Medikament für Krankheit/Anwendungsgebiet

Cymbalta für Schmerzen (akut)

Insgesamt haben wir 1157 Einträge zu Schmerzen (akut). Bei 2% wurde Cymbalta eingesetzt.

Kreisdiagramm Bei 20 von 1157 Einträgen wurde Cymbalta für Schmerzen (akut) eingesetzt.

Wir haben 20 Patienten Berichte zu Schmerzen (akut) in Verbindung mit Cymbalta.

Prozentualer Anteil 75% 25%
Durchschnittliche Größe in cm 166 182
Durchschnittliches Gewicht in kg 83 99
Durchschnittliches Alter in Jahren 49 55
Durchschnittlicher BMI in kg/m2 30,25 29,88

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Cymbalta für Schmerzen (akut) auftraten:

Schwindel (5/20)
25% Nebenwirkung Schwindel bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 25%
Angstzustände (4/20)
20% Nebenwirkung Angstzustände bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 20%
Schlafstörungen (4/20)
20% Nebenwirkung Schlafstörungen bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 20%
Übelkeit (3/20)
15% Nebenwirkung Übelkeit bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 15%
Gewichtszunahme (3/20)
15% Nebenwirkung Gewichtszunahme bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 15%
Kopfschmerzen (3/20)
15% Nebenwirkung Kopfschmerzen bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 15%
Mundtrockenheit (3/20)
15% Nebenwirkung Mundtrockenheit bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 15%
Schwitzen (3/20)
15% Nebenwirkung Schwitzen bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 15%
Absetzerscheinungen (2/20)
10% Nebenwirkung Absetzerscheinungen bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 10%
Durchfall (2/20)
10% Nebenwirkung Durchfall bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 10%
keine Nebenwirkungen (2/20)
10% Nebenwirkung keine Nebenwirkungen bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 10%
Konzentrationsstörungen (2/20)
10% Nebenwirkung Konzentrationsstörungen bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 10%
Muskelkrämpfe (2/20)
10% Nebenwirkung Muskelkrämpfe bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 10%
Muskelzuckungen (2/20)
10% Nebenwirkung Muskelzuckungen bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 10%
Sehstörungen (2/20)
10% Nebenwirkung Sehstörungen bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 10%
Verstopfung (2/20)
10% Nebenwirkung Verstopfung bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 10%
Antriebslosigkeit (1/20)
5% Nebenwirkung Antriebslosigkeit bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%
Appetitlosigkeit (1/20)
5% Nebenwirkung Appetitlosigkeit bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%
Appetitverlust (1/20)
5% Nebenwirkung Appetitverlust bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%
Atembeschwerden (1/20)
5% Nebenwirkung Atembeschwerden bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%
Bauchkrämpfe (1/20)
5% Nebenwirkung Bauchkrämpfe bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%
Blähungen (1/20)
5% Nebenwirkung Blähungen bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%
Empfindungsstörungen (1/20)
5% Nebenwirkung Empfindungsstörungen bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%
Erbrechen (1/20)
5% Nebenwirkung Erbrechen bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%
Erektionsstörungen (1/20)
5% Nebenwirkung Erektionsstörungen bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%
Erschöpfung (1/20)
5% Nebenwirkung Erschöpfung bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%
Gelenkschmerzen (1/20)
5% Nebenwirkung Gelenkschmerzen bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%
Geschmacksveränderungen (1/20)
5% Nebenwirkung Geschmacksveränderungen bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%
Gewichtsabnahme (1/20)
5% Nebenwirkung Gewichtsabnahme bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%
Gewichtsverlust (1/20)
5% Nebenwirkung Gewichtsverlust bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%
Harnverhalt (1/20)
5% Nebenwirkung Harnverhalt bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%
Herzrasen (1/20)
5% Nebenwirkung Herzrasen bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%
Infektanfälligkeit (1/20)
5% Nebenwirkung Infektanfälligkeit bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%
Konzentrationsschwierigkeiten (1/20)
5% Nebenwirkung Konzentrationsschwierigkeiten bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%
Koordinationsstörungen (1/20)
5% Nebenwirkung Koordinationsstörungen bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%
Kreislaufprobleme (1/20)
5% Nebenwirkung Kreislaufprobleme bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%
Lethargie (1/20)
5% Nebenwirkung Lethargie bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%
Lichtempfindlichkeit (1/20)
5% Nebenwirkung Lichtempfindlichkeit bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%
Magenschmerzen (1/20)
5% Nebenwirkung Magenschmerzen bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%
Medikamentenüberhang (1/20)
5% Nebenwirkung Medikamentenüberhang bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%
Muskelschmerzen (1/20)
5% Nebenwirkung Muskelschmerzen bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%
Photosensibilisierung (1/20)
5% Nebenwirkung Photosensibilisierung bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%
Reizbarkeit (1/20)
5% Nebenwirkung Reizbarkeit bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%
Schlaflosigkeit (1/20)
5% Nebenwirkung Schlaflosigkeit bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%
Schmerzen (1/20)
5% Nebenwirkung Schmerzen bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%
Suizidgedanken (1/20)
5% Nebenwirkung Suizidgedanken bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%
Traumveränderungen (1/20)
5% Nebenwirkung Traumveränderungen bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%
Unruhe (1/20)
5% Nebenwirkung Unruhe bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%
Wahrnehmungsstörungen (1/20)
5% Nebenwirkung Wahrnehmungsstörungen bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%
Zittern (1/20)
5% Nebenwirkung Zittern bei Cymbalta für Schmerzen (akut) zu 5%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Cymbalta für Schmerzen (akut) liegen vor:

