Blutdruckanstieg bei Amoxicillin

Nebenwirkung Blutdruckanstieg bei Medikament Amoxicillin

Insgesamt haben wir 711 Einträge zu Amoxicillin. Bei 0% ist Blutdruckanstieg aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 2 von 711 Erfahrungsberichten zu Amoxicillin wurde über Blutdruckanstieg berichtet.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Blutdruckanstieg bei Amoxicillin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1600
Durchschnittliches Gewicht in kg620
Durchschnittliches Alter in Jahren420
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,090,00

Amoxicillin wurde von Patienten, die Blutdruckanstieg als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Amoxicillin wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Blutdruckanstieg auftrat, mit durchschnittlich 4,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Blutdruckanstieg bei Amoxicillin:

 

Amoxicillin für Bronchitis (akut) mit Übelkeit, Herzrasen, Muskelschmerzen, Rückenschmerzen, Blutdruckanstieg, Unwohlsein, Unruhe

Ich hatte bereits bei Beginn der Einnahme eine seltsame innere Unruhe, die sich fast zur Panik hin steigerte. Hinzu kam noch Übelkeit, Herzrasen (insbesondere morgens) und ein allgemeines Unwohlsein. Die Brochitis, die ja Grund der Einnahme war, stand deutlich im Hintergrund, während mich die mutmaßlichen Nebenwirkungen ans Bett fesselten. Nun ist die Einnahme der letzten Tablette gut 1 Woche her, und ich leide immer noch unter Rückenschmerzen, Muskelschmerzen, Übelkeit und allgemeines Unwohlsein. Interessanterweise hatte ich ähnliche Nachwirkungen nach der Einnahme von "Cefuroxim", was ich deshalb auch nie wieder genommen habe. Das dies nun auch bei Amoxicillin auftritt, finde ich sehr merkwürdig, da ich das Mittel seit meiner Kindheit immer gut vertragen habe...

Amoxicillin bei Bronchitis (akut)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinBronchitis (akut)7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte bereits bei Beginn der Einnahme eine seltsame innere Unruhe, die sich fast zur Panik hin steigerte. Hinzu kam noch Übelkeit, Herzrasen (insbesondere morgens) und ein allgemeines Unwohlsein. Die Brochitis, die ja Grund der Einnahme war, stand deutlich im Hintergrund, während mich die mutmaßlichen Nebenwirkungen ans Bett fesselten.
Nun ist die Einnahme der letzten Tablette gut 1 Woche her, und ich leide immer noch unter Rückenschmerzen, Muskelschmerzen, Übelkeit und allgemeines Unwohlsein.

Interessanterweise hatte ich ähnliche Nachwirkungen nach der Einnahme von "Cefuroxim", was ich deshalb auch nie wieder genommen habe. Das dies nun auch bei Amoxicillin auftritt, finde ich sehr merkwürdig, da ich das Mittel seit meiner Kindheit immer gut vertragen habe...

Eingetragen am  als Datensatz 47532
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Angina tonsillaris, Brochialkatarrh mit Herzrasen, Herzschmerzen, Blutdruckanstieg, Schweißausbrüche, Zittern, Angstzustände, Allergische Reaktion

Bei mir traten ähnliche Symptome auf. 1 Tag nach Absetzen des Antibiotikums bekam ich Herzrasen und Stechen links (Herzinfaktymptome?). Der Blutdruck lag erst bei 170/102, dabei habe ich sonst eher zu niedrigen. Dazu kamen Schweißausbrüche, Zittern und Angstgefühl. Am Folgetag bekam ich dann eine richtige Attacke, der Notarzt stellte einen Blutdruck von 220/120 fest und ich kam ins Krankenhaus. Dort wurde ich von Kopf bis Fuß gecheckt, nichts konnte gefunden werde. Also Vermutung, dass es psychisch ist. Seit 2 Tagen habe ich auch den typisch beschrieben Ausschlag an Füßen und dem Rest des Körpers. Nehme jetzt Blutdrucksenker, aber der Schmerz in der Brust ist noch da.

Amoxicillin bei Angina tonsillaris, Brochialkatarrh

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinAngina tonsillaris, Brochialkatarrh7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir traten ähnliche Symptome auf. 1 Tag nach Absetzen des Antibiotikums bekam ich Herzrasen und Stechen links (Herzinfaktymptome?). Der Blutdruck lag erst bei 170/102, dabei habe ich sonst eher zu niedrigen. Dazu kamen Schweißausbrüche, Zittern und Angstgefühl. Am Folgetag bekam ich dann eine richtige Attacke, der Notarzt stellte einen Blutdruck von 220/120 fest und ich kam ins Krankenhaus. Dort wurde ich von Kopf bis Fuß gecheckt, nichts konnte gefunden werde. Also Vermutung, dass es psychisch ist. Seit 2 Tagen habe ich auch den typisch beschrieben Ausschlag an Füßen und dem Rest des Körpers.

Nehme jetzt Blutdrucksenker, aber der Schmerz in der Brust ist noch da.

Eingetragen am  als Datensatz 11941
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):150 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]