar (jetzt ist fast August) nicht mehr ohne Slipeinlage das Haus verlassen und traue mich nicht weiße Hosen anzuziehen, da ich auch immer mit stärkeren Blutungen rechnen muss ! Nach 2 Monaten hatte ich das erste Mal Probleme mit Bakterien die sich durch übelriechenden Ausfluss bemerkbar machten (mein FA meinte das sei nicht schlimm, das hätte ich mir sicher im Schwimmbad geholt und verschrieb mir eine vaginale Salbe). Der übel riechenden Ausfluss war damit behoben, dafür bekam ich eine heftige Blasenentzündung mit Blutungen aus Scheide und Klitoris. Ich ging sofort zum Urologen der wieder andere Bakterien verantwortlich machte. Ich bekam wieder ein heftiges Antibiotikum... Die Blasenentzündung war damit behoben. Ich stellte mittlerweile auch einen stärkeren Haarwuchs an Armen und Beinen fest, musste mich ständig rasieren! Und dann vorgestern der totale Schock! Kreisrunder Haarausfall!!!!!!! Ich habe soooo schöne Haare um die mich immer alle beneidet haben und nun das! Ich könnte nur noch weinen! Nächste Woche lasse ich sie mir ziehen und hoffe das alles wieder schnell in Ordnung kommt!!!!!mehr…

 

Mirena für Verhütung mitBlasenentzündung

Ich hatte die Mirena nun insgesamt 8 Jahre. 1 Monat nach Einsetzen hatte ich die erste Blasenentzündung, innerhalb des ersten Jahres 4 davon. Dann hatte ich einige Jahre keinen Partner, die erste Mirena kam raus, die zweite rein. Wieder sofort nach wenigen Malen Geschlechtsverkehr Blasenentzündung aber diesmal richtig. 8 Monate mit verschiedenen Antibiotika folgten, ein paar Wochen Ruhe, dann von neuem. Der Urologe in der Klinik bestätigte, dass Spiralen schon häufigere Harnwegsinfekte machen können und wenn man den Zusammenhang herstellen kann, raus damit. So werde ich es jetzt auch machen, die jetzige Blasenentzündung geht jetzt auch schon über 5 Monate. Hatte vor der Mirena nie Probleme damit.mehr…

 

Mirena für Depressionen, Abgeschlagenheit, Haarausfall, Gewichtszunahme, Pickel, Libidoverlust, starke Unterleibskrämpfe mitLibidoverlust, Depressionen, Blasenentzündung, Pilzinfektionen, Pickel, Unterleibsschmerzen, Stimmungsschwankungen

Ich habe mir die Mirena mit 20 Jahren einsetzen lassen, nachdem mir klar war, dass ich die nächsten 5 Jahre eh keine Kinder möchte und ich die Pille wegen öfteren Magen-Darm Beschwerden aus Sicherheitsgründen nicht mehr nehmen wollte. Nach Lobeshymnen meiner FA auf die Mirena, habe ich mich dafür entschieden. Da ich noch keine 21 Jahre alt war, hat sogar die KK bezahlt. Alles super. Das Einlegen tat nicht so weh wie gedacht und ich war erstmal zufrieden, da ich mich nicht mehr um die Verhütung kümmern müsste. Im ersten halben Jahr hatte ich fast durchgehend Unterleibsschmerzen und Stimmungsschwankungen. Meine FA meinte damals zu mir, dass ich jetzt ein halbes Jahr einen Berg erklimmen müsste und danach 4,5 Jahre die Aussicht genießen könnte. Also gut, dachte ich. Abwarten und Schmerzmittel schlucken! Nach dem halben Jahr ging es mir auch vorerst besser. Ungefähr ein halbes Jahr. Keine Blutungen, keine Nebenwirkungen, alles ok. Dann fing es vor einem Jahr auf einmal mit extremen Eiterpickeln auf dem gesamten Rücken an und mit fettigen Haaren. Auf einmal habe ich knapp 10 kg zugenommen. Meine Stimmung war auf dem Nullpunkt. War leicht reizbar und habe ständig geheult. Im letzten halben Jahr bis heute habe ich immer wieder strake Unterleibsschmerzen, seit neustem immer wieder Schmierblutungen, absoluter Libidoverlust und im letzten halben Jahr 4 Blasenentzündungen, 2 Pilzinfektionen und sogar eine sehr schmerzhafte Nierenbeckenentzündung und ständig erkältet seit einem Jahr.. Deswegen habe ich mich im Internet auf die Suche gemacht und diese Seite gefunden, auf der meine Annahme bestätigt wird: Die Mirena muss raus!
Werde jetzt nach 2 Jahren wohl doch einen Termin beim Frauenarzt machen und sie mir ziehen lassen. Habe mit meinem Partner bereits besprochen, dass wir es wohl mal mit dem Persona-Computer probieren wollen. Schließlich hat eine Freundin von mir damit erfolgreich verhütet und belastet den Körper nicht mir Hormonen. Übrigens kann ich bestätigen, dass Frauenärzte auf dem Ohr "Nebenwirkungen von der Mirena" absolut taub sind und keine Ahnung haben.