 

Cymbalta für Depressionen, Angstattacken, panickattacken, Suizidgefahr, Gliederschmerzen, Aquagener Pruritus mit Gewichtsabnahme, Herzrasen, Schwindel

vorab soviel- cymbalta ist mein lebensretter !!!!! ich wäre nicht mehr da und meine kinder hätten keinen vater mehr. ich war gott sei dank so stark um selbst zu erkennen, daß ich wetwas tun sollte. leider erkennen es viele nicht, und wollen davon nichts wissen, daß sie krank sind.

FÜR ALLE die diese zeilen lesen

DEPRESSIONEN heist nicht " Plemm Plemm- und beklopt" sonder ist eine Krankheit wie jede andere, nur der kopf bekommt ein stoff nicht mehr den er braucht um das glücksgefühl zu erleben.

BITTE BITTE - alle die in dieser situation sind- geht zum artzt- und spricht es an-- auch CYMBALTA

ich sollte von 30 auf 60 mg gestellt werden, bin aber bei 30 mg geblieben, also die ersten 4 wochen waren der hammer- wie neu als ob nie was gewesen wäre.

dann ist es wie eine sinuskurve- ein hin und her der gefühle, mal sau gut- mal angstattacke- aber wer sich im griff hat- es ist erträglich.

FAKT ist eines- zu 100 % wird es nie nie wieder- aber glaubt mir eines- mit 80-90 % ist man lebensfähig
und freut sich wie ein schneekönig. wenn man dann noch so eine partnerin hat wie ich- ein tolles leben.


in den ersten wochen gewichtsabnahme, wenn man da noch etwas trennkost einhällt, kann man schnell par lästige kilos abnehmen.
sonstige nebenwirkung, manchmal schweres herzklopfen, aufpassen mit kaffee, bei wetterumschwung etwas schwindlig, ansonsten bin ich absolut zufrieden. mehr…

 

Cymbalta für Schmerzen, Depression mit Absetzerscheinungen, Photosensibilisierung, Suizidgedanken

