Blutiger Stuhl bei Cetirizin

Nebenwirkung Blutiger Stuhl bei Medikament Cetirizin

Insgesamt haben wir 322 Einträge zu Cetirizin. Bei 0% ist Blutiger Stuhl aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 322 Erfahrungsberichten zu Cetirizin wurde über Blutiger Stuhl berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Blutiger Stuhl bei Cetirizin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1720
Durchschnittliches Gewicht in kg900
Durchschnittliches Alter in Jahren370
Durchschnittlicher BMIin kg/m230,420,00

Cetirizin wurde von Patienten, die Blutiger Stuhl als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cetirizin wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Blutiger Stuhl auftrat, mit durchschnittlich 2,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Blutiger Stuhl bei Cetirizin:

 

Cetirizin für Heuschnupfen mit Bauchkrämpfe, Durchfall, Erbrechen, Blutiger Stuhl

Ich habe dieses Mittel vom Apothekennotdienst bekommen, da mein eigentliches Allergiemittel nicht vorrätig war. Man versprach mir dieselbe Wirkung, da es derselbe Grundstoff ist. Am Abend habe ich eine Tablette genommen wie Verpackungsbeilage. Geholfen hat es nichts, denn den ganzen folgenden Tag hatte ich die Heuschnupfensymptome, wegen denen ich eignetlich Tabletten nehme: Augenjucken, angschwollene Schleimhäute, Nießen, Hautjucken etc. Am frühen Nachmittag begannen dann üble Bauchkrämpfe mit Durchfall und Erbrechen, die in der späten Nacht mit blutigem Stuhl endeten. Der Bauch und Darm ist so angegriffen gewesen, dass es weitere 4 Tage Schonkost benötigte.

Cetirizin bei Heuschnupfen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CetirizinHeuschnupfen1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe dieses Mittel vom Apothekennotdienst bekommen, da mein eigentliches Allergiemittel nicht vorrätig war. Man versprach mir dieselbe Wirkung, da es derselbe Grundstoff ist. Am Abend habe ich eine Tablette genommen wie Verpackungsbeilage. Geholfen hat es nichts, denn den ganzen folgenden Tag hatte ich die Heuschnupfensymptome, wegen denen ich eignetlich Tabletten nehme: Augenjucken, angschwollene Schleimhäute, Nießen, Hautjucken etc.

Am frühen Nachmittag begannen dann üble Bauchkrämpfe mit Durchfall und Erbrechen, die in der späten Nacht mit blutigem Stuhl endeten. Der Bauch und Darm ist so angegriffen gewesen, dass es weitere 4 Tage Schonkost benötigte.

Eingetragen am  als Datensatz 15841
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cetirizin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]