Bluthochdruck bei AIDA

Nebenwirkung Bluthochdruck bei Medikament AIDA

Insgesamt haben wir 137 Einträge zu AIDA. Bei 3% ist Bluthochdruck aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 4 von 137 Erfahrungsberichten zu AIDA wurde über Bluthochdruck berichtet.

Wir haben 4 Patienten Berichte zu Bluthochdruck bei AIDA.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1680
Durchschnittliches Gewicht in kg660
Durchschnittliches Alter in Jahren350
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,500,00

AIDA wurde von Patienten, die Bluthochdruck als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

AIDA wurde bisher von 7 sanego-Benutzern, wo Bluthochdruck auftrat, mit durchschnittlich 7,1 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Bluthochdruck bei AIDA:

 

AIDA für Depression, Bluthochdruck, Hautinfektion mit Depression, Bluthochdruck, Hautreizungen

Die Einnahme von Aida begann ich im Mai 2008, da ich den frauenarzt wechselte und der meinte meine alte Pille sei zu stark für mich. Damit begannen auch schon die Probleme, ich muss dazu sagen dass ich nicht ahnte dass die neue Pille der grund ist. 3 Monate nach Beginn mit Aida bemerkte ich eine "innere Unruhe" und starkes Herzkolpfen. R/R 180/90 konstant, war dann beim Hausarzt, dieser wollte mir Betablocker verschreiben, die ich jedoch ablehnte aus dem grund weil ich dachte das legt sich schon wieder. Dem war jedoch nicht so, seitdem nehme ich Metoprolol HCT. Etwa zur gleichen Zeit bekam ich einen Eurogroßen roten Fleck an der rechten Nasenseite. Ich ging zum Hautarzt, der stellte ein Dermatitis also Hautreizung fest. Ich behandelte dies mit Cremes, es trat jedoch keine Besserung ein. Die Depressionen kamen schlechend, wurden immer schlimmer, begleitet von Angstzuständen, Schlaflosigkeit, konnte nur noch unter Menschen gehen wenn es wirklich sein musste (einkaufen, ect) Zum Arzt bin ich deßwegen erst als mein Kreislauf schlapp machte. Dann nam ich Cipralex für die Depressionen...

Aida bei Depression, Bluthochdruck, Hautinfektion; Cipralex; Metoprolol comp.; Mirtazapin

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AidaDepression, Bluthochdruck, Hautinfektion2 Jahre
Cipralex6 Monate
Metoprolol comp.2 Jahre
Mirtazapin6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Einnahme von Aida begann ich im Mai 2008, da ich den frauenarzt wechselte und der meinte meine alte Pille sei zu stark für mich. Damit begannen auch schon die Probleme, ich muss dazu sagen dass ich nicht ahnte dass die neue Pille der grund ist. 3 Monate nach Beginn mit Aida bemerkte ich eine "innere Unruhe" und starkes Herzkolpfen. R/R 180/90 konstant, war dann beim Hausarzt, dieser wollte mir Betablocker verschreiben, die ich jedoch ablehnte aus dem grund weil ich dachte das legt sich schon wieder. Dem war jedoch nicht so, seitdem nehme ich Metoprolol HCT. Etwa zur gleichen Zeit bekam ich einen Eurogroßen roten Fleck an der rechten Nasenseite. Ich ging zum Hautarzt, der stellte ein Dermatitis also Hautreizung fest. Ich behandelte dies mit Cremes, es trat jedoch keine Besserung ein. Die Depressionen kamen schlechend, wurden immer schlimmer, begleitet von Angstzuständen, Schlaflosigkeit, konnte nur noch unter Menschen gehen wenn es wirklich sein musste (einkaufen, ect) Zum Arzt bin ich deßwegen erst als mein Kreislauf schlapp machte. Dann nam ich Cipralex für die Depressionen und Mirtazapin Abends vor dem Schlafen gehen. Aufgrund der beiden Medikamente war ich Beschwerdefrei. Hatte versucht diese zwischendrin wieder abzusetzen - no way. Erst durch Zufall hab ich gelesen dass es evtl an der Pille liegen kann. Diese abgesetzt: Hautreizung war nach 4 Wochen weg, Antidepressiva konnte ich nun auch ohne Probleme absetzen und mir gehts gut dabei. Ergo, ich empfehle diese Pille keinem!!!

