Blutdruckabfall bei Carvedilol

Nebenwirkung Blutdruckabfall bei Medikament Carvedilol

Insgesamt haben wir 65 Einträge zu Carvedilol. Bei 2% ist Blutdruckabfall aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 65 Erfahrungsberichten zu Carvedilol wurde über Blutdruckabfall berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Blutdruckabfall bei Carvedilol.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0183
Durchschnittliches Gewicht in kg0115
Durchschnittliches Alter in Jahren055
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0034,34

Carvedilol wurde von Patienten, die Blutdruckabfall als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Carvedilol wurde bisher von 4 sanego-Benutzern, wo Blutdruckabfall auftrat, mit durchschnittlich 7,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Blutdruckabfall bei Carvedilol:

 

Carvedilol für Cholesterin, Blutdruck, herzschwäche mit Müdigkeit, Schwindel, Blutdruckabfall, Benommenheit

die Nebenwirkungen von Inspra sind schon enorm bei mir (gewesen).Grad in Kombi mit 2x25mg Carvedilol traten Schwindel,Benommenheit,Müdigkeit,Blutdruckabfall sehr stark auf.Von den ersten beiden Nebenwirkungen bin ich seit einigen Tagen "befreit".Obs so bleibt,weiss ich nicht.Ich habe mir angewöhnt Inspra NACH der sofortigen Nahrungsaufnahme morgens einzunehmen.Ich bilde mir weniger Nebenwirkung ein. der niedrige Blutdruck ist ja ausdrücklich erwünscht. Ich hoffe,das mir Inspra noch lange den DEFI erspart.Rhytmusstörungen sind nur noch zweimal in drei Monaten aufgetreten.Ich finde das Medikament mit ca.350€ sehr teuer.In 10 Jahren kommen da gut und gerne 10000€ zusammen.Aber es hilft mir und meiner Krank-bzw.Gesundheit. Ich wünsche allen Usern das beste....lieben Gruss,Bukki

inspra 25 mg bei herzschwäche; Carvidelol bei herzschwäche; Exforge bei Blutdruck; Simva bei Cholesterin

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
inspra 25 mgherzschwäche3 Monate
Carvidelolherzschwäche4 Jahre
ExforgeBlutdruck4 Jahre
SimvaCholesterin14 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

die Nebenwirkungen von Inspra sind schon enorm bei mir (gewesen).Grad in Kombi mit 2x25mg Carvedilol traten Schwindel,Benommenheit,Müdigkeit,Blutdruckabfall sehr stark auf.Von den ersten beiden Nebenwirkungen bin ich seit einigen Tagen "befreit".Obs so bleibt,weiss ich nicht.Ich habe mir angewöhnt Inspra NACH der sofortigen Nahrungsaufnahme morgens einzunehmen.Ich bilde mir weniger Nebenwirkung ein.
der niedrige Blutdruck ist ja ausdrücklich erwünscht.
Ich hoffe,das mir Inspra noch lange den DEFI erspart.Rhytmusstörungen sind nur noch zweimal in drei Monaten aufgetreten.Ich finde das Medikament mit ca.350€ sehr teuer.In 10 Jahren kommen da gut und gerne 10000€ zusammen.Aber es hilft mir und meiner Krank-bzw.Gesundheit.

Ich wünsche allen Usern das beste....lieben Gruss,Bukki

Eingetragen am  als Datensatz 34261
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Eplerenon, Carvedilol, Amlodipin, Valsartan, Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):115
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]