Brustvergrößerung bei Amisulprid

Nebenwirkung Brustvergrößerung bei Medikament Amisulprid

Insgesamt haben wir 148 Einträge zu Amisulprid. Bei 1% ist Brustvergrößerung aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 148 Erfahrungsberichten zu Amisulprid wurde über Brustvergrößerung berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Brustvergrößerung bei Amisulprid.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0188
Durchschnittliches Gewicht in kg097
Durchschnittliches Alter in Jahren029
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0027,44

Amisulprid wurde von Patienten, die Brustvergrößerung als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Amisulprid wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Brustvergrößerung auftrat, mit durchschnittlich 9,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Brustvergrößerung bei Amisulprid:

 

Amisulprid für Angststörungen Depression mit Libidoverlust, Gewichtszunahme, Brustvergrößerung

Also für mich war Amisulprid am Anfang der einnahme eins A, meine Depression, Schlafstörung und Angststörung gingen alle weg. Nur was nervig war ist der Libidoverlust, aber zum Glück keine Impotenz, wie bei vielen anderen Mitteln. Ein Jahr nach der einnahme beginn dann das zunehmen, es war jede woche 1 bis 2kg, was nicht gerade gut war, ich wog am Anfang 75kg, maximal Gewicht war dann 103kg ( und ich aß nicht mehr! ). Dazu hat sich meine Brust sehr vergrößert. Naja das hat sich denn alles eingepegelt. Aber leider muss ich jetzt das Medikament wechseln weil mein Prolaktinspiegel extrem Hoch war und ich noch kein anderes Mittel gefunden habe, was mir so hilft wie Amilsuprid.

Amisulprid bei Angststörungen Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmisulpridAngststörungen Depression2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also für mich war Amisulprid am Anfang der einnahme eins A, meine Depression, Schlafstörung und Angststörung gingen alle weg. Nur was nervig war ist der Libidoverlust, aber zum Glück keine Impotenz, wie bei vielen anderen Mitteln. Ein Jahr nach der einnahme beginn dann das zunehmen, es war jede woche 1 bis 2kg, was nicht gerade gut war, ich wog am Anfang 75kg, maximal Gewicht war dann 103kg ( und ich aß nicht mehr! ). Dazu hat sich meine Brust sehr vergrößert. Naja das hat sich denn alles eingepegelt. Aber leider muss ich jetzt das Medikament wechseln weil mein Prolaktinspiegel extrem Hoch war und ich noch kein anderes Mittel gefunden habe, was mir so hilft wie Amilsuprid.

Eingetragen am  als Datensatz 39034
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):97
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]