Blutdruckabfall bei Berodual

Nebenwirkung Blutdruckabfall bei Medikament Berodual

Insgesamt haben wir 38 Einträge zu Berodual. Bei 3% ist Blutdruckabfall aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 38 Erfahrungsberichten zu Berodual wurde über Blutdruckabfall berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Blutdruckabfall bei Berodual.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1600
Durchschnittliches Gewicht in kg600
Durchschnittliches Alter in Jahren730
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,440,00

Berodual wurde von Patienten, die Blutdruckabfall als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Berodual wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Blutdruckabfall auftrat, mit durchschnittlich 7,1 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Blutdruckabfall bei Berodual:

 

Berodual für Bronchitis, Bronchitis (akut) mit Kopfschmerzen, Schwindel, Herzrasen, Blutdruckabfall

Ich nehme seit 3 Jahren Berudual Respirat und Ventolair Autohaler und zur Schleimlösung Gelomyrtol. Nun hatte ich seit 1 Woche starke Brustenge und atmete nachts schwer wie gegen einen Widerstand (nicht durchatmen können). Die Kurärztin gab mir Tromphyllin 300 mg, täglich abends vor dem Schlafen eine Filmtablette. Der Erfolg war durchschlagend (ich bekam gut Luft), die Nebenwirkungen aber auch: Kopfschmerzen, Schwindelgefühl, Herzrasen, Blutdruckabfall. Ich werde das Medikament Trompgyllin sofort absetzen und bei Rückkehr aus der Kur mit meinem behandelnden Pneumologen sprechen.

Tromphyllin retard 300 mg bei Bronchitis (akut); Berodual bei Bronchitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Tromphyllin retard 300 mgBronchitis (akut)2 Tage
BerodualBronchitis3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit 3 Jahren Berudual Respirat und Ventolair Autohaler und zur Schleimlösung Gelomyrtol. Nun hatte ich seit 1 Woche starke Brustenge und atmete nachts schwer wie gegen einen Widerstand (nicht durchatmen können). Die Kurärztin gab mir Tromphyllin 300 mg, täglich abends vor dem Schlafen eine Filmtablette.
Der Erfolg war durchschlagend (ich bekam gut Luft), die Nebenwirkungen aber auch: Kopfschmerzen, Schwindelgefühl, Herzrasen, Blutdruckabfall.
Ich werde das Medikament Trompgyllin sofort absetzen und bei Rückkehr aus der Kur mit meinem behandelnden Pneumologen sprechen.

Eingetragen am  als Datensatz 67537
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ipratropiumbromid, Fenoterol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]