Ich wünsche allen eine gute Besserung und hoffe, dass die Beiträge hier vielen genau so behilflich sind wie mir.mehr…

 

Mirena für Kopfschmerzen, Unruhe, Zysten, Gereiztheit, Unlust, unklare Unterbauchschmerzen mitUnruhe, Stimmungsschwankungen, Kopfschmerzen, Libidoverlust, Brustschmerzen, Blasenentzündung

Hallo,
ich habe jetzt die Mirena nach den ersten 5 Jahren ein zweites Mal einsetzen lassen. Ich war immer der Meinung, da ich die Pille nach etlichen Jahren irgendwie nicht mehr vertragen hatte und wir unseren Kinderwunsch nach zwei Wunschkindern, abgeschlossen haben, dass dies die beste Lösung für mich (uns) sei. Aber je öfter ich mich mit meinen Freundinnen unterhalte und ich mich im web kundig mache, desto häufiger spiele ich mit dem Gedanken, dieses "Ding" entfernen zu lassen.
Nun zu den Nebenwirkungen - die ich - schon viele Jahre - nicht wissend, dass dies von der Mirena kommen könnte - mit mir rumschleppe: Ich konnte mir nicht erklären, woher die ständige Unruhe, ständigen Stimmungsschwankungen, die ständigen Kopfschmerzen, den totalen Verlust, Lust auf Sex zu verspüren, herkämen. Ich habe es auf den Streß, zwei kleine Kinder, Arbeit, Haushalt etc. geschrieben, aber es sind doch Wunschkinder, ich gehe für mein Leben gern in die Arbeit, mein Mann ist der beste, den ich mir wünschen könnte.
Beim Wechsel auf die neue Mirena sind jetzt aber ständig neue Nebenwirkungen aufgetreten: Ich habe ständig ein Ziehen in der Brust (wie wenn die Milch einschießt), seit einigen Monaten habe ich Unterleibsbeschwerden, mein Frauenarzt meint, es sind einige "Zystchen" die aber keine Probleme bereiten (nach seiner Auffassung!), ich habe ständig das Gefühl, mir sitzt was auf der Blase, also Blase untersucht, dann kam eine Blasenentzündung, Antibiotika, danach wurden die Beschwerden nicht besser, also ab zum Urologen, super - Zystoskopie (macht man ja alles mit) , wieder nichts. Dazwischen immer wieder (wie schon seit Jahren) plötzlich auftretende Kopfschmerzen, aus heiterem Himmel, die dann oft stundenlang anhalten. Irgendwie kommt man sich schon als Hypochonder vor. Auf die Frage, ob vielleicht die Spirale Schuld an den ganzen Misere wäre, bekommt man nur mitleidiges Kopfschütteln.
Je mehr ich mich jetzt damit beschäftige, desto mehr reift die Überlegung, die Mirena aus meinen Körper zu verbannen.

lg Ingridmehr…

 