Die ersten 300 Tage ,starke Erleichterung der Schmerzen nach 2 Wirbelsäulen OPs.Aufhellung der Psyche (Happy-Pill)
Anschliessend Phase von Suicidgedanken,starke phototoxische Reaktion,die so im Beipack nicht steht! (Haut wird gelb ist der Hinweis) Schmerzen treten auf,
Das Absetzen ,auch langsam, ist besonders arg! Das Medikament ist nur bei jungen Gesunden getestet worden,nie bei Älteren,die auch andere Erkrankungen haben können,z.B. Schilddrüsenprobleme: man möchte aus der Haut fahren,hoher Blutdruck.
Schreckliche Träume,beim Erwachen: war das real,oder Traum? mehr…

 

Cymbalta für Depression, Angststörungen, Panikattacken, Schmerzen (akut) mit Gelenkschmerzen, Magenschmerzen, Muskelschmerzen, Unruhe

Hallo zusammen,
Nach dem Fall in ein beruflich tiefes Loch mit Angstzuständen und bis zu 4-5mal täglich auftretender Panikattacken bekam ich zunächst Mirtazapin verschrieben, das mir leider gar nicht half. Die Angstzustände wurden schlimmer, die Attacken kamen häufiger. Auch eine psychosomatische Kur half mir (überhaupt) nicht.
Auch dadurch wurde ich immer depressiver, bis ich mich entschloß, mich aus eigenem Antrieb in die Psychiatrie einzuweisen.
Nach Erläuterung meiner Geschichte - ich hatte vor 6 Jahren Hodenkrebs mit anschliessender Chemotherapie - erhielt ich dort Cymbalta verschrieben mit wachsender Dosierung innerhalb 2 Wochen auf 120mg, die ich auch immer noch einnehme.
Die Panikattacken kamen nicht mehr.
Die Angstzuständen wurden 'milder'.
Mittlerweile verspüre ich nur noch häufig innere Unruhe, aber trotz hoher beruflicher Belastung (Controlling) habe ich (oder das Medikament?) alles im Griff. Seit einem Jahr bin ich Panik- und angstfrei. Anfangs hatte ich starke Magenschmerzen; dies hat sich gelegt. Nur die übrigen Schmerzen, die sind leider geblieben. Insbesondere Gelenk- und Muskelschmerzen machen mir sehr zu schaffen. Dies würde ich aber nicht als Nebenwirkung des Medikaments bezeichnen. mehr…

 

Cymbalta für Schmerzen, Depressionen mit Angstzustände, Gewichtszunahme, Lethargie, Schwindel, Schwitzen

Lange habe ich mich gegen Antidepris gewehrt, dann aber doch gedacht, jetzt geht es nicht mehr ohne. Nach einem mühseligen Einstieg mit vielen Nebenwirkungen, auch bei späteren Höherdosierungen (Grippeähnlich, Schwindel, Gewichtszunahme, Müdigkeit) kam ich in einen lethargischen Zustand, in dem mir meine Familie und ihre Gefühle, überhaupt meine Mitmenschen (bin als Soz.Arbeiterin tätig!) egal waren. Sehlenruhig konnte ich andere leiden sehen, bildlich gesprochen. Immer war ich müde und lustlos, aber seeehr entspannt. Gegen Schmerzen halfen die Medis auch nur ca. ein 3/4Jahr. Danach kamen die auch langsam wieder.
Nun wollte ich mich endlich wieder spüren, ich erkannte mich ja gar nicht mehr wieder, hatte keine Interessen mehr und keine Leidenschaften...
Aber das Absetzen war und ist schwer! Ich hatte eigentlich nur noch 30mg, ich probierte es mit aller 2 Tage einer Kapsel, aber das war nur ein Hin-und Her. Da ließ ich die Dinger ganz weg und versaute mir folgerichtig meinen Urlaub, weil ich supergereizt war, z.B. mein Auto volle Wucht gegen einen Laternenpfahl setzte vor Wut ... sprich - ich war nicht zurechnungsfähig...dazu kam irrer Schwindel, wie dickflüssiges Wasser im Kopf, was immer etwas später sich bewegt als der Kopf selbst.
Nach ca. 1 Monat inzwischen legt sich langsam der Schwindel. Dafür hab ich in allen Gelenken Schmerzen, die immer mal strahlen, sogar die Fußsohlen tun weh. An tiefen Schlaf ist immer noch nicht zu denken. Wenigstens das ging mit dem Medi gut. Nun bin ich ständig unter Strom.
Ich bin eher depressiv, alles ist mir überdrüssig, sogar Essen. Immer mal kommen auch kleine Panik-Attacken, vor allem im Auto. Ich fühle mich durch das Medikament nachhaltig negativ verändert. Gegen die Depris hat es nicht so geholfen, wie ich hoffte, sie nur unterdrückt, weggedrückt und ich selbst habe mich auch zum Negativen verändert, mein Optimismus (vorher mein Lebensprinzip) ist weg. Ich bin mir fremd geworden. mehr…

