Darmschleimhautentzündung bei Cefuroxim

Nebenwirkung Darmschleimhautentzündung bei Medikament Cefuroxim

Insgesamt haben wir 302 Einträge zu Cefuroxim. Bei 0% ist Darmschleimhautentzündung aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 302 Erfahrungsberichten zu Cefuroxim wurde über Darmschleimhautentzündung berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Darmschleimhautentzündung bei Cefuroxim.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1700
Durchschnittliches Gewicht in kg570
Durchschnittliches Alter in Jahren300
Durchschnittlicher BMIin kg/m219,720,00

Cefuroxim wurde von Patienten, die Darmschleimhautentzündung als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cefuroxim wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Darmschleimhautentzündung auftrat, mit durchschnittlich 6,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Darmschleimhautentzündung bei Cefuroxim:

 

Cefuroxim für Schnupfen mit Übelkeit, Fieber, Durchfall, Erbrechen, Darmschleimhautentzündung

Habe das Medikament 5 Tage genommen. Der Schnupfen war zum Schluss weg, aber von Tag zu Tag ging es mir dabei schlechter. Symptome: Übelkeit, Fieber (innerhalb kürzester Zeit von 38,7°C auf 39,5°C), Durchfall, Erbrechen. Der diensthabende Notfallarzt hat mich mit Verdacht auf Blinddarm sofort ins Krankenhaus überwiesen. Dort stellte man aber fest, dass es sich nicht um ein chirurgisches, sondern um ein internistisches Problem handelt. Im Krankenhaus angekommen wurde eine Stuhlprobe, Urinprobe und Blut abgenommen. Die Stuhlprobe kam 2 Tage später zurück mit dem Ergebnis: positiv auf Clostridium Difficile. Ich wurde also erst einmal isoliert, da es (fäkal-oral) ansteckend ist. Blutbild war nicht gut. Leukos massiv erhöht mit 16.000 und CRP bei 54. Urin ebenfalls schlecht: Erys, Proteine und Ketonkörper mit dabei. Im Krankenhaus wurden die Durchfäller schlimmer: Bis zu 15 mal am Tag sehr weichen, bis flüssigen Stuhlgang, vermischt mit gelbem Schleim. Hämofec war aber 3 x negativ. Also kein Blut im Stuhl. Ich bekam Infusionen mit Vomex (gegen Übelkeit), Sab...

Cefuroxim 500 bei Schnupfen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cefuroxim 500Schnupfen5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe das Medikament 5 Tage genommen.
Der Schnupfen war zum Schluss weg, aber von Tag zu Tag ging es mir dabei schlechter.

Symptome: Übelkeit, Fieber (innerhalb kürzester Zeit von 38,7°C auf 39,5°C), Durchfall, Erbrechen.

Der diensthabende Notfallarzt hat mich mit Verdacht auf Blinddarm sofort ins Krankenhaus überwiesen.
Dort stellte man aber fest, dass es sich nicht um ein chirurgisches, sondern um ein internistisches Problem handelt.

Im Krankenhaus angekommen wurde eine Stuhlprobe, Urinprobe und Blut abgenommen.

Die Stuhlprobe kam 2 Tage später zurück mit dem Ergebnis: positiv auf Clostridium Difficile.
Ich wurde also erst einmal isoliert, da es (fäkal-oral) ansteckend ist.
Blutbild war nicht gut. Leukos massiv erhöht mit 16.000 und CRP bei 54.
Urin ebenfalls schlecht: Erys, Proteine und Ketonkörper mit dabei.

Im Krankenhaus wurden die Durchfäller schlimmer: Bis zu 15 mal am Tag sehr weichen, bis flüssigen Stuhlgang, vermischt mit gelbem Schleim.
Hämofec war aber 3 x negativ. Also kein Blut im Stuhl.

Ich bekam Infusionen mit Vomex (gegen Übelkeit), Sab Simplex (gegen den aufgeblähten Bauch) und Metamucil (gegen die Durchfälle).

Nach 2 Tagen ging die Temperatur zurück, die Durchfälle wurden weniger und fester (trotzdem noch mit gelbem Schleim) und die Übelkeit ging weg.

Da ich noch sehr jung bin und meine Symptome langsam abklangen entschieden die Ärzte, mich nicht durch die schreckliche Prozedur von einer dualen, 14 tägigen Antibiotikatherapie zu quälen.
Ich durfte nach Hause.

Also nun sitze ich da und warte, bis es mir besser geht. Sollte sich mein Zustand dramatisch verschlechtern, soll ich SOFORT zurück ins Krankenhaus kommen, rieten mir die Ärzte.

Ich bin jetzt noch 1 1/2 Wochen krank geschrieben und beobachte meinen Gesundheitszustand ganz genau. Die Temperatur steigt abends immer ein bisschen an und ich habe einen stark geblähten Bauch und leichte Übelkeit. Am freitag wird nochmal das Blut kontrolliert.

Eingetragen am  als Datensatz 28037
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cefuroxim

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient und Krankenschwester
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]