Mirena für Blasenentzündung, Pickel mitBlasenentzündung, Rückenschmerzen, Pickel

Habe mir vor 2 Jahren die Mirena einsetzen lassen. Anfangs war alles prima - keine Periode und gute Verträglichkeit. Seit einem Jahr bekomme ich immer mehr Pickel, erst im Gesicht dann auf der Brust, jetzt auch auf dem Rücken. Dazu kommt, dass ich seit einem halben Jahr ständig Blasenentzündungen habe. Ferner Rückenschmerzen und Schmerzen im Beckenbereich.
Nach zufälligen stöbern im Internet bin ich auf zahlreiche Eintragungen von Frauen gestoßen, die die gleichen Symptome haben. Nächste Woche lasse ich die Spirale entfernen und werde dann berichten, ob sich die Situation bessert.mehr…

 

Mirena für Blähbauch mitBlähbauch, Zwischenblutungen, Blasenentzündung

Ich habe mir die spirale im Oktober 2013 einsetzen lassen und hatte echt Probleme mich daran zu gewöhnen wegen der Verhütung, ob es wirklich klappt etc ... Nach einer Weile gings, aber die Blutungen, die ich mittlerweile im Monat 3 mal habe (zwar wenig und ohne unterleinbschmerze), kommen jetzt auch noch ein blahbauch und immer wieder eine blasenentzündung dazu ich seh aus wie damals im 5 Monat :-)es stört einfach und ist eine last da eh ein Wunsch für baby Nr 3 da ist überlege ich ob ich sie mir rausholen lasse *-* empfehlen wurde ich so trotzdem da man sich immer drauf verlassen kann !!! Und jeder Körper ist andersmehr…

 

Mirena für Blasenentzündung mitSchlafprobleme, Rückenschmerzen, Stimmungsdämpfung, Abgeschlagenheit, Blasenentzündung, Stimmungsschwankungen

Hallo, einfach Wahnsinn - und ich dachte schon ich werd immer unausstehlicher...ich habe die Mirena seit 8 Monaten. Die ersten Tage nach einsetzen waren unerträglich, genau wie das setzen selber. Aber die Hoffnung auf den Wegfall der Mens lässt einiges ertragen. Ich bekam Zahnschmerzen, fast dauerhauft, habe Schlafprobleme, Rückenschmerzen, und viel schlimmer: dauernd schlechte Laune. Ich fühl mich überfordert, ausgelaugt, bin schon von mir selbst genervt. Ich hab seit einsetzen nun 4 Mal eine Blasenentzündung gehabt (davor in 33 Jahren nicht einmal). Mir kam das langsam spanisch vor und ich suchte einen Urologen auf. Der meinte dann, aufgrund seiner Erfahrung - Spirale raus. Wenn ich jetzt all diese Erfahrungen anderer lese, könnt ich heulen, dass ich all das nicht eher gelesen hab. Nicht mal nur wegen des Geldes, denn ehrlicher Weise verschießt man in seinem Leben genug sinnlos - mein Freund musste mich mit meinen Stimmungsschwankungen ertragen - meine Kids außerdem und ich musste an mir selbst zweifeln nichts mehr auf die Reihe zu bekommen. Jetzt bin ich bestätigt: das Ding muss raus!! ( letzte Woche war nur leider der Faden verschwunden - ich hoffe es eht trotzdem gut)mehr…

 

Mirena für Empfängnisverhütung mitHaarausfall, Schlafprobleme, Taubheitsgefühle, Depressive Verstimmungen, Blähungen, Antriebslosigkeit, Angstzustände, Zittern, Herzrasen, Unterleibsschmerzen, Blasenentzündung

habe mir im Mai 2011 mirena einsetzen lassen.Die ersten drei Monate,waren super,meine Blutungen blieben aus.Ab den vierten Monat fing es an,Haarausfall,Schlafprobleme,Taubheitsgefühl-linkes Bein und linke Hand,Deppressionen,Blähungen,Nirgends mehr lust zu.Angstzustände,zittern hitzewallungen,herzrasen.Hinzu kamen unterleibsschmerzen und Blasenentzündungen.Fazit:Mirena muss raus.Ich würde sie keiner Frau weiterempfehlen.Habe sie seit Montag raus,merke schon kleine besserung.

liebe grüsse Monikamehr…

 

Mirena für Empfängnisverhütung mitSchmierblutungen, Rückenschmerzen, Akne, Blasenentzündung