 

Cymbalta für Schmerzen, Panikattacken, Schlafstörungen mit Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, Zittern

Ich habe jahrelang Paroxat genommen. Nun bin ich vor einigen Tagen auf Cymbalta umgestiegen. Ich habe psychisch ein tolles Gefühl. So als hätte mir jemand eine Glocke abgenommen, unter der ich jahrelang war. Als wäre ich lange nicht da gewesen, nicht ich. Ich hab echt gute Gefühle zur Zeit. Aber ich habe auch einige Nebenwirkungen... ich hab keinen Hunger, mir ist ziemlich schwindelig und ich hab Kopfschmerzen. Zitterig ist mir auch. Ich würd die Einnahme bestimmt lassen, aber da die Nebenwirkungen hoffentlich bald nachlassen, lohnt es sich wahrlich! Ich hab mich jahrelang nicht so gut, so echt, so wie ich selbst (das frühere Selbst, als es mir noch gut ging... damals) gefühlt.
Momentan bin ich bei 30mg Cymbalta, sollte eigentlich nach einer Woche auf 60mg gehen, aber mir reicht die Dosis erstmal total. Ein echter Flash! mehr…

 

Cymbalta für diverse Schmerzen mit Blähungen, Erektionsstörungen, Harnverhalt, Mundtrockenheit, Muskelkrämpfe, Muskelzuckungen, Schwitzen, Verstopfung

Ich war nach einen Herzinfarkt zur Anschlussheilbehandlung, wo mir Cymbalta30 für eine Woche verordnet wurde, eine morgens und eine abends, anschließend sollte ich jeweils abends zwei Cymbalta nehmen. Da ich bei diesen Tabletten keinen "Waschzettel" hatte, konnte ich mich auch nicht über mögliche Nebenwirkungen informieren. Mir fiel lediglich auf, daß ich seit ich dieses Medikament nahm Verstopfungsprobleme bekam, und daß ich Schwierigkeiten beim Wasserlassen hatte. Der Harn lief nur noch "stotternd" und schmerzhaft ab, so daß ich schon an Prostataprobleme glaubte. es kam alles mögliche zusammen, so daß ich, wieder zuhause, im Internet über Nebenwirkungen nachlas! Als ich diese durchgelesen hatte, wurde es mir erst einmal bewußt, was ich alles an Nebenwirkungen hatte.
Hier nun eine kleine Auflistung meiner Nebenwirkungen:
1. Verstopfung
2. Probleme Wasser zu lassen
3. Vermehrtes Schwitzen
4. Vermehrtes Schwitzen in der Nacht, so daß mein Kopfkissen richtig nass war und ich es in ein Badetuch einwickeln musste um nicht auf dem Nassen zu liegen.
5. Mundtrockenheit
6. Vermehrte Blähungen
7. Muskelkrämpfe in waden, Fingern und im nicht mehr vorhandenen Kleinzehen (wie Phantomschmerz)
8. Mein "Schwager in der Hose" hatte keine Lust mehr auf Arbeit, was in meinem Alter nicht mehr so ausschlaggebend war, da er auf jeden Fall schon mal fast dreißig Jahre länger aktiv war als bei meinen Vater, also will ich mich da nicht beschweren!
9. Beim ruhig sitzen bekam ich mit einem mal unkontrollierbare Zuckungen in den Oberschenkeln.
Ich denke, jeder der dieses Medikament verschrieben bekommt, sollte sich selbst gut beobachten und dann gegebenenfalls mit seinem Arzt sprechen, egal was er bei sich veststellt. Sicher gibt es auch noch Nebenwirkungen die in dieser "endlos langen Liste von Nebenwirkungen" die der Hersteller schon aufführt noch nicht berücksichtigt wurden. mehr…

