Blutungen bei Allopurinol

Nebenwirkung Blutungen bei Medikament Allopurinol

Insgesamt haben wir 101 Einträge zu Allopurinol. Bei 1% ist Blutungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 101 Erfahrungsberichten zu Allopurinol wurde über Blutungen berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Blutungen bei Allopurinol.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm00
Durchschnittliches Gewicht in kg00
Durchschnittliches Alter in Jahren062
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,000,00

Allopurinol wurde von Patienten, die Blutungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Allopurinol wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Blutungen auftrat, mit durchschnittlich 1,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Blutungen bei Allopurinol:

 

Allopurinol für Senkung Harnsäurewert mit Blutungen

Meine Schwiegermutter hat dieses Medikament kurzfristig zur Senkung der Harnwerte eingenommen. Nach etwa 3 Tagen hat Sie aus dem Mund, Nase, Augen, After und Unterleib geblutet. Sie wurde in die Uni- Klinik Jena gebracht. Weil Ihre Haut aufgeplatzt ist und angefangen hat zu bluten wurde Sie mit dem Rettungshubschrauber in das Schwerstverbrandenzentrum nach Halle/S geflogen. Sie wurde ins Koma gelegt. Die Haut am gesamten Körper war aufgeplatzt und Sie war komplett mit Binden eingewickelt. Die inneren Organe haben ebenfalls angefangen zu bluten. In zwei Op`s wurde vergeblich versucht die Blutungen zu stoppen. Nach drei Wochen ist sie gestorben. Bei der Untersuchung des Todesfalles durch die Uni Freiburg wurde festgestellt, dass durch das Medikament eine chemiche Reaktion im Körper stattgefunden hat, der die Verbrennung ausgelöst hat. Diese Reaktion konnte nicht gestoppt werden.

Allopurinol 100 bei Senkung Harnsäurewert

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Allopurinol 100Senkung Harnsäurewert6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Schwiegermutter hat dieses Medikament kurzfristig zur Senkung der Harnwerte eingenommen. Nach etwa 3 Tagen hat Sie aus dem Mund, Nase, Augen, After und Unterleib geblutet. Sie wurde in die Uni- Klinik Jena gebracht. Weil Ihre Haut aufgeplatzt ist und angefangen hat zu bluten wurde Sie mit dem Rettungshubschrauber in das Schwerstverbrandenzentrum nach Halle/S geflogen.
Sie wurde ins Koma gelegt.
Die Haut am gesamten Körper war aufgeplatzt und Sie war komplett mit Binden eingewickelt. Die inneren Organe haben ebenfalls angefangen zu bluten.
In zwei Op`s wurde vergeblich versucht die Blutungen zu stoppen.
Nach drei Wochen ist sie gestorben.
Bei der Untersuchung des Todesfalles durch die Uni Freiburg wurde festgestellt, dass durch das Medikament eine chemiche Reaktion im Körper stattgefunden hat, der die Verbrennung ausgelöst hat. Diese Reaktion konnte nicht gestoppt werden.

Eingetragen am  als Datensatz 47208
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Allopurinol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]