Ich habe Mirena 16 Monaten, zuerst hatte sehr lange Schmierblutung, statt 3 Monate, was der Arzt sagte, hatte ich es 8 Monate. Ich habe mehr geschmiert, als nicht. Zirka 3 Monaten nach der Einführung habe ich plötzlich Kreuzschmerzen bekommen, habe verschiedene Untersuchungen, Massagen machen lassen, nahm Medikamente, hat nichts gewirkt. Erst nach zirka 5 Monaten war es vorbei. Ob das von Mirena war, kann ich nicht genau sagen. Mein nächstes Problem war die Akne, und das war sicher von Mirena. Ich musste zum Hautarzt, hat es einige Monaten gedauert, aber jetzt ist vorbei.
Das schlimmste ist aber Blasenentzündung! In letzten 6 Monaten hatte ich 4-mal Blasenentzündung und musste 6-mall Antibiotika nehmen, einmal davon waren resistent und nächste zur Prävention. Bei der vorletzten Entzündung nahm ich also drei Packungen Antibiotika, war eine Woche ohne und nach einer Woche bekam ich wieder eine Entzündung. Jetzt habe ich einen Termin in zwei Wochen auf eine Endoskopie der Blase. Jetzt stehe ich vor der Frage, Endoskopie machen lassen oder die Mirena raus nehmen. Ich habe noch bisschen Zeit mich zu entscheiden, aber ich denke, ich lasse sie ziehen. Kann mir vielleicht jemand dazu einen Rat geben?
Vielen Dank Danielamehr…

 

Mirena für Verhütung mitBlasenentzündung, Pilzinfektion, Zystenbildung, Blähungen, Abgeschlagenheit, Schweißausbrüche, Rückenschmerzen, Brustspannungen, Stimmungsschwankungen, Unterleibsschmerzen, Schilddrüsenunterfunktion, Gewichtszunahme, Libidoverlust

Angefangen hat alles mit einer Blasenentzündung . Nach Antibiotikaeinnahme kam dann die Pilzinfektion gefolgt von einer Zyste.

Das war vor 1 ½ Jahren. Seither sind zu den genannten "Erkrankungen" immer mehr "Zipperleinchen" dazugekommen:
Blähungen , totale Erschöpfungszustände, Schweißausbrüche (vor allem Nachts), Rückenschmerzen im Lendenbereich , Brustspannungen (z.Teil waren meine Brüste schon so empfindlich, dass eine leichte Berührung bereits Schmerzen verursacht hat), extreme Stimmungsschwankungen, permanente Unterleibsschmerzen, Schilddrüsenunterfunktion, Gewichtszunahme, Libidoverlust…

Wie bei vielen anderen Frauen auch, bin ich nun über 1 Jahr von Arzt zu Arzt gelaufen, bis mir zuletzt eine Arbeitskollegin erzählt hat, dass sie schon gehört hätte, dass häufige Blasenentzündungen auch von der HS kämen. Daraufhin fing ich an zu Recherchieren. Inzwischen hab ich mit meinem Verdacht , dass die Beschwerden von der Mirena kommen, meinen FA gewechselt . Nachdem er sich meine "Geschichte" angehört hatte, wollte er erst noch durch umfangreiche Untersuchungen andere Ursachen für meine Beschwerden ausschließen. Das Ergebnis hat er mir dann am Telefon mitgeteilt "….Sie sind völlig gesund - es gibt keinen Grund zur Sorge…" Für meine Unterleibskrämpfe hat er mir dann Cranberry-Tabletten empfohlen….:-((
Am Freitag lass ich mir das "Ding" rausmachen und hoffe dann dass der Alptraum vorbei ist…mehr…

 

Mirena für Verhütung mitZwischenblutungen, Unterleibsschmerzen, Zystenbildung, Blasenentzündung

Anfangs Zwischenblutungen und starke Unterleibsschmerzen, was laut Frauenärztin 3 Monate anhalten kann. Bei mir dauerte es ein halbes Jahr an. Jetzt treten Eierstockzysten auf. Seit beginn habe ich auch chron. Blasenentzündung was ich jetzt bei näherem Nachdenken auch der mirena zuspreche. mehr…