 

Cymbalta für Schmerzen, Depression, Angst mit Appetitverlust, Übelkeit, Geschmacksveränderungen, Schwindel, Wahrnehmungsstörungen

Nehme Cymbalta (30mg) jetzt seit etwa 3 Wochen. Nebenwirkungen sind: Appetietsverlust, Übelkeit,schlechter Geschmack, Schwindel. Ich habe das Gefühl, daß die Angst sich verstärkt und bis jetzt noch keine positive Wirkung eingesetzt hat. Auch Unwirklichkeitsgefühle gegenüber mir selbst sind seit einigen tagen aufgetreten, wobei ich nicht genau sagen kann ob es durch psychischen Stress oder von Medikament verursacht wird.
Habe diese Woche Arzttermin und werde danach auf 60mg erhöhen. Hoffe ja immer noch. mehr…

 

Cymbalta für Schmerzen, Fibromyalgie, Antriebslosigkeit mit Angstzustände, Übelkeit, Durchfall, Erbrechen, Schlafstörungen, Sehstörungen

Ich habe Cymbalta wegen meiner Fibromyalgie Schmerzen erhalten. 2 Stunden nach der Einnahme des Medikamentes ging es mir sehr schlecht. Ich hatte Sehstörungen, starke Übelkeit bis zum Erbrechen und Durchfall. Nachts hatte ich Probleme mit dem Einschlafen, Panikanfälle (es drehte sich alles), am nächsten Morgen Zitterte ich am ganzen Körper und konnte nichts essen. Ich kann das Medikament nicht empfehlen! mehr…

 

Cymbalta für Schmerzen, Depressionen, posttraumatische Belastungsstörung mit Antriebslosigkeit, Durchfall, Gewichtsverlust

An den ersten 3 Tagen der Einnahme massivste Durchfälle, alles nur Wasser; vermutlich dadurch bedingte Gewichtsabnahme von 4 kg. Seitdem ab ca. 3 Stunden nach der Tabletteneinnahme sehr laute Darmgeräusche, manchmal noch immer mit Durchfällen verbunden.
weitere deutliche Nebenwirkung: Antriebslosigkeit

Der Schlaf hat sich seit der Einnahme von Cymbalta deutlich gebessert. mehr…

 

Cymbalta für Schmerzbekämpfung mit Atembeschwerden, Kopfschmerzen, Muskelkrämpfe

Kopfschmerzen, Muskelkrämpfe im Gesicht, Atemprobleme - eines der übelsten Medikamente, die ich in meinem langen Leben eingenommen habe. Ich bewundere Patienten, die sowas über Monate einnehmen können. mehr…

 

Cymbalta für Depressionen, Persönlichkeitsstörung, Angststörung, Schmerzen (akut) mit Gewichtszunahme, Konzentrationsstörungen, Medikamentenüberhang, Mundtrockenheit

Seit 1 Jahr nehme ich Cymbalta wegen meiner Depressionen, Persönlichkeitsstörungen und Angststörungen. Habe eine sehr schmerzhafte Schultersteife, Migräne und leide unter Spannungskopfschmerzen. Dosis zunächst morgens 30 mg. Nach ca. 2 Wochen zusätzlich abends 30 mg. Nach ca. 6 Wochen aktuelle Dosis: 60 mg morgens und 30 mg abends.