Eingetragen am  als Datensatz 26263
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Drospirenon, Escitalopram, Hydrochlorothiazid, Metoprolol tartrat, Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

AIDA für Verhütung mit Depressive Verstimmungen, Verdauungsstörungen, Unterleibskrämpfe, Schmierblutungen, Bluthochdruck, Hitzewallungen, Herzrasen

hallo, ich nehme seit drei Wochen die Pille aida. Seitdem ich diese Pille nehme habe ich ständig, verstärkte Depressionen, Verdauungsstörungen, Unterleibskrämpfe vor Periode, hoher Blutdruck und auch starke Schmierblutungen hinzu kamen seit einnahme auch noch Hitzewallungen und Herzrasen. War bei meinem Hausarzt habe mich durchchecken lassen. Körperlich ist bei mir aber alles in ordnung. Daher bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass meine körperlichen Beschwerden von der Aida-Pille kommen. Ich habe es satt. Aber ab nächsten Monat bekomme ich dann von meiner FÄ gottseidank eine neue Pille. Ich würde diese pille nicht unbedingt empfehlen.

Aida bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AidaVerhütung3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hallo, ich nehme seit drei Wochen die Pille aida. Seitdem ich diese Pille nehme habe ich ständig, verstärkte Depressionen, Verdauungsstörungen, Unterleibskrämpfe vor Periode, hoher Blutdruck und auch starke Schmierblutungen hinzu kamen seit einnahme auch noch Hitzewallungen und Herzrasen. War bei meinem Hausarzt habe mich durchchecken lassen. Körperlich ist bei mir aber alles in ordnung. Daher bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass meine körperlichen Beschwerden von der Aida-Pille kommen. Ich habe es satt. Aber ab nächsten Monat bekomme ich dann von meiner FÄ gottseidank eine neue Pille. Ich würde diese pille nicht unbedingt empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 44230
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Drospirenon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

AIDA für Empfängnisverhütung mit Bluthochdruck, Gewichtszunahme, Migräne, Depressionen, Akne

Aida war meine Erstpille und wurde mir verschrieben, weil ich eine unregelmäßige Blutung hatte, die mich störte, später nutze sie natürlich auch der Verhütung. Zunächst verlief alles gut, etwa nach 3 Streife bemerkte ich Bluthochdruck, Gewichtszunahme, Migräne und Depressionen. Später kam dann Akne hinzu, was auch zum Wechsel führte.

Aida bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AidaEmpfängnisverhütung7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aida war meine Erstpille und wurde mir verschrieben, weil ich eine unregelmäßige Blutung hatte, die mich störte, später nutze sie natürlich auch der Verhütung.
Zunächst verlief alles gut, etwa nach 3 Streife bemerkte ich Bluthochdruck, Gewichtszunahme, Migräne und Depressionen. Später kam dann Akne hinzu, was auch zum Wechsel führte.

Eingetragen am  als Datensatz 13302
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Drospirenon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

AIDA für Empfängnisverhütung mit Depressionen, Bluthochdruck

Leider war ich gezwungen mir einen neunen Frauenarzt zu suchen, der mir eine neue Pille schmackhaft machte. Hätte ich bloß nicht auf ihn gehört. AIDA hat mir hauptsächlich schwere Depressionen und Bluthochdruck verschafft. Wäre ich nicht selbst darauf gekommen, dass es an der neuen Pille liegen könnte hätte ich mich womöglich irgendwann umgebracht oder hätte bleibende Schäden durch den dauerhaften Bluthochdruck behalten. Fazit: Ich kann weder den Arzt noch die AIDA empfehlen.

Aida bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AidaEmpfängnisverhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leider war ich gezwungen mir einen neunen Frauenarzt zu suchen, der mir eine neue Pille schmackhaft machte. Hätte ich bloß nicht auf ihn gehört.

AIDA hat mir hauptsächlich schwere Depressionen und Bluthochdruck verschafft. Wäre ich nicht selbst darauf gekommen, dass es an der neuen Pille liegen könnte hätte ich mich womöglich irgendwann umgebracht oder hätte bleibende Schäden durch den dauerhaften Bluthochdruck behalten.

Fazit: Ich kann weder den Arzt noch die AIDA empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 11385
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Drospirenon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]