 

Mirena für Kontrazeptivum mitBlasenentzündung, Libidoverlust

Häufige Blasenentzündungen, die chronisch wurden.
kompletter Libidoverlustmehr…

 

Mirena für Migräne, starke Monatsblutungen, Schweißausbrüche mitBlasenentzündung, Pilzinfektion

Ich habe mich 8 Jahre sehr wohl gefühlt und leide nun ständig unter Blasenentzündungen, Harnröhrenentzündungen und Hefepilze. Ich vermute einen Zusammenhang mit der Spirale, da der Urologe auch oft ratlos ist, wo die Ursache liegt.mehr…

 

Mirena für Empfängnisverhütung mitBlasenentzündung, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Migräne, Brustspannungen, Stimmungsschwankungen, Unruhe, Gewichtszunahme

seit 2 Jahren ständige Blasenentzündungen, häufige Kopfschmerzen, Migräne, Brustspannungen, Rückenschmerzen, extreme Stimmungsschwankungen, innere Unruhe, 10 kg Gewichtszunahmemehr…

 

Mirena für Empfängnisverhütung mitDauerblutungen, Blähungen, Rückenschmerzen, Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen, Blasenentzündung, Libidoverlust, Schlafstörungen, Brustspannungen

habe mir vor 2,5 jahren die hs einsetzen lassen; sehr schmerzhafte prozedur und ca. 3 monate dauerblutungen; hatte seitdem blähbauch, verstärkte rückenschmerzen, gewichtszunahme (ca. 8 kg), stimmungsschwankungen, verstärkt blasenentzündungen, libidoverlust, schlafstörungen, brustspannen, das ganue programm eben. das fatale an dieser methode ist, dass 1. die gyns nebenwirkungen beim einsetzen verneinen (meiner hat mich z.b. so aufgeklärt. tolle methode, kaum nebenwirkungen!!), 2. jedes berichten von nw eine absage erteilen und 3. die frauen in der regel als psychos hinstellen. mal ganz abgesehen von den horrenden kosten.
habe mir die hs ziehen lassen und innerhalb einer wirklich erstaunlichen zeitspanne waren die mächtigsten symptome verschwunden. mir geht´s gut und kann das leben jetzt viel intensiver genießen.
das einlegen der hs MUSS sehr gut überlegt sein. es gibt viele alternativen, fragt auch euere partner :-))mehr…

 

Mirena für Verhütung mitGereiztheit, Angstzustände, Panikattacken, Blasenentzündung, Depressionen

Gereiztheit, schlechte Laune von Anfang an
Angstzustände, Panikattacken, Depressionen, im Verlauf des Tragezeitraums immer stärker werdend
ständig Blasenentzündung
Entfernung der Spirale seit 3 Monaten
noch keine konkrete Besserungmehr…

 

Mirena für Verhütung mitBlasenentzündung

keine probleme bis auf häufige blasenentzündungen. ob das an der spirale liegt, ist unklar, das problem haben auch viele leute, die anders verhüten. gehäuft habe ich das erst seit ein paar jahrenmehr…

 

Mirena für sehr sicher mitUnterleibsschmerzen, Rückenschmerzen, Blasenentzündung, Brustspannen, Schmierblutungen

Während und nach dem Einlegen für 2 Wochen starke Unterleibschmerzen. Nach 2 Tagen Rückenschmerzen, Blasenentzündung, Brustziehen, braune Schmierblutung, dauerhaft Unterleibschmerzen. Habe 2 Antibiotika und Schmerzittel von meinem Arzt bekommen.mehr…

 

Mirena für Verhütung mitvermehrter Haarwuchs, Kopfschmerzen, Blasenentzündung, Scheidentrockenheit, Östrogenmangel, Depressive Verstimmungen, Unterleibsschmerzen

vermehrte Behaarung (Hirsutismus), Kopfschmerzen, rezidiv. Zystitis, Scheidentrockenheit, Östrogenmangel, depressive Verstimmungen, Unterleibsschmerzenmehr…

alles über Blasenentzündung
alles über das Medikament Mirena

[]