Cymbalta dämpfen (auch die Schmerzen). Ich kann dadurch sehr viel und gut schlafen, mir geht es besser. Allerdings kann ich an manchen Tagen bis zu 15 Std. schlafen. Habe innerhalb des 1 Jahres sehr zugenommen, habe ziemliche Mundtrockenheit (dadurch trinke ich relativ viel - was ja auch nicht schlecht ist!) und ich habe Konzentrationsstörungen. Ich bin nicht mehr so sehr am Boden wie ich es vorher war. Meine Ängste sind unterdrückt.

Ich kann Cymbalta empfehlen. Habe aber schon irgendwie Angst davor, wenn ich die mal absetze. Muss man wohl auch ausschleichen lassen. mehr…

 

Cymbalta für Verhütung, Schmerzen, Depressionen mit Angstzustände, Empfindungsstörungen, Infektanfälligkeit, Konzentrationsstörungen, Lichtempfindlichkeit, Schlafstörungen, Schmerzen

An alle Frauen hier und alle die demnächst noch in diesem Forum fündig werden!

Eigentlich habe ich Berichte über das Medikament Cymbalta gesucht aus folgendem Grund: Nachdem es mir während der Zeit mit Cymbalta extrem gut gegangen ist, ich mich fit und wieder belastbar gefühlt habe, sehr viele positive Gedanken hatte und mich wieder auf Dinge richtig freuen konnte, ging es nach nur 3 Monaten wieder bergab. Warum fragte ich mich? Es gab keine Gründe weshalb ich wieder depressiv wurde, wieder Schmerzen im ganzen Körper hatte, ein Brennen im Oberkörper, die Schultern taten weh als läge eine Tonnenlast darauf. Auch meinen Nacken spürte ich wieder. Total verkrampft der ganze Körper vor lauter Angst.

Ich habe ein kleines Kind zu versorgen aber in so einem Zustand ist es überanstrengend und einfach nur nervend aber in Wahrheit könnte ich heulen weil sie und mein Partner mir einfach leid tun. Man fühlt sich eingeschränkt und nicht frei und fröhlich sein geht schon mal gar nicht. Alles lacht aber du findest gar nichts mehr witzig.

Dann habe ich also ein bisschen gestöbert und siehe da mein Blick fiel sofort auf die MIRENA. Oh Grauen was mußte ich da alles lesen aber das beste war daß es so ziemlich mit meinen Erfahrungen übereinstimmte. Nachdem mein Neurologe mir mitteilte ich sei nun nicht mehr depressiv, hätte eine gute Perspektive privat und beruflich, alles gesund und munter da dachte ich noch freudestrahlend - ja jetzt gehts wieder bergauf ! 3 Monate später - siehe weiter oben:,-( Nun fragte ich mich wirklich ob es da wohl einen Zusammenhang geben könnte. Inzwischen glaube ich daß es so ist.
Im Januar 2005 wurde unsere Tochter geboren, im Juni 2005 ließ ich mir auf Anraten meiner FÄ die MIRENA legen was problemlos ablief und wobei ich keinerlei Schmerzen verspürte. Die Werbung für dieses tolle Produkt hat meine FÄ gut hinbekommen denn sonst hätte ich mich dafür nicht entschieden - vorher lebte ich hormonfrei also seit Jahren ohne Pille. Nebenwirkungen wurden dahingehend erwähnt als man ein wenig Spannungskopfschmerzen oder ab und zu einmal Kreislaufbeschwerden haben könnte. All diese kleinen NW würden sich aber im Laufe der Zeit geben. Als sie mir den MIRENA Paß aushändigte da dachte ich mir - muß ich jetzt stolz sein, ist das sowas wie ein Organspenderausweis, kann man die auch noch weitergeben im Falle eines Falles? Man weiß zumindest wie lange sie noch ihre Dienste leisten kann wegen des Datums. Im Frühjahr 2007 jedenfalls fing es damit an daß ich nachts nicht mehr richtig schlafen konnte, Ängste bekam, ein Kältegefühl was aus dem Bauch heraus zum Herzen hin immer kälter wird. Kribbeln in den Fingern und den Zehen. Bin immer öfter nachts auf der Couch gesessen, total unruhig und hab so gezittert und gefroren und Ängste ausgestanden. Unglaublich. Hab mich bei meinem Hausarzt zum Check angemeldet, es war aber alles ok. Wieder nach Hause - 2 Wochen es geht so dann mit geballter Kraft weiter bis ich mich nur noch gekrümmt habe und geheult. Ich wollte einfach wieder wie früher sein, fröhlich sein, mich freuen können. Nichts von dem konnte ich. Hausarzt überwies mich an den Neurologen der Rest ist ja dann bekannt. Erwähnt daß ich eine Hormonspirale trage habe ich beiden Ärzten die gesagt haben glauben nicht daß es da einen Zusammenhang gibt denn die Hormone sind ja so minimal dosiert usw. usw. Bei meinem Neurologen war ich wieder mal Stammgast und falls ich wieder eine Angst verspüre sollte ich bei Bedarf 1 Tabl. Lorazepam nehmen. War aber alles bevor ich die Berichte über MIRENA gelesen habe. Habe meiner Schwester, Bruder und allen die ich kenne diese Seite empfohlen und alle haben sich sofort informiert und waren sprachlos.

Jedenfalls kurzentschlossen habe ich als Notfall in einer anderen Praxis die Spirale ziehen lassen da meine FÄ im Urlaub weilt. Das war am Montag, 06.10.2008. Vorher hatten wir ein Gespräch indem sie erwähnte wie es denn wäre wenn ich lieber die Medikamente wieder nehme oder ob es vielleicht die Schilddrüse sei? Nein ist sie nicht! Dann sagte sie noch daß sie Hunderte dieser Spiralen eingesetzt hat aber so etwas hätte sie auch noch nicht gehört aber sie nimmt meine Beschwerden ernst, hofft daß es mir danach besser geht. Sie hätte auch einen sehr guten Kontakt zu meiner FÄ dann würde es sie doch interessieren wie es mit mir weiterging.
Beim Rausgehen standen fast alle U-Räume offen und auf jeder Pritsche und überall und an den Wänden und weiß der Geier wo noch stach mir der Name MIRENA ins Auge. Haben die wohl jetzt auch einen Pool zu Hause - sponsored by MIRENA
Nebenwirkungen die ich darauf zürückführe sind:
Angstgefühle, Kältegefühl, ständiges Grübeln d. etwas Schlimmes passiert, Konzentrationsprobleme, Schmerzen im Oberkörper u. Armen, Kribbeln (Hände u. Füße), Völlegefühl u. ständiges Aufstoßen, Lichtempfindlichkeit, Unwirklichkeitsgefühl. Anfällig für Infekte.

Ich habe keine Mirena mehr, bin froh und warte darauf daß es mir körperlich und seelisch wieder besser geht was ich im übrigen allen Frauen die dieses Problem haben von ganzem Herzen wünsche. mehr…

 

Cymbalta für Schmerzen, Erschöpfung mit Angstzustände, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Schwitzen

Schlaflosigkeit,Angst,Schwitzen,Kopfschmerzen mehr…

 

Cymbalta für Schmerzen, Borderline-Störung, Depessionen mit Gewichtszunahme, Mundtrockenheit, Muskelzuckungen, Schlafstörungen

Zu Beginn der Behandlung konnte ich schlecht schlafen u. hatte ständig einen trockenen Mund. In den ersten 2 Jahren habe ich 30 kg zugenommen. Erst seit dem letzten Jahr kann ich mühevoll mein gewicht halten. Seroquel habe ich zuerst 600mg genommen, daraufin bekamm ich aber nach der Einnahme immer Zuckungen in den Beinen, so dass ich nicht im Bett liegenbleiben konnte. Dosis wurde auf 300mg reduziert, seit dem keine Nebenwirkungen mehr. mehr…

 

Cymbalta für Depression, Schlaflosigkeit, Müdigkeit, Angst, Unruhe, Herzenge, Muskelschmerzen, hoher Muskeltonus mit keine Nebenwirkungen

Valdoxan, keine Wirkung in Sachen Depression, Schlaf nur mit zusätzlichem Zopiclon möglich, ohne totale Schlaflosigkeit, Muskelkrämpfe - sehr schmerzhaft, durch Myocalm auf Arztanordnung kompensiert. mehr…

Cymbalta wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Cymbalta, Cymbalta 60, Cymbalta 30 mg, Cymbalta 60mg, Cymbalta 60 mg, Cymbalta 30mg, Cambalta 30, Cymbalta120 mg, Cymbalta60MG, Cymbalt, Caymbalta 30 mg, cymabalta, Cymbalta 60 mg u. 30 mg, CYMBALTA 30, Cymbalta 60mg , 120mg, Cymbalta 60mg-120mg, Cymbalta 60mg, 30mg, Cymbalta 120mg, Cymbalta 60-120mg, Cymbaltar, Cymbalta 50mg, cymbalta 30 und 60 mg, Cymbaltaalta, cymbaltat, Cimbalta 60, Cynbalda,, cymbalta 60 u. 30mg, Cymbaltaa, Cymbalta 60mg., Cymbalta 60 mg, Cynbalta, Cymbalta 120 mg, Cymbalta 90 mg, Cymbalta Kps, Cymbalta Kps 30mg, Cymbalte, Cymbalter 60, Cymbala, cyenbalta, cybalta, Cymbalta30, Medikament Cymbalta, Cymbalta Mareen 50mg 1/4, 30-60 mg Cymbalta, cymbalta 30 bzw. 60 mg, Cymbalta 30 mg., Cymbalta 30ml, Cymbalta30mg, Zymbalta, Cymbalta 3o, cymbalta 90mg, Cymbalta (abgesetzt), Cymbalda, Cymbalta 90mg, cybalt, Cymbalta30mg, "ausschleifend" eingenommen, Cimbalta 60mg, Symbalta, cymbalta 30 - 60 mg, Cymbalta 60mg morgens, Cymbalta nur 6 Tage, cymbalta,, Cymbalta 60 mg, Cymbalta60, Cymbata, Cymalta, Cymbalta 60 mg 2x, Cymbalta 2 mal 30mg, Cymbalta 60 mg., Cymbalta 30 mg 1 mal, Cymbalta, Depression, Angst, Cymbalta 30 + 60 mg, Cymbalta60mg 2-0-0, Cymbalta 30 mg, Cymbalta 60m, Cymbalta, 1 mal täglich 30 mg, Cymbalta30-60, Cymbalta,60mg, u.a. Cymbalta, Cymbalta, erst 60 mg dann 30 mg, Cymbalta 30 u.60, cymbalta 60g, Cymbalta 2x60mg

Schmerzen (akut) wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Arthroseschmerzen, atypische Kieferschmerzen, atypischer Gesichtsschmerz, Brustschmerzen, Ganzkörperschmerzsyndrom, Gesichtsschmerz, Gliederschmerzen, Intercostalneuralgie, Knieschmerzen, Knochenschmerzen, Magenschmerzen, Mastodynie, Muskelschmerzen, Myalgie, Rippenschmerzen, Schmerzen, Schmerzen (akut), Wundschmerzen, Zahnfleischschmerzen, Zahnschmerzen

alles über Schmerzen (akut)
alles über das Medikament Cymbalta

/External/redirect/url/http%253A%252F%252Fwww.gesuendernet.de%252F

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.